Storm Entwässerung vom Dach des Hauses mit Schrägdach: wie man den Abfluss richtig ausstattet

Reparaturen

Zum Schutz der Gebäudefassade vor Spritzwasser und der Einrichtung des Wasserabflusses aus dem Nahbereich in Gebäuden mit Schrägdach sorgen organisierte Abflüsse vom Dach.

Inhalt

Video-Tipps für die Installation eines Entwässerungssystems vom Dach ↑

Arten von Entwässerungssystemen ↑

Hersteller bieten verschiedene Versionen von modularen Systemen an, die sich hauptsächlich von dem Material unterscheiden, aus dem sie hergestellt sind:

  • Seit der Sowjetzeit ist ein Sturmsystem aus verzinktem Stahl bekannt. Heute sind bessere Produkte erschienen, aber die Verzinkung ist immer noch beliebt.

Traditionell wurden diese verwendet, breite Trichter. Sie sind hässlich, aber eine breite "Kehle" kompensiert die geringe Präzision der Herstellung von Produkten und deren Installation.

Auf den Dächern aus verzinktem Stahl gibt es oft keine horizontalen Tröge, nur Trichter und Abflussrohre. Der Wasserfluss wird durch Dachrinnen geleitet, die auf der Dachtraufe selbst erzeugt werden. Diese Lösung ist arbeitsaufwendig, unwirksam für Dächer mit einer großen Neigung. Aufgrund der Tatsache, dass es keine horizontalen Elemente gibt, die durch herabfallenden Schnee und Eiszapfen beschädigt werden können, ist es zuverlässiger und sicherer.

Aus den positiven Momenten können wir die große Stärke der Struktur (Stahl wird von 1 bis 2 mm verwendet), die niedrigen Kosten und die Möglichkeit der Herstellung von individuellen Produkten jeder Form nennen.

Nachteile: Galvanisieren ist nicht sehr attraktiv. Rohre Rost, bereits im zweiten bis dritten Jahr, beginnend mit den Enden, Korrosion breitet sich aus. Lebensdauer bis zu 15-30 Jahren, wenn die Rohre regelmäßig mit Ölfarben außen lackiert werden. Die Geometrie der Produkte ist nicht ideal, die Gelenke der Elemente passen nicht immer eng zusammen. Traditionell wurden die Rinnen und Rinnen durch Rollen verbunden, was eine starke Verbindung ergab. Heute bevorzugen sie es, die Naht mit einem Dichtungsmittel zu versiegeln.

  • Rinnensystem aus verzinktem Stahl 0.6-0.7 mm dick mit einer Polymerbeschichtung, die Form der Produkte ist rund oder rechteckig.

Dem Käufer wird eine Auswahl an Farben angeboten, die genau dem Dach aus Metall entsprechen können. Sieht aus wie diese livnevka sorgfältig, die Genauigkeit der Herstellung von Produkten ist hoch, es ist möglich, einzelne Produkte zu bestellen. Lebensdauer 25-50 Jahre, abhängig von der Art des Metalls.

  • Drains aus Kupfer, Aluminium und Stahl mit Zink-Titan-Beschichtung, während wir eher exotisch sind.
  • Kunststoff-Ablaufsysteme können je nach Ausführung auf zwei verschiedene Arten verbunden werden: geklebt oder mit Gummidichtungen. Pipes der unterschiedlichsten Konfigurationen, die Farbpalette ist nicht reich. Lebensdauer bis zu 30 Jahren.

Zweifelsfreie Vorteile: einfache Installation, geringes Gewicht, beste Dichtheit unter allen Systemen, ordentliche Optik, moderate Kosten.

Weniger: Plastik hat Angst vor extremen Frösten, ist zerbrechlicher als Stahl und kann durch Schnee beschädigt werden.

Berechnung der Entwässerung ↑

Es ist notwendig, ein Diagramm des Daches zu zeichnen, um zunächst zwei Punkte zu bestimmen: die Position der Trichter und den Durchmesser der Dachrinnen. Häufiger gibt es Rinnen mit Durchmessern von 8, 10 und 12,5 cm.

Der Abstand zwischen den Trichtern sollte 24 Meter nicht überschreiten. Die optimale Variante ist 8-12 Meter, so dass die Gesamtneigung der Dachrinnen nicht zu groß ist. Es ist notwendig, die Fähigkeit des Rohres zu überprüfen, Wasser abzulassen. Nachdem die Trichter auf dem Schema platziert wurden, muss das Dach bedingt in Bereiche unterteilt sein, die von der einen oder anderen Rinne bedient werden. Für ein Quadrat (in der horizontalen Projektion und nicht in dem Bereich) sollte der Dachmesser 1,5 cm² der Fläche des Trichters und der Entwässerung ausmachen. Zum Beispiel hat ein Rohr mit einem Durchmesser von 10 cm eine Querschnittsfläche von 78,5 cm 2 und ist in der Lage, Regenwasser von dem Dach abzuleiten, dessen horizontaler Vorsprung 52 m 2 beträgt. Änderungen werden für trockene Regionen und Regionen mit hohen Niederschlägen vorgenommen.

Mit einem allgemeinen Schema können Sie die Lieferanten kontaktieren, der Manager wird helfen, die Berechnung zu berechnen. Laden Sie das Online-Programm herunter oder verwenden Sie es, um die Rinne auf der Website des Herstellers zu berechnen.

Wann man mit der Installation eines Sturmsystems beginnt ↑

Es gibt zwei Arten der Befestigung von horizontalen Nuten:

  • Die erste - mit Hilfe von Metallhaken, die auf der Basis des Daches montiert sind. Die Halterungen müssen vor dem Verlegen der Dachdeckung befestigt werden. Diese Option ist zuverlässig, sie muss für schwere Tröge in Schneeregionen verwendet werden. Haken führen in unterschiedlichen Abständen zum Dachboden, um die erforderliche Neigung des Trogs zu gewährleisten. Die Position der Trichter muss im Voraus festgelegt werden.
  • Die zweite Option - die Klammern sind an der vorderen (vorderen) Platte oder Sparren befestigt. Die Lösung ist weniger zuverlässig, Sie können die Schrauben mit großem Aufwand herausreißen. Außerdem werden solche Hakenhalter für Kunststoffsysteme verwendet, sie bestehen selbst ebenfalls aus Polymer. Bei den meisten Modellen sind die Halter nur für den Einbau auf einer streng vertikalen Fläche vorgesehen. Die Montage an der Frontplatte ist einfach, bequem und jederzeit nach Fertigstellung des Daches möglich. Die Traufe wird abgelegt. Die Neigung der Wanne wird durch die Montage der Halter in verschiedenen Höhen erreicht. Es kann in den Fällen empfohlen werden, in denen keine Schneefallgefahr besteht.

Regeln für die Installation von Klammern ↑

Also beginnen wir mit der Installation von Klammern. Bei der ersten Option (Befestigung auf dem Dachboden) muss der Hakenhalter entsprechend der Neigung des Daches vorgebogen werden.

Zuerst befestigen wir die Klammern, die die Trichter unterstützen. Dann teilen Sie den Abstand der Rinne durch den Mindestabstand zwischen den Haken (0,6 für Kunststoff und 0,9 m für Metall). Markieren Sie, ziehen Sie die Schnur, um den Ablauftrichter eine gleichmäßige Neigung der Rinnen zu geben.

Installation von horizontalen Elementen und Installation des Ellenbogens ↑

In einigen Systemen werden Trichter zuerst montiert, in anderen hingegen zuerst ein Trog. Das Markup beginnt am Trichter. Die Länge der Rinnen beträgt in der Regel 3 oder 4 Meter, die Extremitäten in der Grabenlinie müssen abgeschnitten werden. Kunststoffschnitt mit einer Metallsäge, Metall - nur Qualitätsschere für Metall. In keinem Fall ist es bulgarisch, sonst beginnt der Stahl schnell zu rosten. Das Ende der Rinnenlinie ist durch einen Stopfen verschlossen; Stecker oder drehen innen oder außen.

Rinnenverbindungen können unterschiedlich sein: auf Dichtungen, klebstofffrei, Leim, silikonversiegelt. Es ist notwendig, den Anweisungen zu folgen. In der Regel wird der Trichter unter Berücksichtigung möglicher Temperaturausdehnungen eingebaut, dh die Fuge hat eine Lücke für Verformungen. Dies muss sofort berücksichtigt werden.

Um vom Trichter zum vertikalen Abfluss zu gelangen, müssen zwei Bögen und ein gerader Abschnitt installiert werden. Der Abstand des Ablaufs und des unteren Knies zur Wand wird vom Hersteller festgelegt.

Merkmale der Vorrichtung von Abflussrohren und Entwässerung ↑

Die Installation von Dachrinnen ist keine Komplikation. In der Regel haben sie eine Länge von 4 Metern, sie fügen sich leicht zusammen.

Wenn das Abfließen des Wassers aus dem Haus oberflächlich durchgeführt wird, auf der Jalousie, im unteren Teil des Abflusses legen wir die gewöhnliche Markierung mit der großen Entfernung im Winkel 45 ° ein.

Für den Fall, dass das Gebiet mit einem unterirdischen Sturmsystem ausgestattet ist, kann der Abfluss direkt in den Regenwasserbrunnen gelegt werden. Die Rundrohre aus Kunststoffrinnen passen am besten zu dieser Option.

Allgemeine Empfehlungen ↑

  • Es gibt viele verschiedene Arten, Marken und Varianten von Entwässerungssystemen. Mit einer gemeinsamen Ähnlichkeit unterscheiden sie sich im Detail. Während der Installation ist es notwendig, ein Handbuch für die Ausführung der Arbeiten zu studieren und aufzubewahren, das beim Händler erhältlich ist oder von der Website des Herstellers heruntergeladen werden kann.
  • In verschneiten Gebieten ist es notwendig, Schneefangmaßnahmen für rutschige Dachtypen (alle Arten von Metalldächern, außer für Verbunddächer) durchzuführen. Für andere Dacheindeckungen ist Schneeretention wünschenswert. Das Aufheizen der Regenrinne mit einem elektrischen Kabel minimiert die Gefahr einer Beschädigung der Regenrinne.

Führen Sie einen Abfluss vom Dach mit einem modularen System mit Gewalt zu jeder Person, die keine Höhenangst hat und minimale Baukenntnisse hat. Besondere Aufmerksamkeit sollte der genauen Kennzeichnung der Klammern gelten. Es lohnt sich nicht, den Aufbau eines Entwässerungssystems vom Dach aus verzinkten Stahlblechen ohne Dachrinnen in Angriff zu nehmen, ohne eine Erfahrung mit Falzungen zu haben.

Die Vorrichtung eines Abflusses von geneigten Dächern besitzt Hände

Rinnensystem - ist der Schutz von Wänden und Fundamenten vom Dach von Sedimenten, die von den Hängen abgelassen werden. Mit seiner Hilfe wird Wasser in die Kanalisation oder in den Tank geleitet. Natürlich braucht man nicht über 100% igen Schutz zu sprechen, aber der Großteil des Wassers wird immer noch entfernt. Daher sind heute in allen Häusern Dachrinnen installiert. Dies ist nicht die einfache Rohrkonstruktion aus verzinktem Stahl, die drei Jahreszeiten nicht standhalten konnte. Heute bieten Hersteller Metall-und Kunststoffkonstruktion, die für viele Jahre dauern wird. Übrigens werden Metallrinnen für Dächer mit der Methode der Pulverbeschichtung, die ziemlich zuverlässigen Schutz ist, mit Farbe behandelt.

Die Dachrinne ist eine Schalenstruktur, die unter dem Dachgesims angeordnet ist, und vertikale Rohrstrukturen, die an den Ecken des Gebäudes angeordnet sind. Wenn die Länge des Kranzgesims groß genug ist, werden jedoch Zwischensteigrohre installiert, deren Abstand nicht weniger als 5 m beträgt.

Merkmale der Dachrinne

Wenn es darum geht, eine Dachrinne für Schrägdächer mit eigenen Händen zu installieren, sollte beachtet werden, dass der Installationsprozess selbst nicht sehr kompliziert ist. Die Hauptsache ist, die Regeln der Installation und Befestigung aller Elemente des Systems zu befolgen. Worauf müssen Sie achten.

  • Die Trays werden an speziellen Konsolen installiert und angebracht, die wiederum entweder an den Kanten der Sparren oder am letzten unteren Element der Kiste oder an der Fronttafel (an der Hauswand installiert) angebracht werden können.
  • Der Abstand zwischen den Klammern beträgt 50-60 cm.
  • Der Abstand des extremen Trichters von der Gebäudeecke beträgt 25-30 cm, dementsprechend befindet sich der Rohrstrang genau hier.
  • Da die Schalenkonstruktion selbstfließend ist, ist es erforderlich, einen bestimmten Neigungswinkel zum Steigrohr beizubehalten. Es ist 2-5%. Wenn wir diesen Index auf Millimeter übertragen, erhalten wir, dass eine Kante relativ zu der anderen um 2-5 mm pro 1 Meter Länge der Struktur tiefer liegt.
  • In Bezug auf die Traufe müssen die Trays so installiert werden, dass die Kante des Simses mit der Mitte des Systems übereinstimmt. Kleine Abweichungen sind erlaubt. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass das Wasser, das in das Tablett gelangt ist, nicht vergossen oder gespritzt wird.
  • Stative können sowohl vertikal als auch in einem Winkel angeordnet sein. Im Prinzip ist eine geringe Vorspannung erforderlich, um das Wasser abzuleiten, so dass es diesbezüglich keine strengen Einschränkungen gibt.
  • Die Ständer werden an der Oberfläche der Wände durch spezielle Vorrichtungen, die Klammern genannt werden, befestigt. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 180-200 cm, wenn die Länge des Steigrohrs mehr als 10 m beträgt, sollte der Abstand zwischen den Jochen auf 150 cm reduziert werden.
  • Obligatorisch am Ende des Steigrohres ist ein Abflusskrümmer installiert. Der Abstand zwischen der Jalousie und dem Rand der Spüle sollte also 25 cm betragen.

Nun, in Bezug auf das Volumen des abgelassenen Wassers. Es ist klar, dass je größer das Volumen ist, desto größer sind die Elemente des Drainagesystems in Bezug auf ihren Durchmesser und ihre Breite als ihre Länge. Es gibt eine bestimmte Abhängigkeit dieser beiden Indizes von der Fläche der Strahlen, entlang der sich das Wasser bewegt.

  • Wenn die Fläche der Dachneigung nicht mehr als 50 m² beträgt, können Sie für Böden ein Element mit einer Breite von 100 mm verwenden, für Steigrohre ein Element mit einem Durchmesser von 75 bis 80 mm.
  • Die Erhöhung der Fläche auf 100 m² erfordert das Vorhandensein anderer Abmessungen: Breite - 150 mm, Durchmesser - 100 mm.
  • Und mehr als 100 m²: Breite - 200 mm, Durchmesser - 150 mm.

Berechnung der Anzahl der Dachrinnenelemente

Es ist nicht sehr schwierig, mit eigenen Händen zu rechnen. Alles hängt von der Form des Daches und seinen Abmessungen ab. Es ist klar, dass die externe Rinne unter dem Sims installiert wird, so dass Sie die Anzahl der benötigten Trays genau berechnen können. Zu diesem Zweck wird die Länge des Kranzgesims gemessen, die durch 3 m der Länge des Schalenelements geteilt ist. Hier spielt es keine Rolle, das Dach ist Giebel, eine Steigung oder Mehrfachneigung, das Gesims selbst ist wichtig, genauer gesagt, seine Länge.

Bei den Rohren ist es notwendig, die Höhe des Installationsortes zu berücksichtigen und auch ungefähr die Anzahl der Steigleitungen zu zählen, die das Entwässern des Wassers von den Dachwannen gewährleisten. Bei der Höhe ist alles klar, es sollte keine Probleme geben. Das Messen mit eigenen Händen ist kein Problem. Dies erfordert nur ein Maßband.

In Bezug auf die Anzahl der Risers, müssen Sie einige Positionen in Bezug auf die Größe des Daches selbst berücksichtigen. Aber Experten empfehlen diesen Größenindikator, nicht mehr als 16 m zu machen.Einfach sind sowohl Schalen als auch Steigrohre mit einer großen Wassermenge nicht zu bewältigen.

Die Anzahl der Trichter und Abflusshähne entspricht der Anzahl der Steigleitungen. Wenn die äußere Rinne auf einem Satteldach installiert wird, dann sind die Stecker ein oder zwei, alles hängt von der Länge des Kranzgesims ab. Es wird vier auf dem Satteldach geben. Auf den vierstöckigen Straßen wird es überhaupt keine geben, in den Ecken des Gebäudes müssen Sie Armaturen installieren, die die Lattenstruktur mit einem einzigen Wasserabflusssystem verbinden.

Installation des Dachrinnensystems mit eigenen Händen

Zunächst wird die Paneelkonstruktion unter dem Dachgesims montiert. Dazu müssen Sie die Installationslinie in Abschnitte aufteilen. In jedem Abschnitt ist der Prozess derselbe.

  • Der höchste Punkt wird bestimmt, wenn die Halterung an der Tragkonstruktion mit Schrauben befestigt ist.
  • Berechnen Sie die Steigung zum Beispiel auf 10 m Länge, der untere Punkt liegt 2-5 cm unter der Spitze. Daher ist der untere Punkt mit der Klammer mit der Linie verbunden. Vergessen Sie nicht die notwendige Entfernung von der Ecke des Gebäudes.
  • Wir installieren das untere Befestigungselement mit unseren eigenen Händen.
  • Die Zwischenhalterungen sind jetzt montiert.
  • Sie sind gestapelte Tabletts mit einem kleinen Offset, dh alle Elemente sind überlappend installiert. Die Größe der Überlappung wird vom Hersteller festgelegt, dies wird durch Ändern der Breite der Schalen an den Kanten angezeigt.

Jetzt können Sie die Tragegurte von Hand einsammeln. Dieser Prozess wird von unten nach oben durchgeführt. Daher sollten Sie zuerst den Installationswinkel bestimmen. Wenn es sich um vertikale Tragegurte handelt, verursacht die Installation keine Probleme. Sie müssen nur ein Lot an der Stelle des Befestigungstrichters installieren, die die Installationslinie des Rohres zeigt. Wenn der Abfluss unter einer Neigung installiert werden soll, muss eine schräge Linie an der Wand des Hauses angebracht werden, entlang der das Entwässerungssystem installiert wird.

Jetzt können Sie fortfahren, die Klammern mit Ihren eigenen Händen zu installieren und zu sichern. Wir beginnen von der Oberfläche des Bodens, aber vergessen Sie nicht, dass unten ein Abflussauslauf installiert wird, deshalb müssen wir seine Abmessungen und den Abstand von seinem Rand zum blinden Bereich berücksichtigen. Derzeit bieten die Hersteller eine große Anzahl von Klemmdesigns an, so dass es nicht schwer ist, die richtige Größe, Farbe und Form zu wählen. Die Befestigung der Klemmen an der Wand erfolgt mit gewöhnlichen Schrauben. Tun Sie es mit einem Bohrer und mit Ihren eigenen Händen ist kein Problem.

Rohre für Dachrinnen sind Produkte mit einem Glockengelenksystem. Daher wird die Installation mit einem großen Durchmesser nach oben durchgeführt. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Rohre lose ineinander zu stecken. Eine kleine Kompensationslücke sollte bestehen bleiben. Dies ist für den Fall der linearen Ausdehnung von Produkten, die unter dem Einfluss von Temperaturänderungen geschieht. Ausgleichsspalt - 1-2 cm Ist es notwendig, die Verbindungsflächen der Rohre mit einem Dichtungsmittel zu schmieren? Im Prinzip nicht unbedingt, aber wenn Sie sogar verschmieren, erhöht dies die Qualität der Steigrohrdichtung.

Was ist besser: Metalldachablauf oder Kunststoff

Diese Frage stellen sich heute viele private Entwickler. Die Antwort darauf ist nur möglich, wenn Sie die Vor- und Nachteile der beiden Sorten analysieren. Zum Beispiel ist ein Metallrinnensystem für Schrägdächer teurer als Kunststoff. Geschnittene Metallelemente können nur eine Schere oder eine Metallsäge sein. Kunststoff kann geschnitten und bulgarisch sein.

Die Kunststoffrinne ist nicht korrodiert, und obwohl die Metallversion mit einer Schutzschicht aus Material bedeckt ist, ist ihre Lebensdauer noch geringer. Wir werden die Genauigkeit bei der Montage und beim Be- und Entladen sowie beim Transport von Metallprodukten erhöhen. Plastik in dieser Hinsicht ist nicht so launisch. Übrigens kann der äußere Plastikabzug neu gestrichen werden.

Dachrinnenmontage von Schrägdächern: nützliche Empfehlungen zur Installationstechnik

Dachrinnensysteme haben hauptsächlich einen utilitaristischen Zweck - effektiven Schutz gegen die Aggression von atmosphärischen Niederschlägen. Oft sind seine Linien jedoch so elegant und harmonisch, dass sie eher als wichtiges Element eines Architekturprojekts gelten können. Solche Schönheit und bizarre Umrisse resultieren in der Regel aus genauesten hydrodynamischen Berechnungen.

Das Funktionsprinzip von Entwässerungssystemen ist wie folgt: Nach dem Sammeln wird der Niederschlag in einen Kanal umgeleitet, der auf den sicheren Fließpunkt gerichtet ist. Mit seiner kompetenten Konstruktion und Installation wird nicht nur das Dach geschützt, sondern auch die Wände und das Fundament des Gebäudes.

Rinnensystem Design ↑

Die Gestaltung eines Abflusses von geneigten Dächern ist normalerweise extern gestaltet. Dank der Hänge der Skates geht das gesammelte Wasser durch die Rohre, die sich außerhalb des Gebäudes befinden, nach unten. Schon vor dem Kauf ist es notwendig, die Entwässerung für das Dach zu berechnen, so dass alle seine Teile genau gleich sind, das Dach selbst, seine Fläche und Konfiguration.

Grundlage der Berechnung ist das Einzugsgebiet, von dem beispielsweise die Größe der Rinne abhängt. Ein weiterer wichtiger Wert - der Bereich der Dachneigung unter dem Abfluss, wie es in der Regel die Anzahl der Regenrinnen und Ecken auf dem Dach zusammenfallen.

Abflussrohre können sich in ihrer Größe und Form unterscheiden. Für die Entwässerung im Freien ist es üblich, ein Rohr pro 100 m 2 des Einzugsgebietes zu nehmen. Man sollte jedoch wissen, dass die effektive Wasserabflussfläche durch eine spezielle Formel genauer berechnet wird:

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Neigung des Abflusses:

  • wenn es klein ist, wird der Trog mit Wasser gefüllt;
  • wenn groß, wird der Ablauftrichter "ersticken".

Die optimale Option ist der Bereich von 2-5 mm pro 1 Linie. m Trog. Um eine Verformung des Troges unter thermischer Einwirkung zu verhindern, werden unter Verwendung bestimmter Empfehlungen Kompensatoren verwendet. Zum Beispiel ist im Fall eines Vierfach-Dachs für Kompensatoren und Trichter eine gepaarte Position vorzuziehen.

Das Rohr muss mit einem Abfluss enden. Um die Dachrinne an der Dachkante aufzuhängen, werden Haken für Dachrinnen verwendet, und die Klammern werden mit Klammern an der Wand befestigt.

Rinnenmontagetechnik: Rutsche, Tropf, Montageschritt ↑

Gosse und Zubehör dazu ↑

Eine der wichtigsten Nuancen bei der Installation einer Dachrinne ist die Befestigung von Dachrinnen. Brackets werden in der Regel mit einer exakt flachen Frontplatte verschraubt. Wenn es keine gibt, befestigen Sie es an den Sparren oder der Kiste.

Der nächste Moment, der Aufmerksamkeit erfordert, ist der Installationsschritt. Obwohl es in den meisten Fällen unabhängig vom Material der Kanalisation nicht mehr als 60-70 cm betragen sollte, wird diese Einschränkung aus Gründen der Wirtschaftlichkeit oft verletzt. Eine Vernachlässigung der Empfehlungen führt im Laufe der Zeit zu einem Durchsickern der Rinnen, das mit Undichtigkeiten behaftet ist.

Als nächstes die Lage der Dachrinnen. Sie sind so installiert, dass die Kante des Dachmaterials höchstens um ein Drittel ihres Durchmessers geschlossen ist - dann ist die Ansammlung von fließendem Wasser vollständig gewährleistet. Um die Dachrinne vor Beschädigungen durch das Verrutschen von Schnee oder Eis zu schützen, ist ihr äußerer Rand 1 -2 cm tiefer als die Steigungslinie.

Um die Effizienz des Wasserabflusses vom Dach zu gewährleisten, muss die Rutsche mit einer gewissen Neigung entlang des Gesimsüberstands montiert werden. Diese Maßnahme trägt auch zu seiner Reinigung von Schmutz bei und reduziert die Eisbildung im Winter. Wenn auf dem Dach ein Tal ist, wird die Fließrichtung von den Enden zu den Giebeln eingestellt. Die minimale Neigung des Rinnentrogs variiert in Abhängigkeit von den Empfehlungen des Systemherstellers üblicherweise im Bereich von 1 bis 3 mm pro laufendem Meter.

Obligatorisches Verfahren für die Installation des Systems - Installation eines Tropfens auf einem Abfluss, Metall oder Kunststoff. Eine Kante ist an der Kiste befestigt und die andere ist in den Trog abgesenkt. Die Funktion dieser Schürze in Richtung des Wasserabflusses in den Abfluss erfolgt ohne Befeuchtung der Holzelemente des Dachbodens und der Traufe. Kapelnik lässt auch nicht zu, dass Wasser aus der Rinne fließt und an die Fassade des Gebäudes gelangt.

Ein weiteres Problem, das eine detaillierte Antwort erfordert, ist die Verbindung der Ablaufrinnen.

Die Rutschen sind miteinander sowie mit Ecken oder Steckern auf verschiedene Arten verbunden:

  • Kleber - für Kunststoffsysteme;
  • mit Hilfe von Spezialteilen, die in der Regel mit Gummidichtungen oder aus EPDM - Stahl- oder Kunststoffrinnen ausgestattet sind;
  • Löten - Kupfer und Zink-Titan.

Plastikrinnen sind empfindlich gegenüber Temperaturänderungen, so dass ihre Installation sieht Maßnahmen für ihre thermische Verformung zu kompensieren, nämlich die Teile verbinden, nicht Fessel Fortschritt Tröge oder spezielle Dehnungsfugen.

Trichter, Rohre, Knie ↑

Wasser aus den Rinnen tritt in die Trichter ein. Um ihre Anzahl und ihren Standort zu bestimmen, ist es notwendig, die Entwässerungskapazität zu berechnen. Dieser Wert wird durch die Länge der Skates, die Konfiguration des Daches, den Durchmesser der Dachrinnen und Rohre und andere Parameter bestimmt. Es wird empfohlen, die Trichter in Schritten von nicht mehr als 12 m zu platzieren.

Wenn Sie eine Rinne über eine Distanz von mehr als 12 Metern bauen, ohne ihre Trichterlinie zu unterbrechen, erzeugt der Wasserfluss einen übermäßigen Kopfdruck, den selbst ein Trichter mit einem großen Durchmesser nicht bewältigen kann.

Vom Trichter zum Rohr führen die Konstruktion des Zwischenrohres und zwei Bögen. Die Knie helfen übrigens auch, die Leisten an der Fassade zu runden.

Das Abflussrohr wird so nah wie möglich an der Wand montiert - dies hilft, die Auswirkungen der Windlast zu reduzieren.

Rohrverbindungen werden in einigen Systemen mit Hilfe spezieller Kupplungen mit Muffen ausgeführt, in anderen mit Muffen. Steckdosen zum Andocken finden sich auch an den Knien, seltener im Trichter.

Die Glockengelenke in den Abflüssen aus Kunststoff und Kupfer haben ihre eigenen Besonderheiten - in ihnen sind die Teile mit dem Kompensationsspalt der Temperaturverformung des Abflusses in 4-6 mm verbunden.

Basierend auf den gleichen Überlegungen sind die Rohre an einigen Stellen starr an der Wand befestigt und in anderen nicht. Die unteren Klammern, im Gegensatz zu den oberen, die das Rohr fest umschließen, fixieren das Rohr relativ frei. Sie legen nur die Richtung des Abflusses fest und lassen ihn nicht im Wind schwingen.

Bei Systemen aus Stahl sind alle Verbindungselemente in der Regel starr.

Entwässerung von Steildächern

Die Ableitung von Wasser aus geneigten Dächern kann sein:

· Unorganisiert (frei) mit Wasserabfluss entlang des gesamten Abhangs;

· Organisiert mit Wasserabfluss durch Dachrinnen und Fallrohren;

Für die meisten geneigten Dächer gibt es ein im Freien organisiertes Entwässerungssystem, für unbewohnte Gebäude, die mit einem Einzug vom Bürgersteig angeordnet sind, arrangieren unorganisierte Entwässerung.

Outdoor organisierte Entwässerung beinhaltet:

Sie sind vertikal 200 mm von der Wand abgehängt. Der Ablauf der Rinne befindet sich oberhalb der Bühne um 200 mm.

In modernen Gebäuden ist die externe Entwässerungsvorrichtung auf eine Gebäudehöhe von bis zu 5 Stockwerken beschränkt, die Innenentwässerung durch den Trichter und die durch das Gebäude führende Steigleitung höher anzuordnen.

Dachfenster sind konzipiert für:

· Ausgang zum Dach;

· Lüftung und Beleuchtung Dachboden;

Sie haben verglaste Abdeckungen und Holzjalousien.

Dachschutz wird mit einer Gitterhöhe von mindestens 0,6 m hergestellt.

a - dreieckig; b - halbkreisförmig; c - rechteckig; r ist polygonal; q ist ein Gitter; 1 - der verglaste Deckel; 2 - Lamellengitter; 3 - Gummierung; 4 - Stahlgitter; 5 - Holzschrauben

Um die Sicherheit von Reparaturarbeiten zu gewährleisten, sollten die Dächer von Wohngebäuden mit drei oder mehr Stockwerken und öffentlichen über 10 Metern umzäunt werden.

Bediende Dächer

Entwässerung von Flachdächern

Ausgänge zum Dach

a)

Reis Gebrauchte Dächer

a - ein Sommercafé auf dem Dach; b - Überbau für den Zugang zum Dach;

1 - vertikaler Zaun; 2 - Schirmdach; 3 - Betonbodenplatten; 5 - Tür; 6 - das Lamellengitter; 7 - Wand; 8 - Schürze aus Stahlblech; 9 - Tür der Luke

Operierte Dächer - flache Beläge (Hang 1 - 5 º) sind für Sportplätze, Gärten, Cafés, etc. ausgelegt. Auf solchen Dächern bestehen die Böden aus Betonplatten, die auf einem Bett aus Schotter verlegt sind. Operated Dächer können Dachboden und bescherdachnymi sein. Der Dachboden solcher Dächer wird verwendet, um technische Kommunikationen zu platzieren und den Zustand der Abdeckung zu überwachen. Das Heben auf den betriebenen Dächern wird auf den Leitern mit zwei Leitern durchgeführt, der sichere Betrieb wird vom Zaun gewährleistet.

Die Entwässerung von Flachdächern kann sein:

· Unorganisiert - mit der Einleitung von fließendem Wasser in den Überhang des Daches (verursacht die Bildung von Eiszapfen an der Traufe des Daches) Gesimse der Wände;

· Outdoor organisiert mit einer Dachschräge in Richtung der Außenwände und einem System von Dachrinnen, Wasserauffangtrichtern und Abflussrohren;

• intern organisiert mit einer Neigung des Daches zur Mitte des Gebäudes, wo sich in den abgesenkten Stellen die Wasserauffangtrichter mit Steigleitungen befinden, die dem Abwassersystem des Gewitters zugewandt sind.

Ausgänge zum Dach werden durch den Aufbau (Schacht) über der Treppe durchgeführt. In Gebäuden, die mit Aufzügen ausgestattet sind, wird der Zugang zu dem Dach von den Räumlichkeiten aus ermöglicht, die an die Maschinenräume der Aufzüge angrenzen. In modernen Gebäuden gibt es einen Abfluss pro 1000 m 2 Abdeckung.

Treppen

Die strukturellen Elemente für die Kommunikation zwischen den Stockwerken werden Treppen genannt. Sie unterscheiden Bereiche und Märsche.

Abbildung Elemente der Treppe

1 - Bodenfläche; 2 - März Sockel; 3 - März zwischen den Etagen; 4 - interstorey Plattform; 5 - Schritte des Marsches; 6 - Lauffläche; 7 - Steigleitung; 8 - die Friesbühne

Treppen, die sich in der Bodenebene des Fußbodens befinden, werden als Fußböden bezeichnet, in Zwischenböden als Zwischenböden

Treppen haben folgende Namen:

Für den Aufstieg in den ersten Stock - Keller;

Dementsprechend - Zwischengeschoss, Keller, Dachboden;

Jeder Marsch besteht aus Stufen, die horizontale Ebene nennt man eine Träne, die vertikale Ebene ist der Riser. Die an den Treppenabsatz angrenzenden Treppen werden als Friese bezeichnet.

Abb. 6.62. Vorgefertigte Stahlbetontreppen:

a - eine kleine Element Stahlbetontreppe auf dem Kosovar (separate Schritte, Kosovra, Balken, Platten); б-Märsche und Plattformen; в - marschiert mit Plattformen; d - Volumenblock der Treppe: 1 - Stufen; 2- Kosoura; 3 - Balken;

4 - Platten; 5-Märsche; 6 - Plattformen; 7. März

mit einem Halbraum; 8 - zusätzliche halbe Seite; 9 - Bolzen

Treppen von Zivilgebäuden sind klassifiziert als:

· Basic - für die tägliche Kommunikation zwischen den Etagen;

· Auxiliary - zur Kommunikation mit dem Keller, Dachboden;

· Service - für das Personal von Kantinen, Geschäften und anderen öffentlichen Gebäuden;

· Notfall - für die Evakuierung aus dem Gebäude;

Feuerwehrleute - Zugang zum Dach;

· Eingang - um das Gebäude oder einen separaten Raum zu betreten;

Wie man eine Dachrinne vom Dach macht - die Phasen der Installation des Entwässerungssystems

Das Entwässerungssystem des Gebäudes ist nicht das letzte. Es macht das Erscheinungsbild des Gebäudes vollständig und erfüllt die beabsichtigte Funktion des Sammelns und Ablassens von Schmelzwasser und Regenwasser sowie eines Schrägdaches und eines Schrägdaches. Gleichzeitig wird Wasser nicht nur vom Dach, sondern auch von anderen Elementen der Struktur, z. B. von Wänden und Fundamenten, entnommen.

Arten von Abflüssen

Die Entwässerungssysteme vom Dach sind nach bestimmten Merkmalen klassifiziert:

  • Organisation eines Abflusses. Gemäß dieser Eigenschaft kann das System intern und extern sein. Im ersten Fall ist es in die Wände des Hauses oder im Innenbereich eingebaut, der zweite Typ beinhaltet die Befestigung von Entwässerungselementen an den Fassaden von Gebäuden. Ein externer Abfluss kann für alle Dächer mit Gefälle verwendet werden, ein interner Abfluss auf einem geneigten Dach ist nicht installiert, er ist so konzipiert, dass die Sammlung und Ableitung von Wasser nur an flachen Decken organisiert wird.
  • Material der Herstellung. Das Entwässerungssystem kann aus Kunststoff oder Metall bestehen.
  • Methode der Verbindung von Elementen. Da das System aus mehreren Elementen besteht, müssen zu ihrer Verbindung entweder eine spezielle Klebeverbindung oder Gummidichtungen verwendet werden. Nur in diesem Fall können Regenentwässerungssysteme vom Dach zuverlässig abgedichtet werden.

Systeme des externen Typs

Externe Entwässerungssysteme sind Elemente für den freien Wasserverkehr, die sich an der Fassade des Gebäudes befinden. Die Gestaltung des Abflusses wird in Übereinstimmung mit den strukturellen Merkmalen des Gebäudes ausgewählt.

Die Installation eines externen Dachentwässerungssystems setzt folgende Elemente voraus:

  • Gutter, der mit einer bestimmten Neigung installiert ist.
  • Trichter zur Aufnahme von Wasser, das durch die Rinnen fließt.
  • Abflussrohr, leitet den Wasserfluss nach unten.

Bei der Installation von Trichtern ist es wichtig, einen Abstand zwischen ihnen von 20-25 cm einzuhalten, und für die normale Funktion an einem Trichter sollten bis zu 10 Meter des Trogs berücksichtigt werden.

Regenrinnen und Abflussrohre

Eines der Elemente der externen Entwässerung sind die Rinnen, die in verschiedene Arten unterteilt sind:

  • Die Vorrichtung von Rinnen des Kranztyps wird entlang des Gesimsüberhangs ausgeführt.
  • Brüstungsmulden sind zwischen den Brüstungswänden montiert.
  • Die razlabobkovye Elemente sind dazu bestimmt, Wasser zu den Brüstungströgen zu leiten.

Zusätzlich können die Tröge folgende Form haben:

  • Halbkreisförmige Elemente sind die beliebteste Option.
  • Rechteckige Rinnen zeichnen sich durch einen guten Durchsatz aus, weshalb sie in den meisten Fällen dort eingesetzt werden, wo ein erhöhter Niederschlag vorliegt.
  • Die geprägte Rinne erleichtert das Zurückhalten von Schmutz, Blättern und anderen Ablagerungen und schützt den gesamten Fluss.

Betrachtet man die Drainagerohre des externen Entwässerungs-Schrägdachs, kann festgestellt werden, dass sie auch eine rechteckige und kreisförmige Form haben können. Bei der Auswahl eines Systems ist es wichtig, dass das Rohr und die Rutsche die gleiche Geometrie haben.

Querschnitt des Abflussrohrs

Die Form des Abflussrohrabschnitts hängt von der Gesamtfläche der Wassersammlung ab, wobei das Verhältnis von Fläche und Durchmesser des Rohrs durch das entsprechende Regelwerk geregelt wird.

Nach Angaben von GOST bedeutet die Wasserauffangfläche von mehr als 200 m 2 die Verwendung eines Systems mit quadratischem Querschnitt.

Bei kleinen Flächen wird der Rohrdurchmesser nach folgendem Schema ausgewählt:

  • Der Wasserauffangbereich von weniger als 30 m 2 sollte mit einem System ausgestattet sein, dessen Abwasserrohr einen Durchmesser von 8 cm hat.
  • Für eine Fläche von nicht mehr als 50 m 2 ist es ausreichend, einen Abfluss mit einem Rohrquerschnitt von 9 cm zu installieren.
  • Wenn die Fläche 125 m 2 nicht überschreitet, sollte die Rinne ein Rohr von 10 cm Durchmesser haben.

Unabhängig von Form und Größe werden alle Rohre mit Klammern und Stiften befestigt. Diese Elemente werden meistens aus Metall hergestellt, daher müssen sie vor dem Einbau mit einem Korrosionsschutzmittel behandelt werden.

Material für die Herstellung des Entwässerungssystems

In den meisten Fällen bestehen Dachrinnen aus geneigten Dächern aus einem ähnlichen Material wie das Dach. Die wichtigsten Materialien für diesen Zweck umfassen die folgenden:

  • Zinn beschichtet mit Zink.
  • Verzinktes Blech und eine zusätzliche Schutzschicht aus Polymer.
  • Kupfer oder Aluminium.
  • Kunststoff.

Merkmale der Installation von Dachrinnen

Das Rinnensystem sollte nach bestimmten Regeln und unter Berücksichtigung einiger Merkmale installiert werden:

  • Wenn Sie das Ablaufsystem selbst installieren, ist es wichtig, den Abstand zwischen der Wand und dem Ablaufrohr mindestens 5 cm zu halten, da sonst die Wand ständig mit dem nassen Rohr in Kontakt kommt.
  • Rinnensystem, insbesondere Rinnen, sollten mit einer gewissen Neigung zu den Trichtern installiert werden. Dank dieser Konstruktion fließt das Wasser ungehindert durch die Rinne, ohne sich anzusammeln und nicht über die Ränder der Rinne zu fließen.
  • Die Installation einer verborgenen Dachrinne auf einem Schrägdach bedeutet, dass das System hinter einer Deckschicht oder an Scharnierplatten installiert wird.
  • Die Fugen und Befestigungen müssen versiegelt sein. Verwenden Sie dazu einen speziellen Klebstoff, eine Kaltschweißmethode und Gummidichtungen.

Wählen Sie diese oder jene Variante der Dichtung, ist es notwendig, Vor- und Nachteile von jedem von ihnen zu studieren:

  • Gummielemente sind widerstandsfähig gegen mechanische Einflüsse und dichten das Drainagesystem gut ab. Es ist jedoch notwendig, ihre Empfindlichkeit gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen zu berücksichtigen, und für ihre normale Funktion ist eine Durchschnittstemperatur erforderlich.
  • Die Verbindung mit dem Klebstoff ist ebenfalls zuverlässig und hermetisch dicht, aber die Demontage eines solchen Systems ist unmöglich.
  • Das Kaltschweißen ist die zuverlässigste und hermetisch dichteste Verbindung, aber das Ändern der linearen Abmessungen der Systemelemente führt zum Brechen der Verbindungen.

Daher wird die Art und Weise der Verbindung der Entwässerungselemente basierend auf bestimmten Betriebsbedingungen ausgewählt.

Technologische Phasen des Gerätesystems

Installationsarbeiten an der Installation eines Abflusses beginnen mit bestimmten Berechnungen.

  • Für den Anfang bestimmen Sie die Länge der Dachrinnen, denn dies ist das Gebäude entlang des Umfangs.
  • Dann gibt es Orte, wo die Trichter geplant sind.
  • Der nächste Schritt bei der Installation des Systems zum Sammeln und Ablassen von Wasser ist die Installation und Befestigung der Halter für die Regenrinne oder spezielle Haken. Es sollte beachtet werden, dass die Befestigung für Kunststoffrohre in einem Abstand von 60 cm voneinander entfernt sein sollte. Bei Metall- oder kombinierten Systemen werden die Halter oder Haken in 30-cm-Schritten platziert.
  • Als nächstes werden die Trichter repariert.
  • Danach werden die Tröge in die festen Halterungen gelegt.
  • Jetzt ist es notwendig, die Anschlüsse des Entwässerungssystems zu befestigen. In diesem Stadium ist es wichtig, dass das Verbinderelement an der Verbindungsstelle der verbundenen Rinnen angeordnet ist.
  • Die Fertigstellung der Arbeit ist die Installation von Rohren, Eckelementen und Steckern.

Bei der Verbindung der Rinnen ist zu beachten, dass die Enden nicht dicht aneinander passen müssen, es muss eine Temperaturlücke vorhanden sein. Besondere Aufmerksamkeit sollte in diesem Zusammenhang Metallelementen geschenkt werden.

Installation von Dachrinnensystem

Nach der Auswahl des Materials für das Entwässerungssystem und nach der Untersuchung der Abflussrinnen von Schrägdächern können Sie mit der direkten Installation der Elemente fortfahren.

Der Beginn der Arbeit kann die Installation von Trichtern genannt werden, aber nur, wenn diese Elemente mit Klammern oder anderen Befestigungselementen direkt am Dach befestigt werden. Wenn die Anweisungen die Befestigung der Trichter an den Dachrinnen übernehmen, sollte mit der Befestigung der Klammern begonnen werden.

Dabei ist es notwendig, den Abstand zwischen den Verankerungen einzuhalten und einen bestimmten Neigungswinkel zu erzeugen. Um dies zu tun, wird nach dem Einbau des ersten Anbauteils, das sich am weitesten vom Trichter entfernt befindet, ein Ende des Seils daran befestigt. Das andere Ende ist am Trichter befestigt. Setzen Sie auf diesem Orientierungspunkt die anderen Befestigungselemente ein. Lesen Sie auch: "Welches Entwässerungssystem für das Dach benötigt wird - die Wahl der besten Option."

Nachdem die Halter installiert sind, beginnt die direkte Dachrinne auf dem Dach. Der Ausgangspunkt der Installation sollte ein Trichter sein. Orte, an denen sich die Kanten treffen, müssen sorgfältig durch Auswahl einer der geeigneten Optionen abgedichtet werden.

In Anwesenheit von hervorstehenden Ecken des Gebäudes ist es notwendig, spezielle Eckelemente zu verwenden, deren Form die Verbindung von Dachrinnen an schwierigen Orten vereinfacht.

Die offenen Enden der Dachrinnen werden mit speziellen Stopfen verschlossen.

In der letzten Phase der Installation des Drainagesystems werden die Abflussrohre installiert, wobei der feste Trichter als Ausgangspunkt genommen wird. Bei der Installation lohnt es sich, den Mindestabstand von der Wand zum Rohr zu überwachen. Die Drainageelemente werden mittels einer Klemme und einer Kupplung an den Wänden befestigt und in Schritten von 2 Metern angeordnet.

Die Installation von Abflussrohren muss nach folgenden Regeln durchgeführt werden:

  • Der äußerste Punkt des Abflussrohrs sollte in einem Abstand von 30 cm von der Oberfläche des blinden Bereichs angeordnet sein.
  • Beim Einbau einer linearen Rinne vom Behang bis zum Abflussrohr sollte ein Abstand von mindestens 15 cm eingehalten werden.

Wenn während der Installation des Entwässerungssystems die Notwendigkeit besteht, die Elemente zu schneiden, sollten die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • Metallprodukte sollten nicht mit einem Bulgare geschnitten werden, da dies die Schicht zerstört, die das Metall vor Korrosion schützt. Um dieses Problem zu vermeiden, ist es besser, eine Schere für Metall zu verwenden.
  • Um die Kunststoffelemente der Drainage zu schneiden, ist eine Metallsäge oder ein Bulgare sehr geeignet. Bei allen Aktionen mit Kunststoffelementen muss das Temperaturregime kontrolliert werden, da mit diesem Material nur bei Plus-Temperatur gearbeitet werden kann.

Rinnensystem von Schrägdächern: Giebel, Hüfte und Multi-Level

Aufgrund der Fülle im globalen Netzwerk der verfügbaren Informationen für den Bau, glauben viele, dass die Drainagevorrichtung mit geneigten Dächern - das Problem ist ganz einfach: Haken installieren Rinne zu hängen und kompetent, das System an die Stiftung fortzusetzen. Aber eigentlich Wasser nimmt vom Dach wie technisch korrekt auch wissen müssen, ist. Und dann keine Angst vor einem beschädigten Abflüssen Winter oder heißen Sommer bend Rinnen oder feuchten und nassen Dachbodens.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Entwässerungssystem das äußere Äußere des Hauses erheblich beeinflusst. Dies sind die wichtigen Details, die nicht immer in der Visualisierungen des Projektes zu Hause gezeigt, aber die dazu dienen, letztlich seinen letzten Schliff Lage als idealer Sitz in der Idee des Designers oder Architekten und hoffnungslos das ganze Aussehen zu verderben. Lassen Sie uns dieses Problem mit aller Verantwortung angehen!

Inhalt

Der Bedarf an Entwässerungssystemen auf Schrägdächern

Vielleicht haben Sie schon von der Mode für unorganisierte Rinnen gehört, die nach Russland kamen. Hier ist alles einfach: Wir machen die Rampen breiter, bringen die Gesimse 50 cm von den Wänden - und das Wasser selbst entwässert vom Dach. Ist es notwendig, ein Visier über den Eingang zu setzen, um nicht "kalte" Dusche zur unpassendsten Zeit zu nehmen. Aber wenn Sie in Russland leben und nicht in einem tropischen Trockenland, dann sollten wir dieses Problem genauer betrachten.

In manchen russischen Haushalten wird auf ein Entwässerungssystem verzichtet und statt dessen ein ziemlich breites Vordach angeordnet, das einen halben Meter von der Wand ragt. Diese Option ist perfekt geeignet, wenn das Dach des Hauses geneigt ist. Gleichzeitig werden aber auch enorme Anforderungen an die Abdichtung von Fundamenten und Wänden gestellt, außerdem sollte das Haus auch möglichst wasserundurchlässig und abschüssig sein. Solche Bautechnologien sind nur dann geeignet, wenn Sie in einer Region mit einer minimalen Niederschlagsmenge pro Jahr leben.

Verstehen Sie, sobald Ihr Dach fertig ist, wird der erste Regen fallen - es ist nur eine Frage der Zeit. Und am nächsten Morgen, wenn Sie die nassen Wände und das Fundament betrachten, werden Sie verstehen, dass das Entwässerungssystem dringend installiert werden muss, und diesmal organisiert, bestehend aus Dachrinnen, Rohren und Trichtern. Und dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Glauben Sie mir, keine Gesimse oder dekorativen Elemente werden helfen, mit dem russischen Herbstregen fertig zu werden, und die Flüssigkeit kann bekanntermaßen die meisten Baumaterialien zerstören. Und es gibt einen Baum, Beton, Ziegel und Putz - alles, aus dem heute die Wände moderner Häuser gemacht sind.
  2. Zweitens verlieren die nassen Wände des Hauses sofort einen wesentlichen Teil ihrer Wärmedämmeigenschaften.
  3. Drittens fällt das meiste Wasser vom Dach in diesem Fall auf das Fundament und dringt unter die Jalousie. Dadurch wird die Lebensdauer des Hauses um ein Vielfaches reduziert, ganz zu schweigen von der nassen Untertage und Problemen mit dem Keller.

Daher ist es äußerst wichtig für Sie, ein strukturell korrektes und zuverlässiges Drainagesystem zu etablieren, das alle durchdachten Elemente beinhaltet:

Wie und wo all diese Elemente des Entwässerungssystems angeordnet werden sollten und was der Hauptunterschied zwischen den geneigten Dächern verschiedener Strukturen ist, werden wir jetzt verstehen.

Die Konfiguration des Systems der geneigten Dachgrube

Die entscheidende Bedeutung für die Komplexität der Dachrinne ist die Form des Steildaches. Zum Beispiel für ein einfaches Landhaus oder ein Landhaus mit einem Satteldach und idealerweise geraden Dachrinnen ist der einfachste Weg, ein Standardrinnensystem mit einer minimalen Anzahl von Dachrinnen und Dachrinnen zu setzen.

Aber wenn das geneigte Dach Ihres Hauses viele Falten hat, Überhänge, Zangen oder Tie-Ins überspringt, wird das gesamte Drainagesystem ziemlich kompliziert. Zum Beispiel sind die Falten der Neigung des geneigten Dachs am häufigsten dort angeordnet, wo die Fassade schöner gemacht werden musste. Und man kann das Dach an dieser Stelle nicht mit einer einfachen Gosse überqueren - es ist üblich, über seinen ästhetischeren Ort nachzudenken. Musste basteln!

Geschlossenes Entwässerungssystem

Die architektonische Gestaltung des Daches bestimmt direkt die Struktur des Entwässerungssystems und sein Aussehen:

Das Dach und ähnliche Strukturen seiner architektonischen Elemente sind bereits nach Art eines geschlossenen Systems angeordnet. Eine solche Rinne umgeht immer das Gebäude oder sein separates architektonisches Element entlang des gesamten Umfangs. Der Stopfen für Rinnen ist hier nicht einmal angebracht, da bei dieser Konstruktion alle Rinnenelemente miteinander verbunden sind und keine tauben Äste vorhanden sind.

Auch in Bezug auf das Walmdach müssen das Regenwasser und das Tauwasser, das von den Hängen kommt, gleichzeitig in beide Richtungen abgeleitet werden. Die Abflussrohre befinden sich hier auch an den Ecken:

In geschlossenen Systemen ist es notwendig, die Entwässerungsrohre so zu zählen, dass sie sich auf die Gesamtfläche des Daches stützen und die Abrundung in eine größere Richtung statt in eine kleinere erfolgt.

Nicht geschlossenes Entwässerungssystem

Das Standard-Giebeldach bietet also zwei separate Leitungen von den Rinnen, von denen jede ihren eigenen Abfluss hat. Das heißt, die Entwässerung von Steildächern durch die Art von Giebel - das sind zwei nicht geschlossene Systeme.

Wenn wir über Giebel, raznoschatnyh und vielschichtige Dächer sprechen, dann wird das Wasser durch die Dachrinnen zu den Rohren, die nach allen Ecken nach den Ecken der Wände liegen, und Rohren, die genau in der Mitte dieser Wände liegen, genommen:

Ästhetik oder Praktikabilität?

Das Standard-Entwässerungssystem erfüllt eine nützliche Funktion - entwässert das Wasser vom schrägen Dach des Hauses weg von seinen Wänden und dem Fundament. In der Regel spielen seine ästhetischen Funktionen keine große Rolle, aber das bedeutet nicht, dass es keine Rolle spielt.

Deshalb bietet der moderne Markt voll ausgestattete Rinnensysteme, deren Elemente sich leicht miteinander kombinieren lassen. Solche Rinnen und Rohre werden halbkreisförmig, trapezförmig, halbelliptisch, kastenförmig (immer noch rechteckig) oder quadratisch hergestellt und imitieren sogar die Form des Kranzgesims.

Die beliebtesten in Russland sind die halbkreisförmigen Rillen, die nach innen oder außen gerichtet sind. Darüber hinaus dienen solche Kanten immer noch als Versteifungsrippen, was die mechanische Belastbarkeit der Elemente erhöht. Die elliptische Form zeichnet sich jedoch durch einen guten Durchsatz aus und ist für große Dächer unverzichtbar. In jedem Fall ist es mit dem Entwässerungsprofil ziemlich schwierig, aber vergessen Sie nicht, dass die richtig gewählte Form der Dachrinnen auf seine eigene Weise die ästhetische Anziehungskraft des Hauses ergänzt.

Und wie man einen Abfluss für ein geneigtes Dach wählt, ist nicht nur ästhetisch und angenehm für das Auge der Form, sondern auch das praktischste, wird dieses Video erzählen:

Die Feinheiten der Planung und Installation eines Abflusses auf geneigten Dächern

Das Entwässerungssystem muss zuerst entworfen werden, nachdem die notwendigen Berechnungen durchgeführt wurden und der Ort und die Länge der Dachrinnen und Rohre, ihre Breite und Tiefe bestimmt wurden. Normalerweise hängt die Höhe und Breite des Trogs vom Umfang des Daches und der Fläche seiner Hänge ab.

Versuchen Sie in jedem Fall, die Empfehlungen des Herstellers des von Ihnen erworbenen Systems maximal einzuhalten. Aber manchmal muss man ein ziemlich komplexes Entwässerungssystem installieren, und ohne zusätzliche Berechnungen kann es nicht gehen.

Gosse entwässert

Das einfachste Entwässerungssystem ist für eintönige Dächer. Wasser von einem solchen Dach ist nur auf eine Seite gerichtet, und es ist nicht schwierig, es "aufzuheben". Wenn es sich um einstöckige Häuser handelt, ersetzen sie die Regenrinnen und Dachrinnen oft durch eine Kette und sind an der Fassade weniger sichtbar.

Solche Regenketten sind besonders in Japan beliebt, wo sie eine Art dekoratives Element darstellen. Sie bestehen hauptsächlich aus Kupfer, und die wichtigsten architektonischen Aufgaben, die sie ihnen stellen, sind eine angenehme räumliche Form und wechseln sich mit dekorativen Schalen ab. Aber, leider, moderne Hersteller von Entwässerungssystemen für russische Breiten berücksichtigen solche Innovationen nicht und erzeugen keine speziellen Rinnenteile für den Anschluss an die Kette.

Wenn Sie also immer noch so etwas für einen schönen Effekt oder eine Einfachheit des Systems erstellen möchten, dann denken Sie an zwei einfache Regeln:

  1. Die Kette muss gestreckt werden, damit sie sich nicht von einer Seite zur anderen bewegt. Und begraben Sie einfach sein Ende im Boden oder zerquetschen Sie es mit Trümmern.
  2. Um zu verhindern, dass die Wände mit Wasser spritzt, sollten solche Ketten mindestens einen halben Meter von der Dachkante vorstehen.

Glauben Sie mir, es wird nicht schwierig sein, diese Idee umzusetzen! Hier sind zwei der einfachsten Beispiele ihrer Implementierung:

Gosse auf einem Satteldach

Bei einem Standard-Giebeldach sollten Abflussrohre an allen äußeren und inneren Ecken angebracht werden. Dort sind sie fast unsichtbar und tatsächlich ist dies ihr natürlicher Ort. Aus technischer Sicht ist dies auch richtig.

Was den Standort der Dachrinnen betrifft, hängt schon viel vom Dach selbst ab:

Berechnen Sie die erforderliche Anzahl von vertikalen Elementen und deren Position für solche Dächer, unsere Tabellen helfen Ihnen:

Auf Dächern mit komplexer Form ablassen

Die Ableitung von Wasser vom Dach einer komplexen Konfiguration ist nicht einfach. Hier müssen Sie Wasser von jedem separaten Hang oder Erker nehmen, und es ist sinnvoll, mehrere Fallrohre gleichzeitig zu montieren. Hier treten die Schwierigkeiten auf, die wir nun genauer beschreiben werden.

Anzahl der Skates

Wenn es viele Skates gibt und das Drainagesystem auf dem Prinzip des Minimums aufgebaut ist, fließt zu viel Wasser in die Rohre und fließt aufgrund seines Volumens bereits langsamer durch die gesamte Rinne. Und diese Last sofort an allen Elementen, und solches Wasser gefriert im Winter schnell.

Aufbauten und Lucarne

Der zweite Punkt, der das Entwässerungssystem für ein geneigtes Dach mit komplexer Form betrifft, ist, dass in architektonischen Aufbauten des Daches, über den Balkonen und um die Türme oft auch Fallrohre und Rutschen notwendig sind. Hier gibt es technische Schwierigkeiten, da es eher problematisch ist, solche Orte vor dem Einfrieren und Eindringen von Wasser zu bewahren. Deshalb ist heute in der Welt des Bauens praktischer Minimalismus populär.

Aber die interessanteste Aufgabe für den Dachdecker ist es, den runden Turm abzutropfen. Das Biegen eines solchen Trogs aus dem Metall funktioniert schließlich nicht qualitativ. In diesem Fall tun sie das: Sie schneiden Segmente einer Zink-, Edelstahl- oder Kupferwanne und löten sie zusammen. Danach ist es sinnvoll, den Abfluss bereits in der richtigen Farbe mit Pulverfarbe zu bemalen, um die Nähte zu verdecken.

Wie für modische Gauben und lucarneas für heute, sind Tröge für sie nicht notwendig. Es ist nur wichtig, richtig zu bestimmen, auf welcher Seite des Daches das Wasser ablaufen wird und wo es sich sammeln kann. Und seit das dach der lucarne hat keine überhänge, die rinne ist nur für große flächen und multidirektionale rampen notwendig.

Überschüssige Elemente

Auch ist ein wesentlicher Nachteil einer solchen Vorrichtung Entwässerungssystem - Ästhetik sowie eine große Anzahl von Rohren bereits steht von den Wänden aus.

Die problematischsten Orte des Schrägdachs in Bezug auf die Installation von Entwässerungssystem - in der Nähe der Überdachung und vor dem Haus. Und wenn das Dach selbst keine elementare Struktur ist, dann sicher, denn dieses Haus ist nicht weit von einem Eingang entfernt. Aber es ist wichtig, dass die Rohre hier nicht vor dem Hintergrund der Fassade sichtbar sind, und es ist ziemlich schwierig, sie an solchen Stellen zu verstecken. Deshalb werden Sie es sicherlich auf den Verandapfosten, in der Ecke des Hauses oder am Fenster sehen:

Farblösungen

Bei einer komplexen Dachkonfiguration hat die Regenrinne oft eine unregelmäßige geometrische Form und sieht nicht immer symmetrisch und angenehm für die Augen aus. Daher wird in diesem Fall seine Farbe so gewählt, dass sie wie eine natürliche Verlängerung des Daches aussieht und sogar mit ihr verschmilzt.

Aber wenn er Drain während seiner gesamten Struktur ein schönes Profil hat, das auch die Form des Daches betont, dann wird es als wichtiges architektonisches Element gesetzt und akzentuieren die Farbe der Fassade Teile kombiniert, so dass er vom Dach abhebt, oder sogar mit ihr kontrastieren. Aber die grauen silbernen Dachrinnen sind nur auf den Fassaden der Häuser in einem modernen Stil von Techno oder High-Tech.

Wie Sie sehen können, ist das Problem der überschüssigen Rinnenelemente recht einfach zu lösen, indem die Farben und das Design der Rohre richtig ausgewählt werden. Kombinieren Sie zum Beispiel die Farbe von Dachrinnen und Rohren nicht nur mit Bedachungen, sondern auch mit Elementen der Fassade von Wänden, Säulen, Tür- und Fensteröffnungen. Ie. Sie haben drei Möglichkeiten, die Farbe des Dachrinnensystems an eine komplexe Konfiguration anzupassen:

  • damit die Rohre und Rutschen selbst an der Fassade nicht auffallen;
  • so dass ihre Farbe im Gegensatz zur Farbe der Fassade oder Fensterrahmen steht;
  • so dass das Entwässerungssystem eine eigenständige und spürbare architektonische Note war.

Aber es ist viel besser, ihre Anzahl zu minimieren, ohne Qualität zu verlieren. Und hier ist es besser, die Sache einem Fachmann anzuvertrauen, der das ganze System richtig berechnen wird.

Wichtige technische Fragen

Die Ableitung von Regen- und Schmelzwasser aus einem Schrägdach soll die Oberflächenbeschaffenheit der Fassade und den Zustand der Außenwände deutlich verbessern. Im Laufe der Zeit kann Wasser sogar das Fundament des Hauses beschädigen. Aus diesem Grund gibt es spezielle normative Dokumente von SNiP 2.04.01-85, die für die Regeln und Normen des Entwässerungssystems verantwortlich sind.

Wenn Sie fertige Entwässerungssystem kaufen wollen, dann werden die Berechnungen einfach sein: fast alle modernen Hersteller auf ihren Internetseiten die spezielle Tabelle veröffentlichen, die die Beziehung zwischen dem Einzugsgebiet und die erforderlichen Parameter des Entwässerungssystems definieren helfen. Wenn Sie vodostochku für Schrägdächer mit ihren Händen machen, dann werden Sie die Grafiken und Illustrationen, die wir für Sie unten vorbereitet haben.

Wie berechne ich das System richtig?

Das Einzugsgebiet ist der Bereich der Skates oder deren Projektionen auf der horizontalen Ebene. Und Sie können es mit solchen Formeln berechnen:

Alles ist einfach: Um bei der Berechnung des Entwässerungssystems zu navigieren, müssen Sie pro 100 Quadratmeter des Dachs Rohre haben. Ie. innerhalb einer Rampe sollte der Rohrdurchmesser mindestens 150 Millimeter betragen. Es ist jedoch wünschenswert, die Fallrohre so anzuordnen, dass sie die Fassade des Gebäudes nicht beschädigen. Sowie die Gosse ist wichtig, an den richtigen Stellen zu setzen, und nicht installieren, wo es möglich ist. Wenn sich Schornsteine, Schächte und Brüstungen auf dem Schrägdach befinden, dann müssen Sie 30% der Fläche der Wände, die sich noch über dem Dach befinden, zum Rampenbereich hinzufügen.

Nun zählen die Anzahl der Winkel zu der Rinne: in der Regel ihren Wert gleich der Anzahl der Winkel im Dach selbst, einschließlich sowohl externe als auch interne. Ferner ist die Länge der Rinne in der Regel drei Meter, aber da die Anzahl der Mulden leicht zu berechnen: von 3. Das Ergebnis der höheren ganzen Zahl gerundet wird, um den Umfang des Daches und divide definieren, und Sie wissen, wie viel Sie brauchen und Rinnen müssen eine Ernte sein, wenn die Nummer war nicht das ganze von Anfang an.

Der nächste Schritt ist, die Anzahl der Stecker und Anschlüsse der Dachrinnen zu zählen. Lassen Sie uns herausfinden, um welche Art von Drainagesystem es sich handelt - geschlossen und unverschlossen. Wenn das Entwässerungssystem geschlossen ist, sind so viele Anschlüsse vorhanden wie alle Elemente. Wenn nicht geschlossen - nur eine weniger. Sie müssen die Stecker an den Kanten der Rutsche installieren:

Es ist auch wichtig, das richtige Gewicht des Entwässerungssystems bei Druck mit Wasser und Schnee zu berechnen. Zum Beispiel ist ein Standard-Rinnenhalter für ein Gewicht von etwa 75 Kilogramm ausgelegt. Aber hier müssen Sie nicht nur auf diese Indikatoren zählen, sondern auch auf den Bereich der Unterstützung.

Das heißt, wenn Sie weniger Halter als nötig installieren, konzentriert sich das gesamte Gewicht der Flüssigkeit und des Schnees auf einen bestimmten Punkt, anstatt über die gesamte Länge verteilt zu sein. So brechen die Tröge! Sicherlich verstehen Sie logisch, dass ein schweres Protokoll zum Beispiel nicht von zwei oder drei Personen gehalten werden kann, aber die Top Ten werden nicht schwierig sein, tk. Die Druckkraft ist bewusstlos. Hier - das Gleiche.

Hier ist ein gutes Beispiel für die richtige Anordnung des Entwässerungssystems eines Landhauses:

So installieren Sie externe Tröge

Wenn Sie die technischen Voraussetzungen für den Einbau von Dachrinnen auf Schrägdächern ignorieren, spritzt das Wasser nicht nur die Wände, sondern überflutet auch den Keller. Und deshalb, erinnere dich an ein paar einfache Regeln:

  1. Dachrinnen sollten mit einer Neigung von etwa 1% ausgestattet sein, z. In einer Entfernung von mehr als 10 Metern sollten sie um 10 Zentimeter reduziert werden.
  2. Es ist auch wünschenswert, dass die Rinnen sich nicht mehr als dreimal gegenseitig unterbrechen. Wenn das Dach des Hauses eine eher komplizierte Form hat, benötigen Sie daher zusätzliche Fallrohre. Vermeiden Sie es gleichzeitig, sie in die internen Abutments an der Wand zu platzieren.

Warum? Tatsache ist, dass eine solche Anordnung die Wahrscheinlichkeit von Leckagen erhöht und das Regenwasser verstopft werden kann. Ihre Hauptaufgabe beim Entwurf von Abflussrohren besteht darin, sicherzustellen, dass das Wasser diese Bereiche in der Nähe des Hauses, wo die passierbarste Zone ist, nicht füllt: in der Nähe der Eingangstür, am Eingang des Hauses und auf dem Hauptweg. Schließlich gefriert das Wasser hier schnell in eine frostige Nacht und verwandelt sich in Eis, das gefährlich ist. Deshalb müssen Sie die Dachrinnen von der unteren Endhalterung befestigen. Es ist wichtig, dass die äußere Halterung 30-50 mm unter der Kante der Traufe liegt.

Beachten Sie auch, dass es wichtig ist, die Richtung des Wassers und die Neigung der Dachrinne richtig zu organisieren, was auch von der Konfiguration des Steildachs abhängt:

Der Neigungswinkel der Mulde hängt auch von der Länge der Rampe und dem Abschnitt der Mulde selbst ab. Normalerweise ist es von 5 bis 20 mm pro Meter. Wenn die Länge der Dachneigung oder der Gesimsbeleuchtung mehr als 12 Meter beträgt, muss der Winkel in zwei Richtungen gebildet werden: links und rechts von der Mitte des Dachs. Wenn sich das Abflussrohr an beiden Dachkanten befindet, ist es auch wichtig, den Wasserfluss zu verteilen und den Druck auf das Abflusssystem um die Hälfte zu reduzieren.

Oft wird auch vergessen, dass der Gesimsüberhang so weit von der Horizontalen entfernt sein kann. Dazu muss es unbedingt das Niveau überprüfen und hat bereits die Neigung des Entwässerungssystems berechnet, indem es den vorhandenen Neigungswinkel des Überhangs addiert oder subtrahiert, was auch immer es war. Oder, wenn möglich, reparieren Sie diese Konstruktionspfosten.

Der Abstand zwischen den Abflüssen sollte zwischen 40 und 70 cm betragen, abhängig vom Rinnensystem. Wenn Sie jetzt mehr tun aufgrund des Wunsches zu speichern, kann die Rinne unter dem Druck von Schnee oder Eis verformt werden. Und deshalb ist der ideale Schritt für das russische Klima 50-60 Zentimeter:

Hier sind zwei wundervolle Meisterklassen, die Ihnen helfen werden, den Prozess selbst zu verstehen:

Der einfachste Weg ist, mit der Frontplatte zu arbeiten, da es einfach ist, die Richtung der Neigung der Dachrinne richtig zu bestimmen und die erste und letzte Halterung mit verschiedenen Ebenen zu fixieren. Installieren Sie den Abfluss, so dass er in einem Abstand von 25 Zentimeter vom Boden und 15 - aus dem blinden Bereich montiert ist.

Wie installiere ich eine interne Rutsche?

Steildächer unterscheiden sich in der Entfernung von Wasser von Flachdächern vor allem, weil sie Schwachstellen haben - Tal. Wir sprechen über diese internen Rinnen, die unbedingt Skate Gelenke, tk ausrüsten müssen. Es sind diese Elemente, die den größten Druck von der Flüssigkeit bekommen. Und je größer der Wasserdurchfluss ist, desto leichter dringt Feuchtigkeit in den inneren Dachkuchen ein, während bei Flach- und Umkehrdächern alles gleichmäßiger verteilt wird.

Schauen wir uns an, wie wir den Trog sichern können. Es kann auf einer Promenade oder auf einer dichteren, schnelleren Kiste montiert werden. Die Hauptregel ist: die Breite der Dielen erstrecken muss mindestens 40 Zentimeter entfernt von der Grabenachse. Installieren Sie diese Boards direkt auf den Sparrenfüßen:

  • Schritt 1. Nageln Sie zwei Blöcke in einer Entfernung von 5-10 Zentimetern auf die beschleunigte Kiste. Lassen Sie eine kleine Lücke von etwa 5 Zentimetern für die Belüftung - zwischen den Bars und der Kontrolle des Tales.
  • Schritt 2. Jetzt nageln Sie die Kiste. Bringe die Enden der Stäbe zu den Achsen.
  • Schritt 3. Der nächste Schritt besteht darin, die Hauptkiste mit kurzen Stäben im Talbereich leicht zu verstärken.
  • Schritt 4. Jetzt fahren Sie ein oder zwei Blöcke in den Raum zwischen der Kiste.
  • Schritt 5. Als Ergebnis sollten Sie die Länge der Bars mindestens 30 Zentimeter erhalten. In diesem Stadium gehen Sie in die innere Nut.
  • Schritt 6. Bewegen Sie das Ende der Stangen in die Rinne und klemmen Sie die Seitenkanten in einem Winkel von 90 Grad.
  • Schritt 7. Biegen Sie dann den Trog entlang der Mittelachse in einem solchen Winkel, dass er etwas größer ist als der Winkel des Tals.
  • Schritt 8. Beginnen Sie mit der Verlegung der Dachrinne vom Gesims-Überhang, und zwar von unten nach oben.
  • Schritt 9. Setzen Sie die Regenrinne auf den Boden und trimmen Sie sie auf die Kontur, um 3-4 cm zu lassen.
  • Schritt 10. Sichern Sie die Rutsche mit Metallklammern oder verzinkten Dachnägeln.

Jede Stufe dieses Prozesses ist in dieser Abbildung gut dargestellt:

Die Hauptsache, denken Sie daran: Wenn Sie eine innere Rutsche auf die beschleunigte Kiste legen, nageln Sie die Zahnspange in einer zusätzlichen Stange, damit sie die glatte Verlegung der Schindeln nicht behindert. Wir nageln nur den oberen Rand des Trogs, und nicht über seine gesamte Länge.

Entfernen Sie nun den Schutzstreifen und kleben Sie die Ränder der Schaumgummiselbstklebestreifen mit einer speziellen wasserabweisenden Imprägnierung, die das Tal vor Schmutz, Schnee und Wasser schützt.

Wie man die vertikalen Elemente des Abflusses repariert

Und die senkrechten Teile des Abflusses auf dem Schrägdach sollten wie folgt befestigt werden:

Im Gegensatz zu Metallprodukten können Sie in Entwässerungssystemen aus Kunststoff sowohl konventionelle als auch kompensierende Verbindungen verwenden. Der Kompensator wird auf der Dachlänge von mehr als 8 Laufmeter eingestellt. Aus dem Titel hast du schon verstanden, dass der Kleber hier nicht verwendet wird. Die Hauptaufgabe eines solchen Verbinders ist es, die lineare Ausdehnung des Troges bei Temperaturänderungen zu kompensieren.

So sieht es in der Praxis aus:

Und schließlich, überprüfen Sie, wie gut der Abfluss installiert wurde. Um dies zu tun, benötigen Sie die einfachste Gebäudeebene (oder Hydro-Level), oder besser - Level-Level. Schließen Sie alle Abflusslöcher an, gießen Sie Wasser in die Rinnen und achten Sie darauf, dass an einigen Stellen Wasser austritt.

Beachten Sie auch, wie schnell und einfach das Wasser fließt, wenn die Öffnungen geöffnet sind. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist mit einem normalen Wasserschlauch mit mittlerem Druck zu beginnen.

Sammlung und Entfernung von Wasser aus Schrägdächern

Nach Abschluss der Dacharbeiten besteht die Hauptaufgabe noch darin, den Regen zu entfernen und Wasser vom Dach zu schmelzen, nur diesmal auch aus dem Haus. Nach den Untersuchungen fällt der größte Teil des Wassers nur von den geneigten Dächern zu Boden. Und es ist unmöglich, diese Aufgabe zu verzögern: Schon im ersten schweren Regen bedroht die Feuchtigkeit sowohl das Fundament als auch die Wände. Also versuche auf deiner Seite so etwas zu organisieren:

Aufgrund der Tatsache, dass das meiste Regenwasser aus dem Steildach fließt, ist es vorteilhaft, es in einem Vorort zu sammeln: