Alles über die Einrichtung eines Flachdaches eines Privathauses + die Technik der Dachmontage eines Softdachs

Schornstein

Die Konstruktion eines Flachdachs ist eines der Hauptmerkmale eines Gebäudes, das die Betriebsbedingungen, die Lebensdauer sowie Wartungs- und Instandhaltungskosten bestimmt.

Die Wahl dieses oder jenes Entwurfs gibt in vielerlei Hinsicht die Möglichkeit vor, den Dachboden als zusätzlichen Wohnraum zu nutzen, löst das Problem mit der Notwendigkeit der Erwärmung und bestimmt die Art der Dacheindeckung.

Flachdach - eine spezielle Option, die es nicht erlaubt, den Dachboden als Wohnung (aufgrund seiner Abwesenheit) auszustatten.

Es bietet jedoch viele Möglichkeiten, das Territorium als ein von außen isoliertes Hilfsgebiet, einen Ausrüstungsort oder ein privates Erholungsgebiet zu nutzen.

In dieser Hinsicht kann ein Flachdach viele interessante Möglichkeiten bieten, aber es gibt Einschränkungen bei der Verwendung.

Das Gerät eines Flachdaches - Features

Das Hauptmerkmal eines Flachdaches ist eine nahezu horizontale Fläche. Die Neigung solcher Oberflächen ist gering - bis zu 8 Grad, es wird nur für das Ablassen von Regen oder Schmelzwasser benötigt.

Je nach dem Standort des Flugzeugs gibt es praktisch keine Windlast (mit dem richtigen Gerät ohne Schlenker) bei der maximalen Schneehöhe.

Gleichzeitig hat die Dachkonstruktion eine komplexe Mehrschichtstruktur, die die Integrität der Beschichtung und den Arbeitszustand der Isolierung sicherstellt.

Die günstigsten Voraussetzungen für den Betrieb von Flachdächern:

  • Eine kleine Menge Schnee im Winter. Der erfolgreichste Einsatz in Regionen mit warmen oder schneereichen Wintern, wenn der Schnee vom Dach gereinigt wird, bereitet keine Schwierigkeiten.
  • Die Stärke des Windes hat keine signifikante Auswirkung auf das Dach. Daher ist es erlaubt, solche Dächer in Gebieten mit starkem oder stürmischem Wind zu bauen.

Die Verwendung von Flachdächern in Wohngebäuden ist häufiger in den südlichen Regionen, wo das Problem der hohen Schneedrücke im Winter nicht vorhanden ist.

Die Struktur der Dachpastete

Es gibt keine spezifische, klassische Zusammensetzung des Flachdaches. Die Struktur der Schichten basiert meistens auf folgenden Faktoren:

  • Zweck des Daches;
  • Art der Überlappung;
  • Material der Bedachung.

Ausschlaggebend für die Zusammensetzung des Daches von Anfang an ist die Bestellung des Daches. Es kommt darauf an, welches Material für die Konstruktion des Fußbodens benötigt wird, wie es erwärmt wird, was in diesem Fall das optimale Beschichtungsmaterial ist.

Die Isolierung des Flachdachs vom weichen Dach erfolgt von außen, da diese Methode aus der Position der Dichtigkeit des Kuchens wesentlich bequemer und zuverlässiger ist.

Die allgemeine Isolierungstechnik sieht so aus:

  • Basis (Beton, Holzboden);
  • Dampfisolierungsfilm;
  • Schicht von Heizungen;
  • Die oberste Schicht der Abdichtung;
  • Dachbedeckung.

Dies ist ein allgemeiner Plan, der in der Praxis häufig mit dem Zweck eines zuverlässigeren Schutzes gegen Eindringen von Wasser oder Bildung von Kältebrücken ergänzt oder erschwert wird.

Eine Möglichkeit für ein Flachdach ist ein Umkehrdach. Dies ist eine relativ neue Art des Kuchenentwurfs, die die Nachteile herkömmlicher Optionen berücksichtigt.

Die Tatsache, dass das allgemeine Unglück von Flachdächern das Durchsickern von Wasser durch die Isolierung in der Überlappung und das Auftreten von Flecken und Scheidungen ist.

Um dieses Phänomen zu eliminieren, wird ein Inversionsdach verwendet, wenn ein zuverlässiger Wasserabdichtungsteppich (oft mehrschichtig) zwischen der Decke und dem Heizkörper installiert wird.

Die Zusammensetzung des Kuchens ist wie folgt:

  • Überlappung;
  • Eine Schicht von Imprägniermittel - in der Regel eine Baugrundierung;
  • Wasserabweisender Teppich;
  • Geotextilschicht;
  • Isolierung (optimal - extrudierter Polystyrolschaum);
  • Die oberste Schicht aus Geotextil;
  • Eine ballastierte Schüttschicht aus Kies.

Auf der Oberseite der Ballastschicht kann, falls erforderlich, eine starre Beschichtung aufgebracht werden, um die gleichmäßige Dicke des Ballasts und die Leichtigkeit der Bewegung beizubehalten.

Inverted Dachkuchen

Die Basis des Daches - Holz oder Beton?

Als Basis für ein Flachdach kann Holz oder Beton verwendet werden. Beide Optionen sind zulässig, aber nicht austauschbar.

Daher wird die Holzbasis für kleine Gebäude verwendet, meistens für wirtschaftliche Zwecke.

Wenn es keine Heizung gibt, dann wird ein solches Dach nicht isoliert, es wird ein einfaches Sparrensystem hergestellt und die Dachbedeckung wird darauf gelegt. Trotzdem werden Holzböden auch für Wohngebäude verwendet.

Dies ist aufgrund des Wunsches, das Dach zu erleichtern, überschüssige Last von den Wänden (zum Beispiel mit dem Rahmen-Methode der Konstruktion) zu entfernen.

Für gebrauchte Dächer von Mehrfamilienhäusern als Basis verwenden Sie häufiger eine Betonplatte. Diese Überlappung hat eine Reihe von wesentlichen Vorteilen:

  • Zuverlässigkeit;
  • Fehlen nennenswerter Verformung durch Belastungen;
  • Das Eindringen von Feuchtigkeit in das Material verursacht keine Fäulnis;
  • Die Fertigstellung des Betonbodens ist einfacher als Holz.

Da die Isolierung des Flachdachs von außen erfolgt, wird die untere Fläche des Betonbodens (die Decke des Obergeschosses) offen sein, so dass jede Art von Dekoration möglich ist - von der einfachen Bemalung bis zum Einbau einer Spanndecke.

Wenn die Überlappung aus Holz (Balken) besteht, sollte die Fertigstellung unter Berücksichtigung der möglichen Verformung - der "Durchbiegung" der Decke aus den verfügbaren Lasten erfolgen.

Foto der Dächer in der Sektion:

Flachdächer: das Gerät von Privathäusern

Die Zusammensetzung des Bedachungskuchens wird niemals zufällig gewählt. Das Hauptkriterium der Wahl ist der allgemeine Zweck des Daches:

  • Erleichtert. Das Dach dient nur als Niederschlagsschutz. Grundsätzlich wird es für Hilfsgebäude von wirtschaftlichem Zweck verwendet;
  • Bedienbar. Solch ein Dach dient als eine Plattform für die Unterbringung von verschiedenen Geräten, für die Anordnung von Erholungsgebieten, kleinen Gewächshäusern, Schwimmbädern usw.;
  • Grün. Auf einem solchen Dach ist eine Wiese mit Gras, Pflanzen usw. Dient als ein Mini-Quadrat für die Erholung.

Je nach Verwendungszweck des Daches wird die Art der Überlappung gewählt, die wiederum maßgeblich den optimalen Dachdeckungswerkstoff bestimmt. Daher kann die Zusammensetzung der Dachpaste ihre eigenen, individuellen Eigenschaften haben.

Also, für ein flaches Dach eines landwirtschaftlichen Gebäudes wird es genug sein:

  • Sparren;
  • Felgen;
  • Dacheindeckung (Schiefer, Metallprofil usw.).

Für ein ausgebeutetes Dach, das als Plattform für die Installation von Sonnenkollektoren, Satellitenschüsseln oder anderen Geräten dient, ist die Zusammensetzung viel komplizierter:

  • Betonplatte der Überlappung;
  • Zementestrich, der eine Neigung für den Wasserfluss bildet;
  • Wasserabweisende Schicht;
  • Drainage-Material, das Wasser unter den oberen Schichten entfernt;
  • Isolationsschicht;
  • Geotextilschicht;
  • Eine Schicht Sandvorbereitung;
  • Bürgersteig Fliesen.

In diesem Fall ist die äußere Abdeckung Pflastersteine, als ein langlebiges und billiges Material.

Kreisschema für die Schaffung eines begrünten Daches:

  • Betonplatte der Überlappung;
  • Die Dampfsperrschicht;
  • Mehrschichtiger Imprägnierungsteppich;
  • Isolierung;
  • Wasserabdichtung. Es besteht aus einer Trennschicht aus einem verstärkten Estrich, einer Doppelschicht aus Technoplast (EPP und Grün) und einer Geodrainage-Rollschicht;
  • Eine Schicht Erde mit Pflanzungen.

In diesem Fall gibt es einen mehrstufigen Hydroschutz, der das Isolationsmaterial zuverlässig von der oberen Bodenschicht abtrennt. Solch ein Abschneiden, auf den ersten Blick, ist zu kompliziert, es ist notwendig, die Schaffung einer zuverlässigen Barriere für Wasser sicherzustellen.

Der Boden ist ein aktiver Feuchtigkeitsspeicher, der notwendigerweise in die unteren Schichten eindringt, so dass die Komplexität der Zusammensetzung des Kuchens voll gerechtfertigt ist.

Wie man ein Flachdach bedeckt

Das Material zum Abdecken eines Flachdachs wird aufgrund seines Zwecks ausgewählt.

Ungenutzte Flächen werden oft mit Dachpappe mit Abdichtung von Fugen mit flüssigem Bitumen bedeckt.

Kürzlich ist eine große Anzahl solcher Materialien mit verbesserten Eigenschaften erschienen, die es ermöglichen, den Dachkuchen zuverlässiger zu schützen.

Betriebsflächen erfordern eine steifere und dauerhaftere Beschichtung. In diesem Fall wird die Aufgabe der hermetischen abgeschnittenen Isolierung von den äusserlichen Einflüssen nicht abgenommen, so meistens ist das weiche Oberteil vom Sand-Zement-Kissen und der Arbeitsschicht - die Pflasterplatten verlegt.

Installation eines funktionierenden Flachdaches

Wie macht man ein Flachdach? Zunächst müssen die wichtigsten Parameter - Dachart, Dachrinnenmontage usw. - festgelegt werden. Berücksichtigen Sie die Möglichkeit, ein funktionsfähiges Flachdach mit Betonüberdeckung und externer Entwässerung über Dachrinnen zu installieren:

  1. Die Überlappung der Oberfläche wird mit einer Schicht von abschüssigem Betonestrich (Razuglonki) bedeckt. Um Beton zu sparen, wird zuerst eine Schotterschicht mit einem Gefälle gegossen, danach wird ein Estrich darauf gelegt. Da sich diese Phase auf "nasse" Arbeiten bezieht, empfiehlt es sich, die überlappende Fläche mit einer Schicht Grundierung oder ähnlichem Material abzudecken.
  2. Dampfabdichtung. Das Material kann eine Vielzahl von schmelzbaren Filmen oder Rollmembranen sein. Das Läppen überlappt sich, die Fugen werden mit Klebeband verklebt.
  3. Schicht der Isolierung. Verwenden Sie entweder Steinwolle oder extrudierten Polystyrolschaum. Die Stapelisolierung besteht aus mehreren Schichten, mindestens 2 Schichten. Diese Anforderung wird durch die Notwendigkeit verursacht, das Eindringen von Kälte durch die Risse in den Verbindungsstellen der Heizvorrichtung zu verhindern.
  4. Eine Abdichtungsschicht wird auf die Isolationsschicht gelegt.
  5. Verfüllung der Schotterschicht - Kies, Sand, etc. Die Rolle dieser Schicht ist doppelt: Schutz der Filmbeschichtung und Entwässerung von Wasser, das durch das Schmelzen von Schnee oder durch Niederschläge im Sommer entsteht.
  6. Auf der Schotterschicht kann, falls erforderlich, eine Pflasterschicht gelegt werden, um das Begehen auf der Oberfläche zu erleichtern. In diesem Fall wird eine zusätzliche Sandvorbereitungsschicht, ein direktes Substrat unter der Fliese, benötigt.

Die angegebene Sequenz ist eine der Varianten, es gibt viele ähnliche Methoden, die im Ergebnis äquivalent sind, sich aber in Details unterscheiden.

Die Konstruktion eines Flachdachs, das traditionell als Zubehör von Hilfsstrukturen betrachtet wird, kann so ausgeführt werden, dass die Dachfläche zu einem zusätzlichen Bereich wird, der für verschiedene Bedürfnisse genutzt werden kann.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen des Geländes wird die Oberfläche des Flachdachs in einen grünen Rasen verwandelt, in eine technische Zone für das Platzieren von Ausrüstung, in ein Erholungsgebiet.

Alle Varianten des überdachten Daches erfordern eine sorgfältige Konstruktion und kostenintensive Materialien. Das qualitative Ergebnis hängt direkt von den Qualifikationen der Menschen, die die Arbeit produzieren, und von den finanziellen Möglichkeiten des Hauseigentümers ab.

Aber vergiss nicht, dass du mit deinen eigenen Händen ein Flachdach bauen kannst.

Investitionen in das ausgerüstete genutzte Flachdach sind nur in Regionen mit kurzen milden Wintern und geringen durchschnittlichen monatlichen Niederschlägen gerechtfertigt. Alle anderen Probleme sind gelöst und es treten keine ernsthaften Probleme auf.

Haus mit einem Flachdach: Designmerkmale, Vor- und Nachteile

Es gibt viele Möglichkeiten für die Dachgestaltung eines Privathauses. Heute ermöglichen moderne Technologien und Materialien neben Zeltkonstruktionen die Erstellung von flachen Varianten. Es lohnt sich, genauer zu betrachten, was ein Flachdachhaus ist, Merkmale seiner Konstruktion, Plus und Minus.

Beschreibung

Traditionell wurde in den gemäßigten und nördlichen Breiten ein Zeltdach mit geneigten Rampen gebaut, das die Anhäufung von Schnee an der Oberfläche verhinderte und es ermöglichte, dass reichlich Regen in das System der Regenabflüsse abfloss. Häuser mit einem flachen Dach waren in den südlichen Regionen verteilt, wo es keine starken Regenfälle gab und im Winter überhaupt kein Schnee fiel. Aber die Entwicklung von Bautechnologien und das Aufkommen von modernen Materialien, insbesondere von Wasserabdichtungen, ermöglichten es, ein horizontales Dach ohne Probleme in allen Regionen zu schaffen, selbst unter den Bedingungen des Hohen Nordens.

Flachdach - das ist eine Überlappung, die horizontal direkt über den Wohngeschossen eines Privathauses liegt. Mehrere Dämmschichten gegen Feuchtigkeit, Kälte und Dampf sowie ein System von Entwässerungssystemen ermöglichen einen zuverlässigen Oberschutz in einem ein-, zwei- oder dreigeschossigen Privathaus.

Haben Sie keine Angst, dass die Decke des letzten Stocks undicht wird, denn mit einem kompetenten Ansatz und hochwertigen Materialien sind sie völlig ausgeschlossen. Die Hauptsache ist, ein solches Dach richtig zu betreiben und die Beschichtung gemäß den Garantiebestimmungen rechtzeitig zu wechseln.

Bei Gebäuden mit direktem Dach erhöht sich die Funktionalität, da die Dachfläche genutzt werden kann. In vielerlei Hinsicht ist die Installation solcher Strukturen im Vergleich zu den Zeltoptionen, wo es absolut notwendig ist, ein Sparrensystem zu errichten, vereinfacht. Sie haben viele andere Vorteile.

Prinzip und Arten der Konstruktion

Zunächst ist anzumerken, dass ein Flachdach in einem Privathaus nicht streng horizontal ist, so dass sich kein Wasser ansammelt und dessen Abfluss erfolgt, wobei eine Neigung der Oberfläche von etwa 5-7 ° gegeben ist. Das Prinzip ist das gleiche wie das der geneigten Dächer - sie befinden sich unter einer leichten Neigung, die vom Boden aus unsichtbar ist, lassen aber die gesamte angesammelte Feuchtigkeit in das Abflussrohr abfließen. Auch auf einem Flachdach: Das Wasser wird an einem bestimmten Ort aufgrund der Unebenheit der Oberfläche gesammelt, aber der Bereich sieht horizontal aus, es ist möglich, einen Rasen sicher zu brechen oder das Gebiet zur Erholung auszurüsten.

Das Entwässerungssystem auf einem ähnlichen Dach enthält spezielle Trichter, in die Regenwasser unter der Wirkung der Schwerkraft abläuft und dann durch ein System von Schläuchen in den Abfluss oder den Untergrund eindringt. Diese Geräte sind aus Kunststoff, unbeeinflusst von Feuchtigkeit und Fäulnis, montiert in Schichten der Isolierung auf dem Dach, von oben sind mit einem Schutzgitter ausgestattet, so dass der Hals und Entwässerung nicht verstopft sind. Ein solcher Wassereinlauftrichter ist für etwa 100-150 Quadratmeter ausgelegt. m von der Dachfläche, von hier aus können Sie die Gesamtanzahl berechnen. Normalerweise für ein kleines Landhaus genug 1-2 Stücke.

Flachdach kann ausgenutzt und ungenutzt sein. Wenn es praktisch nicht verwendet wird, dh es mehrmals pro Jahr angehoben wird, um die Integrität und Wartung zu überprüfen, enthält die Beschichtung die folgenden Schichten von unten nach oben: Wärmedämmung, Dampfsperre und Abdichtung. Die Fußbodentechnologie ist hier fast die gleiche wie in Mehrfamilienhäusern und Industriegebäuden.

Es gibt die folgenden gängigen Arten von nicht ausgedehnten Flachdächern: aus Wellpappe und Monolith.

  • Die erste Option ist ein Skelett. Zuerst wird eine Latte aus einem Metallprofil oder Holzbalken auf einem Betonsockel montiert, in die Dämmstoffe eingelegt werden. Dann werden Profilbleche an dem Rahmen befestigt. Dies ist eine relativ billige Option, einfach zu installieren, das Design hat ein geringes Gewicht. Es ist jedoch fast unmöglich, auf einem solchen Dach zu gehen, da sich die Profile verbiegen und verformen.
  • Die monolithische Beschichtung für ein Flachdach enthält mehrere Schichten. Direkt auf die Betonplatte wird ein Dampfbremsfilm aus heißem Bitumen gelegt, dann wird Mineralwolle und Wasserabdichtung aufgetragen, und ein Zement-Estrich, verstärkt mit verstärktem Netz, wird darauf gegossen. Ein solches ungenutztes Dach wird viel Gewicht haben, aber es schützt das Haus zuverlässig vor Niederschlägen und Kälte.

Eine andere Möglichkeit, wenn das Dach ständig beteiligt ist, gehen die Menschen umher, es gibt einige Objekte. Dann ändert sich die Isolierschicht in der Reihenfolge: Zuerst kommt die Abdichtung, auf der die Wärmedämmung angebracht ist. Daher wird ein solches Dach als Inversion bezeichnet.

Die Reihenfolge des Fußbodens ist wie folgt: Zuerst wird eine Bitumen-Polymer-Membran auf die Platte gelegt, dann wird eine Wärmeisolierungsschicht aus Schaum, Polystyrolschaum oder expandiertem Polystyrol gelegt. Wenn der Wunsch besteht, einen grünen Rasen auf dem Dach Ihres Hauses zu schaffen, dann wird eine Trenn- und Filterschicht aus Geotextil über diese Isolatoren gelegt und dann eine fruchtbare Schicht, auf der das natürliche Gras wachsen wird.

Solch ein Dach mit einer fruchtbaren Schicht kann während der warmen Periode frei verwendet werden, mit einem richtig installierten Entwässerungssystem, es verursacht keinen Regen. Auf dem Dach können Sie einen Kinder- oder Sportplatz platzieren, Liegestühle oder Bänke aufstellen, Blumenbeete aufbrechen und sogar ein Picknick veranstalten. Bediente Dächer mit einer grünen Bedeckung sind jetzt nicht nur auf dem Land, sondern auch in städtischen Häusern üblich.

Die Anordnung eines Flachdaches endet nicht mit dem Belegen und Eingießen von Dämmschichten und der Verlegung von Entwässerungssystemen. Für den ordnungsgemäßen Betrieb ist es notwendig, Belüftung zu schaffen. Feuchtigkeit und ihre Dämpfe können sich zwischen den Isolierschichten ansammeln, dann kann der Isolierkuchen während des Frosts brechen, es treten Blasen auf und Ablösungen treten auf. Um dies zu vermeiden, werden Belüfter verwendet - Kunststoff- oder Metallrohre mit Hauben in Form eines Regenschirms, die innerhalb der Bedachung montiert sind. Die durchströmende Luft erodiert aufgrund der Druckdifferenz den Wasserdampf aus den Isolationsschichten, sie bleiben vollständig trocken.

Ein weiterer wichtiger Punkt nach der Flachdacheindeckung ist der Blitzschutzbau. Vernachlässige es nicht, denn ein Gewitter kann trotz der geringen Eintrittswahrscheinlichkeit zu den verhängnisvollsten Folgen in einem Landhaus führen. Das Blitzschutzgitter wird innerhalb der Dämmschichten installiert, wenn sie nicht entflammbar sind oder wenn sie entflammbar sind, auf speziellen Halterungen in einer Höhe von 10-12 cm über der Oberfläche. Alle Knoten dieses Gitters sind mit einem Blitzableiter verbunden, der aus einem dicken Leiterdraht besteht, der zum Boden führt.

Vor- und Nachteile

Flachbauten mit Flachdach, die für verschiedene Projekte gebaut wurden, sind seit einigen Jahren in unserem Land in Betrieb. Die Rückmeldungen von Eigentümern, die mehrere Jahre in solchen Häusern gelebt haben, werden helfen, alle Vor- und Nachteile solcher Strukturen aufzuzeigen.

Sie haben folgende Vorteile:

  • Sparen von Materialien - keine Notwendigkeit, ein komplexes Fachwerksystem zu bauen, und Dacharbeiten werden vereinfacht;
  • Geschwindigkeit der Konstruktion im Vergleich zu Giebel- und insbesondere Walmdächern;
  • Bequemlichkeit der Reparatur und Ersatz von Dachdeckungen;
  • die Einrichtung des flachen Daches ermöglicht es, eine Plattform für verschiedene Bedürfnisse zu schaffen: eine Rasenfläche, eine Ruhezone mit einer Laube, einen Übungsraum, eine Kinderecke usw.;
  • in der Überlappung ist die Fähigkeit, Fenster zu montieren, das ist eine sehr originelle Innenarchitektur plus eine zusätzliche Quelle von natürlichem Licht an der Decke;
  • Dacharbeiten werden viel sicherer sein als bei einem Walmdach;
  • Bei starken Windböen besteht keine Gefahr des Versagens von massiven Fachwerkstrukturen und Beschuss.

Laut den Besitzern solcher Häuser können Sie auch auf die Nachteile eines Flachdaches hinweisen:

  • Im Gegensatz zu den Walmdachkonstruktionen wird sich im Winter auf solchen Dächern im Winter Schnee ansammeln, der regelmäßig von Hand gereinigt werden muss;
  • Installation eines Entwässerungssystems ist erforderlich;
  • es wird notwendig sein, die Integrität des Daches, die Abwesenheit von Lecks, ständig zu überwachen;
  • Trotz der scheinbaren Einfachheit der Installation, Flachdach hat viele Nuancen, Isolatorschichten und Abflüsse müssen so korrekt wie möglich gemacht werden, da sonst Leckagen nicht vermieden werden können.

Viele Projekte von Privathäusern mit einem horizontalen Dach kamen aus Europa, wo das Klima milder ist. Daher müssen solche Lösungen in Übereinstimmung mit unseren strengeren Wetterbedingungen angepasst werden.

Was tun?

Flachdächer können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, ihre Wahl hängt von der Konstruktion des Gebäudes ab.

  • Wenn das Haus Ziegel aus Gas-Silikat- oder Betonblöcken ist, kann eine Stahlbetonplatte als Dachplatte verwendet werden. In diesem Fall wird das Dach so stark wie möglich sein, es kann sperrige und schwere Gegenstände aufnehmen. Solch eine Materialüberlappung hat keinen Schutz gegen Feuchtigkeit, so muss in jedem Fall eine Abdichtungsschicht von einem Rollbitumen oder Estrich mit einer unteren Bitumen-Polymermembran hergestellt werden.
  • Holzdachplatten ähnlicher Bauart werden weniger kosten als Betonüberdachungen, sie können auf einem Grundstück selbst hergestellt werden. Ein Rahmen mit Balken ist an den Wänden installiert, da sie Planken von 10x4 cm oder andere aufnehmen können, vor allem, dass sie das Gewicht von zukünftigen Isolierungen und anderen Objekten auf dem Dach aushalten können. Das Holz wird mit einem antiseptischen und feuerfesten Mörtel behandelt. Dach von der Bar kann mit Holzplatten, Brettern oder Wellpappe aus Metall abgedeckt werden.
  • Als Abdichtung für Häuser mit Flachdach wird traditionell Bitumen verwendet. Es ist ein organisches Material auf Kohlenwasserstoffbasis, das beim Destillieren von Öl entsteht. Es hat ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften, ist nicht anfällig für Feuchtigkeit, Fäulnis, keine Angst vor Frost. Der Hauptnachteil von Bitumen ist seine mangelnde ökologische Verträglichkeit - es enthält schädliche Bestandteile, es erzeugt einen scharfen Geruch beim Erhitzen. Dennoch ist Bitumenisolierung immer noch gefragt, auch beim Bau von Häusern mit Flachdach.

Bitumen kann rollen und flüssig sein. Für eine maximale Effizienz wird normalerweise eine Kombination dieser beiden Typen verwendet. Zuerst wird die heiße Lösung auf die vorbereitete gereinigte Oberfläche gegossen, dann werden Rollen aus festem Bitumen nach oben gerollt. Mit diesem Set können Sie mikroskopisch kleine Risse und Risse schließen und das Dach zuverlässig vor Feuchtigkeit schützen.

  • Es gibt andere moderne Abdichtungsmaterialien, sauberer und harmloser als Bitumen. Dazu gehören beispielsweise Euroruberoide. Es wird auch auf Bitumenbasis hergestellt, aber dank synthetischer Stoffe und Polymere in der Zusammensetzung, setzt weniger schädliche Substanzen und Gerüche frei. Euroruberoid wird in Rollen hergestellt, für die Stärke wird es mit einer speziellen Mineralkrümel bestreut.
  • Es gibt eine spritzbare Abdichtung für das Dach in Form von Pulvern und Aerosolen. Es wird mit speziellen Geräten auf die Oberfläche aufgetragen. Solche Mischungen werden aus Weichmachern, Zement, Kunstharzen und Härtern hergestellt. Ihre Vorteile sind, dass sie nicht nur vor Feuchtigkeit schützen, sondern auch die Sonnenstrahlen reflektieren, den Dampf nicht verpassen.
  • Zum Schutz gegen Niederschläge ist die Verwendung von Ölabdichtungen weit verbreitet. Es wird wie flüssiger Dachpappe mit einer Rolle oder Bürste auf die Dachfläche aufgetragen. Unter diesen Materialien sind Emulsion, Gummi, Polymermastix und Grundierung besonders üblich.
  • Es gibt Optionen für die Abdichtungen von Schüttgütern in Form von Granulaten, die Feuchtigkeit gut absorbieren und verhindern, dass sie in den Wohnbereich gelangt. Beispiele hierfür sind Lehm und Kies. Ihr Vorteil ist, dass sie keine komplizierte Installation erfordern - die Pellets steigen einfach auf die Höhe des Daches, streuen und glätten gleichmäßig über die Oberfläche.
  • Als Dampfsperrschicht wird üblicherweise eine Polyethylenfolie mit einer Dicke von 0,1-0,5 mm aufgebracht, die über die gesamte Breite des Daches unter der Wärmedämmschicht verteilt ist. Zum Schutz vor Kälte werden viele wirksame Materialien verwendet: Mineralwolle, Schaum, Schaum, expandiertes Polystyrol und andere.
  • Sehr eindrucksvoll und eindrucksvoll im Aussehen sind solide Glasdächer. Die transparente Decke im Haus vergrößert optisch den Raum, schafft eine einzigartige Luftatmosphäre, in Räumen ist es immer so leicht wie möglich. Montieren Sie diese Überlappung ist nicht sehr schwierig, es ist genug, um einen Rahmen aus Metallprofilen oder Holzrahmen zu schaffen und verglasen. Aber die Bedienung des Glasdaches ist kompliziert, im Winter ist es notwendig, es ständig von der Schneedecke zu reinigen. Daher ist es am besten, eine feste Überlappung mit kleinen Deckenfenstern zu machen.

Designoptionen

Flachdach kann wie in einem ein zweistöckigen Haus mit einer kleinen Fläche und in einem geräumigen Häuschen installiert werden. In einem großen Gebäude können Sie beispielsweise ein Schrägdach mit einem horizontalen Dach kombinieren, um es für einen Flügel oder eine Veranda zu nutzen. Die Form des Daches kann auch anders sein: quadratisch, rechteckig und komplexer. Die Hauptsache für ein Nicht-Standard-Projekt ist die korrekte Berechnung von Gefällen und einem System von Wehren, damit sich keine Feuchtigkeit auf der Oberfläche ansammelt.

Auf dem inversen Flachdach können sich Klimaanlagen, Lüftungsanlagen, Fernsehantennen, Kommunikationsboxen und andere Geräte befinden. Wenn das Dach als Naherholungsgebiet oder als andere Freizeitbeschäftigung genutzt werden soll, ist es erforderlich, an den Rändern einen Zaun anzubringen.

Auch bei der Installation eines solchen Daches lohnt es sich sofort, einen bequemen Aufzug mit Handläufen nach oben zu tragen. Es gibt viele Projekte des verwendeten Inversionsdachs mit Zeichnungen, die Sie bei der Konstruktion Ihres Hauses führen können.

Installationsanleitung

Vor dem Bau und der Anordnung eines Flachdachs lohnt es sich, den Plan aller Arbeiten aufzuschlüsseln.

  • Es beginnt mit der Auswahl von Form, Art und Materialien für die Überlappung. Es ist zu beachten, dass die Belastung bei einem ähnlichen Design immer stärker ist als bei Zeltoptionen. Ausgehend davon ist es notwendig, eine Skelettsystemzeichnung mit Balken und Decken zu zeichnen. Die Skizze zeigt geometrische Formen, Abmessungen, Farbe, Materialien, notwendige Kommunikation. Es ist am besten, eine visuelle Vorstellung davon zu haben, wie das zukünftige Dach für Ihr Zuhause aussehen wird.
  • Dann müssen wir die zukünftige Isolierbeschichtung wählen. In diesem Fall ist es notwendig, sich an dem bestehenden Klima, den Merkmalen der Überlappung des Obergeschosses, dem Zweck des Daches - ob es genutzt wird oder nicht - zu orientieren. Präferenzen sollten modernen Polymermaterialien gegeben werden, rollen oder besprüht werden. Sie müssen hohe Isolationseigenschaften aufweisen, gleichzeitig aber unschädlich sein.
  • Wenn Sie ein Skelettdach machen wollen, dann beginnt die Installation der Latten mit der Vorbereitung von Gestellen, deren Sägen. Alle vorbereitenden Arbeiten: Polieren, Beschichten mit Schutzlacken, Markieren und Schneiden sollten auf dem Boden, auf einem speziell dafür vorgesehenen Gelände durchgeführt werden. Um die Fragmente des Rahmens und der Installation auf dem Dach zu heben, ist es notwendig, starke und feste Wälder mit breiten Plattformen zu verwenden. Die Arbeit sollte bei klarem und trockenem Wetter durchgeführt werden.
  • Als nächstes wird eine Überlappung auf dem Rahmen installiert und ein Isolierkuchen wird montiert. Vor der Beschichtung mit Isolierschichten ist es notwendig, ein Entwässerungssystem mit Trichtern und Ablaufschläuchen zu installieren, um Belüftungsöffnungen und Belüfter, ein Blitzschutzsystem, zu schaffen. Um den maximalen Schutz des Daches vor Feuchtigkeit zu gewährleisten, ist es notwendig, die Dichtigkeit aller Fugen und Verbindungen sicherzustellen. Sie müssen mit Mastix, Dicht- oder Isolierband weiterverarbeitet werden.

Nachdem alle Schutzschichten installiert sind, kann das Dach nach seinem Design ausgestattet werden: um Zäune und Geländer zu machen, um eine fruchtbare Schicht zu gießen und Grünflächen zu pflanzen, um Möbel und andere Gegenstände zu platzieren.

Die Montage eines Flachdachs kann mit eigenen Händen durchgeführt werden, mit Gerüsten, notwendigen Materialien und einer Reihe von verfügbaren Werkzeugen: eine Metallsäge, ein Hammer, ein Bohrer, ein Maßband, eine Libelle und ein Befestigungsmesser.

Beispiele für spektakuläres Design

Flachdach in einem privaten Haus kann in einer Vielzahl von Optionen dargestellt werden. Einige Beispiele, die von eigenen Händen auf einer Länderseite erstellt wurden, sollten genauer betrachtet werden.

Ungenutztes Flachdach in einem eingeschossigen Anbau eines Privathauses. Effektive Dämmstoffe ermöglichen ein einfaches und elegantes Projekt in nicht standardisierter Form. Eine glänzende Oberfläche reflektiert die Sonnenstrahlen gut und bei Regen sammelt sich keine Feuchtigkeit auf dem Dach.

Das Dach des Gebäudes im Stil von High-Tech ist sehr geräumig und hat eine ungewöhnliche Form. Der Standort wird nicht für den Erholungsraum genutzt, nur Sonnenkollektoren befinden sich auf dem Gelände. Bei Bedarf können Sie andere Geräte und Kommunikationsmittel anlegen.

Flachdach in Form einer Terrasse über der Garage. Das Projekt ist interessant, weil man in der obersten Etage direkt aus dem Wohnzimmer im zweiten Stock eines Landhauses kommen kann.

Moderne Technologie ermöglicht es Ihnen, sogar einen Pool auf dem Dach eines ein- oder zweistöckigen Landhauses zu schaffen. Es ist nicht so schwierig, wie es scheint: es ist genug, um wirksame Imprägnierungsmaterialien zu wählen, eine Überlappung zu montieren, die in der Lage ist, das Gewicht der Schüssel mit Wasser zu widerstehen und das Entwässerungssystem zu legen. Aber ein solches Projekt wird wirklich beeindruckend sein.

Ein Häuschen mit einem Flachdach wird viel bequemer sein, wenn Sie einen vollen Rasen darauf brechen. Isolierende Materialien und eine fruchtbare Schicht sind nicht sehr teuer, und als Ergebnis erhalten Sie eine wunderbare Erholungszone.

Informationen zum Montieren eines Flachdachs finden Sie im nächsten Video.

Flachdach für ein Privathaus: Lohnt es sich oder nicht?

Flachdächer in unserer Zeit sind unverdient vergessen und nicht von der Aufmerksamkeit der Entwickler verdorben. Im privaten Wohnungsbau sind sie vor allem in den südlichen Regionen anzutreffen, wo reichlich Regen und Schneefälle eine Seltenheit sind. Shatrovye Dächer, im Gegenteil, fest in den Projekten und Köpfen der Hausbesitzer etabliert.

Diese Situation erklärt sich einfach: Bis vor kurzem hatten die Bauherren keine zuverlässige und dauerhafte Abdichtung.

Inhalt des Artikels:

Standard Ruberoid - Karton, mit Bitumen imprägniert, kann Feuchtigkeit und Temperaturänderungen für eine lange Zeit nicht widerstehen. Selbst eine dicke 4-lagige Beschichtung davon muss nach 6-8 Jahren gewechselt werden.

Heute beginnt das Interesse an Flachdächern zu wachsen.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Wirtschaftlicher Nutzen. Die Kosten der Anordnung sind niedriger als die des Walmdaches (eine einfachere Konstruktion und eine kleinere Fläche);
  • Zusätzliche nützliche Fläche. Es besteht die Möglichkeit seiner rationellen Nutzung (Blumengarten, Spielplatz, Erholungsgebiet, Schwimmbad);
  • Verfügbarkeit von Wartung und Betrieb (Reinigung von Dachrinnen, Installation von Klimaanlagen, Antennen, Inspektion von Beschichtungs-, Belüftungs- und Rauchkanälen);
  • Die Schneeschicht spielt die Rolle der zusätzlichen Wärmeisolierung und reduziert die Heizkosten.
  • Das ursprüngliche Aussehen des Gebäudes.

Arten von Flachdächern

Genau genommen werden Sie kein absolut flaches Dach auf dem Gebäude sehen. Jede von ihnen hat eine minimale Neigung von 1 bis 4%, die für den Niederschlagsstrom in der Atmosphäre notwendig ist.

Es gibt vier Arten von Flachdächern:

  • ungenutzt;
  • betrieben;
  • Grün (Rasen);
  • kombiniert.

Ungenutzte Dächer finden sich in Industriegebäuden.

Bediende Dächer haben Anwendung im öffentlichen und privaten Bau gefunden. Sie arrangieren Naherholungsgebiete, stellen Cafés und Restaurants ein, nutzen Parkplätze und Hubschrauberlandeplätze.

Grüne (Rasen-) Beschichtungen sorgen für die Dekoration von Gebäuden sowie für Platzmangel auf der Baustelle. Neben der ästhetischen Funktion erfüllen sie eine wichtige praktische Aufgabe. Pflanzenrasenschicht - hervorragende Wärme- und Schalldämmung.

Kombinierte Dächer mit einer flachen Oberfläche - die häufigste Option. Ein gemütlicher Urlaub an der frischen Luft umgeben von grünem Gras und blühenden Pflanzen wie alles.

Nach der Methode der Entwässerung, Häuser mit einem Flachdach sind in zwei Arten unterteilt:

  • Mit innerer Entwässerung;
  • Mit externer Wasserabgabe (entlang des Umfangs des Daches).

Die Innenentwässerung ist billiger als die Außenentwässerung, da für ihre Installation keine große Anzahl von Rinnen, Rohren, Trichtern und Höhenarbeiten erforderlich sind. In der Aufführung ist es schwieriger. Fehler beim Erzeugen von Gefälle, schlechtes Abdichten von Verbindungen führen zu Undichtigkeiten und Störungen der Integrität der Wasserabdichtungsschicht.

Im Betrieb sind flache Beschichtungen mit innerer Drainage profitabler. Im Winter, am Überhang an diesem Dach wachsen keine Eiszapfen. Dachrinnen gehen in das Gebäude und gefrieren daher nicht. Das Reinigen der Trichter von Schmutz ist einfacher und einfacher als das Aufhängen von Regenrinnen.

Gerätefunktionen

Die Experten identifizieren zwei Arten von Flachdächern durch die Methode der Anordnung und Anordnung von strukturellen Schichten:

Klassische Dachpastete ist mit der folgenden Technologie ausgestattet:

  • auf den Stahlbetonplatten dünn aus dem Zement-Sand-Mörtel;
  • Legen Sie eine Dampfsperre und eine Heizung;
  • Abdeckungsabdichtungsmembran oder Dachteppich;
  • Wenn die Beschichtung verwendet werden soll, ist die Abdichtung mit Keramikfliesen geschützt.

Der Hauptnachteil des traditionellen Designs ist die Anfälligkeit der äußeren Isolierschicht gegenüber ultravioletter Strahlung und Temperaturunterschieden.

Bei der Lösung dieses Problems kamen die Ingenieure auf die Idee der Inversionsbeschichtung. Die Grundelemente der Konstruktion (Isolierung und wasserdichte Membran) wechseln dort ihre Plätze. Die Abdichtung ist unter einem Schaumkunststoff verborgen, der durch eine Schotter- oder Fliesenverkleidung vor äußeren Einflüssen geschützt ist.

Dementsprechend ändert sich die Technologie. Ein wasserdichter Teppich aus Dachmaterial oder EPDM-Membran wird auf eine Platte geklebt oder darauf ausgebreitet, wobei er an Stellen befestigt wird, an denen er an der Brüstung anliegt.

Die Verzerrung wird in diesem Fall auf zwei Arten erstellt:

  • Mörtelkelle auf der Platte;
  • Heizung, Änderung der Dicke ihrer Verlegung.

Wassereinlauftrichter und -rohre sind an den tiefsten Stellen des Hanges installiert. Zusätzlich ist eine Lüftung installiert, um im Kontaktbereich der Dampfsperre sich ansammelnden Wasserdampf mit einer Heizung zu entfernen.

Bei der Absetzung der Abdeckung, die für die Bepflanzung bestimmt ist, wird das Konstrukt mit der oberen Abdichtungsschicht ergänzt. Darauf werden Drainageschichten aus Kies gegossen, Geotextilien verlegt und eine fruchtbare Erdschicht gegossen.

Neben Dacheindeckungen, die auf Stahlbetonplatten verlegt wurden, wurden auch Entwürfe von Häusern mit einem Flachdach auf Holzbalken entwickelt.

Die Bautechnik kann in diesem Fall die folgenden Operationen umfassen:

  • An den Wänden werden die Balken in 50-100 cm Schritten montiert und mit Ankerstiften am Mauerwerk befestigt. Der Querschnitt der Stäbe ist abhängig von der Breite der Spannweite, der Bemessungslast und kann von 10x20 cm bis 15x25 cm betragen;
  • Die OSB-Platten werden auf die Balken gelegt und verbinden diese dicht miteinander.
  • Verteilen Sie die Abdichtungsbahn in 2 Schichten und kleben Sie die Fugen der Leinwand qualitativ.
  • Machen Sie die Wärmeisolierung eines dauerhaften (verdrängten) Schaumes und kleben Sie ihn an die Membrane. Hang für den Abfluss von Wasser wird durch Stapeln der Dämmschicht unterschiedlicher Dicke erstellt;
  • Oben ist der Wärmeisolator mit einem Zementestrich, einem verstärkten Netz oder Fliesen geschützt.

Beispiele für Privathäuser

Unter den Entwicklern gibt es viele Anhänger von Flachdächern. Sie werden von der Einfachheit der Errichtung, niedrigen Arbeitskosten und der Möglichkeit, einen Standort für die Sommererholung zu schaffen, angezogen.

Die Gestaltung von Gebäuden mit einem solchen Dach fügt sich perfekt in den Stil des Minimalismus ein und gibt den Projektentwicklern ein weites Feld für Kreativität.

Großzügig, bequem und nichts überflüssig - das Motto aller, die sich für ein Haus mit so einem Dach entscheiden. Das Schrägdach macht das Gebäude optisch schwerer, das Flachdach hingegen macht es hell und luftig.

Das Aussehen der Fassade eines einstöckigen Hauses mit einem Flachdach unterscheidet sich wohltuend von den eher langweiligen Varianten des teremartigen Charakters.

Am häufigsten werden Sie keine Rinnen und Rohre sehen, deren Wasser auf die Wände fällt und das Aussehen der Oberfläche beeinträchtigt. Die interne Drainage ist effektiv, praktisch und nicht wahrnehmbar.

Eigentümer-Feedback

Eine Abkehr von Stereotypen bei einem Flachdach bringt positive Emotionen. Lesen Sie Bewertungen von Eigentümern, sind Sie überzeugt, dass die Entscheidung, das Walmdach zu verlassen, richtig ist. Es ist besonders vorteilhaft für beengte Bereiche, sowie in Anwesenheit eines schönen Panoramablick auf die Umgebung.

In der Regel erfolgt diese Beschichtung auf zwei Ebenen: über dem ersten Stock und über den Wohnräumen des zweiten. Dadurch können Sie eine geräumige Terrasse oder Terrasse mit einem Ausgang aus dem Schlafzimmer ausstatten.

Je nach Wunsch und finanziellen Möglichkeiten des Eigentümers können Sie ein Solarium, eine offene Feuerstelle, eine Grünfläche und sogar einen kleinen Pool anlegen.

Regen und Schnee, die von den "Traditionalisten" am meisten gefürchtet werden, verursachen laut den Antworten keine Probleme und Probleme. Unter der Voraussetzung, dass die Technik strikt eingehalten wird und die Arbeit von hoher Qualität ist, kann weder eine starke Schauer noch eine schmelzende Schneeschicht das Haus beschädigen.

Preis der Konstruktion

Abhängig von der Art der verwendeten Abdichtung, dem Vorhandensein eines Heizkörpers und der Art, wie er verwendet wird (ausgebeutet, ungenutzt).

Bei der Verwendung von Euroruberoiden auf Betonbasis betragen die Kosten für die Ausrüstung von 1 m2 isoliertem nicht betriebenen Flachdach "schlüsselfertig" zwischen 1800 und 2500 Rubel. Beschichtungen auf der Grundlage der Membran im Durchschnitt 5-10% teurer Dachdeckung.

Bei der Bestellung der zu verwendenden Inversionsbeschichtung beginnt der Montagepreis unter Berücksichtigung der Materialien bei 3.500 Rubel pro Quadratmeter.

Arten von Flachdächern für ein privates Haus: Vor- und Nachteile

Viele Leute sind daran gewöhnt, dass es üblich ist, Flachdächer nur in mehrstöckigen Häusern und Produktionsgebäuden zu errichten. In jüngster Zeit wird diese Art von Dach jedoch zunehmend für den Bau von Privathäusern verwendet. Ein Flachdach in einem Privathaus wird unter Berücksichtigung moderner Technologien und einer Vielzahl von Baumaterialien problemlos gebaut.

Sorten von Flachdächern

Sie unterscheiden sich durch 4 Arten:

  • Bedienbar. Das Hauptmerkmal dieses Typs ist eine ausreichend starke Basis, sonst besteht die Gefahr einer Beschädigung der Abdichtungsschicht. Profilierte Platten oder Betonestriche, die als Fundament dienen, ermöglichen die Schaffung der notwendigen Vorspannung für die Anordnung der Entwässerung. Die Wärmedämmung auf einem solchen Dach sollte widerstandsfähig gegen schwere Lasten sein. Dies geschieht, um das Dach des Hauses in jeder Hinsicht zu nutzen, sei es eine Arbeitsplattform oder ein Erholungsgebiet.
  • Nicht genutzt. Hier ist die Steifigkeit der Basisstruktur eines Flachdachs nicht so wichtig wie in der obigen Ausführungsform. Und auch die Stärke der Heizung spielt keine große Rolle. Dieses Dach ist billiger als ausgenutzt, aber es wird weniger dauern.
  • Traditionell. Ein Merkmal ihres Gerätes ist die Periodizität der Schichten - die Abdichtung geht über die Wärmedämmung hinaus. Hier im Untergeschoss befindet sich eine Stahlbetonplatte und für die Entwässerung wird ein schräger Lehm-Beton-Estrich verwendet.
  • Inversion. Das Flachdachgerät in dieser Version hat praktisch keine Probleme mit Wasserlecks. Hier befindet sich die Wärmedämmung über der Abdichtung, die diese vor UV-Strahlen und Temperaturschwankungen schützt. Eine solche Dacheindeckung ist am haltbarsten und zweckmäßigsten, was viele Möglichkeiten zur Nutzung des Dachraumes eröffnet.

Wichtig! Optimal für die Neigung eines Inversionstyps eines Flachdachs gelten Winkel in einem Bereich von 3 bis 5 Grad.

Vor- und Nachteile dieses Designs

Flachdach in einem Privathaus, wie andere Arten von Dächern, hat eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Es lohnt sich, die Profis zu betrachten, die seine Popularität in der modernen Konstruktion bestimmen:

  • Die kleinere Fläche, als bei anderen Arten des Daches - und diese Ökonomie der Kräfte und der Mittel des Geldes;
  • Bequemlichkeit und Sicherheit der Arbeit - mit einer geraden horizontalen Oberfläche ist schwer genug zu fallen, und alle notwendigen Werkzeuge sind in der Nähe;
  • Schnelle Konstruktion - als eine Folge der ersten beiden Vorteile wird diese Arbeit viel schneller ausgeführt;
  • Einfachheit in der Wartung und Ersatz von Dachdeckung - Demontage von abgenutzten Teilen wird normalerweise nicht ausgeführt, aber ein neuer Kuchen wird direkt auf dem alten gelegt;
  • Die Nutzung eines zusätzlichen Territoriums - die Anordnung eines ausgebeuteten Daches bietet große Perspektiven;
  • Es besteht die Möglichkeit, durchsichtige Elemente des Daches zu installieren - die Aussicht auf den offenen Himmel an der Decke ist für viele sehr verlockend;
  • Herstellung seiner Wohnung verschiedene geometrische Formen - wenn die Zeichnung des Hauses ermöglicht, können Sie es durch dieses Design einen einzigartigen Blick machen, vor allem angesichts der Tatsache, dass Minimalismus jetzt sehr beliebt ist.

Erwähnenswert sind auch die Nachteile dieses Designs:

  • Sammelt regelmäßig Schnee und Blätter an - manchmal ist eine mechanische Reinigung des Daches erforderlich;
  • Eine komplexere Struktur - das Vorhandensein von Abflüssen deutet auf bevorstehende Blockaden hin, besonders bei schlechtem Wetter;
  • Regelmäßige Überwachung - die Feuchtigkeit der Isolierung und der allgemeine Zustand des Daches müssen ständig überprüft werden;

Es ist nicht überraschend, dass manche Menschen Zweifel an der Zuverlässigkeit dieser Art von Struktur haben. Aber nach der Erfahrung der Eigentümer von Privathäusern mit einem ähnlichen Dach sowohl in Russland als auch im Ausland, funktioniert diese Art von Dach erfolgreich und erfreut seine Besitzer.

Installation eines Flachdachs mit eigenen Händen

Jetzt im Internet finden Sie viele Fotos von Häusern mit Flachdächern in verschiedenen Designs. Interessiert an der Frage, wie man mit eigenen Händen ein Flachdach baut? Bevor Sie ein Dach bauen, müssen Sie sich zuerst mit der Zeichnung des Hauses vertraut machen und seine technischen Eigenschaften sicherstellen.

Merkmale der Konstruktion eines Flachdaches hängen von vielen Faktoren ab. Wenn es sich um einen unbeheizten Raum handelt und das Dach mit eigenen Händen errichtet wird, genügt es, die Stützbalken einzubauen, die dann mit einer Unterlage aus ungeschnittenen Brettern bedeckt werden, die mit Schrauben oder Nägeln befestigt werden. Bei der Installation eines Flachdaches auf der Garage als Abdichtung wirkt oft Ruberoid aufgrund seiner Billigkeit. Legen Sie die Dacheindeckungsstreifen in Richtung der Dachneigung und befestigen Sie sie mit Holz- oder Stahllamellen. Ein Flachdach mit eigenen Händen auf einem ungeheizten Raum ist relativ einfach zu schaffen - hier kann die ganze Arbeit von einer Person ohne fremde Hilfe erledigt werden.

Beim Einbau eines Flachdachs in ein Privathaus, das geheizt werden soll, ist die folgende Reihenfolge der Arbeiten üblich:

  • Installation der Balken überlappen. Strikte Einhaltung der Horizontalen ist notwendig. Hier und in späteren Phasen werden mehrere Arbeiter benötigt.
  • Installation von Fußböden. Normalerweise wird ein unbeschnittenes Brett mit einer Dicke von nicht mehr als 5 cm verwendet.

Wichtig! Die Größe des Schnittholzabschnitts nimmt proportional mit dem Abstand zwischen den Tragbalken zu.

  • Verlegung von Abdichtungen.
  • Verlegung der Wärmedämmung. In diesem Fall wird die Verfüllisolierung mit einem Betonestrich verstärkt, der ein paar Tage trocknet.
  • Nachdem der Estrich getrocknet ist, wird eine Grundierung auf das bituminöse Substrat aufgebracht, dann wird das Dachdeckungsmaterial aufgebracht und verklebt.

Die Struktur der Dachpastete

Um das Dach zuverlässig vor Feuchtigkeit zu schützen, müssen die Materialien übereinander geschichtet werden - eine solche Anordnung ist äußerst wichtig. Die Standardbasis besteht aus Betonplatten oder aus Profilstahl. Es ist in der Lage, dem Gewicht der gesamten darüber liegenden Struktur standzuhalten und es zu den tragenden Trennwänden zu führen, die es wiederum an das Fundament des Hauses übertragen.

Wichtig! Das Dach sollte so massiv wie möglich sein.

Dann gehen die Standardschichten: Dampfsperre, Wärmedämmung und Abdichtung. Bei der Auswahl eines Daches sollte sich das Flachdach an den Vorlieben des Eigentümers und den Möglichkeiten des Gebäudes orientieren. Von einem riesigen Häuschen zu einem kleinen gemütlichen Haus, das vor vielen Jahren gebaut wurde - Häuser mit einem Flachdach werden für viele Jahre zuverlässig vor verschiedenen Umwelteinflüssen geschützt.

Flachdach für ein Privathaus: ein allgemeiner Überblick über die Bautechnik

Für viele sind Flachdächer mit städtischen Hochhäusern verbunden, gesichtslos und eintönig. Aber wir sind bereit, Sie zu überraschen! Ein Flachdach in einem Privathaus wird eine angenehme Entdeckung für Sie sein, wenn es in Ihrer Gegend nicht viel Schnee gibt, aber die Winde stark genug sind. Tatsache ist, dass im Winter die gesamte Schneeansammlung von einem solchen Dach einfach weggeblasen wird. Und die Hauptsache ist, dass kein starker Hurrikan das Dach brechen kann, was einfach nicht existiert! Und bevor Sie einen ganzen Ozean von Möglichkeiten eröffnen, die Sie jetzt über Ihren Kopf hinweg aufbauen können: ein Café, eine Tanzfläche, einen Mini-Garten und sogar ein ganzes Gewächshaus!

Die Hauptsache ist nur, über all die Feinheiten des Baus von Häusern mit einem Flachdach zu wissen, und alles wird sich ergeben. Und wir werden alle Geheimnisse offenbaren.

Inhalt

Vor- und Nachteile dieses Designs

Hier sind die Hauptvorteile eines Flachdachgerätes für ein Privathaus:

  • Ein solches Dach ist viel kleiner als die unterste abfallende Grube. Und das spart Material.
  • Ein solches Dach wird viel schneller gebaut als ein Giebel und insbesondere eine Hüfte.
  • Komfort und Sicherheit aller Dacharbeiten. Stürze dich von einem solchen Dach noch ab!
  • Komfortable Nachreparatur und Erneuerung von Überdachungen.
  • Im Gegensatz zu einem Satteldach ist eine Demontage einer alten Überdachung in der Regel nicht notwendig - zusätzliche Abdichtung und Schutz. Der neue Kuchen wird direkt vom alten gemacht, was viel Zeit und Mühe spart.
  • Die Möglichkeit, das Dach als zusätzliches Nutzgebiet zu nutzen, wo man einen Blumengarten abbrechen kann, macht eine offene Terrasse und baut sogar ein Gewächshaus.
  • Die Möglichkeit, transparente Dachelemente (mit sorgfältiger Abdichtung) zu installieren und somit den Blick auf den Nachthimmel zu ermöglichen.
  • Möglichkeit, ein Haus in einer lakonischen architektonischen Form zu bauen. Minimalismus - auf dem Höhepunkt der Mode!

Und jetzt - über die Nachteile und Nachteile:

  • Ein solches Dach sammelt reichlich Schnee. Immerhin kann er nirgendwohin rollen, und Schnee selbst verursacht oft Undichtigkeiten.
  • An besonders großzügigen Tagen muss der Schnee mechanisch geschabt werden, was oft die Dachhaut beschädigt.
  • Die Konstruktion des Daches wird komplizierter: Jetzt werden Dachrinnen benötigt, die auch alles verstopfen.
  • Der Unterschied ist, dass das Wasser vom geneigten Dach schnell genug abfließt (und es passiert, dass es in den Unterdachraum gelangt). Aber in der Wohnung lohnt es sich in der Regel!
    Die Überwachung der Feuchtigkeit der Isolierung und des allgemeinen Zustands des Daches sollte regelmäßig erfolgen.
  • Aber trotz der Tatsache, dass Sie für die Anordnung der Baumaterialien viel weniger benötigen als für die geneigten, ist das Flachdach in Bezug auf die Installation viel komplizierter. Sagen wir einfach, es gibt viel mehr Feinheiten und Nuancen, über die es wichtig ist zu wissen.

Deshalb haben viele berechtigte Zweifel an der Zuverlässigkeit dieses Daches. Aber die europäische und überseeische Erfahrung von Privathäusern mit Flachdächern ist erfolgreich, und deshalb können Sie tapfer zur Sache kommen.

Berücksichtigen Sie nur solche Momente:

  1. In Russland gibt es viel mehr Schnee als in wärmeren europäischen Ländern.
  2. Schlimmer als Schnee, nur ein großer Unterschied in den Sommer- und Wintertemperaturen, für die nicht alle ausländischen Dachmaterialien berechnet werden.

Und hier ist alles durch Technologie gelöst!

Was ist ein Flachdach?

Also, was als tragende Basis eines Flachdachs wirkt:

  1. Stahlbetonplatte.
  2. Dachsandwichplatten.
  3. Profilblech aus verstärktem Stahl.

Und dank der Tatsache, dass sie gelernt haben, ein flaches Dach "atmen", d. H. Mit Innenbelüftung ist es jetzt möglich, eine völlig nicht atmungsaktive Dachpappe zu verwenden.

Jedes Dach, das wir flach nennen, hat tatsächlich noch eine leichte Neigung: auf einer Seite oder absichtlich zum Abflussrohr hin.

Hier ist das einfachste Beispiel für ein Flachdachgerät für ein Privathaus:

Arten von Flachdächern: nicht betrieben und invers

Natürlich ist es billiger, die ungenutzten Dächer zu verwalten. Und ausgebeutet, die korrekt "Inversion" nennen, beinhalten zusätzliche Materialien.

Eine separate Art von Flachdach eines Wohnhauses wird ausgenutzt. Ie. die, durch die Menschen gehen und stehen, welche Gegenstände. Dies ist der gleiche Garten oder Sportplatz oder ein Sommercafé. All dies führt zu erheblichen Lasten auf dem Dach und daher unterscheidet sich das Gerät bereits von dem, das nur dazu dient, das Haus vor Regen zu schützen.

Also, der Hauptunterschied in der Vorrichtung der traditionellen und Inversionsdeckung ist, dass in der ersten Schicht der Wärmeisolierung unter Wasserabdichtung ist, was ziemlich logisch ist, und in der Sekunde - darüber. Aber in der zweiten Variante ist die Abdichtung besser vor UV-Strahlen und Temperaturunterschieden geschützt. Dieses Design ist haltbarer und funktioneller: Es kann einen Rasen sicher arrangieren oder eine Bürgersteigfliese legen.

Und jetzt im Detail.

Ungenutztes Dach: Standardkuchen

Aber auch auf dem ungenutzten Dach kann gelegentlich eine Person aufstehen - zum Beispiel für die gleiche Reparatur.

Ie. Im traditionellen Flachdach ist die oberste Schicht die Abdichtung, die allen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt ist.

Seine getrennte Form ist ein Dach mit einer Klemmschicht, die dafür ausgelegt ist, dass eine Person von Zeit zu Zeit darauf laufen kann:

Umkehrdach: Backkuchen

Die Standardneigung des Inversionsdachs beträgt 5-7%. Die Inversionsmethode geht davon aus, dass sich die Wärmedämmschicht bereits auf der Abdichtung befindet, die nun auch als Dampfsperre dient.

Und der Kreis der Umkehrflachdächer kann sehr unterschiedlich sein. Alles hängt davon ab, was Sie auf dem Dach arrangieren werden: eine Terrasse, ein Mini-Pool (und so - nicht selten) oder ein Garten. Aber die Basis wird immer noch üblich sein: Es wird ein monolithischer Estrich hergestellt, der die gesamte Oberfläche ausgleicht, dann wird die Abdichtung verlegt und all dies wird mit einer Heizvorrichtung abgedeckt. Und oben drauf - eine Zement-Sand-Mischung oder eine Gummibelag.

Beachten Sie, dass der aktive Betrieb des Daches - dies ist eine häufige Beschädigung der Dämmschicht, durch die Feuchtigkeit in die Heizung eindringt und im Winter einfriert. Im Laufe der Zeit wird der gesamte Dachkuchen beschädigt, und daher kann ohne eine Lüftungsanlage auf ein Flachdach nicht verzichtet werden.

Zement-Sand-Estrich kann die Druckschicht noch besser auf den Wärmeisolator verteilen, muss aber durch ein Gitter noch vor Rissbildung verstärkt werden.

Täuschung der Isolierung eines Flachdachs

Eine Wärmedämmschicht für ein Flachdach ist erforderlich. Zum Vergleich: Ein Satteldach wird nur gedämmt, wenn darunter ein Wohndachboden installiert wird, und in allen anderen Fällen wird ein Maximum über den Boden des Dachbodens verteilt. Aber für ein Flachdach ist eine Erwärmung immer notwendig.

Tatsache ist, dass ohne eine wärmeisolierende Schicht in einem Flachdach an der Decke das Kondensat ständig im Haus wirkt (ein solches Dach wird sich als der kalte Teil herausstellen, auf den der Wasserdampf stürzen wird). Und es ist nicht nur schlecht, dass man Reparaturen machen muss, sondern auch, weil das ganze Design so ruiniert ist.

Sie können das Flachdach sowohl von außen als auch von innen erwärmen - der Unterschied ist gering. Wichtiger ist, in wie vielen Schichten es notwendig ist, ein Betondach zu isolieren - in einem oder zwei.

Wärmedämmstoffe sollten mechanisch, wie Schrauben oder Dübel, am Boden des Daches befestigt und verklebt werden. Manchmal wird das Befestigungselement überhaupt nicht verwendet, wenn der Wärmeisolator von außen angeordnet ist und eine Bodenplatte oder Kieselsteine ​​darauf drücken.

Warum zwei Schichten? Tatsache ist, dass die erste Wärmeschutzschicht auf einem Flachdach die Funktion einer Heizung hat, die 70 bis 200 mm dick ist. Und die zweite, von 40 bis 50 mm, ist darauf ausgelegt, alle Lasten zu verteilen. Und die Dicke beider Schichten ist wichtig, um genau zu berechnen, basierend auf den klimatischen Eigenschaften des Geländes und der zukünftigen Nutzung des Daches selbst.

Bei einer zweischichtigen Isolierung müssen alle Verbindungen in gestaffelter Reihenfolge unangetastet bleiben, um nicht aufeinander zu fallen. Außerdem müssen an den Stellen, an denen die Platten an die Wände und die Brüstung angrenzen, zusätzlich wärmeisolierende Kügelchen hergestellt werden. Zement-Sand-Estrich kann die Druckschicht noch besser auf den Wärmeisolator verteilen, muss aber durch ein Gitter noch vor Rissbildung verstärkt werden.

Ordentliches Entwässerungssystem

Aber das ist schon eine schwierige Aufgabe. Flachdächer sind einfach schlecht, weil sie völlig regenfest sind. Aber alles ist gelöst! Die Hauptsache ist, einen Abfluss richtig zu organisieren, und für Ihre Bequemlichkeit haben wir dieses Problem für Sie in solchen schematischen Illustrationen geöffnet:

Das Gerät der inneren Belüftung

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Anordnung von Flachdächern ist die Belüftung. Tatsache ist, dass, wenn Feuchtigkeit versehentlich in die Heizung gelangt, diese nicht mehr verdampft - sie sammelt sich nur an. Infolgedessen verfault das wärmeisolierende Material, und die Wasserabdichtung ist gequollen. Und es gibt viele Gründe für Undichtigkeiten: kaputte Abdichtungen, mechanische Schäden an der obersten Dachschicht, Risse und Schäden durch gefrorenes Wasser.

Ein feuchter Wärmeisolator ist auch schlecht, weil es auf dem Flachdach in der Sommerhitze Blasen und Risse gibt - alles wegen der aktiven Verdunstung von Wasser. Dadurch wird auch die Bedachung zerstört. Und wenn die Feuchtigkeit schließlich unter den alten Estrich fällt, beginnt das gesamte Dach zu exfolieren. Deshalb sollte ein Flachdach "atmen".

Zu diesem Zweck verwendet es sogenannte Belüfter. Im Aussehen sind dies einfache Kunststoff- oder Metallrohre, die mit Schirmkappen bedeckt sind. Sie sollten gleichmäßig über die gesamte Dachfläche verteilt sein, vorzugsweise an den höchsten Punkten. Die Essenz dieses Mechanismus ist, dass ein anderer Druck innerhalb des Daches erzeugt wird und Luft anfängt, Strömungen zu erzeugen, wobei gleichzeitig der gesamte überschüssige Feuchtigkeitsdampf mitgenommen wird.

In der Praxis sieht das so aus:

Außerdem steigt Wasserdampf in jedem Wohngebäude nach oben bis zur Decke. Und oft erfolgreich überwinden diese Barriere (das Wassermolekül ist sehr klein) und in die Heizung, die für ihn schlecht ist. Deshalb ist eine Dampfsperre erforderlich. Und nicht die, die normalerweise verwendet wird, um den Dachboden zu isolieren, sondern dicht, aus hochwertigem Polypropylen oder Polyethylen. Noch zuverlässiger ist die Bitumenmembran.

Die richtige Dachdeckung wählen

Also, was wird als Beschichtung für solche Dächer verwendet?

Option # 1 - Bitumen und Polymer-Bitumen-Materialien

Solche Dächer kosten die Eigentümer von Privathäusern am billigsten. Im Allgemeinen sprechen wir von einem Dachmaterial und Euroruberoid. Dies sind gerollte Dachbahnen, die auf synthetischem Gewebe basieren, und an den Seiten - Bitumen. Als elastisches und frostbeständiges Material dient Bitumen als hervorragender Schutz und Imprägnierung.

Außerdem ist das Verlegen der bituminösen Überdachung auf einem Flachdach absolut einfach, nur ein Gasbrenner wird benötigt. Rollen sind leicht miteinander verschmolzen.

Aber solch ein Dach hat einen wesentlichen Nachteil - Zerbrechlichkeit. Und mehr, dass das Bedachungsmaterial überhaupt nicht atmet, d.h. es ist dampfdicht, und deshalb ist es notwendig, solche Dachdeckung anzuordnen, es sei denn, Sie wollen die Isolierung in einem Jahr faulen lassen:

Option # 2 - Flüssiggummi

Solche Dächer haben einen großen Vorteil darin, dass sie keine Stiche enthalten. Wie wir bereits gesagt haben, ist das Minus des Flachdachs in erster Linie auf die Anhäufung von Schnee zurückzuführen, was dann zu Undichtigkeiten führt.

Aber hier gibt es Feinheiten. So benötigt Flüssigkautschuk für ein Flachdach nur Zweikomponenten, vorzugsweise die beste Qualität. Und es ist äußerst wichtig, dieses Material korrekt auf ein Flachdach aufzutragen: gleichmäßig, Vermeidung unnötiger Schichten und Einsparung an bestimmten Stellen. Also, wo die Farbe ungleichmäßig aufgetragen wurde, ist es nach 8-10 Jahren wert, Probleme zu erwarten.

Option # 3 - Membranen aus PVC, TPO und EPDM

Dachbahnen sind als Beschichtung für ein Flachdach insofern wertvoll, als sie Dampf austreten lassen. Denn was auch immer die Dampfsperre sein mag, die Feuchtigkeit ist immer noch ein bisschen, aber sie gelangt nicht nur von unten, sondern auch von oben in die Heizung - zum Beispiel bei starkem Regen.

Membranen für den Bau eines solchen Daches gibt es drei Arten: TPO, PVC und EPDM. Am beliebtesten ist die PVC-Membran, sie ist auch die brennbarste. EPDM-Membran ist haltbarer und erschwinglicher, aber wenn es mechanische Beschädigung verursacht, kann es durch nichts behoben werden, während eine PVC-Membran genügt, um mit einem Haartrockner zu schmelzen. Außerdem müssen die Fugen der EPDM-Membran mit einem speziellen Klebeband verklebt werden, das wesentlich weniger zuverlässig ist als das Löten von PVC-Platten.

Aber die billigste Membran in seinem Sektor ist PVC. Aber es hat erhebliche Nachteile wie geringe Beständigkeit gegenüber UV-Strahlen und der Angst vor dem Kontakt mit Bitumen, verschiedenen Ölen und sogar penopolistirilom, da sonst die Lebensdauer stark reduziert.

Zum Kleben der EPDM-Membran werden professionelle Fähigkeiten benötigt. TPO-Membran wird wie PVC ebenfalls mit Heißluft verschweißt. Ultraviolett hat keine Angst vor dem Besten, die Haltung ist chemisch und kann direkt auf expandiertem Polystyrol oder einem alten Bitumendach ohne Geotextilien gelegt werden. Aber die Lebensdauer ist geringer als die des EPDM, deshalb empfehlen wir eine PVC-Folie für das Flachdach eines privaten Wohnhauses.

So wird der Kuchen der Vorrichtung eines flachen Dachs mit PVC-Membran traditionell dieses getan:

  • Schritt 1. Wir arrangieren eine monolithische Deckenplatte.
  • Schritt 2. Wir setzen einen starken dampfisolierenden Film auf den Bruch.
  • Schritt 3. Machen Sie einen Zwiespalt von der Isolierung oder dem Estrich.
  • Schritt 4. Setzen Sie die Heizung. In der privaten Konstruktion ist dies in der Regel Schaum mit einer Dichte von 35, und oben - XPS mit 50 mm, die noch stärker ist.
  • Schritt 5. Jetzt Geotextil, 300-500 g pro Quadratmeter.
  • Schritt 6. Wir wenden uns der Abdichtung zu - das ist die PVC-Membran. Die Dichte der Isolierung reicht aus, um ein solches Dach laufen zu lassen. Aber wenn Sie eine offene Terrasse auf dem Dach planen, dann sollte der Kuchen fortgesetzt werden.
  • Schritt 7. Stele erneut Geotextil - jetzt direkt an die Membran.
    Wir haben eine Gummifliese oder einen verstärkten Estrich 5-7 cm gelegt, auf die wir bereits die Pflasterplatte legen. Um einen Estrich zu machen, benötigen Sie Ballast.

Und solche Dächer passen immer noch aus Gummi, Polymeren oder sogar Folie. Im Gegensatz zu Bitumen sind sie stark, feuerbeständig und halten fest auf dem Boden. Erreichen Sie eine kleine Steigung mit keramzitobetonnoy oder Betonestrich.

Wie erreicht man 100% Wasserdichtigkeit?

Die Hauptaufgabe beim Bau eines Flachdaches ist es, alle Verbindungen und Verbindungen so eng wie möglich zu machen. Schließlich ist diese Art von Dach vor allem von Feuchtigkeit, Hagel, Temperaturschwankungen und windgepeitschtem Müll betroffen. Daher müssen Dichtungsmittel, die zum Abdichten solcher Verbindungen verwendet werden, von hoher Qualität und widerstandsfähig gegenüber jeglichen Stößen sein. Dies ist auch eine Art von Kosten, die gehen müssen.

Mit dem gleichen Zweck der Abdichtung wird die Neigung eines Flachdachs empfohlen, mindestens 2% zu machen. Nicht genug? In der Tat ist es ausreichend, dass die gesamte Luftfeuchtigkeit nicht auf der Oberfläche nicht verweilen und floss in den Trichter nach unten und dem Rohr, und von ihnen bereits - in der Klärgrube, Boden oder Kanalisation. Daher müssen Sie bereits in der Planungsphase sorgfältig über das zukünftige Entwässerungssystem nachdenken.

Und die Entwässerung wird sowohl intern als auch extern gemacht. Somit wird die innere Drainageeinbauten - über das Dach des Vorratsbehälters angeordnet, die das drainierte Wasser aufnimmt und es in die Rohre leiten, die durch das Gebäude laufen, aber von der Unterkunft isoliert. Der einzige Nachteil eines solchen Systems besteht darin, dass die Rohre mit kleinen Ablagerungen und Blättern verstopft sind, für die sie mit speziellen Filtern versehen und periodisch gereinigt werden müssen.

Externe Entwässerung ist bereits an den Außenwänden des Gebäudes befestigt. So sauber, wenn sie gehämmert werden, ist es sicherlich einfacher, aber im Frost gefrieren sie oft. Für was sie zusätzlich akzeptiert werden, mit elektrischer Heizung in Form von Kabeln versorgt zu werden.

Als Material für das innere und äußere Entwässerungssystem eines Flachdaches ist PVC oder Metall geeignet. Und die eine, und diese Version hat ihre Vor- und Nachteile. Daher eignet sich Polyvinylchlorid nicht zur Korrosion, aber es ist zerbrechlicher als Metall.

Um sicherzustellen, dass die Dachrinnen im Winter nicht einfrieren, rüsten Sie sie mit Dachkabeln aus.

Grüne Zone auf dem Dach: modisch und umweltfreundlich

Grün- und Ruheflächen reichen oft nicht nur für die Bewohner des "Steindschungels", sondern auch für die Besitzer von Privathäusern. Die Sache ist, dass die gleichen schönen Gartenmöbel nicht immer möglich sind, im Hof ​​des Hauses zu verlassen, und schöne seltene Blumen im Gartenbett oft trampelten Haustiere. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die grüne Zone auf dem Dach bei den Besitzern von Ferienhäusern in Mode kam. Vor allem, wenn der Ausgang zu ihm sofort aus dem Schlafzimmer kommt und niemand sonst deine Morgenruhe bei einer Tasse Kaffee nicht brechen kann.

Es gab auch Mode in irgendeinem Café, um eine Dachwohnung zu machen, und darauf ein kleines Treibhaus zu setzen. Alle Greens - sofort auf dem Tisch! Und rentabel, weil die Küche frisches Dill zu bringen oder Zwiebel ist so einfach und kostengünstig - ist, wo Küchenabfälle zu senden. Und es ist schwer zu verstehen, wer wer ist diese Idee entlehnt: Bewohner von Privathäuser mit Flachdach unternehmungs, oder den besten Köpfen der Gastronomie. Aber die Tatsache, dass eine solche Anordnung Treibhaus profitabel - es ist eine Tatsache: Nagetiere nicht untergraben die Betten, Insekten und Schädlinge werden nicht erreichen (und Schädlinge als Nachbarn), aber die Tatsache, dass das Dach ist immer etwas wärmer - für die gleichen Tomaten nur Plus. Aber am wichtigsten - wenn Sie richtig bauen, berechnen Sie die Last auf solch einem Dach!

Eine Dachpastete ist oft Standard: Abdichtung an der Decke, Wärmedämmung, Geotextil, Drainage und wieder Geotextil. Und oben können Sie schon landen und Betten:

Oder hier in dieser Version für stärkere Überlappung:

Flachdach ist ein riesiger Raum für jede Fantasie. Designer und Architekten lieben es, die unterschiedlichsten Projekte für sie ins Leben zu rufen: einen Garten, ein Gewächshaus, eine Laufstrecke und einen Mini-Strand mit Liegestühlen und vieles mehr. Einige Handwerker schaffen es sogar, auf ihr zu parken!