Erwärmung des Dachbodens: richtig isolieren

Typen

Die Erwärmung des Dachbodens ist einer der wichtigsten Schritte, um einen zuverlässigen Bedachungskuchen zu schaffen, der auf ein langes Leben ausgelegt ist. Um die Bedingungen für das ganzjährige Leben im Dachgeschoss des Hauses zu gewährleisten, ist es wichtig, einen hochwertigen Dämmstoff zu wählen und die Installation ordnungsgemäß durchzuführen.

Funktionelle Merkmale einer Wärmedämmschicht eines Daches

Die richtige Isolierung der Dachkonstruktion von innen ermöglicht ein günstiges Mikroklima im Dachgeschoss. In der kalten Jahreszeit wird die Wärme dort effektiv gespeichert, und in der Hitze wird durch die Wärmeisolierung die Luft in den Räumen unter dem Dachoberlicht nicht überhitzen. Um eine effektive Dämmung des Daches zu schaffen, müssen Sie die Feinheiten der Technologie der Installation des Dachkuchens verstehen und hochwertige Materialien und Werkzeuge verwenden. Es ist nützlich, ein Informationsvideo zu verwenden.

Die Wärmedämmung von Dächern im Dachgeschoss erfolgt nach den gleichen Prinzipien wie die Erwärmung herkömmlicher Dachkonstruktionen, jedoch werden höhere Anforderungen an Dachoberlichter gestellt. Dies liegt an den Besonderheiten der Konstruktion von Dachzimmern, deren Wände entweder durch Dachschrägen und Giebel des Hauses gebildet sind, oder die nahe an den Hängen liegen. Aus diesem Grund ist die Luft auf dem Dachboden in der Sommerhitze sehr heiß und im Winter kühlt es schnell ab.

Die mehrschichtige Pastete des Mansardendaches besteht aus folgenden Komponenten (von der inneren Schicht bis zur äußeren):

  • Dampfsperrschicht;
  • Heizung;
  • Freigabe für die Belüftung;
  • Abdichtungen;
  • Dachmaterial.
Das Vorhandensein aller Schichten ist notwendig, da jede von ihnen eine genau definierte Funktion erfüllt. Erhöhte Aufmerksamkeit erfordert Belüftung und Wärmedämmung Schicht von Dachpaste, wegen ihrer Qualität Leistung hängt von der Höhe des Komforts, wenn im Dachgeschoss des Hauses leben.

Bei der Auswahl eines Heizelements muss auf einen Materialindex wie Wärmeleitfähigkeit geachtet werden. Es kennzeichnet die Fähigkeit eines Materials, Wärme in einen Raum oder aus einem Raum zu übertragen. Je niedriger dieser Index ist, desto besser schützt das Material vor Wärmeverlust, daher kann die kleinere Isolierschicht verwendet werden, um die erforderlichen Wärmedämmeigenschaften des Dachs zu erreichen.

In einem beheizten Raum tritt der größte Wärmeverlust durch das Dach auf, da gemäß den physikalischen Gesetzen warme Luft aufsteigt. Die Wärme dringt durch den Dachkuchen und wird in die Deckschicht übertragen, die im Winter mit einer Schneeschicht bedeckt ist. Schnee hat eine poröse Struktur und wirkt aufgrund der inneren Lufteinschlüsse als externer Wärmeisolator bei einer Lufttemperatur unter -2 Grad.

Wenn der Wärmeverlust des Hauses durch das Dach groß ist, erwärmt sich das Dachmaterial, wodurch der Schnee schmilzt. Wenn die Temperatur der Luft abnimmt, bildet geschmolzener Schnee eine Eiskruste. Dies ist gefährlich für Dacheindeckungen, da sich gefrierendes Wasser negativ auf die Dachaußenfläche auswirkt. Eis ist im Gegensatz zu Schnee kein Wärmeisolator, zudem ist es dichter in der Struktur - die Eiskruste auf dem Dach erhöht die Belastung der Struktur erheblich. Wenn die Isolierung von innen korrekt erfolgt, schmilzt der Schnee im Winter auf dem Dach nicht.

In der heißen Sommerzeit wird übermäßige Hitze vom Dach in das Innere des Raumes übertragen. Die Luft kann so stark überhitzen, dass selbst Klimaanlagen ein normales Mikroklima im Dachgeschoss nicht aufrechterhalten können. Die Montage in einem Dach mit einer zuverlässigen Wärmedämmschicht wird solche Probleme vermeiden. Natürlich wird die Luft auf dem Dachboden stärker erwärmt als in den Räumlichkeiten des Erdgeschosses, aber der Unterschied wird nicht unangenehm.

Merkmale der Dachlüftung Mansarden-Typ

Die Erwärmung des Dachbodens erfordert einen besonderen Ansatz. Dies ist aufgrund seiner Konstruktionsmerkmale. Wenn wir die Struktur eines gewöhnlichen Daches und eines Dachbodens vergleichen, ist es offensichtlich, dass der Hauptunterschied die Abmessungen des Lüftungsraums zwischen den Wohnräumen und dem Dach sind. Die Belüftung eines konventionellen Daches wird durch das Vorhandensein eines Dachbodens mit Gauben gewährleistet. Der Lüftungsraum des Dachbodens ist sehr begrenzt - er beträgt nur etwa 10-15 Zentimeter.

Die richtig durchgeführte Lüftung ist bei der Anordnung des Dachs des Mansardendachs außerordentlich wichtig. Das Lüftungsintervall zwischen der Abdichtung und der Heizung trägt dazu bei, überschüssige Feuchtigkeit unter dem Dach zu entfernen, wodurch die gesamte Struktur geschützt und ihre Lebensdauer verlängert wird. Im Winter verhindert die Belüftung eine Überhitzung des Daches und die Bildung einer Eiskruste. Bei heißem Wetter wird durch die Lüftung ein Teil der Wärme unter dem Dach abgeführt, so dass eine Überhitzung der Luft im Dachgeschoss und der Strukturelemente des Daches vermieden werden kann.

Wählen Sie eine Heizung

In der Vorbereitungsphase für die Installation des Dachkuchens sollten Sie sich für die Wahl des Isoliermaterials entscheiden. Die Anzahl der Schichten und die Dicke der Wärmedämmung hängt von der Art und den technischen Eigenschaften ab. Auf dem modernen Baumarkt wird eine breite Palette von Materialien zur Isolierung von Dachkonstruktionen vorgestellt. Zu den beliebtesten gehören:

  • Polyurethanschaum;
  • extrudierter Polystyrolschaum;
  • Glaswolle;
  • Mineralwolle.

Geschäumtes Glas, verschiedene Arten von Naturdämmstoffen für den Einbau von innen (Holzspäne, Seetang, granuliertes Papier, etc.) können ebenfalls verwendet werden.

Es gibt vier Hauptkriterien für die Auswahl eines Wärmedämmmaterials:

  • Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Feuerbeständigkeit;
  • ökologische Sicherheit.
Beachten Sie! Um das Dach eines Mansardentyps zu isolieren, wird empfohlen, ein Material zu verwenden, dessen Wärmeleitfähigkeitskoeffizient 0,05 W / m * K und darunter beträgt.

Je höher die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Heizung ist, desto länger behält sie ihre funktionellen Eigenschaften. Der Indikator des Widerstands gegen das Brennen ist ein wichtiges Kriterium, um die Sicherheit des Hauses zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, die ökologische Reinheit des Materials und seine Sicherheit für den Menschen zu berücksichtigen. Die letzten beiden Parameter haben jedoch keinen Einfluss auf die Haltbarkeit und Effizienz der Dachisolierung.

Mineralwolle - eine Heizung aus einer Schmelze von Steinen. Das Material hält die Hitze gut, verfault nicht, ist resistent gegen Temperaturänderungen und der Einfluss von aggressiven Medien, nimmt praktisch keine Feuchtigkeit auf. Matten verschiedener Dicke, aus Mineralwolle, ist es besonders bequem für Dachisolierung zu verwenden, wenn die Sparrenteilung der Breite der Matte entspricht.

Glaswolle wird aus Glasschmelze hergestellt, in ihren Eigenschaften ist diese Art von Isolierung in der Nähe von Mineralwolle, hat aber eine niedrigere thermische Schwelle von -450 ° C. Es hat gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften. Glaswolle ist frostbeständig. Zwischen den Glaswollfasern kann sich Feuchtigkeit ansammeln, daher muss die Abdichtung korrekt erfolgen.

Minvata und Glaswolle ermöglichen es, das Dach mit minimalen finanziellen Investitionen zu isolieren. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit, eine dicke Isolierschicht und mehrere Dampf- und Wasserabdichtungsschichten zu erzeugen.

Isolieren Sie die Bedachung von innen mit Polymermaterialien - Polystyrolschaum oder Polyurethanschaum. Die Vorteile von Polyurethanschaum (gasgefüllter Kunststoff) schließen eine hohe Fähigkeit ein, Wärme, Leichtigkeit und Haltbarkeit zu bewahren. Polyurethanschaum entweicht keinen Dampf und ist keiner Feuchtigkeit ausgesetzt. Extrudierter Polystyrolschaum ermöglicht eine effektive Wärmedämmung des Daches - sein Wärmeleitkoeffizient beträgt 0,05 W / m * K. Das Material ist hydrophob, leitet keinen Dampf. Die Brennbarkeitsklasse von Г1 bis Г4 hängt von der Marke des Materials ab. Die Nachteile der Polymerisolierung können ihrer künstlichen Herkunft und relativ hohen Kosten zugeschrieben werden.

Wenn es ein Ziel ist, ein Haus ausschließlich aus umweltfreundlichen Materialien zu bauen, ist es möglich, das Dach mit natürlichen Wärmeisolatoren zu isolieren. Trotz der guten Wärmeleitfähigkeit und ökologischen Reinheit haben verschiedene Arten von Naturdämmstoffen ihre Nachteile. Geschäumtes Glas ist sehr zerbrechlich. Granuliertes Papier sowie Matten aus Schilf, Stroh, Seegras und ähnlichen Materialien zeichnen sich durch eine hohe Entflammbarkeit aus und erfordern besondere Kenntnisse bei der Montage.

Dämmtechnik

Um zu verstehen, wie Sie die Installation der Wärmedämmung bei der Anordnung von Dachputzen besser durchführen können, müssen Sie sich zuerst mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Arbeit vertraut machen. Im Allgemeinen ist die Isolierung des Daches des Hauses wie folgt:

  • Vorbereitung des Raums für die Installation der Isolierung;
  • Verlegen der Wärmedämmschicht;
  • Fixierung des Materials.

In der Phase der Vorbereitung des Projekts der Sparrenbau ist es notwendig, den Schritt zu bestimmen, mit dem die Sparren installiert werden. In diesem Fall muss berücksichtigt werden, dass das Sparrensystem zuverlässig sein muss, dh die Stufe darf die empfohlenen Werte nicht überschreiten. Wenn die Art der Isolierung im Voraus gewählt wird, wird empfohlen, die Dachsparren so zu installieren, dass die Matten oder Platten des Heizgeräts ineinander greifen. Dies vereinfacht die Isolationstechnologie und minimiert den Verlust von Wärmedämmmaterial.

Über der Wärmedämmung, zwischen der Kiste und den Sparren, wird die Abdichtung verlegt. Das Material überlappt sich, die Verlegung beginnt am unteren Rand der Rampe. Dann werden Holzgegengestelle montiert - deren Dicke schafft den erforderlichen Lüftungsfreiraum des Daches. Reiki kann mit Nägeln an den Sparren befestigt werden, aber es ist besser, selbstschneidende Schrauben zu verwenden. Zu der vorbereiteten Konstruktion wird ein Wärmedämmstoff zwischen den Sparren und der Innenseite verlegt.

Ein Sparrenbein aus Metall oder Holz ist eine Kältebrücke, da seine Wärmeleitfähigkeit viel schlechter ist als die eines Wärmeisolators.

Aus diesem Grund sollten Sie bei der Dämmung des Dachbodens nicht auf die Installation eines Wärmeisolators zwischen den Dachsparren verzichten - auf der Oberseite der bereits verlegten Matten und Sparren ist es besser, eine durchgehende Wärmedämmschicht herzustellen. Für eine kontinuierliche Schicht ist es besser, eine dünnere Isolierung zu verwenden. Diese Methode erhöht die Isolationsqualität. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass die Sparren versteckt sind und später schwieriger für die Befestigung anderer Strukturelemente verwendet werden können. Um den Fortschritt der weiteren Arbeiten zu erleichtern, sollte die Lage der Sparren richtig angegeben werden.

Auf die Wärmedämmung sollte eine dampfdurchlässige Folie gelegt werden. Seine Verwendung ermöglicht es Ihnen, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dann wird die vorbereitete Struktur mit einer Kiste fixiert. In der letzten Phase der Arbeit wird das Innere der Decke hergestellt. Richtig ausgeführte Dachisolierung ermöglicht den ganzjährigen Gebrauch des Dachgeschosses als Wohnraum, in dem ein günstiges Mikroklima herrscht. Für eine detaillierte Antwort auf die Frage, wie das Dachgeschoss zu isolieren ist, empfiehlt es sich, auf ein thematisches Video mit detaillierten Anweisungen zu achten.

Wie ist das Dach gedämmt und wie wird das Dach eines Privathauses für den Winteraufenthalt vorbereitet?

Die Dachisolierung ist eine der wichtigsten Stufen der Dachkonstruktion, die für den Dauerbetrieb ausgelegt ist.

Die Erwärmung des Daches des Privathauses sorgt für ein angenehmes Wohnen im Haus.

Vor allem, wenn sich unter dem Dach ein Dachboden befindet.

Der Prozess kann unabhängig durchgeführt werden, vorläufig in den Nuancen der Arbeiten verstanden und das richtige Material für die Erwärmung gewählt.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Dachdach für das Winterleben isolieren.

Welche Isolierung ist besser?

Wenn es um die Dämmung der Dachkonstruktion geht, sollten zunächst alle Arten von Materialien berücksichtigt werden, die für solche Zwecke bestimmt sind. Welche Isolierung ist besser für ein Dachoberlicht?

Unter Berücksichtigung aller individuellen Konstruktionsparameter wird das Material ausgewählt, das aufgrund seiner Eigenschaften vom Markt ausgewählt wird.

Mineral- und Glaswolle

Solche Arten von Materialien sind die beliebtesten, vor allem für den Prozess der Erwärmung. Sie zeichnen sich durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Brandsicherheit aus.

Stapelisolierung ist einfach genug, ohne Lücken dazwischen. Während des Betriebs bleibt das Formular gleich, ändert sich nicht, was eine lange Nutzungsdauer gewährleistet.

Außerdem sind die Eigenschaften der Schallisolierung für diese Arten von Isolierungen ebenfalls auf einem hohen Niveau. Die Kosten für Heizgeräte sind niedrig, während sie sicher und umweltfreundlich sind.

Unterschiede in den Rohstoffen, die für die Produktion verwendet werden. Mineralische Vielfalt wird aus geschmolzenem Gestein und Glaswolle aus einer Glasschmelze hergestellt. In Bezug auf Thermoporen ist es in Glaswolle niedriger als in Mineral-Analoga, aber es ist stabil gegen Gefrieren.

Präsentieren Sie in den Eigenschaften dieser Heizungen und Mängel, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Aufgrund der Tatsache, dass der Grad der Absorption von Feuchtigkeit und Dampf hoch genug ist, verliert er im nassen Zustand die meisten seiner Eigenschaften, was zu einer vollständigen Umrüstung der Dachisolierschicht führt.

Dieses Problem wird während der Installation gelöst, indem eine spezielle Folie oder Folie imprägniert wird. Wenn Sie die ganze Arbeit genau und richtig gemacht haben, können Sie keine Angst haben, die Struktur der Isolierung und das Auftreten von verschiedenen Brüchen zu brechen.

Außerdem erfordert die Durchführung der Arbeit besondere Sorgfalt und Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen, da das Eindringen von Materialpartikeln in die exponierte Haut oder in die Schleimhaut den Körper schädigt.

Polyschaum

Auch in der Konstruktion der Isolierung für das Dachoberlicht ziemlich populär, aber nicht die beste Wahl. Obwohl ein solches Material ein hohes Maß an Wärmeleitfähigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit, geringes Gewicht und geringe Kosten aufweist, ist es durch einige Nachteile gekennzeichnet.

Polyschaum ist hinsichtlich der Brandsicherheit unzuverlässig. Darüber hinaus ist der Prozess der Installation sehr schwierig, insbesondere auf dem Dach, das verschiedene Winkel hat.

Beim Zerlegen zerfallen die Schaumschaumschichten, was zur Bildung großer Spalte und entsprechend zu einer Abnahme der Wärmedämmeigenschaften führt. Bringt solches Material nicht nur während des Schneidens, sondern auch während der Nutzungsdauer.

Extrudierter Polystyrolschaum

Eine der besten Möglichkeiten, eine Dachisolierschicht von außen anzuordnen, die sich unter der Dacheindeckung befindet. Es unterliegt nicht der Zündung und behält die ursprüngliche Form, ist in der Lage, Feuchtigkeit und Dampf zu halten.

Auch ist der Aufbau einer Heizschicht sehr praktisch, da eine dünne Schicht dieses Materials benötigt wird. Die Kosten für Polystyrolschaumstoff sind jedoch hoch und gleichzeitig nicht umweltverträglich, da er aus künstlichen Rohstoffen hergestellt wird.

Polyurethanschaum

Der Hauptvorteil dieser Art von Isolationsmaterial ist, dass seine Verlegung darin besteht, Schaum mit Hilfe spezieller Ausrüstung zu blasen.

Diese Technologie vermeidet Lücken in der Schicht. Wenn der Schaum gefriert, behält die Form die gesamte Gebrauchsdauer bei, während sie nicht feuergefährlich ist und gegenüber hoher Feuchtigkeit resistent ist und kein Wasser hindurchtreten kann.

Von den Nachteilen eines solchen Materials gibt es nur eines - es ist unmöglich, Dampf zu leiten, was zu einer hohen Luftfeuchtigkeit auf dem Dachboden führt. Um diesen Nachteil zu überwinden, ist es notwendig, ein Zwangslüftungssystem zu installieren.

Ecowool

Zuallererst besteht diese Art von Isolierung aus umweltfreundlichen Rohstoffen. Die Ausstattung der Dachfläche erfolgt in gleicher Weise wie Polyurethanschaum.

Hohes Maß an Feuchtigkeitsbeständigkeit und Dampfdurchlässigkeit, beständig gegen Brennen, hat ein geringes Gewicht. Installationsarbeiten sind sehr einfach.

Mansardenkuchen

Vor dem Beginn der Dachisolierung lohnt es sich, die Struktur und Dicke einer solchen Struktur zu verstehen. Ansonsten heißt es "Mansard Pie".

Angesichts all der Nuancen einer solchen Struktur sind die Anforderungen, die an die wärmende Schicht gestellt werden, speziell.

Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass die Struktur der Struktur der Wand durch die Dachschrägen und die Giebel des Gebäudes dargestellt wird, in einigen Fällen gibt es eine enge Anpassung an die Pisten.

Dies bewirkt eine schnelle Erwärmung der Luftmassen im Raum während der Sommerzeit und eine frühzeitige Abkühlung im Winter.

Was die Struktur der Struktur betrifft, so ist dies Folgendes:

  • Eine Schicht aus Dampfsperrmaterial;
  • Isolationsschicht;
  • Lüftungslücke;
  • Wasserabdichtendes Material;
  • Dachbedeckung.

Es wird mehr auf die Lüftungssysteme und die Wärmedämmschicht geachtet, es hängt davon ab, wie komfortabel und komfortabel es im Raum sein wird.

Wie man das Dachgeschoss richtig isoliert

Der entscheidende Punkt bei der Verlegung des Wärmedämmmaterials ist die Vorbereitung der Oberfläche und des Raums für die Wärmedämmschicht, die direkte Verlegung und die Befestigung der gesamten Struktur.

Führen Sie dazu die folgenden Manipulationen aus:

  • Bei der Errichtung des Dachgeschosses wird bei der Berechnung der Sprossenstufe die Notwendigkeit einer zukünftigen Verlegung der Dämmung berücksichtigt. Brechen Sie in diesem Fall von den Parametern der Matten des Materials ab, das dicht zwischen den Sparren liegen sollte;
  • Richten Sie eine Schicht der Dampfisolierung aus, die oben auf dem Sparrensystem gelegt wird. Im Falle der Verwendung einer Heizung mit Eigenschaften, die gegen Feuchtigkeit und Dampf resistent sind, passt diese Schicht nicht;
  • Führen Sie die Konstruktion eines Gegengewichts durch, auf dem eine wasserdichte, dampfdurchlässige Membran angebracht ist. Die im Intervall zwischen Regler und Heizung gebildete Strecke liefert die Funktionen des Lüftungssystems. Zusätzlich können Lüftungslöcher in der Dachstruktur hergestellt werden, aber dies ist keine obligatorische Aufgabe;
  • Der Schritt des Verlegens des Materials zur Isolierung erfordert besondere Sorgfalt. Darüber hinaus sollte diese Bodenmatten oder Plattenisolierung in der Nähe der Sparren sein, ist es wichtig zu erinnern, dass diese Schicht an der Stelle der Installation von Sparren fehlt. In den meisten Fällen sind die Sparren aus Holz oder Metall, was sich hinsichtlich der Wärmeleitfähigkeit deutlich von der Spezialschicht unterscheidet. An der Stelle der Sparren gibt es einen "kalten" Ort, der auch isoliert ist;
  • Die Wärmedämmung des Sparrensystems erfolgt auf der Oberseite der Struktur. In Anbetracht der Tatsache, dass das Dachsparrensystem durch eine Heizung verdeckt wird, und später es notwendig sein wird, einige Elemente an dieser Struktur zu befestigen, lohnt es sich, die Abschnitte des Dachrahmens zu markieren.
  • Ein dampfdurchlässiger Film wird auf die Wärmeisolationsschicht gelegt, wonach alles sicher mit der inneren Einstreu fixiert wird.

Mansard Dach Wärmedämmung Schema

Der Prozess der Erwärmung des kaputten Daches

Das Dach ist entweder von innen oder von außen isoliert.

Jede Methode verfügt über eine Reihe von Funktionen, die vor Beginn der Arbeit berücksichtigt werden.

Die Methode der externen Verlegung einer wärmenden Schicht ist wegen der besten Qualität des Ergebnisses sehr beliebt.

Um zu verstehen, wie Sie die Installation der Wärmedämmung bei der Anordnung von Dachputzen besser durchführen können, müssen Sie sich zuerst mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Arbeit vertraut machen. Nur dann können Sie sich nicht nur isolieren, sondern auch ein Dach bauen.

Außendämmung

Ein solcher Prozess unterscheidet sich nicht in der Komplexität und wird gemäß dem folgenden Algorithmus ausgeführt:

  1. Zum einen sind die Sparren an der Unterseite mit Sperrholz oder einer Bordkante gesäumt.
  2. Danach wird die Isolationsschicht verlegt. Die Oberfläche der Schicht und die Fugen sind mit Folienband verklebt. Es ist sehr wichtig, die Dampfsperre auf der rechten Seite zu verlegen, da dieses Material in einer Richtung funktionieren kann.
  3. Als nächstes ist das Isolationsmaterial. Daher ist es notwendig, freien Raum zu vermeiden, es ist notwendig, dass die Heizung dicht ist.
  4. Der nächste Schritt ist die Anordnung der hydraulischen Barriere auf der Sparrenstruktur. Die Verklebung erfolgt ebenfalls mit einem speziellen Klebeband.
  5. Der vorletzte lüftet Lücken. Dieser Vorgang wird mit Hilfe einer Schiene durchgeführt, die oben auf der hydraulischen Barriere platziert ist. Die Höhe der Schiene wird in Abhängigkeit von den Parametern der Bedachung gewählt. Wenn das Dach gewellt ist, beträgt der Standard der Lamellen 20-30 mm, wenn das Dach flach ist, dann 50 mm.
  6. Die letzten führen Installation der Kiste und legen das Dach.

In Anbetracht der Tatsache, dass das Material für die Wärmeisolierung nicht vor Niederschlag geschützt ist, sollten die Arbeiten nur bei klarem Wetter durchgeführt werden.

Wärmedämmung des Daches von innen

Auf den ersten Blick kann entschieden werden, dass eine solche Methode der Erwärmung zuverlässiger und praktischer ist, weil der atmosphärische Niederschlag nicht auf das Material fällt, weil durch Überdachung geschützt.

Diese Methode hat jedoch Nachteile:

  • Die Installation des Großteils des Materials ist von unten nach oben sehr unpraktisch und es ist unmöglich, das Rollenmaterial an einigen Stellen zu halten;
  • In dem Sparrensystem gibt es Elemente zum Verstärken der Struktur, deren Verbindungsstellen nicht durch wärmeisolierendes Material geschützt sind.

Die Etappen der Anlage der Wärmedämmschicht auf den inneren Weg:

  1. Die Installation beginnt von der Unterseite des Daches und die Folie ist mit wasserabweisenden Eigenschaften überlappend ausgelegt, mit Klebeband befestigt. An Stellen in der Nähe der Wände sollte die Beschichtung einen größeren Bestand haben, der nach Beendigung des gesamten Prozesses eingestellt wird.
  2. Statten Sie die Konstruktion mit Hilfe von Gegenschienen aus, die mit Nägeln am Sparren befestigt sind. Dies ist notwendig, um den Belüftungsspalt und die feste Haftung der Schichten zueinander sicherzustellen.
  3. Danach wird die Isolierung verlegt.
  4. Die letzte Stufe ist die Ausrüstung einer Dampfsperrmembran, die mit einer Überlappungsschere fixiert wird.

Fazit

Welche Installationsmethode für den Aufbau einer Wärmedämmstruktur für ein Dachdach zu wählen ist, hängt weitgehend von den individuellen Strukturparametern ab. Es sollte zunächst in allen Nuancen des Entwurfs eines Hauses und Bedingungen studiert werden.

Nützliches Video

In diesem Fall lernen Sie, wie Sie das Dachgeschoss richtig isolieren:

Anweisungen für die Isolierung des Dachbodendachs mit ihren eigenen Händen

Landhäuser mit Steildächern haben ein geräumiges Mansardenzimmer. Um es ganzjährig nutzen zu können, ist eine hochwertige Isolierung notwendig. Wie man das Dach des Dachbodens richtig dämmt, welche Werkzeuge dafür benötigt werden und welche Materialien besser zu verwenden sind, werden wir genauer betrachten.

Warum müssen Sie den Dachboden isolieren?

Bevor wir im Detail den Dachboden von innen isolieren, ist es sinnvoll, die konstruktiven Merkmale der Schrägdachabdeckung zu berücksichtigen. Es ist ein mehrschichtiges System, das aus folgenden Elementen besteht:

  • Dampfsperre;
  • Heizung;
  • Luft-und-Ventilationsschicht;
  • Abdichtungen;
  • Außendach.
Mansard Dach Wärmedämmung Schema

Einige Eigenheimbesitzer, die versuchen, das Material zu sparen, schließen eine der Schichten aus, aber anschließend kann dieser Fehler teuer werden. Fakt ist, dass nach den Gesetzen der Physik die Wärme immer steigt, und wenn das Dach schlecht isoliert ist, wird es auf die Straße hinausgehen, wodurch die Kosten der Heizung des Hauses deutlich überschätzt werden.

Einen schlecht isolierten Dachboden im Winter zu bestimmen, ist ganz einfach: Bei einer negativen Temperatur liegt der Schnee auf dem Dach nicht auf, sondern schmilzt - das bedeutet, dass erhitzte Luft durch die Dachschicht dringt.

Es ist erwähnenswert, dass die negativen Folgen einer unzureichenden Isolierung des Dachbodens nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer zu spüren sind: Die Sommersonne erwärmt die Dacheindeckung auf hohe Temperaturen und die Wärme dringt in den Raum ein.

Isolierung für das Dach des Dachbodens ist besser

Auf dem Baumarkt gibt es eine große Menge an wärmeisolierenden Materialien mit ähnlichen Eigenschaften, die für die Dachbodenisolierung verwendet werden können.

Stoff-Baumwoll-Isolierung für das Dachoberlicht

Auswahlkriterien

Wenn Sie eine Heizung für ein Dachoberlicht wählen, sollten Sie auf einige wichtige Faktoren achten:

  • Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit;
  • Feuerbeständigkeit;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Umweltfreundlichkeit des Materials.

Der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit ist das Hauptkriterium für wärmeisolierendes Material, das bei der Entscheidung, was das Dachdach zu isolieren ist, berücksichtigt werden sollte. Dieser Faktor spiegelt die Fähigkeit des Materials wider, Wärme nach außen abzugeben oder von außen abzulassen. Je niedriger der Wert des Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten für einen Wärmeisolator ist, desto besser sind seine Wärmeisolierungseigenschaften.

Feuerbeständigkeit - die Fähigkeit eines Wärmeisolators, den Auswirkungen von hohen Temperaturen (Feuer) standzuhalten. Anders als der Wärmeleitfähigkeitskoeffizient ist die Qualität des Wärmeisolierungsmaterials bei den maximalen Werten der Feuerbeständigkeit besser.

Feuchtigkeitsbeständigkeit ist ein Indikator, der die Fähigkeit eines Materials widerspiegelt, nicht hindurchzugehen und keine Feuchtigkeit zu absorbieren. Unterkunft im Haus wird bequem sein, nur wenn der Wärmeisolator kanzerogene Substanzen nicht freigibt. Es gibt Wärmeisolatoren, die aus natürlichen Materialien hergestellt sind, die sich durch beste ökologische Verträglichkeit auszeichnen. Alle diese Indikatoren sollten berücksichtigt werden, bevor der Dachboden von innen isoliert wird.

Welche Isolierung ist besser für den Dachboden?

Unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Eigenschaften können Sie fortfahren, die Art der Isolierung zu wählen, und danach den Hersteller. Betrachten Sie die beliebtesten Heizungen für das Dachoberlicht, dazu gehören:

  • Mineralwolle;
  • Leinen- oder Baumwolltuchisolierung (ein modernes Analog von Glaswolle, hat eine Faserstruktur, lässt Luft, ist umweltfreundlich);
  • Glaswolle;
  • extrudierter Polystyrolschaum.

Mineralwolle

Aus dieser Liste sind die besten Eigenschaften Mineralwolle: Dieser poröse Wärmeisolator wird aus mineralischen Rohstoffen hergestellt, was bedeutet, dass er sehr umweltfreundlich ist. Darüber hinaus ist dieses Material einfach zu bedienen und mit seiner Hilfe können Sie die Dachbodenisolierung mit Ihren eigenen Händen machen. Von den Nachteilen - die Notwendigkeit einer gründlichen Abdichtung, da das Material Feuchtigkeit absorbiert und anfällig für Fäulnis ist.

Isolierung für das Dach: Mineralwolle

Mineralwolle ist feuerbeständig und der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit liegt im Bereich von 0,35-0,47. Die Isolierung des Dachbodens von innen mit Mineralwolle ermöglicht eine gute Wärmeeinsparung und gute Schalldämmung.

Glaswolle

Hat die gleichen Eigenschaften wie Mineralwolle, mit größerer Stärke. Es hat jedoch einen niedrigen Feuerwiderstand und ist bei der Verbrennung ziemlich toxisch. Seine Kosten sind geringer als bei anderen Wärmedämmstoffen, daher wird es häufig zur Erwärmung technischer Anlagen verwendet.

Mineral-und Glaswolle sind auch sehr attraktiven Preis, so dass die Isolierung des Dachbodens von innen mit diesen Materialien keine erhebliche Kapitalinvestitionen erfordert.

Extrudierter Polystyrolschaum

Ein starker Wärmeisolator in Form von Platten mit einer porösen Struktur. Es weist Feuchtigkeit ab, ohne es zu absorbieren oder zu verfehlen, deshalb wird es häufig als Außenheizung (Fassade) der tragenden Wände des Gebäudes und der Mansarde mit einer gebrochenen Dachstruktur verwendet. Wesentliche Nachteile dieses Wärmeisolators sind die hohe Entflammbarkeit, die Freisetzung von Toxinen bei der Verbrennung und die Oxidation von Wärme, Luftdichtigkeit.

Umweltfreundliche und natürliche Materialien

Moderne Lösungen sind auf die Erhaltung von Gesundheit und Umwelt ausgerichtet, enthalten ein Minimum an chemischen Fasern und sind bei der Verbrennung nicht toxisch. Zu solchen Baumaterialien ist es möglich, inländische und ausländische Neuheiten für die Erwärmung zu tragen, wie:

  • Ecolene;
  • Ecowool;
  • Isolierung aus Baumwollgewebe.
Die Dachbodenheizung Schema des Dachbodens mit einem weichen Stoff wärmer Val-Flachs

Die Hauptunterschiede zwischen diesen Materialien bestehen darin, dass sie Luft durchlassen und gleichzeitig eine hohe Wärme- und Schalldämmung bieten. Sie sind hypoallergen, gut gefiltert Gerüche. Darüber hinaus ist die Verlegung einer solchen Heizung für das Dachoberlicht viel einfacher, da Ecolene und andere Textilheizgeräte keine giftigen Substanzen abgeben und praktisch nicht in Fasern zerfallen, Sie benötigen keinen PSA OD (persönlicher Atemschutz) während der Arbeit.

Beim Verlegen von Ecowools durch das Spritzgerät müssen Sie zuerst die Dachbodenfläche mit Folie festschrauben und eine Öffnung hinterlassen, die später isoliert werden kann. Es wird auch empfohlen, den Boden und die Wände zu bedecken, insbesondere wenn der Raum bereits als Wohnung genutzt wurde und nicht überholt wird.

Erwärmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen Video

Mauerwerk Dachdämmung: Phasen der Installation

So ist das Material der Wärmedämmung gewählt, jetzt ist es möglich, die Isolierung des Dachbodens von innen auszuführen. Diese Arbeit besteht aus mehreren Phasen:

  • Vorbereitung eines Platzes für die Installation einer Heizung;
  • Installation von Material;
  • Befestigung des Wärmeisolators.
Das Schema der Dachbodenisolierung mit ihren eigenen Händen

Die Dämmung wird in dem Raum zwischen den Sparren in einer Wabenstruktur verlegt, so dass die Breite der Matten des Wärmeisolators der Stufe der Sparren entsprechen sollte. Die Verlegung des Wärmeisolators erfolgt von der Unterkante des Dachgewölbes, während die Matten des Wärmeisolators überlappt sind. Diese Technologie ermöglicht es, den Wärmeverlust zu minimieren und den Materialverbrauch zu reduzieren.

Bei plötzlichen Temperaturschwankungen bildet sich an der Außenseite des Daches und im Raum Kondenswasser. Um diese Feuchtigkeit zu entfernen, müssen Sie auf das Gerät des belüfteten Raums achten. Dieser Raum entsteht, indem die Isolierung der Schrauben an die Sparren des hölzernen Gegengestells geschraubt wird, dessen Höhe einen Lüftungsraum schafft.

Um eine möglichst hohe Wärmedämmung zu gewährleisten, ist es notwendig, eventuelle Kältebrücken auszuschließen, so dass eine weitere dünne, durchgehende Materialschicht auf den Sparren verlegt wird. Der einzige Nachteil dieser Methode besteht darin, dass die Dachsparren optisch verdeckt werden und anschließend die Installation neuer (meist zugewandter) Konstruktionselemente schwierig wird. Der Austritt aus der Situation wird der Ort der Sparren sein. Wenn es irgendwelche Probleme in irgendeinem Stadium der Projektdurchführung gibt, wird das Video Ihnen helfen, mit den diskutierbaren Problemen fertig zu werden, führen Sie die Isolierung so weit wie möglich qualitativ durch.

Schützen Sie die Struktur vor der Feuchtigkeit, die aus dem Raum kommt, hilft eine dampfdichte Folie, die über der Heizung montiert ist. Der nächste Schritt ist die Befestigung der Struktur mit einer Kiste. In der Endphase wird eine reflektierende Wärmedämmung durchgeführt, auf der die Endbearbeitung durchgeführt werden kann.

Dämmung des Dachbodens mit eigenen Händen Video

Fertigstellung der Decke auf dem Dachboden

Die feine Veredelung der Decke im Dachgeschoss ist nicht nur ästhetisch, sondern auch praktisch. Die Veredelung der Decke mit Faserplatten oder Sperrholz ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten der Veredelung. Zusätzlich haben diese Materialien eine Wärmeleitfähigkeit von 0,2. Dies bedeutet, dass die Decke eine zusätzliche Barriere gegen Kälte darstellt.

Wie man den Dachboden isoliert: die Endstufe - Deckenabschluss

Um den Dachboden als Wohnzimmer zu nutzen, kamen die Franzosen, sie machten daraus nicht nur ein Zimmer, sondern einen Ort der Entspannung. Um den gleichen Effekt in Ihrem eigenen Heim zu erreichen, kann mit Hilfe einer Spanndecke, die helfen wird, die strukturellen Elemente des Dachbodens zu verbergen und ihm eine große Attraktion geben. Darüber hinaus kann die Spanndecke sehr praktisch sein.

Tatsache ist, dass, egal wie gut Sie den Dachboden beheizt haben, die Schalldämmung dieses Zimmers immer noch viel schlechter ist als die Haupträume (die Dicke des Dachs ist viel geringer als die Dicke der Wände des Hauses). Daher kann es im Regen oder Hagel auf dem Dachboden ein bisschen laut sein. Um diesen Nachteil zu verringern, hilft die Decke zu strecken.

Mit dieser Anleitung können Sie erreichen, dass, sobald unattraktiv Dachboden mit voller Sicherheit das französische Wort Dachboden genannt werden kann. Dieser Raum wird nicht nur allen anderen Räumen weichen, im Gegenteil, zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter wird es den Wunsch geben, hier zu sein.

Bau von Häusern

Jedes Jahr sind immer mehr unserer Landsleute versucht, einen Dachboden in ihrem Haus einzurichten. Dies gibt die Möglichkeit, den Wohnraum zu erweitern und fügt dem Gesamtkonzept des Hauses eine gewisse Romantik hinzu, besonders wenn Sie Oberlichter installieren. Fast alle neuen Landhäuser sind ursprünglich mit einem Dachboden gebaut, aber schließlich, in alten Häusern, sind coole Dachböden mitfühlende Besitzer neu gemacht, warm, führen Heizung und ausrüsten. Um den Winter auf dem Dachboden war warm und trocken, ist der Sommer kühl und die Materialien für eine lange Zeit, ist es notwendig, das Wesen der Technologie der Erwärmung des Dachbodens zu verstehen und die Prozesse darin zu verstehen verstehen. Es ist nicht schwierig, die Dachaufheizung mit eigenen Händen durchzuführen, die gesamte Arbeit ist sehr einfach, nur ein Partner und Werkzeug wird benötigt. Die Hauptsache ist, es richtig zu machen, dann ist das Isolationsmaterial für eine lange Zeit dauern wird, Holzbalken werden nicht nass und verrottet nicht, und deshalb keine schnelle Reparatur benötigen.

Warum ist es notwendig, das Dachgeschoss zu beheizen?

Mansarde - ein besonderer Raum, dessen Wände fast direkt von der Dachfläche angezogen werden und die Lüftungsöffnungen nicht mehr als 10 - 15 cm betragen, deshalb kühlt der Dachboden im Winter schnell ab und wird im Sommer beheizt. Die ganze Fläche des Daches ist im Sommer wie ein Lagerhaus der Sonnenwärme, dadurch ist der größte Teil der Wärme im Winterlaub. Dies liegt an der Wärmeleitfähigkeit der Materialien, aus denen es hergestellt wird, und der Belüftung. Zum Beispiel steigt im Winter die Wärme von Heizkörpern, breitet sich unter dem Dach des Daches aus und verflüchtigt sich sicher, da das Dachmaterial eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist. Der Schnee taut auf, wird zu Eis und zerstört das Material des Daches. Im Sommer wird die Oberfläche des Daches erwärmt und überträgt die Wärme der gesamten Struktur, wodurch selbst die Luft heiß und abgestanden wird. Mit so einem Problem kann man nicht klarkommen und zwei Klimaanlagen.

In einem Haus mit einem klassischen kalten Dachboden sind die Dinge ganz anders. In ihm wird die Funktion eines Wärmeisolators durch Schnee auf dem Dach im Winter und Luft auf dem Dachboden durchgeführt. Zasypnye Wärmedämmung Materialien auf dem Boden des Dachbodens, plus Luft, im Dachgeschoss Raum eingeschlossen, perfekt die Wärme aus dem beheizten Wohn Zimmer. Die Temperatur auf dem Dachboden fällt selbst unter den härtesten Wintern nicht unter 0 ° С - -2 ° С. Aufgrund dessen schmilzt der Schnee auf dem Dach nicht und dient als zusätzlicher Wärmeisolator. Im Sommer kann die Temperatur der Luft in dem Dachboden durch das Öffnen und Schließen von Fenstern im Giebel eingestellt wird, in der Tat ist es eine echte Belüftung, die aus dem Dachboden die überschüssige Wärme entfernt, um eine Überhitzung der Strukturelemente des Dachs verhindert.

Was macht man mit dem Dachboden? Es ist notwendig, den Raum sorgfältig zu isolieren, das Material, seine Dicke, den Aufstellungsort richtig zu wählen und die Technologie zu beobachten. Zum Beispiel, wenn Sie die Heizung nicht genügend Dicke verwenden - für das Auge, kann es nicht genug sein, Schnee taut, und wird in Kürze perestilat Bedachungsmaterial hat, wie die alte in völligem Verfall kommen. Ausreichende Breite der Isolierung wird den Dachbodenraum vom Dach vollständig isolieren, und richtig ausgeführte Belüftung wird überschüssige Feuchtigkeit und Kondensat aus dem Unterdachraum ableiten. Aber über alles in Ordnung.

Materialien für Dachbodenisolierung

Die Wahl des besten Wärmedämmmaterials für die Dachbodenisolierung ist eine sehr wichtige Aufgabe. Von der Art der Isolierung hängt ab, welche Dicke der "Kuchen" der Isolierung und die Anzahl der Schichten darin sein wird. In Verbindung mit den Besonderheiten des Ortes, an dem das Material verwendet wird, werden bestimmte Anforderungen an es gestellt:

  • Geringe Wärmeleitfähigkeit. Es ist wünschenswert, ein Material mit einem Koeffizienten unter 0,05 W / m · K zu verwenden.
  • Geringe Wasserdurchlässigkeit. Da das Dach undicht sein kann, muss das Dämmmaterial feuchtigkeitsbeständig sein und wenn möglich nass werden oder seine Eigenschaften verlieren. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt werden kann, muss die Isolierung wasserdicht gemacht werden, um eine Benetzung zu vermeiden.
  • Das geringe Gewicht der Heizung ist äußerst wichtig, um die Dachkonstruktion nicht zu überlasten. Bestimmen Sie das Gewicht des Materials anhand seiner Dichte. Um den Dachboden zu erwärmen, können Sie Mineralwolle mit einer Dichte von 45 - 50 kg / m3, Glasfaser - mit einer Dichte von 14 kg / m3 verwenden. Die schwereren Plattenoptionen (200 kg / m2) funktionieren nicht.
  • Brandschutz. Es ist wünschenswert, dass das Material nicht verbrennt und keine Verbrennung unterstützt.
  • Fähigkeit, sich fit zu halten. Da der Ort der Dämmung ist ungewöhnlich - zwischen den Sparren in einem Winkel, im Laufe der Zeit können leichte Mineralfaser-basierte Rollenmaterialien nach unten rutschen, so dass große Lücken - Leerräume an der Spitze. Daher ist es wichtig, ein Material zu wählen, das seine Form und Größe für eine lange Zeit behält.
  • Beständig gegen starke Fröste, Temperaturschwankungen und die Fähigkeit, mehrfache Änderungen in den Abtau- / Gefrierzyklen zu widerstehen.
  • Haltbarkeit

Die Dicke der Dämmung für den Dachboden wird für jeden Fall individuell berechnet. Dies kann mit einem speziellen Online-Rechner geschehen. Für die Berechnung müssen der Bereich der Konstruktion, die Dicke der Wände des Hauses und ihr Material, die Dicke und das Material der Wände, die Dicke und das Material der Bodenbeläge des Hauses sowie die Dicke und das Material der Isolierung der Böden angegeben werden. All dies ist extrem wichtig für die Berechnung der Wärmeverluste, aus denen die Dicke der Isolierung ausgewählt wird. Wenn Sie "mit dem Auge" wählen, reicht in den meisten Fällen die Mineralwolle mit einer Schicht von 250 mm aus.

Betrachten Sie die beliebtesten Materialien, die zur Isolierung von Dachoberlichtern verwendet werden.

Mineralwolle oder Glaswolle - eine der erfolgreichsten Lösungen, um den Dachboden von innen zu isolieren, wenn auch nicht ideal. Mineralwolle passt perfekt in den Zwischenraum zwischen den Sparren, hinterlässt keine Lücken, verbrennt nicht und unterstützt keine Verbrennung, wiegt wenig und dient als hervorragender Wärmeisolator. Plattenpositionen aus Basaltwolle halten die Form perfekt. Gleichzeitig nimmt es aber wie jede andere Watte sehr stark Feuchtigkeit auf, so dass es von der Seite des Daches und einer Dampfsperre aus dem Wohnzimmer abgedichtet werden muss, da der Minvat-Dampf auch gut absorbiert. Eine feuchte Mineralwolle verliert bis zu 60% ihrer Eigenschaften unwiderruflich und ihr vollständiger Ersatz ist erforderlich. Außerdem reißt und bricht es im Laufe der Zeit, hält mechanischen Belastungen nicht stand.

Dennoch bleibt Mineralwolle eines der besten Materialien für die Dachbodenisolierung mit ihren eigenen Händen. Es ist kostengünstig, es ist einfach zu arbeiten und die Einhaltung der richtigen Technologie wird es ermöglichen, seine Mängel auszugleichen. Für verschiedene Regionen wird die Dicke der Isolierung einzeln berechnet, aber die minimale Mineralwollschicht für den zentralen Streifen der RF beträgt 150 mm, in kälteren Regionen sollte die Dicke auf 250-300 mm erhöht werden.

Styropor oder Polystyrol ist ein extrem populäres Material auf dem Markt, das alles zu isolieren versucht und was möglich ist und was nicht. Vor dem Hintergrund der scheinbaren idealen Eigenschaften - geringe Wärmeleitfähigkeit, vernachlässigbares Gewicht, Feuchtigkeitsbeständigkeit und starre Form - hat Schaum erhebliche Nachteile. Erstens haben verschiedene Grade von expandiertem Polystyrol unterschiedliche Grade an Brandschutz von G1 bis G4. Und wie die Praxis gezeigt hat, wird aus irgendeinem Grund die Verwendung von brennbarem Schaum G3-G4 für die Wärmeisolierung verwendet, die sehr schlecht enden kann. Immerhin breitet sich das Feuer nach oben aus, wenn das Dachisolierungsmaterial aufleuchtet, wird es unmöglich sein, darin zu überleben. Zweitens ist es nicht sehr praktisch, mit Schaumkunststoff zu arbeiten, da es beim Schneiden und Zusammenbauen zerbröckelt, es gibt Spalten zwischen den Sparren, die mit allerlei kniffligen Methoden geschlossen werden müssen. Drittens beginnt der Schaum zu bröckeln und zerfällt im Laufe der Zeit. Unter Berücksichtigung aller Mängel sollte die Isolierung des Dachbodens mit Schaumstoff nicht erfolgen. Dieses Material kann nur in den Metahs verwendet werden, wo es hinter dem Estrich oder der Putzschicht verborgen ist.

Extrudierter Polystyrolschaum ist ein ausgezeichnetes Material zum Isolieren des Dachbodens von außen, d.h. Wenn Sie es auf den Sparren unter dem Dachdeckungsmaterial legen. Es ist stark genug, es hat keine Angst vor Feuchtigkeit, es brennt nicht, es behält die Form perfekt. Und, was noch wichtiger ist, es erfordert eine sehr kleine Schicht von 50 bis 100 mm.

Polyurethanschaum ist ein modernes Material, das durch eine spezielle Installation ausgeblasen wird und keine Schlitze oder Lücken hinterlässt. Dies ist ein unbestreitbares Plus, zumal ein solches Spray die Kältebrücken in Form von Sparrenbeinen leicht vermeiden kann. Polyurethanschaum hat keine Angst vor Feuchtigkeit, brennt nicht, wiegt wenig und hält die Form perfekt. Aber er hat einen weiteren Nachteil - eine geringe Dampfdurchlässigkeit, er "atmet" fast gar nicht. Dies bedeutet, dass es im Dachraum immer unangenehm feucht ist, wenn Sie die Zwangslüftung nicht ausrüsten.

Ecowool - eine der besten Optionen in der Frage, wie man das Dachgeschoss am besten isoliert. Es ist auch in alle Risse geblasen, hat keine Angst vor Feuchtigkeit, praktisch nicht brennen, wiegt wenig, "atmet" und was am wichtigsten ist - absolut ökologisch, im Gegensatz zu allen anderen Materialien. Seine Verdampfung oder zufällige Partikel können im Gegensatz zu Mineralwolle keinen Schaden anrichten.

Bei der Wahl eines Heizkörpers für ein Dachoberlicht achten Sie nicht nur auf die Eigenschaften des Materials selbst, sondern auch auf die rein strukturellen Merkmale seiner Verwendung. Zum Beispiel ermöglicht die Verlegung von Mineralwolle zwischen den Sparren, wenn nötig, den "Kuchen" der Dämmung zu demontieren und den Zustand der Dachsparren zu überprüfen, sie zu reparieren, und dann können die Platten der Mineralwolle leicht angebracht werden. Wenn jedoch Polyurethanschaum in den Raum zwischen den Sparren gesprüht wird, werden die Sparren für eine Revision praktisch unzugänglich. Also muss alles weise behandelt werden.

Wie man das Dachgeschoss von innen gut isoliert

Die häufigste Methode der Dachbodenisolierung ist von innen, wenn der Platz es erlaubt oder keine anderen Kontraindikationen. Dazu werden Heizgeräte auf Basis von Mineralwolle, Glaswolle und - seltener - extrudiertem Polystyrolschaum verwendet. Noch seltener blasen geschäumtes Polyurethan oder Ecowool.

Das Schema der Wärme eines Mansardendachs von innen

Die Einhaltung des richtigen "Kuchens" der Erwärmung des Dachbodens ist eine Garantie für die Haltbarkeit der Materialien und den Wohnkomfort im Dachgeschoss.

Mansarddach-Wärmekuchen (von innen nach außen):

  • Finishing-Material.
  • Lüftungsspalt mit Kiste.
  • Dampfisolierungsmembran.
  • Heizung - Mineralwolle oder Glaswolle.
  • Imprägniermembran, die Dampf erzeugt und keine Feuchtigkeit eindringen lässt.
  • Lüftungsspalt mit Kiste.
  • Dachmaterial.

Wenn das Wärmeisoliermaterial Baumwolle ist, muss eine Dampfsperrfolie verwendet werden. So kann minvat in den Wohnräumen vor feuchten Dämpfen geschützt werden. Wenn anstelle von Mineralwolle Polyurethanschaum oder Ecowool verwendet wird, ist die Dampfsperre nicht erforderlich.

Eine Abdichtung ist in jedem Fall erforderlich, unabhängig von der verwendeten Isolierung, schützt sie die Holzelemente der Dachkonstruktion. Als Abdichtung müssen Superdiffusionsmembranen verwendet werden, die Dampf austreten lassen und die Feuchtigkeit nicht eindringen lassen. Zwischen dem wasserabweisenden Film und dem Dachmaterial wird je nach Art der Dacheindeckung ein Luftspalt von 4 bis 10 cm Dicke benötigt. Dadurch wird überschüssiger Dampf aus der Heizung austreten.

Stapeln Isolierung zwischen Sparren Dachoberlichtern

Die Wärmedämmung des Daches von innen erfolgt am besten während des Baus des Hauses. Dann werden alle Phasen der Arbeit richtig gemacht. Vor dem Beginn der Erwärmung ist es notwendig zu bestimmen, und wo wir uns erwärmen werden. Zeichnen Sie dazu eine Zeichnung des Dachbodens mit den exakten Abmessungen und notieren Sie, wo der Innenraum getrimmt wird. Wenn beispielsweise der Wohnraum die gesamte Fläche einschließlich der Dachneigung bis zur Decke einnehmen soll, muss die gesamte Dachneigung isoliert werden. Wenn der Raum wie abgeschnitten ist, d.h. Zwischen der Rampe und der Innenverkleidung wird ein freier Raum sein, dann müssen wir ihn strikt nach dem gezeichneten Schema isolieren und einen freien Raum für die Belüftung freilassen. Aber dann wird es in den engen Bereichen in der Nähe der Dachkante notwendig sein, den Boden zu isolieren.

Betrachten Sie die Option, die gesamte Dachneigung zu wärmen:

  • Bereits in der Bauphase, bevor das Dachmaterial verlegt wird, muss das Dach abgedichtet werden. Dazu wird die Dachhaut von unten nach oben mit einer Abdichtungsbahn abgedeckt, die mindestens 15 cm überlappt und die Fugen mit selbstklebenden Bändern verklebt. Der Film darf nicht unter Spannung verteilt werden, damit er bei Frost nicht reißt. Es sollte mit einem Durchhang von nicht mehr als 2 cm pro 1 m verlegt werden.Zu den Sparren versiegeln wir die Abdichtung mit einem Bauheftgerät. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie galvanisierte Nägel mit einem breiten Hut verwenden.
  • Von oben schlugen wir die Kiste mit Holzklötzen. Ihre Dicke wird in Abhängigkeit von der erforderlichen Größe des Lüftungsspaltes von mindestens 2,5 cm gewählt.Wir fixieren die Kiste mit korrosionsbeständigen Schrauben. Um den Film nicht noch einmal zu verletzen, machen wir vorab Löcher in den Gittern.

Wichtig! Für größere Zuverlässigkeit ist es möglich, zwei Lüftungslücken zu machen: zwischen einer Heizung und Abdichtung, zwischen einer Abdichtung und einem Dach. Dies schützt das Material vor Nässe, wenn sich plötzlich Kondenswasser auf dem Film ansammelt.

  • Wir legen Dachmaterial auf die Lattung - Fliesen, Wellpappe, Schiefer, Metallfliesen. Hier ist es für die Installation eines Softdachs zunächst erforderlich, die von der Kiste ausgehenden Spanplatten oder feuchtigkeitsbeständigen Sperrholzplatten, die als Befestigungsbasis dienen, zu überdecken.
  • Die Arbeit bewegt sich im Dachzimmer. Wir packen den Heizer - Mineralwolle aus und lassen ihn liegen und begradigen. Wir schneiden in die notwendigen Stücke. Die Breite sollte 20 - 30 mm größer sein als der Abstand zwischen den Sparren, damit die Tücher "umgedreht" bleiben.
  • Wir schieben die Liner-Isolierung in den Raum zwischen den Sparren. Schieben Sie die Mitte der Leinwand, und die Kanten begradigen sich. Die Dicke der Sparren sollte 200 - 250 mm betragen.

Wichtig! Die Stufe zwischen den Sparren ist praktisch, um die Größe der zukünftigen Isolierung zu wählen. Rollen werden in einer Breite von 1200 mm verkauft. Die Stufe kann 1200 mm oder 600 mm gemacht werden, dann muss die Rolle halbiert werden.

  • An der Oberseite der Isolierung legen wir ein Dampfsperrmaterial mit einer Überlappung von 10 cm, wir kleben die Fugen mit Klebeband. Wir befestigen es an den Sparren mit Klammern oder mit Hilfe einer Kiste.
  • Wir füllen die Latte von den 25 mm dicken Lamellen.
  • Auf den Lamellen fixieren wir das Finishmaterial.

Damit ist die Isolierung abgeschlossen. Für ein illustrativeres Beispiel können Sie die Videoisolierung des Dachbodens sehen.

Wenn Sie planen, den Dachboden in einem alten oder bereits gebauten Haus zu isolieren und das Dachdeckungsmaterial nicht entfernen möchten, dann können Sie ein bisschen schummeln. Imprägnierfolie kann im Dachboden verteilt werden, mit Sparren umwickelt und in den Raum zwischen ihnen gewickelt werden. Aber in diesem Fall sind die Holzsparren im Falle von Leckagen ungeschützt.

Stapeldämmung unter Dachsparren

Etwas weniger häufig wird die Methode der Isolierung verwendet, wenn das Material im Dachgeschoss über den Dachsparren und nicht in dem Raum zwischen ihnen platziert wird. Der Hauptgrund - so vermeiden Sie die Kältebrücken, die Holzsparren sind. Und so gewährleistet die feste Haftung des Wärmedämmmaterials die Abwesenheit von Rissen und der freie Raum zwischen den Sparren dient als zusätzliche Belüftung. Eine sehr gute Lösung, wenn der Dachboden es erlaubt, sein Minimum um 30 cm auf jeder Seite zu reduzieren.

Dämmung des Dachbodens von innen:

  • Von innen befestigen wir die Abdichtungsbahn an den Sparren.
  • Wir befestigen an den Sparren, die für die Decke der Gipskartonplatte hängen, so dass sie sich mit ihrem U-förmigen Loch gegenseitig betrachten.
  • Wir haben eine Suspensionsheizung eingebaut. Wir schneiden die Leinwände mit einer kleinen Überlappung, um das Auftreten von Rissen zu vermeiden. Infolgedessen sollten Sie eine durchgehende Segeltuchisolierung erhalten. Wir planen im Verlauf wo die Sparren sind.
  • Wir verschließen die Isolierung mit einer Dampfbremsfolie und befestigen sie mit Klammern.
  • Wir füllen die Kiste für das Ausrüstungsmaterial. Zur Befestigung verwenden wir lange Nägel von 150 - 200 mm, um die Isolierung zu durchdringen und an die Sparren zu gelangen.

Prinzipiell kann diese Methode mit der Verlegung einer Heizung zwischen den Sparren kombiniert werden. Die erste Schicht wird zwischen den Sparren liegen, und die zweite wird alles abdecken, einschließlich der Kältebrücken.

Wie man das Dachgeschoss draußen isoliert

Isolieren Sie das Dach von außen nur während der Bauphase oder wenn Sie das Dachmaterial entfernen. Diese Art der Isolierung ermöglicht es Ihnen, den Dachboden in seiner ursprünglichen Form zu verlassen, ohne die Fläche zu verlieren. Viele Designlösungen beinhalten auch die Verwendung von Sparren als dekorative Elemente der Umwelt.

Mansard Dachwärmentechnologie von außen

Die Dämmung des Dachbodens wird nur von dichten Platten ausgeführt. Dazu gehören extrudierter Polystyrolschaum oder Penoplex. Es hat keine Angst vor Feuchtigkeit und benötigt daher keine Dampfsperre. Der "Kuchen" der Isolierung von Penoplex wird so aussehen:

  • Platten aus extrudiertem Polystyrolschaum.
  • Dichtungsbahn.
  • Lüftungsspalt mit Kiste.
  • Dachmaterial.

Der unbestreitbare Vorteil dieser Dämmmethode ist, dass die Sparren jederzeit für Inspektion und Reparatur zur Verfügung stehen.

Stapeldämmung auf Dachsparren

Die Erwärmung des extrudierten Polystyrolschaums über den Sparren ermöglicht die Schaffung einer durchgehenden Wärmedämmschicht ohne Kältebrücken.

  • Damit das Material nicht vom Dach rutscht, wird das Brett ganz unten an den Sparren befestigt. Die Breite entspricht der Dicke der Dämmung (von 50 bis 100 mm).
  • Demontieren Sie die Heizplatten in versetzter Reihenfolge. Es ist notwendig, von unten, von der Befestigungsschiene zu starten.
  • Wir befestigen sie an den Sparren mit Hilfe von speziellen Dübeln mit einem Pilzkopf.
  • Wir streichen die Dichtungsfolie von unten nach oben mit einer Überlappung von 10 - 15 cm, wir verkleben die Fugen mit Klebeband. Der Film ist notwendig, um das Material vor Undichtigkeiten und Kondensation zu schützen.
  • Wir füllen die Latte von den Stäben mit einer Dicke von mindestens 40 mm.
  • Wir montieren das Dachmaterial.

Kein zusätzlicher Schutz vor dem inneren extrudierten Polystyrolschaum erfordert dies nicht.

Das Aufwärmen der Giebel des Dachgeschosses ist notwendig zusammen mit der gesamten Fassade des Gebäudes, dh. draußen. Die Wahl des Dämmstoffes hängt ganz von dem Material ab, aus dem das Haus gebaut ist und den Vorlieben des Besitzers. Wenn beispielsweise die Isolierung mit einem hängenden Fassadensystem hergestellt wird, kann Mineralwolle mit einer Dampfsperre und einer wasserabweisenden Folie verwendet werden. Und wenn eine nasse Fassade geplant ist, kann Schaum untergelegt werden. Vergessen Sie nicht, dass die Einhaltung der Technologie der Schlüssel zum Erfolg ist.