Flüssigkautschuk für Dacheindeckungen - Schnittdach

Reparaturen

Die moderne Bauindustrie steht nicht still und bietet den Nutzern neue und verbesserte Materialien. Zu den jüngsten Innovationen auf dem Gebiet der Dachbaustoffe zählt vor allem das sogenannte Flüssigsprühdach, das es ermöglicht, große Dachabschnitte schnell und einfach abzudecken und die hohen Anforderungen an die Dichtheit zu erfüllen. Betrachten Sie die Eigenschaften dieses Materials und die Möglichkeit seiner Verwendung im privaten Bau.

Materialspezifikationen

Das flüssige Dach ist ein moderner Baustoff, der die Synthese von Bitumen und Latex darstellt. Wegen seiner spezifischen Viskosität wird es oft als Flüssigkautschuk bezeichnet.

Der Umfang dieses Materials ist breit genug und beschränkt sich nicht nur auf Bedachungen.. Mit großem Erfolg wird zur Abdichtung der verschiedenen Aufnahmen (Schwimmbäder, Brunnen, etc.) Eines der besonderen Merkmale der Beschichtung bei der Reparatur von Straßen, Tunneln, verwendet es ist, dass es auf allen Oberflächen verwendet werden: Metall, Schiefer, Holz, Stein.

Somit kann flüssiger Gummi verwendet werden, um ein Dach zu reparieren, das mit verschiedenen Dachmaterialien bedeckt ist. Die Verwendung von Bitumen ist sowohl auf Flachdächern als auch auf Schrägdächern möglich: Das Material nach dem Auftragen friert fast sofort ein. Die Aushärtung von Flüssigkautschuk erfolgt ohne Freisetzung von giftigen Dämpfen, da das Material auf Wasser basiert.

Vorteile

Die Pluspunkte sind:

  • Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen und die Einwirkung der Sonne;
  • Widerstand gegen verschiedene aggressive natürliche Faktoren (Wind, Schnee, Regen, Hagel usw.);
  • Hohe Brandschutzsicherheit;
  • Elastizität und Abwesenheit von Nähten während des Sprühens;
  • Resistent gegen mechanische Beschädigung;
  • Komfort in Betrieb und Reparatur;
  • Hohe Wasserdichtigkeit;
  • Lange Lebensdauer.

Zu den Vorteilen dieses Daches gehört die Möglichkeit der Verlegung: Das Material benötigt keine spezielle Heizung und wird in kaltem Zustand eingesetzt.

Nachteile

Von den Minuspunkten ist vielleicht nur ein ziemlich hoher Preis pro Quadratmeter eines solchen Daches zu erwähnen. Im Durchschnitt wird es in Höhe von 800 Rubel pro Quadratmeter kosten. m.

Arten von Flüssigkautschuk

Flüssigkautschuk für das Dach gibt es mehrere Arten, die in zwei Parameter unterteilt sind. Der erste von ihnen - in der Zusammensetzung:

  • Einkomponentige Masse erfordert keine Vorarbeiten und wird sofort auf die Oberfläche aufgetragen. Die Konsistenz stellt eine viskose Masse verschiedener Farben dar;
  • Die Zweikomponentenmischung enthält eine Base und eine spezielle härtende Verbindung und erfordert vor der Anwendung eine spezielle Vorbereitung.

Das Material unterscheidet sich auch dadurch, wie es auf die Oberfläche aufgetragen wird:

  • Auf die Oberfläche wie Farbe mit einem Pinsel oder einer Rolle aufgetragen, entsteht eine viskose Substanz, die alle Mikrorisse der Basis ausfüllt;
  • In kalter Form wird durch Sprühen aufgetragen;
  • Passt in großen Mengen analog zu Schüttböden.

Alle Arten von Flüssigdächern haben einen wichtigen Vorteil gegenüber anderen Dachmaterialien - das ist eine erstaunliche Elastizität und Dehnbarkeit. Dünn, etwa 2 mm, bricht der Bitumenabschnitt nicht unter dem Einfluss äußerer Kraft, sondern dehnt sich. Es ist dies, ebenso wie ein nahtloser Stoff, der eine hohe Wasserdichtigkeit dieses Materials gewährleistet.

Der Prozess der Verlegung des Daches

Der Dachbearbeitungsplan mit unseren eigenen Händen ist auf den folgenden Maßnahmenplan reduziert:

  • Zunächst ist es notwendig, die Fläche des behandelten Daches zu berechnen. Basierend auf diesen Daten wird die erforderliche Dachabdichtung berechnet. In der Regel verlässt 1 kg kaltes Material für die Verarbeitung 4 Quadratmeter. m. Bedachung, unter Berücksichtigung der Anwendung von zwei Schichten. Zu dem erhaltenen Ergebnis wird es nicht überflüssig sein, 10% nicht unvorhergesehene Fälle hinzuzufügen.
  • Der Kauf von flüssigem Bitumen für Bedachungen wird an spezialisierten Verkaufsstellen empfohlen, wo das Material alle notwendigen Dokumente enthält und kompetente Berater mit wertvollen Ratschlägen helfen.
  • Bevor das Material auf das Dach aufgetragen wird, wird es von Staub und Ablagerungen gereinigt. Es ist möglich, auf eine feuchte Oberfläche aufzutragen, aber für das beste Ergebnis ist es immer noch notwendig, das Dach zu trocknen. Die Anwendung von flüssigem Bitumen erfordert keine Entfernung der alten Bedachung, das Material fällt perfekt auf Metall, Holz, Fliesen, Beton oder Ziegel.
  • Anwendung des Materials in einer der folgenden Weisen, abhängig von der Verfügbarkeit von speziellen Geräten oder für sich allein.
  • Überprüfen Sie die Dichtheit des Materials.
  • Abschlussarbeiten auf dem Dach. Flüssigkautschuk kann mit beliebigen Farben auf Wasserbasis gestrichen werden, was das neue Dach attraktiv und in Harmonie mit dem Rest der Struktur macht.

Anwendungsoptionen

Das Flüssigdach erfordert keine spezielle Vorbereitung der Oberfläche vor der Anwendung: es genügt, den Bereich von Ablagerungen und Staub zu reinigen. Berücksichtigen Sie verschiedene Möglichkeiten, dieses Material auf das Dach aufzubringen.

Sputtern

Die wünschenswerteste Methode der Anwendung ist die Sprühmethode, da sie eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen gegenüber anderen Methoden hat:

  • Ermöglicht einfaches Auftragen von Material auf alle Biegungen, Verbindungen und komplexen geometrischen Formen des Daches;
  • Spart wesentlich Material und Zeit seiner Anwendung.

Zum Versprühen spezielles Geräts verwendet mit einem Benzinmotor aufgesprüht, die aufgrund des relativ geringen Gewichts (70 kg) und schnelle Mobilität behandeln große Bereiche der Oberfläche des Daches bis zu 2 tausend Quadrat ermöglicht. M. Meter pro Tag. Diese Methode ist die wichtigste im industriellen Bau, da sie die maximale Menge an Dachfläche mit hoher Geschwindigkeit bei maximaler Materialeinsparung verarbeiten kann.

Anwendung durch Färbung

In der privaten Konstruktion, wo oft keine Möglichkeit und Notwendigkeit besteht, eine spezielle Ausrüstung zu verwenden, kann die Anwendung durch Färben mit Walzen oder Bürsten erfolgen.

Angesichts des relativ geringen Umfangs der Dächer von Privathäusern und -strukturen hat diese Anwendungsmethode das Recht zu existieren und ist sehr beliebt bei Meistern, die daran gewöhnt sind, Reparaturen selbst durchzuführen.

Manueller Flüssiggummi für das Dach wird in mehreren Schichten mit einer Dicke von jeder Schicht von 3-4 mm aufgetragen. Warten Sie nach dem Auftragen der Schichten mindestens 15 Minuten, um die vorherige Schicht zu trocknen und auszuhärten. Es ist wichtig, die Glätte der Beschichtung zu überwachen, gegebenenfalls mit einem Spatel.

Die Füllmethode

Diese Methode ähnelt der vorherigen, mit dem Unterschied, dass Sie den Verlegeprozess viel schneller durchführen können. Flüssiger Gummi wird in die Mitte der behandelten Oberfläche gegossen und mit Walzen oder Spateln schnell eingeebnet.

In diesem Fall wird es viel schwieriger sein, die Dicke der Schicht zu kontrollieren, da wegen der schnellen Trocknung alle Arbeiten schnell durchgeführt werden müssen.

Schlussfolgerungen

So haben wir eines der modernen Dachbaustoffe untersucht, das hohe Qualität und Vorteile im Betrieb mit der Möglichkeit einer schnellen Montage kombiniert. Die Leichtigkeit der Verlegung und die Schlichtheit des Materials machen es zu einer attraktiven Beschichtung, für Dächer aller Art und für die Reparatur von bestehenden Dächern.

Flüssigkautschuk für Dacheindeckungen: Merkmale der Wahl und Installation

Jede Struktur benötigt eine Abdichtung, die für die Basis, Wände, Dach und andere Elemente verwendet wird. Es ist das Dach, das einen besonderen Schutz erfordert, für den zunehmend Flüssigkautschuk verwendet wird.

Eigenschaften

Flüssigkautschuk ist ein modernes Material mit hervorragenden wasserabweisenden Eigenschaften. Dieses Material ist auf der Basis von Latex und Bitumenemulsion geschaffen. Flüssigkautschuk kann für die Dachdeckung als Schutz- oder Selbstbeschichtung verwendet werden.

Nach dem Auftragen des Gummis für kurze Zeit beginnt zu frieren, aus einem flüssigen Material in eine einteilige, elastische Membran ohne Nähte und Fugen zu verwandeln. Solches Material kann in verschiedenen Bereichen und Dächern mit komplexen Strukturen verwendet werden. Flüssigkautschuk wird nicht mit anderen Arten der Abdichtung verglichen. Dies kann leicht überprüft werden, indem man seine Vorteile untersucht.

Vorteile und Nachteile

Roofing Flüssigkautschuk hat mehrere Vorteile und Nachteile. Das Kennenlernen dieses Materials ist nicht vollständig, es sei denn, Sie studieren diese beiden Aspekte.

Die Liste der Pluspunkte besteht aus:

  • Gleichmäßigkeit und Festigkeit der Beschichtung, Fehlen von Nähten und Fugen;
  • Erreichen maximaler Haftungseigenschaften unabhängig vom Beschichtungsmaterial: eine Betonoberfläche, Holz oder Metall;
  • die Füllung der kleinen Defekte der Oberfläche mit dem flüssigen Material vereinfacht den Stadium der Vorbereitung;
  • Die Elastizität ermöglicht eine Vergrößerung der Beschichtung von Flüssigkautschuk und die Rückkehr zu den ursprünglichen Parametern. Dieser Vorteil wird für Temperaturänderungen und jahreszeitliche Änderungen relevant. Auf einer solchen Beschichtung bilden sich keine Risse, was es möglich macht, sie dauerhaft und hart zu machen;
  • Die Anwendung der mechanisierten Methode der Anwendung erlaubt, die Zeit der Montagearbeiten zu verringern und erhöht die Qualität der Anwendung. Eine schnelle und qualitative Installation ist besonders wichtig bei der Verarbeitung konvexer und komplexer Elemente.
  • Umweltsicherheit und Mangel an toxischen Substanzen;
  • Der umfangreiche Anwendungsbereich umfasst Wohnanlagen, Industrie- und Gewerbekomplexe;
  • die Möglichkeit, die Endbeschichtung zu verwenden und eine Grundfläche zu schaffen, die für den weiteren Betrieb verwendet werden kann;
  • Eine große Anzahl von Farbtönen und Texturen eröffnet große Möglichkeiten für Ästheten und Designer;
  • einfache Reparatur, erfordert ein Minimum an Zeit und Geld. Die Möglichkeit der Reparatur in einem kleinen Bereich, ohne den Hauptbereich zu beeinträchtigen.

Zu solch einer eindrucksvollen Liste von Vorteilen werden die folgenden Nachteile hinzugefügt:

  • die Notwendigkeit, spezielle Techniken zum Aufbringen von Flüssiggummi auf das Dach zu verwenden;
  • hohe Anforderungen an den Oberflächenvorbereitungsprozess;
  • Vorhandensein von Anforderungen an Umgebungsbedingungen, die während der Installationsarbeiten eingehalten werden müssen;
  • Die Schwierigkeit der Demontage der aus flüssigem Gummi entstandenen Beschichtung.

Sorten

Der Markt für Flüssigkautschuk für das Dach entwickelt sich aktiv. Es gibt bereits viele Varianten dieses Materials, die Rollmaterialien nicht mehr relevant machen.

Die Klassifizierung kann auf unterschiedlichen Prinzipien basieren.

  • Das Einkomponentenmaterial hat eine flüssige Konsistenz, eine niedrige Viskosität. Die Farbpalette ist vielfältig, was große Auswahlmöglichkeiten eröffnet.
  • Zwei-Komponenten-Mastix-Flüssigkeit Dach, zusätzlich zu den Hauptkomponenten, enthält auch einen Härter. Die Komponenten werden unmittelbar vor dem Auftragen auf die Oberfläche gemischt.
  • Das gespritzte Material wird aufgrund seiner hohen Qualität und schnellen Installation immer noch als das vielversprechendste angesehen. Erfordert die Verwendung spezieller Ausrüstung.
  • Lackgummi ist in einer großen Auswahl verfügbar. Es kann flüssig und pastös sein. Nach dem Aushärten bildet es einen Film auf der Oberfläche. Die Installation erfolgt mit Hilfe eines Handwerkzeugs.
  • Die Bedachung ist eine wirtschaftliche Option und wird normalerweise vor dem Einbau der Beschichtung verwendet. Das Material gießt einfach auf die vorbereitete Oberfläche und wird mit einem speziellen Handgerät, das an einen Mop erinnert, eingeebnet.
  • Heißes Gummi ist eher für bituminöse Oberflächen geeignet. Die fugenlose Oberfläche bietet zuverlässigen Schutz für das Dach und das Gebäude als Ganzes.
  • Kaltes Material in der Zusammensetzung hat ein Lösungsmittel, ist mobiler und bequemer für die Installation. Mit diesem Material können Sie selbständig arbeiten. Zur Hand müssen Sie Benzin oder Kerosin haben, die benötigt werden, um den Gummi zu verdünnen.
  • Ureplen wurde kürzlich vom militärisch-industriellen Komplex entwickelt. Anfangs wurde dieses Material ausschließlich für die Militär- und Verteidigungsindustrie verwendet, so dass seine Eigenschaften auf einem hohen Niveau sind. Es kann gleichermaßen auf einem flachen und schrägen Dach verwendet werden.
  • Flüssigkautschuk kann verschiedene Grundstoffe haben, meistens wird Bitumen und Polyurethanschaum verwendet. Die zweite Option ist innovativer, langlebiger und robuster. Obwohl Bitumen nicht in den Hintergrund tritt, ist es eine bewährte, bezahlbare und qualitativ hochwertige Option.

Wie wähle ich?

Während des Kaufs ist es notwendig, das flüssige Material sorgfältig zu untersuchen. In seiner Zusammensetzung können keine großen Elemente vorhanden sein, die Abdichtung sollte gleichmäßig, homogen und glatt sein. Ansonsten wird beim Verlegen die Oberfläche nicht glatt und hochwertig sein. Das Etikett des Pakets muss einen dem GOST entsprechenden Stempel enthalten. Es ist notwendig, auf das Ablaufdatum und die Integrität des Pakets zu achten. Im geringsten Zweifel ist es notwendig, den Kauf zu verweigern.

Verschiedene Materialien können auf verschiedene Arten angewendet werden. Jeder Hersteller wendet Empfehlungen für die Verwendung der Verpackung und die erforderliche Dicke an, bei der das Material einen ausreichenden Schutz bietet. Lehnen Sie diese Empfehlungen nicht ab.

Um herauszufinden, welcher Kautschuk der Beste ist, lohnt es sich, die Marktangebote zu erkunden. Es ist besser, bekannte Unternehmen zu bevorzugen, die sich den Respekt und die Anerkennung der Verbraucher verdient haben.

Hersteller

Viele Firmen beschäftigen sich mit der Produktion von Flüssigkautschuk. Es gibt sowohl in- als auch ausländische Vertreter. In diesem Sortiment ist es leicht, sich zu verirren, deshalb lohnt es sich, auf die beliebtesten und würdigen Hersteller zu achten, deren Produkte keine Enttäuschung sein werden.

  • Es sollte mit einem russischen Hersteller bzw. einer ganzen Unternehmensgruppe "Partner-Story" beginnen. Sie beliefert den Markt mit mehreren Produkten: Euromast, Euromast Plus und Euromast Color. Dieses Produkt ist für hohe Qualität, angemessene Kosten und ein großes Sortiment ausgewählt.
  • Die Produktionskapazität der Firma "Ascension" produziert eine hochwertige flüssige Einkomponenten-Gummi "Blockade". Ein solches Material erfüllt voll und ganz die Weltstandards, die für die Abdichtung von Materialien dieser Art erforderlich sind. Zufriedenstellende Kosten, die die Produkte vieler Hersteller in den Hintergrund drängen. Das Unternehmen bietet Rabatte für die Gestaltung von Großbestellungen.
  • Ein anderer würdiger einheimischer Produzent ist die Firma "LKM UdSSR". Es produziert eine breite Palette von Polymerschutzmaterialien, einschließlich Flüssigkautschuk. Diese Produkte sind im Bau von industriellen und zivilen Sektoren Russlands weit verbreitet. Die Abdichtung wird auf der Grundlage der Entwicklungen erzeugt, die für den militärisch-industriellen Komplex der UdSSR geschaffen waren, und für lange Zeit geheim geblieben sind. Die Basis von flüssigem Gummi ist Bitumen, das ideal ist, um die Oberflächen verschiedener Arten abzudichten.
  • Die Organisation "Synthetic Polymer" ist ein Teil der Firma Nippon Ace, die polymere Verbindungen produziert, entwickelt, fördert und verkauft. Diese Materialien sind wasserverdrängende Zusammensetzungen außerhalb der Jahreszeiten, die eine breite Palette von Anwendungen haben. Es gibt keine Analoga zu diesem Produkt, keiner der bestehenden Hersteller produziert bisher solches Material.

Ausrüstung zum Zeichnen

Für die qualitative Anwendung des Materials ist es notwendig, spezielle Ausrüstung zu verwenden. Als eine solche Technik wird hauptsächlich der mobile Zerstäuber verwendet. Seine Vorbereitung ist die erste Stufe, von der das Sputtern von Gummi ausgeht. Der Zerstäubermechanismus besteht aus einem Dispenser und einer Mischvorrichtung. Als Kraftstoff wird in den meisten Fällen Benzin und nicht Strom verwendet. Diese Funktion bietet Mobilität, Kompaktheit, Autonomie und einfache Bedienung. Mit dieser Reihe von Funktionen ist die Arbeit auch an schwer zugänglichen Stellen möglich.

Neben der Struktur des Mechanismus umfasst einen langen Schlauch, dessen Länge 150 Meter erreichen kann. Aus diesem Grund muss das Gerät während des Installationsprozesses nicht ständig über das Dach bewegt werden. Die Umweltfreundlichkeit des Materials ermöglicht es, auch bei Arbeiten im Inneren des Gebäudes auf individuellen Schutz zu verzichten.

Gebrauchsanweisung

Bei der Verarbeitung des Daches mit Flüssigkautschuk ist es wichtig, die Anwendungstechnik klar einzuhalten.

Andernfalls könnte das Endergebnis enttäuschend sein.

  • Für die Arbeit müssen Sie trockenes Wetter mit einer Lufttemperatur über +5 Grad wählen.
  • Die Stiftung muss sorgfältig für die weitere Arbeit vorbereitet werden. Das Wesen dieser Phase ist die Reinigung der Arbeitsfläche. Es sollte keine Verunreinigungen geben, ganz zu schweigen von Müll. Bei der Reinigung kann ein starker Wasserdruck oder ein Ausbrennen verwendet werden. Die letztere Methode ist für ölige und andere komplexe Flecken anwendbar.
  • Grundierung ist der nächste Schritt, dessen Kern ist, eine wasserabweisende Schicht auf der vorbereiteten Oberfläche der primären Schicht zu erzeugen. Die Struktur des zukünftigen Daches hängt von der Qualität der Grundierung ab, daher ist es notwendig, diese Stufe ernst zu nehmen. Das Ergebnis dieses Schritts wird die Beseitigung von winzigen Staubpartikeln sein, die für das Auge von Verunreinigungen unsichtbar sind und maximale Haftung zwischen der Oberfläche und dem flüssigen Gummi gewährleisten.
  • Die Installationstechnik wird durch Auftragen von flüssigem Gummi durch Sprühen vervollständigt. Es ist notwendig, nach einer Einheitlichkeit der Schicht zu streben. Es ist einfach, dies zu tun, wenn Sie den richtigen Winkel zwischen der Basis und dem Sprayer folgen. Es ist auch notwendig, den gleichen Abstand beizubehalten, der zwischen der Basis und dem äußersten Punkt des Zerstäubers gehalten wird.
  • Verbindungsmaterialien der Lösung werden direkt während des Sprühens gemischt. Zu diesem Zweck verfügt das Gerät über ein spezielles Fach. Die Breite jedes Streifens sollte 1-1,5 m betragen, Übergänge sollten kreuzförmig sein.
  • Auf den Flachdächern werden mehrere Schichten versprüht, deren Anzahl drei erreichen kann.
  • Der Beschlag muss vorhanden sein. Sie können Geotextilien oder Glasfaser für diesen Zweck verwenden.

Der Verbrauch pro 1 m² bei einer Schichtdicke von 2 mm beträgt 3 Liter Flüssigkautschuk. Das Einfrieren des Materials hängt von den äußeren Bedingungen ab. Bei einer Lufttemperatur von +20 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 50% dauert das vollständige Einfrieren drei Tage. Tropfen von Flüssigkeit können auf der Oberfläche erscheinen, was die Norm ist. Der Grund für dieses Phänomen ist die Arbeit des Katalysators.

Es wurde die Sprühmethode beschrieben, aber es gibt Materialien, die eine andere Art der Anwendung erfordern. Viele Stufen bleiben unverändert, und verschiedene Montagearten unterscheiden sich nur in wenigen Augenblicken. Zum Beispiel wird der Farbgummi mit einer Rolle auf dem Dach verteilt. In diesem Fall ist die Materialschicht dicker, was eine starke und stabile Beschichtung ermöglicht. Aber der Verbrauch von Gummi wird auch größer sein. Außerdem müssen Sie große Anstrengungen unternehmen, um eine gleichmäßige Verteilung des Materials zu erreichen. Der flüssige Gummi strömt in die Mitte des Daches und wird mit einem Spatel eingeebnet. Die Methode ist der Installation des Malmaterials sehr ähnlich.

Nützliche Empfehlungen

Flüssigkautschuk ist ein polyfunktionelles Material, das nicht nur zur Installation von Abdichtungssystemen verwendet werden kann. Mit ihrer Hilfe wurde die zuvor installierte Dachreparatur erfolgreich abgeschlossen. Die bestehende Beschichtung muss nicht demontiert werden.

Die Reparatur kann auf folgende Arten durchgeführt werden:

  • bei vollständiger Reparatur ist die vorhandene Beschichtung vollständig mit Gummi bedeckt;
  • bei lat (teilweise) wird die beschädigte Fläche entfernt und es wird das Auftragen der flüssigen Wasserabdichtung durchgeführt. Diese Methode ist anwendbar, um die Blasenbildung des Daches zu beseitigen.

Abdichtung des Daches mit Flüssigkautschuk: Eine komplette Analyse der Technologie funktioniert

Wenn Sie jemals von dem sogenannten flüssigen Gummi gehört haben, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, wie weit die Technologie ging. Dieses Material ist schwer zu ersetzen, wenn es sich um ein komplexes Relief handelt, bei dem es in der Regel unmöglich ist, Rollenmaterialien zu verwenden. Es eignet sich auch sehr gut zum Ausstatten neuer Strukturen und zum Reparieren alter Strukturen sowie zum Schutz wichtiger Elemente der Struktur vor Korrosion. Dieses Material auf molekularer Ebene kann sich mit fast jeder Oberfläche verbinden!

Aber die Abdichtung des Daches mit Flüssigkautschuk scheint nur auf den ersten Blick ein einfacher und skrupelloser Vorgang zu sein. In der Tat, um eine wirklich gute Abdichtung im Ende zu erhalten, müssen Sie alle Regeln einhalten! Und wir werden Ihnen alle Details und Nuancen des Prozesses selbst erzählen.

Inhalt

Beschreibung des Abdichtungsvorgangs im Detail

Im Laufe der Zeit, bei der Verbesserung der Bautechnologie, werden immer mehr ernsthafte Anforderungen an Dachabdichtungsmaterialien gestellt: hohe Eigenschaften und Bequemlichkeit der Ausführung der Arbeit selbst. Insbesondere betrifft es die Bearbeitung des Daches mit einem komplexen Relief und atypischen Baumaterial, was heute nicht ungewöhnlich ist.

Je nachdem, welche Art von Flüssiggummi Sie verwenden, benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung oder Sie kommen mit einem herkömmlichen Eimer und einer herkömmlichen Walze aus.

Für eine Einkomponentenlösung sind ein Pinsel und eine konventionelle manuelle Anwendung ausreichend. Schließlich unterscheidet sich dieser Kautschuk nicht von gewöhnlichem Mastix. Aber Zwei-Komponenten-Gummi kann nur mit Hilfe von speziellen mechanisierten Geräten besprüht werden.

Abdichtung mit Zweikomponenten-Flüssigkautschuk

Es ist eine Anlage zum Airless-Spritzen, bei der zwei Komponenten unter Druck zugeführt und gemischt werden. Einmal am offenen Himmel polymerisieren sie schnell. Und am Ende haben sie eine ausgezeichnete Haftung ohne eine einzige Naht.

Dadurch wird das Spritzen von flüssigem Gummi mit Hilfe spezieller Ausrüstung zu einem recht einfachen und angenehmen Prozess:

Der Prozess des Besprühens der Überdachung ist ziemlich interessant. Welches andere Dach könnten Sie so und so schnell setzen? Und selbst mit der schwierigsten Aufgabe können nur zwei Arbeiter leicht zurechtkommen.

Spezielle Ausrüstung hilft, die genaue Dicke der Anwendung zu erreichen, nicht mehr und nicht weniger. Was ist sehr wichtig, weil Flüssigkautschuk - das Material ist nicht billig. Das Prinzip eines solchen Aggregats ist praktisch dasselbe wie das eines herkömmlichen Zerstäubers.

Es enthält zwei Reservoire, von denen eines eine Polymer-Bitumen-Emulsion enthält und das andere ein Chlorid-Calcium-Härtungsmittel enthält. Beide Stoffe werden aus Druckbehältern gespeist, die Komponenten werden an der Spitze gemischt und durch ein kleines Loch geführt - dünn genug, um eine Dicke von 2,2 bis 4,0 mm abzudecken. Bereits an Ort und Stelle wirken die Komponenten aufeinander und frieren unter freiem Himmel.

Und die Art des Sprühens unter Druck unterscheidet sich erheblich von der pneumatischen. Der Materialverlust in der Umwelt nimmt signifikant ab. In einfachen Worten, ein Nebel bildet sich nicht um den Vernebler und weniger Lösungsmittel wird in die Zusammensetzung selbst eingeführt.

Dank all dem ist es beim Arbeiten mit flüssigem Gummi nicht notwendig, einen Schutzanzug und eine Schutzmaske zu tragen, und die Geschwindigkeit der Beschichtung selbst ist viel größer, weil das gesamte Material streng auf das Dach und nicht auf die Luft gerichtet ist. Und die gesamte Ausrüstung für die Arbeit eines Teams ist leicht in einem kleinen Auto wie "Gazelle" platziert: Katalysator, Flüssigkautschuk und Installation.

Meistens ist flüssiger Gummi schwarz, aber das Material selbst ist kompatibel mit siliziumorganischen oder wasserbasierten, aber nicht chemischen Lösungsmitteln. Aber heute werden viele Arten von flüssigem Flüssigkautschuk hergestellt, aber Sie können Ihr Dach auch mit einer speziellen Farbe VD-AK-1503 streichen, die Sie auch aus der Spritzpistole lösen können. Und darin gibt es ein weiteres Plus - zusätzlichen Schutz von Flüssigkautschuk vor UV-Strahlen:

Erfahrene Dachdecker können sofort mit zwei Farbtypen arbeiten, wobei sie zuerst eine Schicht und dann die zweite Schicht auftragen. Wofür ist es? Es geht nicht um Design!

Es ist so deutlich zu sehen, wie gut die neue Schicht aufgesprüht wurde und ob sie die vorherige vollständig überdeckte oder ob einige Stellen verpasst wurden. Wenn eine obere Schicht einer anderen Farbe aufgesprüht wird, wird außerdem klar gesehen, wie gut das Basismaterial divergiert.

Aber wenn Sie eine Brigade für diese Art von Arbeit engagieren, denken Sie daran, dass Sie eine Lizenz haben müssen, um das Dach mit flüssigem Gummi zu bedecken, denn ohne die Schulung des Personals ist es unmöglich, diese Beschichtung qualitativ zu sprühen, und es gibt Fallstricke.

Abdichtungen mit Einkomponenten-Flüssigkautschuk

Je nach Aufgabenstellung wird die benötigte Dachfläche mit Flüssigkautschuk von 2 bis 3 mm Dicke abgedeckt. In diesem Fall weist die Beschichtung eine hohe Elastizität und einen weiten Temperaturbereich von -45 ° C bis + 120 ° C auf. Und die Qualität von Flüssigkautschuk hängt davon ab, wie stark er auf dem Dach liegt und wie schnell er erstarren wird.

Zuerst sollten Sie die Oberfläche vorbereiten, alle Gruben, Späne und Risse versiegeln:

Im Idealfall, wenn Sie das Dach des Schlamms, der gut für Wasser aus einem Schlauch unter Druck und Reinigungsmittel ist, gut reinigen können, wenn Sie eine solche Gelegenheit haben. Und wie stark die Oberfläche eben sein wird, wird die Gleichmäßigkeit des Auftragens von Gummi beeinflussen.

Auch die Ecken der Verbindung mit der Wand und der Austritt der Dachelemente sind mit Grundierung und sogar mit Mastix vorbehandelt:

Die Oberfläche muss dann grundiert werden, um eine gute Haftung des Flüssigkautschuks auf dem Untergrund zu gewährleisten:

Bereiten Sie nun einen einkomponentigen flüssigen Gummi vor, mischen Sie ihn gut und tragen Sie eine dünne Schlange auf.

Dann mit einer Rolle die Zusammensetzung über die Dachfläche verteilen:

Sobald die erste Schicht für 8-24 Stunden getrocknet ist, eine zweite Schicht auftragen:

So sieht es im wirklichen Leben aus:

Die Hauptsache ist, das Material sorgfältig über die gesamte Oberfläche zu verteilen. Der neu aufgetragene Gummi härtet sofort zu 80% aus und friert weitere 48 Stunden, obwohl er bereits wasserdicht ist. Obwohl bereits in 10 Minuten auf solchem ​​Dach es möglich ist, leicht zu gehen.

Berechnen Sie als ersten Schritt die benötigte Menge an Flüssigkautschuk für das Dach. Für eine Schicht von 1 mm pro Quadratmeter benötigen Sie 1,35 bis 1,65 kg Flüssigkeit. Viel hängt auch vom Material des Substrats ab, auf das der flüssige Gummi aufgebracht wird:

  • Die Dämmschicht für die Holz- und Metallkonstruktion beträgt 1,50 mm;
  • Die Schicht für das Dach aus Beton und Stahlbeton sollte 3,2 bis 4,0 mm betragen;
  • Falls Sie das Membrandach abdecken müssen, sollte die Schicht 2,0 mm betragen.

Machen Sie eine genaue Berechnung, und erhalten Sie nicht viel und nicht wenig. Außerdem flüssiger Gummi - das Material ist nicht billig.

Reparatur von Dachelementen mit Flüssiggummi

Flüssigkautschuk für Dachdeckungen ist eines der besten Materialien für die Abdichtung und Reparatur. Zusätzlich zu der Tatsache, dass eine solche Beschichtung eine ausgezeichnete Hydro- und Schallisolierung erzeugt, trägt flüssiger Gummi selbst dazu bei, die Struktur des Dachs zu verstärken.

Flüssiger Gummi kann ohne vorherige Installation direkt auf die alten Schichten des Daches aufgebracht werden. Für die das Material selbst geschätzt wird, weil es auf alten Dächern gestapelt werden kann. Die einzige Sache ist, dass dann auf der alten Oberfläche Deflektoren installieren, um die angesammelte Feuchtigkeit zu entfernen.

Für die lokale Reparatur und Abdichtung des Daches ist Einkomponenten-Flüssigkautschuk besser geeignet, da er mit einer Rolle oder Bürste aufgetragen werden kann. Und gleichzeitig wird die endgültige Qualität nicht schlechter als die Zwei-Komponenten-Lösung! Lassen Sie uns zuerst diesen Prozess in der 3D-Version zeigen. Zuerst müssen Sie einen flüssigen Gummi vorbereiten und ihn gut umrühren:

Verwenden Sie nun spezielle Papier- oder Stoffpads, um der reparierten Oberfläche mehr Steifigkeit und eine Art Verstärkung zu verleihen:

Restaurierung des alten Daches: Vorbereitung und Anwendung

Hier ist der Prozess der Abdichtung mit Flüssigkautschuk in der Praxis. Einkomponenten-Kautschuk sollte in zwei oder drei Schichten aufgetragen werden, wobei jede davon vortrocknet:

Führen Sie alle Arbeiten zur Wasserabdichtung bei einer Temperatur von +5 ° C durch, sprühen Sie oder tragen Sie Gummi nur auf einer trockenen Oberfläche auf.

Lokale Dachreparatur und Abdichtung von Abzweigungen

Wenn Sie über die Qualität von Flüssigkautschuk für die Reparatur besorgt sind, dann verwenden Sie bekannte importierte Materialien wie Premier Rubber Membrane. Dies ist die Zusammensetzung der kanadischen Firma Cantex Coatings Ltd., die nur aus nicht brennbaren Flüssigkeiten ohne organische flüchtige Verbindungen besteht.

Sie werden dieses Produkt in einer dunkelbraunen Farbe und einer dichten Gummierung erkennen. Nach vollständiger Trocknung hat es eine besonders hohe Elastizität, etwa 1500%, absolute Wasser- und Dampfdurchlässigkeit und eine bemerkenswerte Beständigkeit gegenüber mechanischen Verformungen.

Gleichzeitig werden solche Eigenschaften mehr als 25 Jahre aufbewahrt, wie der Hersteller behauptet, und dies geschieht bei ständigem Kontakt mit Wasser:

Zum Vergleich: flüssiger Gummi, der in zwei Schichten auf den reparierten Bereich aufgetragen wird (bis zu 2 mm), entsprechend den wasserabweisenden Eigenschaften vier Schichten Ruberoid!

Wichtige Nuancen

Aber es gibt einige Einschränkungen beim Arbeiten mit Flüssigkautschuk. Zum Beispiel ist es nicht erlaubt:

  • Arbeite im Regen, weil Bei hoher Luftfeuchtigkeit hat Flüssigkautschuk keine Zeit zu polymerisieren. Aber mit einer Restfeuchte kann Base funktionieren, denn beim Trocknen wird Gummi sein Wasser abgeben und verdunsten.
  • Tragen Sie Gummi bei einer Lufttemperatur unter + 5 ° C auf, obwohl dieses Problem manchmal durch Erhitzen mit Pistolen gelöst wird.

Alle anderen Wetterfaktoren stören den Prozess nicht. Ein faszinierender Prozess, nicht wahr?

Was ist die flüssige Abdichtung des Daches aus Gummi und die Regeln seiner Verwendung

Ein ziemlich interessantes Material zur Abdichtung des Daches ist Erdölbitumen, das im Volksmund als Flüssigkautschuk bezeichnet wird. Viele Experten wissen, wie viel dieses Material als universell gilt, und Meister ohne Erfahrung unterschätzen oft den Dachkautschuk. Diese Abdichtung wird verwendet, um ein Flachdach zu installieren, eine alte mit Ruberoid bedeckte Überdachung zu reparieren und um Dach und Fundament vor Wasser zu schützen. Im Folgenden beschreiben wir, woraus die Dachabdichtung besteht, welche Eigenschaften sie hat und wie sie angewendet werden kann.

Was ist in der Gummiabdichtung enthalten?

Flüssigkautschuk für das Dach wird recht häufig verwendet und basiert auf einer Bitumenemulsion. Dieses Material ist eine dicke, viskose Flüssigkeit, die nach Erreichen der Dachoberfläche erstarrt, wenn die Temperatur auf der Straße über 5 ºC liegt. Nachdem der Flüssigkautschuk vollständig erstarrt ist, wird eine feste, dauerhafte Schicht erhalten, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt.

Unter anderem hat flüssige Abdichtung für das Dach in seiner Zusammensetzung:

  • Polymerzusätze. Es ist notwendig, das Material widerstandsfähiger gegenüber Temperaturänderungen und mechanischen Einflüssen zu machen.
  • Weichmacher. Sie sollen der Bitumenzusammensetzung eine erhöhte Fließfähigkeit und Elastizität verleihen sowie die Hafteigenschaften erhöhen.
  • Härter. Fügen Sie dem Material hinzu, damit es sich verfestigen kann.

Es ist anzumerken, dass dieses Feuchtigkeitsabwehrmittel nichts mit dem üblichen echten Gummi zu tun hat, und es wird so genannt, weil das Material nach der Erstarrung elastisch und viskos bleibt.

Eigenschaften von feuchtigkeitsabweisendem Dachkautschuk

Flüssigkautschuk hat eine breite Palette von Anwendungen. Es hat eine hohe Wasserbeständigkeit, ausgezeichnete Elastizität, während dieses Material leicht mit den eigenen Händen aufgetragen werden kann.

Die Vorteile von Gummidächern sind:

  1. Integrität. Nachdem das Material ausgehärtet ist, bildet sich eine monolithische, feuchtigkeitsabweisende Schicht ohne Fugen und Nähte auf der Unterseite des Daches, was oft zu Undichtigkeiten führt.
  2. Hohe Haftungseigenschaften. Die Mischung dringt leicht in die kleinsten Risse und Poren von Holzelementen von Dachkonstruktionen, Betonsockeln und sogar Stahlelementen ohne Grundierung ein.
  3. Wetterbeständigkeit. Die Anwendung von flüssigem Gummi auf dem Dach kann bei einer Temperatur von -75 bis 95 ° C erfolgen - diese Indikatoren sind mehr als genug für den normalen Betrieb dieses Materials in allen Regionen der Russischen Föderation.
  4. Benutzerfreundlichkeit. Dieses feuchtigkeitsabweisende Material kann zur Abdeckung von vertikalen und horizontalen Strukturen verwendet werden. Und um die Zusammensetzung anzuwenden, können Sie einen Pinsel, eine Rolle oder eine Sprühpistole verwenden.

Denken Sie daran, dass dieses Material seine Nachteile hat - es ist teuer und hat eine geringe Resistenz gegen ultraviolette Strahlung. Um das Dach nach dem Auftragen dieses Feuchtigkeitsabweisungsmittels vor der Sonne zu schützen, sollte die Oberfläche zusätzlich mit einer Silikon- oder Wasserfarbe geöffnet werden.

Für welche Zwecke kann auf dem Dach verwendet werden

Der Einsatzbereich von Flüssigkautschuk ist recht groß. Es unterscheidet sich von anderen feuchtigkeitsabweisenden Mitteln in seiner Konsistenz sehr, was es leicht macht, auf jede Oberfläche aufzutragen und enge Schlitze, kleine Vertiefungen und Fugen zu bedecken.

Flüssigkautschuk kann für solche Zwecke verwendet werden:

  • Zum Abdichten von Flachdächern. Flüssiggummi wird gleichmäßig über den gesamten Boden des Daches verteilt, bis eine gleichmäßige Schicht der gewünschten Höhe entsteht. Diese Technologie wird auch als Fülldach bezeichnet.
  • Als Grundierung vor dem Einbau von Roll- und Stückdächern.
  • Bei der Organisation von Schutz für das Fundament und andere strukturelle Elemente des Hauses aus Wasser. Dank des Bitumens erhält die Zusammensetzung antibakterielle Eigenschaften, daher bleiben die Materialien nach dem Auftragen länger intakt und sind weniger anfällig für Korrosion und Zerstörung.
  • Um das Dach mit flüssigem Gummi zu reparieren. Es erlaubt Ihnen, Risse, Risse und Löcher leicht zu verstecken, mit seiner Hilfe können Sie einen Patch auf der alten mit Ruberoid bedeckten Basis installieren.

Nach Ansicht vieler Experten werden die hohen Kosten des Materials durch seine hohen Leistungsmerkmale mehr als ausgeglichen. In der Praxis wurde angeordnet, dass eine Schicht aus Flüssigkautschuk von nur 2 mm eine 8 mm Schicht der Walzenabdichtung ersetzen kann.

Technologie der Anwendung der flüssigen Abdichtung für das Dach

Bereiten Sie zuerst die Oberfläche sorgfältig vor. Entfernen Sie den gesamten Schmutz und Staub, danach wird die Arbeitsfläche getrocknet, mit Mastix grundiert und die Verstärkungsschicht wird aus dem Geotextil gelegt. Dann können Sie mit dem Auftragen von Flüssigkautschuk beginnen.

Wenden Sie die Flüssigabdichtung auf eine der folgenden Arten an:

  1. Mit einer Rolle oder einem Pinsel. Mit solchen Werkzeugen kann die Basis mit einer dicken Schicht behandelt werden. Diese Methode deckt in der Regel horizontale Flächen ab.
  2. In einer flüssigen Art und Weise. Wenn Sie planen, eine große Schicht von Imprägnierung zu füllen, ist es am einfachsten, den flüssigen Gummi auf allen Basen zu füllen, um es dann mit der Regel zu ebnen.
  3. Mit einer Sprühpistole. Ein solches Werkzeug ist geeignet, um vertikale Oberflächen zu bedecken, während die Abdichtungsschicht dünn ist, so dass diese Methode als wirtschaftlich betrachtet wird.

Es ist erwähnenswert, dass, für die beste Effektivität, die flüssige Imprägnierung nicht in einer Schicht, aber in 2 oder 3 aufgetragen werden muss. Jede nachfolgende Schicht geht nach der vollen Aushärtung der vorhergehenden - nach ungefähr 5-9 Stunden durch.

Flüssigkautschuk für die Dachabdichtung

In den letzten Jahren sind viele neue Dachmaterialien auf dem Markt erschienen. Unter der Vielzahl seiner einzigartigen Eigenschaften ist besonders ausgezeichnetes flüssiges Dach (flüssiger Gummi). Die Verwendung dieses Materials ermöglicht es, eine nahtlose Beschichtung zu erhalten, die keine Nähte hat, was eine absolute Wasserdichtigkeit jedes Daches garantiert, unabhängig von seiner Form und dem Vorhandensein von Hängen.

Flüssigabdichtung für das Dach ist ideal, um sowohl Flachdächer mit großer Fläche als auch Strukturen mit komplexem Gelände auszustatten. Im Gegensatz zu Rollenanaloga ermöglicht flüssiges Dachgummi die Durchführung aller Arbeiten ohne Abfallbildung, was aus wirtschaftlicher Sicht sehr vorteilhaft ist.

Was ist ein flüssiger Gummi für Dach- und Wasserabdichtung?

Die Dachabdichtung besteht aus zwei Hauptkomponenten:

Nach dem Auftragen verfestigt sich die flüssige Abdichtung nahezu sofort und nimmt die Form einer elastischen Membran ohne Nähte an. Gleichzeitig haben, wie bereits erwähnt, die geometrischen Formen des Daches keinerlei Bedeutung.

Die Abdichtung des Daches in flüssiger Form wird nach dem Gewicht der verschiedenen Eigenschaften klassifiziert, der wichtigste ist die Anwendungstechnik. Anhand dieser Funktion können Sie drei Arten von Flüssiggummi für das Dach identifizieren:

  • Masse. Ein solcher Gummi für das Dach wird von Hand gegossen und eingeebnet;
  • gespritzt. Für die Anwendung dieses Materials wird eine spezielle Ausrüstung verwendet. Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Spezialwerkzeugen die Arbeit erheblich beschleunigt. Darüber hinaus gibt es eine erhebliche Materialeinsparung;
  • Malerei. Dieser Imprägnierungskitt wird manuell mit Spachteln, Bürsten, Walzen und anderen Werkzeugen aufgetragen, die für das Arbeiten mit Lackmaterialien entwickelt wurden.

Gegenwärtig kann ein einkomponentiger oder zweikomponentiger flüssiger Kautschuk für Dachbeläge auf dem Baumaterialmarkt gefunden werden. Die erste ist eine Fertigmischung, die nicht weiter mit anderen Materialien gemischt werden sollte. Alles, was Sie brauchen, ist den Container zu öffnen und die Arbeit zu beginnen. Meistens wird dieses Material für die Dachabdichtung verwendet. Der Zweikomponenten-Flüssigkautschuk enthält ein Grundelement und einen Härtungskatalysator. Es wird verwendet, um eine Mastixmembran herzustellen. Die gebräuchlichsten Formulierungen umfassen die folgenden Komponenten:

  • Bitumenemulsion auf Wasserbasis, bei der es sich um ein modifiziertes Polymer aus flüssigem Bitumen handelt;
  • Lösung von Calciumchlorid.

Während der Verwendung des Materials kommt die Salzlösung in Kontakt mit der Emulsion, was zu dem Ablauf von zwei Prozessen nach einigen Sekunden führt:

  • Zersetzung von Bitumenemulsion;
  • Polymerisation von Latex.

Das Ergebnis dieser Prozesse ist die Bildung einer viskosen Substanz, die sich in einen gummiartigen Film umwandelt.

Es sollte daran erinnert werden, dass der flüssige Gummi in einer Schicht in einer Annäherung aufgebracht wird, während die notwendige Dicke der Beschichtung sichergestellt wird.

Technische Eigenschaften von Flüssigkautschuk

Vielleicht ist eine der wichtigsten positiven Eigenschaften von Flüssigkautschuk eine ausgezeichnete Haftung. Mit anderen Worten: Flüssigkautschuk haftet perfekt an nahezu allen Materialien: von Holz bis Beton. Zu den positiven Eigenschaften des Flüssigkeitsdaches gehören außerdem:

  • Immunität gegen Temperaturextreme und Ultraviolett;
  • hohe Beständigkeit gegen aggressive Umwelteinflüsse. Mit anderen Worten, der Gummi hat absolut keine Angst vor irgendwelchen atmosphärischen Phänomenen;
  • es enthält keine giftigen Substanzen in seiner Zusammensetzung, deshalb ist es für die Umwelt und den Menschen sicher. Dies bedeutet natürlich nicht, dass beim Gebrauch, insbesondere beim Sprühen, keine PSA (persönliche Schutzausrüstung) für die Organe des Sehens und Atmens erforderlich ist;
  • Das Material hat einen sparsamen Verbrauch. Um einen Quadratmeter des Daches zu bearbeiten, benötigt man 1-3 Kilogramm der Zusammensetzung. Der Verbrauch hängt direkt von der Konsistenz des Materials ab;
  • Die Beschichtung ist absolut wasserdicht. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es keine Nähte gibt.

Separat sollte man auf die Leichtigkeit der Anwendung achten. Sie müssen lediglich eine Schicht Gummi auf den ausgewählten Bereich auftragen. Die Abdichtung des Daches kann dabei als abgeschlossen betrachtet werden. Diese Qualität unterscheidet Gummi von anderen Materialien, zum Beispiel Dachmaterial, für dessen Verwendung Teer erhitzen, einzelne Blätter kleben, usw.

Auflisten der Eigenschaften müssen nicht nur positive Eigenschaften, sondern auch negative, wie jedes andere Dachdeckungsmaterial sie zweifellos haben. Die Hauptmerkmale dieses Typs sind:

  • ein hoher Preis, der viel größer ist als bei vielen anderen Bedachungsmaterialien, die die gleichen Funktionen erfüllen können;
  • Unzureichende Beständigkeit gegen die Einwirkung bestimmter chemischer Verbindungen, z. B. Lösungsmittel und Gemische auf Basis öliger Produkte.

Es ist anzumerken, dass sich positive Eigenschaften mit negativen überschneiden, weshalb flüssiger Kautschuk nachgefragt wird und das Interesse daran von den Verbrauchern stetig wächst.

Anwendungsgebiet

Gummiabdichtung wird für Dacharbeiten in den folgenden Arten von Gebäuden verwendet:

  • Mehrfamilienhäuser und Privathäuser;
  • Die Gebäude, die für die Lagerung verschiedener materieller Güter bestimmt sind, zum Beispiel Lagerhäuser;
  • Einkaufszentren usw.

Die positiven Eigenschaften dieses Materials können sich besonders deutlich zeigen, wenn es in großen Bereichen verwendet wird, aber trotzdem wurde es in den letzten Jahren verwendet, um Überdachungen in Garagen und anderen Nebenstrukturen von kleiner Größe zu installieren.

Aufgrund seiner hohen Haftungseigenschaften hat Flüssigkautschuk ein weites Anwendungsgebiet. Daher sind ähnliche Materialien für die Abdichtung nicht nur für Bau- und Installationsunternehmen interessant, sondern auch für Personen, die sich entschieden haben, das Dach des Hauses, der Garage oder des Bades zu "flicken".

Flüssigdachabdichtung

Jedes Gebäude und Struktur haben zwei der am meisten anfällig für Feuchtigkeit Element - das Fundament, auf dem Boden und das Dach begraben - ausgesetzt regt, Schnee, Eis und alle anderen natürlichen Widrigkeiten. Daher Isolierung aller Oberflächen dieser Teile (horizontal, vertikal und schräg) - nicht weniger wichtige Phase als, sagen wir, Strukturanalyse und deren genaue Ausführung. Das Ignorieren oder schlechte Leistung der Abdichtung sowie Verletzung der Konstruktionsberechnungen, führt zunächst zu einer Verletzung der technischen Merkmale des Gebäudes, sondern auch auf die schnelle Zerstörung ihrer Strukturen.

In jüngerer Zeit wurden nur Bitumen- und Walzenmaterialien verwendet, um das Dach vor Feuchtigkeit zu schützen. Aber die Bautechnologien stehen nicht still, und heute gibt es effektivere Wege, eine davon ist die Abdichtung mit Flüssigkautschuk. Dies ist ein erschwingliches und so einfach zu verwendendes Material, dass Sie das Dach ohne Probleme und mit eigenen Händen wasserdicht machen können.

Was ist Flüssigkautschuk?

Gemäß der Zusammensetzung aus flüssigen Gummi oder einen anderen Namen - Flüssiglatex ist eine Emulsion aus zweikomponentigen wässriger Basis Asphaltmischgut mit zugesetzten Emulgatoren und Latexteilchen Struktur in einem stabilen Zustand zu unterstützen. Es ist für die kalte Anwendung konzipiert und gefriert einige Minuten lang, um eine starke, sehr elastische Beschichtung zu bilden, die keine Feuchtigkeit und Dämpfe zulässt.

Imprägnierender flüssiger Gummi

Erhältlicher flüssiger Kautschuk als zwei Komponenten dargestellt - A (selbst-Emulsion mit dem Zusatz von Calciumchlorid abgeschlossen - CaCl2, 1 Grad nach GOST 450-77, als Koagulationsmittel nach für die Dichte des fertigen Materials zu reduzieren) und Komponente B - ein Fixiermittel mit Wasser verdünnt werden streng nach den Anweisungen.

Je nach Art der Anwendung kann Flüssigkautschuk aus drei Arten sein:

  1. gesprüht (Kaltspray);
  2. Malerei (pastöse Konsistenz zum Bürsten oder Walzenauftrag);
  3. Füllung (gleichmäßig verteilen und verteilen).

Vorteile der Dachabdichtung

Flüssige Materialien zur Isolierung des Daches haben zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Schutzarten:

  • kann das Dach jeder Struktur zuverlässig schützen, kippen, unabhängig von der Anzahl der Kontiguitäten und der Konfiguration von Oberflächen, der Verfügbarkeit von Engineering-Netzwerken;
  • ist eine nahtlose Abdichtung im gesamten Dachbereich, die Dicke der Beschichtung beträgt 3 oder mehr Millimeter;
  • die gehärtete Beschichtung hat eine hohe Verschleißfestigkeit, Festigkeit gegenüber mechanischer Beschädigung und Rissbildung, einzigartige Elastizität - sie ist um mehr als 1000% gedehnt und kehrt ohne Beschädigung in den vorherigen Zustand zurück;
  • fällt hervorragend auf jeden Baustoff - Ziegel, Beton, Stahlbeton, Holz, Metall, Dachmaterialien - Schiefer, Fliesen und andere;
  • mehrere Optionen für die Selbstanwendung;
  • hohe Arbeitsgeschwindigkeit und keine Wartezeit;
  • vollständige Inertheit gegenüber Temperaturunterschieden - Arbeitsbereich von -60 bis + 120 0 C;
  • lange Lebensdauer - nicht weniger als 50 Jahre;
  • absolute Feuchtigkeitsbeständigkeit, Dampf-, Wasser- und Gasdichtigkeit;
  • Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien, gegen UV-Strahlung;
  • Einsparen vorbereitender Demontagearbeiten - Dachabdichtung kann direkt auf alten Materialien erfolgen;
  • vollständige Umweltsicherheit für Mensch und Umwelt - nach dem Auftragen auf die Dachoberfläche wird nur Wasser aus der Zusammensetzung verdunsten.
Abdichtung von Wellplatten mit Flüssigkautschuk

Wo kann ich Flüssiggummi verwenden?

Die Kosten für Flüssigkautschuk sind gering, so dass sie im privaten und industriellen Bauwesen für die Abdichtung aller Arten von Dächern - Flach-, Schräg-, Hüft-, Dome- usw. - breite Anwendung findet. Insbesondere kann flüssiger Gummi durch das Dach Ihres eigenen Hauses oder Ihrer eigenen Villa gehandhabt werden und diese Arten von Gebäuden und Strukturen können besprüht werden:

  • Wohngebäude verschiedener Stockwerke;
  • öffentliche, administrative und kommerzielle Gebäude;
  • Industriebetriebe, Hangars, Lagerhäuser, Pavillons, Kioske;
  • Geschäfte und Einkaufszentren;
  • Unterhaltungseinrichtungen - Theater, Zirkusse, Wasserparks, Einkaufszentren;
  • Krankenhäuser, Sanatorien, Ferienhäuser und andere.

Wie man flüssige Imprägnierungstechnologie anwendet

Je nach Art des Kautschuks selbst gibt es, wie bereits erwähnt, flüssige und flüssig-pastöse Materialien. Durch die Anwendung der Wasserabdichtung ist es möglich:

  1. Pinsel oder Rolle - diese Arbeit kann unabhängig durchgeführt werden, jedoch wird ein großes Volumen schwierig zu meistern sein;
  2. mit Hilfe einer Airless-Pumpsprühanlage - ein solches Angebot zur Miete mit oder ohne Betreiber viele Baufirmen.

Es gibt auch zwei Möglichkeiten, flüssiges Gummi aufzutragen, um das Dach zu schützen - kalt und heiß. Die erste Option ist für die Arbeit mit eigenen Händen vorzuziehen. Heiße Anwendung ist viel schwieriger und erfordert viel Erfahrung.

Flachdachabdichtung mit Flüssiggummi

Algorithmus für die Abdichtung von Flüssigdächern

Wie bei jedem anderen Baujob muss auch dieses Verfahren in mehrere Phasen unterteilt werden.

Schritt 1. Berechnen und kaufen Sie die richtige Menge Flüssigkautschuk

Dazu ist es notwendig, die Dachfläche zu berechnen und sie mit der Menge an Material pro 1 Quadratmeter, wie auf der Verpackung angegeben, zu korrelieren. Wenn Sie solche Daten nicht finden - dann für die Anwendung der Isolierung in 2 Schichten, bei der kalten Anwendung, 1 kg der Zusammensetzung geht zu 3 Quadratmetern. Für ein Dach ist es notwendig, eine Aktie + 10% der geschätzten Menge zu nehmen.

Schritt 2. Substratvorbereitung

Es ist notwendig, den Dachrahmen auf Beschädigungen zu überprüfen und zu beseitigen. Entfernen Sie Schmutz und Ablagerungen, entfernen Sie Wasserpfützen, spülen Sie die Oberfläche mit einem feuchten Tuch ab und trocknen Sie sie vollständig ab. Arbeiten mit flüssigen Materialien können bei Temperaturen über + 5 ° C durchgeführt werden.

Schritt 3. Mörtelanwendung

Die Bearbeitung der Dächer mit den eigenen Händen wird mit einer breiten Bürste oder Farbroller durchgeführt, indem eine kalte Lösung mit einer Stärke von 3-4 mm gründlich verschmiert wird. Wenn Sie sich entscheiden, eine heiße Lösung zu machen, sollte es auf 22 Grad erhitzt werden, auf 15 gekühlt werden und die Portion schnell auf den zugeteilten Raum verteilen. Als nächstes müssen wir eine technologische Pause von 10 Minuten machen. Während dieser Zeit polymerisiert der Flüssigkautschuk vollständig. Dann auf die gleiche Weise die zweite und gegebenenfalls die dritte Schicht auftragen. Schwer erreichbare Dachflächen sind am einfachsten mit einem Spachtel zu handhaben.

Manuelle Behandlung mit Flüssiggummi

Die maschinelle Anwendung ermöglicht es Ihnen, die gesamte Oberfläche des Daches sehr schnell zu bedecken, und es spart die Lösung, da es in einer gleichmäßigen Schicht von 3 mm aufgetragen wird. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich - alles, was Sie brauchen, ist in den Anweisungen für das Gerät beschrieben. Wenn Sie eine Vakuumpumpe kaufen, sind die folgenden Modelle die hochwertigsten, die keine häufigen Reparaturen erfordern und wirtschaftlich sind: Pazkar RK-10, UND-01, TechnoPro B-21, RX-27.

Die Kosten des Geräts variieren von 120 bis 180 Tausend Rubel, aber es zahlt sich schnell aus, da die Nachfrage nach der Vermietung solcher Geräte konstant ist.

Marken von höchster Qualität Flüssigkautschuk

In den Geschäften gibt es eine große Auswahl an ein- und zweikomponentigen Kompositionen. Folgende Marken gelten als die qualitativ hochwertigsten und für den Dachabdichtungspreis geeignetsten:

  • Fremdstoffe - Flüssigkautschuk, RauFlex, NIPPON ACE, Euromast;
  • Inländische Produkte - TechnoNikol, Slavyanka, Rapidflex, Ultramast, BRIT, CBS, Syntomast, PROFIX.

Fazit

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass die Dachabdichtung mit Flüssiggummi für heute der zugänglichste und effektivste Weg ist. Die Hauptsache ist, hochwertige Materialien zu wählen, den Anweisungen der Anleitung zu folgen - und Sie können das Haus selbst sicher vor Undichtigkeiten schützen. Und wenn Sie wollen, können Sie ein gutes Geschäft damit machen. Nach den Berechnungen der russischen Agentur für Business-Pläne beträgt die Rentabilität 75% mit einem anfänglichen Beitrag von etwa 400 Tausend Rubel.

Abdichtung des Daches mit Flüssigkautschuk - Anwendungstechnik

Flüssiger Gummi in den Leuten nannte das populäre Material, das für das Abdichten des Daches benutzt wurde, basiert auf Erdölbitumen. Fachleute wissen, dass dies ein universelles Werkzeug ist, aber unerfahrene Meister unterschätzen oft die Massenabdichtung. Flüssigkautschuk kann dazu verwendet werden, ein Flachdach zu errichten, alte Dacheindeckungen mit eigenen Händen zu reparieren und Dach und Fundament vor Feuchtigkeitseinflüssen zu schützen. In diesem Artikel werden wir ausführlich auf seine Zusammensetzung, Eigenschaften und Anwendungsmethoden eingehen.

Zusammensetzung

Flüssigkautschuk - ein beliebtes Material zur Dachabdichtung mit eigenen Händen, hergestellt aus Bitumenemulsion. Es ist eine dicke, zähe, flüssige Flüssigkeit, die bei einer Temperatur von +5 Grad auf der Oberfläche des Daches erstarrt. Nach dem Aushärten bildet der flüssige Gummi eine starke, monolithische Schicht, die keine Feuchtigkeit durchlässt. Die Zusammensetzung dieses wasserabweisenden Materials umfasst neben der Bitumenemulsion:

  • Polymerzusätze. Sie verbessern die Eigenschaften von Flüssigkautschuk und machen ihn widerstandsfähiger gegenüber Temperaturschwankungen und mechanischen Beschädigungen.
  • Weichmacher. Die Aufgabe von Weichmachern besteht darin, die Konsistenz der Bitumenemulsion flüssiger und elastischer zu machen und auch die Haftung der Zusammensetzung zu erhöhen.
  • Härter. Härter sind dafür verantwortlich, dieses Produkt nach der Anwendung mit eigenen Händen zur Dachabdichtung zu verfestigen.

Wichtig! Die Zusammensetzung dieses Hydrophobierungsmittels ähnelt nicht echtem Gummi, weil es auch nach dem Aushärten Elastizität und Zähigkeit behält. In der Produktion wird dieses Abdichtungsmaterial in Metallfässer von 200 Litern oder in kleinere Behälter gegossen.

Eigenschaften

Flüssigkautschuk - ein universelles Mittel zur Abdichtung des Daches, das breite Anwendungsmöglichkeiten bietet. Es zeichnet sich durch hohe Wasserfestigkeit, Elastizität und einfache Handanwendung aus. Vorteile dieses Materials sind:

  1. Monolithisch. Nach dem Erstarren der Zusammensetzung bildet sich auf der Dachoberfläche eine monolithische Abdichtungsschicht, die nicht durch Feuchtigkeit hindurchtritt und auch keine Fugen oder Nähte aufweist, an denen Undichtigkeiten auftreten können.
  2. Hohe Haftung. Dieses Abdichtungsmaterial kann ohne zusätzliche Grundierung in kleine Risse und Poren in der Basis des Daches aus Holz, Beton oder sogar Metall eindringen.
  3. Wetterbeständigkeit. Der Temperaturbereich, in dem flüssiger Gummi "arbeiten" kann, ist -75 bis +95 Grad, was für einen störungsfreien Betrieb in ganz Russland völlig ausreicht.
  4. Einfach anzuwenden. Dieses wasserabweisende Material kann für vertikale und horizontale Oberflächen verwendet werden. Tragen Sie die Zusammensetzung mit einem Pinsel, Rolle oder Spray auf.

Berücksichtigen Sie, dass die Nachteile dieser Abdichtung einen relativ hohen Preis und eine geringe UV-Beständigkeit bedeuten. Um das mit flüssigem Gummi bedeckte Dach vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, wird empfohlen, es mit Farbe auf wässriger oder silikonhaltiger Basis zu behandeln.

Funktionen der Verwendung

Wie bereits erwähnt, kann Flüssigkautschuk in einer Vielzahl von Konstruktionsoperationen verwendet werden. Von anderen wasserabweisenden Produkten unterscheidet sich die Konsistenz grundlegend, so dass sie sowohl auf vertikalen als auch auf horizontalen Oberflächen angewendet werden kann und auch enge Schlitze und Fugen bedeckt. Es kann für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Zum Abdichten eines Flachdaches. Das wasserabweisende Material wird gleichmäßig über die Dachfläche verteilt, bis eine gleichmäßige Schicht der erforderlichen Dicke erhalten wird. Diese Technologie wird als Fülldach bezeichnet.
  • Zur Grundierung des Daches vor dem Legen von Roll- und Stückdachmaterialien.
  • Um das Fundament und andere strukturelle Elemente des Hauses vor den Auswirkungen von Feuchtigkeit zu schützen. Bitumen verleiht der Zusammensetzung bakterizide Eigenschaften, so dass der flüssige Gummi die Materialien gut hält und vor Korrosion und Verrottung schützt.
  • Um das weiche Dach mit eigenen Händen zu reparieren. Mit Hilfe der Flüssigabdichtung ist es möglich, Risse, Risse, Löcher zu versiegeln oder das Pflaster auf der Oberfläche des alten Dachs zu kleben.

Erfahrene Meister glauben, dass der hohe Preis des Materials ausgezeichnete Leistungsmerkmale der flüssigen Imprägnierung auszahlt. Experimentell bewiesen, dass eine Zwei-Millimeter-Schicht Flüssigkautschuk der Wirksamkeit einer Acht-Millimeter-Schicht von Roll-on-Abdichtungsmaterialien entspricht.

Technologie der Verwendung

Da der Preis für flüssigen Gummi ziemlich hoch ist, ist es notwendig, die Dachoberfläche sorgfältig vorzubereiten, so dass sie effektiv arbeitet. Die Qualität der Vorarbeiten hängt von der Lebensdauer und den wasserabweisenden Eigenschaften des Materials ab. Die Oberflächen müssen gründlich von Schmutz und Staub gereinigt und dann getrocknet, mit Mastix grundiert und die Verstärkungsschicht aus Geotextil gelegt werden. Nach dieser Vorbereitung können Sie selbst flüssigen Gummi mit einer der folgenden Methoden auftragen:

  1. Anwendung mit Pinsel oder Rolle. Mit diesen Werkzeugen können Sie die zu behandelnde Oberfläche mit einer dichten Schicht der Zusammensetzung abdecken. Der Verbrauch bei Verwendung der Walze ist geringer als beim Bürsten. Diese Methoden dichten horizontale Oberflächen ab.

Berücksichtigen Sie, dass Flüssiggummibehandlung mit eigenen Händen mehr als einmal, aber sofort 2-3 Mal durchgeführt wird, um die Oberfläche effektiv vor Feuchtigkeit zu schützen. Die erneute Anwendung beginnt nach dem Einstellen der vorherigen Ebene, die 5-9 Stunden dauert.