Materialien für Dachisolierung: Arten und Zweck

Reparaturen

Parobarrier - ein wichtiges Element der Dachbahn, um die Wärmedämmschicht vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen. Faserige Dämmung, Benetzung, verliert ihre betrieblichen Eigenschaften, die feuchte Umgebung wird zur Ursache für die Zerstörung der Holz- und Metallelemente des Sparrensystems. Dampfisolierungsmaterialien dienen nicht nur als Verdunstungshindernis, sondern tragen auch dazu bei, die Wärme im Raum zu halten, was die Energiekosten während der Heizperiode reduziert.

Verkleben der Dampfsperre mit doppelseitigem Klebeband

Es ist wichtig, eine hochwertige Dampfsperre zu wählen - auf dem Markt gibt es Materialien mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften, die die Installationsmerkmale und die Funktionalität der Dampfsperre beeinflussen. Um dieses Problem zu verstehen, lassen Sie uns die Betriebseigenschaften der von den Herstellern angebotenen dampfdämmenden Materialien vergleichen.

Destruktive Eigenschaften von Wasserdampf

Die Luft im Raum ist durch das Atmen von Menschen und Körperdämpfen, den Dampf aus der Küche, von Dingen, die nach dem Waschen getrocknet werden, von Pflanzen, die regelmäßig bewässert werden müssen, mit Feuchtigkeit gesättigt. Die meisten Baumaterialien, mit Ausnahme von Metall und Glas, überspringen in gewissem Maße den Dampf, so dass er nach draußen gehen kann.

Mal sehen, wofür die Dampfsperre ist. Aufgrund der Temperaturunterschiede innerhalb und außerhalb des Hauses befindet sich der Taupunkt (Feuchtigkeitskondensation) innerhalb der Wandstrukturen oder des Dachkuchens, an dem die Temperaturfront vorbeiströmt. Wenn wir das Eindringen von Rauch in den Wärmeisolator während der kalten Jahreszeit zulassen, kondensiert Feuchtigkeit in der Wärmeschicht. Im Winter verwandelt es sich in Eis und bricht die Fasern, verschlechtert die Struktur des Materials, schmilzt bei Erwärmung. Der feuchtigkeitsabsorbierende faserige Wärmeisolator erhöht die Wärmeleitfähigkeit dramatisch und kann seine Funktionen nicht erfüllen - die isolierte Wand, das Dach, der Boden oder die Decke gefrieren.

Taupunktbildung in einer Heizung

Eine Dampfisolierung für das Dach schützt die Isolierung vor Feuchtigkeit, die aus dem Raum kommt, und die Abdichtung, zusammen mit der Bedachung, vor den Auswirkungen des Regens. Es sollte berücksichtigt werden, dass eine nasse Isolierung die optimale Umgebung für die Entwicklung einer Form ist, die das Fachwerksystem, die Holz- und Metallstrukturen von Böden, Wänden und Decken beschädigt. Der Zweck der Dampfsperre besteht unter anderem darin, die Lebensdauer des Gebäudes zu verlängern und ein gesundes Mikroklima im Haus zu gewährleisten.

Sorten von Dampfsperre für Dacheindeckungen

Bei der Auswahl eines Materials müssen die Arten und Eigenschaften von Dampfbremsfolien berücksichtigt werden. Traditionell wurde die Dampfsperre aus Abdichtungsmaterial - Dachmaterial oder Pergamin - montiert. Aber heute bietet der Markt verschiedene Arten von Dampfsperre für isolierte Bedachungen. Dazu gehören:

  • Dampfbremsfolie;
  • Parobarrier;
  • Diffusionsmembranen;
  • reflektierende Folienfolie.

Um zu verstehen, wie man ein Material zum Schutz der Heizung vor Wasserdampf wählt, müssen Sie die Merkmale jeder Option verstehen.

Dampfisolierende Filme

Ein Dampfsperrfilm ist eine Polyethylenrolle, die für Wasserdampf nahezu vollständig undurchlässig ist. Da solches Material nicht "atmet", sollte im Raum unter dem Dach eine gute Belüftung gewährleistet sein. Sonst leidet das Design und das Finish unter Feuchtigkeit, es entwickelt sich ein gesundheitsgefährdender Schimmelpilz.

Die Dämmschichtdämmschicht ist die günstigste Variante, aber Sie sollten keine Dampfsperre einbauen. Eine unzureichende Dicke der Dampfbremsfolie führt dazu, dass sie nach einigen Jahren gewechselt werden muss, um die Verkleidung zu demontieren. Dünnes Polyethylen reißt leicht, schneller verliert es seine schützenden Eigenschaften und jede mechanische Beschädigung öffnet den Weg zur Verdunstung in der Isolierung.

Der Film muss dick, dicht, ohne Perforation, vorzugsweise verstärkt sein. Als Dampfsperre ist es unmöglich, eine perforierte Folie zu verwenden - sie leitet Wasserdampf durch.

Dampfbarrieren

Ein solches Dampfsperrmaterial ist eine Polypropylenfolie, die sich durch verbesserte Eigenschaften im Vergleich zu Polyethylen auszeichnet - erhöhte Festigkeit und Beständigkeit gegenüber äußeren Einflüssen, Haltbarkeit.

Die Polypropylenfolie kann eine zusätzliche Schicht aus Cellulose und Viskose aufweisen. Es ist eine Antikondensatschicht, die sich rau anfühlt. Es sammelt Feuchtigkeit und verhindert, dass es abläuft - es verdunstet einfach von der Oberfläche des Materials.

Bei einem Flachdach mit Betonsockel kann die Dampfsperre als Abdichtungsmaterial verwendet werden - sie wird mit einem doppelseitigen Klebeband auf der Platte befestigt.

Membranen für die Diffusion

Dampfdurchlässigkeit ist eine Schlüsseleigenschaft jeder Membran. Nach diesem Kriterium sind sie in drei Arten unterteilt:

  1. Geringe Diffusion - Leitfähigkeit von 300 mg / m² während des Tages. Wird für trockene Räume (Räume) und Trennwände verwendet.
  2. Die durchschnittliche Diffusion beträgt 300-1000 mg / m² / 24 Stunden. Anwendbar für die meisten Fälle in gemäßigten und mittleren klimatischen Bedingungen.
  3. Erhöhte Diffusion (Superdiffusion) - mehr als 1000 mg / m² / 24 Stunden. Für Heizungen mit großer Dicke, Bereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit und rauem Klima.
Wie funktioniert die Superdiffusionsmembran?

Als beste Dampfsperre gelten moderne Membranmaterialien, die nach der Dampfdurchlässigkeit für Diffusion und Superdiffusion unterteilt sind. Die Membran besteht aus einer, zwei oder drei Schichten - im letzteren Fall ist die mittlere Schicht ein Verstärkungsgewebe, wodurch sich die Dampfsperrbeschichtung durch eine erhöhte Festigkeit auszeichnet. Zwischen den äußeren Schichten der Membran ist ein Luftspalt vorgesehen, entlang dem Wasserdampf abgegeben wird. Die Verstärkung behindert nicht die Luftzirkulation in der Membran.

Membrandampfsperre für das Dach - ein dampfdurchlässiges (atmungsaktives) Material, ausgestattet mit einer speziellen Perforation. Die kleinsten Löcher sind in Form eines Kegels ausgeführt, wodurch das Material wasserabweisend ist - das Tuch lässt kein Wasser durch. Für den Dampfschutz eignen sich innovative Membranen mit variabler Dampfdurchlässigkeit, die im Winter als Dampfsperre dienen und verhindern, dass Wasserdampf in den Dachaufbau eindringt. Im Sommer wird durch die Ausdehnung der Poren überschüssige Feuchtigkeit aus der Struktur entfernt. Eine solche Dampfsperre kann eine gewisse Menge an Feuchtigkeit in die Isolierung eindringen lassen, so dass eine gute Abdichtung erforderlich ist, um den Dampf effektiv nach außen abzuführen.

Beispiel einer Dampfsperre des Dachbodens

Die Membran in der Isolierung des Daches verwendet werden, im Gegensatz zu Polyethylen oder Polypropylen-Folie, nicht stört Luftaustausch - dies wichtig ist, wenn der Raum unter dem Dach einen Wohn oder betrieben als eine positive Wirkung auf dem Mikroklima machen entschieden. Doch mit der Luft in den Isolations fällt und einige Dämpfe. Paroizoliruyuschimi Materialien, die die Isolierung von den Räumlichkeiten zu schützen psevdodiffuzionnye oder Diffusionsmembran dienen.

In diesem Fall wird als eine Abdichtung eine Superdiffusionsmembran während der Konstruktion des Bedachungskuchens verlegt, die es der Feuchtigkeit erlauben wird, die faserige Isolierung schnell zu verlassen.

Superdiffusions- und Diffusionsmaterial wird auf beiden Seiten nur verwendet, wenn die Dicke der Isolierung mehr als 150 mm beträgt.

Dampfisolierung mit reflektierender Schicht

Wenn wir die dampfisolierenden Materialien hinsichtlich ihrer Fähigkeit, Wärme in dem Raum zu speichern, vergleichen, wird ein Film mit einer metallisierten oder folierten äußeren Schicht ein bemerkenswerter Vorteil sein. Aufgrund der Fähigkeit, Infrarot-Wärmestrahlung zu reflektieren, wird das Folienmaterial aktiv bei der Anordnung von Bädern eingesetzt. Eine Dachdampfsperre aus dem reflektierenden Film macht den Dachboden oder den Dachboden im Dachgeschoss wärmer.

Merkmale der Verlegung der Dampfsperre verschiedener Arten

Die Technologie des Verlegens der Dampfsperrschicht sieht die Installation der Plane auf den Sparren oder die vorbereitete Kiste auf einem flachen Dach vor. Das Tuch muss die Oberfläche vollständig bedecken und auf dem gesamten Umfang 10-15 cm in die Ebene einer anderen Rampe, Giebel und Boden gehen.

Überlegen Sie, wie Sie den Materialstreifen richtig verbinden:

  • für Dampfbremsfolien, Dampfsperre, Membranüberlappungsmaterial ist 10-12 cm, die Nähte sind mit Bauklebeband verklebt (kann verstärkt werden) oder Spezialkleber;
  • Das Folienmaterial wird im Stoß gelegt, die Naht wird mit einem Aluminiumband verschlossen.

Dampfabdichtung Bahn für Holzsparren Elemente des Systems oder die Dachlattenhalterungen angebracht (Tacker verwendet) oder rostfreie galvanisiertem tack. Metallprofil auf einer Dampfsperre mit Schrauben für Metall befestigt oder doppelseitiges Klebeband.

Befestigung mit einem Bauhefter

Stoff muss unbedingt gestreckt werden, nicht durchhängen. Es ist erforderlich, einen Luftspalt zwischen der Haut für das Finish und der Dampfsperre vorzusehen. Es ist erforderlich, um Feuchtigkeit zu verdampfen, sonst wird Wasserdampf das Finish beschädigen. Dazu werden über die Dampfsperrschicht Gegenschienen entlang der Sparren gestopft.

Bei der Auswahl einer Dampfsperre ist es wichtig, die Installationsmerkmale zu kennen, die von den funktionellen Eigenschaften des Materials abhängen:

  1. Polyethylenfolie kann von beiden Seiten zur Heizung gelegt werden.
  2. Die Parabrücke mit einer Antikondensatschicht wird mit einer glatten Seite zur Heizvorrichtung gelegt und zur Seite des Raumes rauh.
  3. Membrantypen der Dampfsperre sind in einseitige und zweiseitige unterteilt. Im ersten Fall ist die Perforation so ausgelegt, dass sich der Dampf nur in einer Richtung bewegen kann, im zweiten Fall in beiden. Wenn eine Membran für das Dampfsperrmaterial des Daches ausgewählt wird, kann sie auf jeder Seite montiert werden. Einseitiges Material wird gemäß den Anweisungen des Herstellers verlegt.

Wie wählt man eine Dampfsperre?

Bei der Entscheidung, welche Art von Dampfsperre für das Dach zu wählen ist, dürfen wir nicht vergessen, dass sich die Isolierung von außen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit der Hydrobarriere schließt. Und seine Eigenschaften sollten auch berücksichtigt werden.

Damit der Dachkuchen gasdurchlässig bleibt, sollte eine Superdiffusionsmembran als wasserabweisendes Material dienen. Es lässt die Feuchtigkeit im Inneren des Dachsystems nicht entweichen und ermöglicht es der Verdunstung, das Heizgerät frei zu verlassen. Als Dampfsperre wird in diesem Fall eine gasdurchlässige Diffusionsmembran verwendet. Dies ist die teuerste Option für Dacheindeckungen, aber es ist auch die effektivste und ermöglicht es Ihnen, ein günstiges Mikroklima im Haus zu schaffen.

Die beste Membrandampfsperre der Marken KLÖBER (Deutschland), DELTA (Deutschland), TYVEK (Luxemburg). Die Auswahl der Membran sollte auf deren Zweck, Festigkeitsparametern, Dampfdurchlässigkeit, Feuerbeständigkeit usw. basieren. Ihre Beispiele für Diffusionsmembranen (nicht zu verwechseln mit Dampfbarriere) sind auf dem Foto unten dargestellt.

Die Kombination von Membranen mit unterschiedlichen Dampfdurchlässigkeitskoeffizienten wird bei der Anordnung von warmen Schrägdächern mit der Erwärmung der Wände verwendet. Die Dampfisolierung eines Flachdachs weist eine gewisse Spezifität auf - wegen des kleinen Neigungswinkels ist die Belüftung des Dachpievers schwach, daher ist es unerwünscht, Membranen als eine Dampfsperre und eine wasserdichte Deckschicht zu verwenden.

Auf Schrägdächern Superdiffuzionnaya Membran kann mit anderen Arten von paroizolyatorov, aber ein solches System nicht gasdurchlässig, was macht bedeutungslos, die finanziellen Kosten eines teuren Abdichtungsmaterial in Verbindung verwendet werden.

Typischerweise wird ein wasserabweisender Teppich aus einem Dachmaterial oder einem anderen bituminösen Bahnmaterial angebracht. Diese Abdichtung ist zu einem gewissen Grad dampfdurchlässig, und die Feuchtigkeit von der Isolierung tritt unter der Bedingung eines begrenzten Eindringens von Rauch in den Dachabdeckungskuchen aus. Dies kann erreicht werden, indem die Isolierung von der Seite der Räume mit einer Polyethylenfolie, einer Dampfsperre oder einem Folienmaterial geschützt wird. Dies ist eine Budget-Option, die gute Leistungsindikatoren hat, aber erfordert eine sorgfältige Annäherung an die Vorrichtung der Belüftung des Raumes.

Unabhängig davon, welche Art von Dampfsperre Sie wählen, hängt die Haltbarkeit und Funktionalität der isolierten Dachpaste in hohem Maße von der Einhaltung der Installationstechnik ab.

Dachdämpfung: eine vergleichende Überprüfung der besten Dampfsperrmaterialien auf dem Markt

Nach den bekannten Gesetzen der Physik steigt Wasserdampf immer aus dem Raum. Und im Fall des Hauses ist es ein Dachkuchen. Was passiert, wenn die Heizung nicht geschützt ist? Das ist richtig: Er wird nass, feucht und verliert schnell seine ganze Leistung. Aus diesem Grund ist gemäß dem bestehenden SNiP eine Dampfsperre erforderlich, anstatt den Dachkuchen abzudichten.

Schließlich ist die Bildung von Kondenswasser durch Abgase eine der Hauptursachen für die vollständige Zerstörung des Daches. Die einzige Lösung ist die hochwertige Dampfsperre des Daches, von der wir nun alle Feinheiten beschreiben.

Inhalt

Brauche ich immer eine Dampfsperre?

Manchmal ist es natürlich, genug Qualität dampfdichten den Dachboden zu einer Heizung Finish war immer trocken, aber das ist eher die Ausnahme als die Regel. Daher ist es notwendig, sowohl auf Flachdächern als auch auf Steildächern eine Dampfsperre aufzubringen - egal, welche Bedachungsmaterialien Sie verwenden und was der Vorarbeiter Ihnen versprochen hat.

Und in einem gewöhnlichen Wohnhaus gibt es meist viel Wasserdampf: Dampfbügeln mit einem modernen Bügeleisen, Waschen, Baden, Nassreinigung und vor allem Kochen. All diese schnell verdampfenden Wassermoleküle neigen unter der diffusen und konvektiven Wirkung immer dazu, nach oben auf den Dachraum zu gelangen.

Und schließlich wirkt die Dampfsperre des Daches in zwei Richtungen: Es verhindert, dass Wasserdampf aus dem Dachboden die Dämmung benetzt und verzögert die Feuchtigkeit des Dachkuchens, wenn er von außen eindringt. Aus diesem Grund werden wir das Thema der Installation einer Dampfsperre eines warmen Daches und moderner Materialien genau untersuchen, um zu entscheiden, was genau Ihr Dach braucht.

Folgendes passiert zum Beispiel, wenn die Dampfsperre schlecht ausgeführt wurde:

Wie schützt man einen Dachkuchen vor Feuchtigkeit?

Mit einem unbeheizten Dach ist alles einfacher. Die einfachste Dampfsperre ist genug:

Aber mit einem erwärmten Willen muss man basteln.

Achten Sie also auf die Stärke des Dampfbremsfilms. Es ist schwierig, mit den Händen zu brechen, und eine schlechte Dampfisolierung des Daches wird durch die sorgfältigste Installation nicht gespeichert.

Daher ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines Dampfsperrfilms die Zugfestigkeit. Tatsache ist, dass die Abdichtung an der Oberseite der Dachpappe ist und zwischen den Sparren frei durchhängt, und die Dampfsperre, die unten ist, wird oft von einer Heizung heruntergedrückt. Und wenn der Film sehr dünn ist, dann wird es leicht für das Ende brechen, und Sie werden es nicht bemerken. Zu dieser Zeit erreichen Paare aus der Luft leicht die innere Füllung der Wände. Und der erste Alarm wird ein unangenehmer Geruch von Feuchtigkeit hinter den Wänden sein - wenn die Heizung nicht gespeichert wird.

Jetzt der zweite Punkt. Die Dampfdurchlässigkeit des Films variiert von 0 bis 3000 mg / m². Diese Eigenschaft zeigt an, wie viel ein bestimmtes Filmpaar pro Tag in Gramm freisetzen kann. Und der Film, in dem der Wert der Dampfdurchlässigkeit von 0 bis 90 Gramm pro Tag genannt wird, nennt man Dampfsperre. Und derjenige, dessen Dampfsperre von einigen hundert bis tausend Gramm variiert, gilt bereits als dampfdurchlässig.

Neben der Hauptfunktion bietet der Dachsparer eine zusätzliche Wärmedämmfunktion. Immerhin ist es in einem Gewächshaus im Frühjahr immer wärmer bei 5-8 ° C, oder? Hier und hier verhindert die Folie auch teilweise, dass Wärme vom Dachboden in die umgebende Natur fliegt. Eine Kleinigkeit, aber nett.

Die Folgen einer schlecht installierten Dampfsperre in einem wärmeisolierten Dachgeschoss können ohne Übertreibung katastrophal sein. Dies ist eine rohe kollabierende Isolierung, feuchte schwere Luft, Schimmel im Raum. Glauben Sie mir, dass es viel schwieriger sein wird, all diese Probleme loszuwerden, als zunächst das richtige Material richtig zu installieren und auszuwählen.

Arten von Bedachung Dampfsperre Materialien

So wird der Dampfsperrfilm oder die Dampfsperre auf dem modernen Markt durch eine Vielzahl von Typen repräsentiert. Ein solcher Film unterscheidet sich sowohl in der Dicke als auch in der Festigkeit und in den Eigenschaften. Was wird heute als Dampfsperre für das Dach verwendet:

  • Dichter Polyethylenfilm.
  • Moderneres Polypropylen-Material.
  • Reflektierende Folienmaterialien.
  • "Atmungsaktive" Vliesmembrane.

Und jedes Material hat seine Vor- und Nachteile.

Dampfisolierungsfolien

Eine Bedachungsfolie ist ein Material, das einen Bedachungskuchen vor den Auswirkungen von Dampf, Wasser und Kondensat oder der Entfernung dieser Dämpfe nach außen schützt. Von nass und feucht ist die Dachheizung sofort von zwei Seiten geschützt: von oben durch eine dampfdurchlässige Membran und von unten durch eine Dampfsperre. Dampf, der im Raum aufsteigt, lässt keine Dampfbarriere durch, aber diejenige, die sich in der Heizung ansammelt - tritt leicht durch die Membran aus.

Wenn Sie eine perforierte Folie verwenden, stapeln Sie sie so, dass die Perforation nur nach außen zeigt. Ie. Solche Folien werden nur mit einer glatten Seite an dem Heizelement auf dem Dach befestigt und in den Raum aufgerauht. Wenn Sie verwirrt - die Feuchtigkeit wird in das Dach eindringen, und der Dampf nach oben wird nicht herauskommen. Dies ist der häufigste Grund dafür, dass ein neues Dach ohne erkennbaren Grund plötzlich undicht wird und verrottet.

Sie können für diesen Zweck keine billigen dünnen Filme verwenden. Sie haben eine kurze Ausbeutung und unzureichende Qualität.

Ein wichtiger Punkt! Bei der Anordnung des Metalldaches kann nur eine wenig brennbare Hydrobarrierefolie verwendet werden.

Und so installieren Sie einen Dampfbremsfolie:

Wenn Sie die Kiste vor der Installation mit antiseptischen Mitteln imprägniert haben, prüfen Sie, ob sie vollständig getrocknet ist.

Befestigen Sie die Dampfsperrfolie von der Innenseite des Daches. Als Befestiger eignet sich ein Bauhefter, und galvanisierte Nägel mit breiten flachen Hüten. Auf der Dampfbremsfolie die Stäbe alle 50 cm befestigen, damit die Verkleidung nicht den Film selbst erreicht. Solche Stäbe werden die wärmeisolierende Schicht fixieren und dazu dienen, einen Ventilationsluftspalt zwischen der inneren Haut und der Dampfsperre zu bilden. Gegenrennen, die Sie mit einem Film füllen, erzeugen einen Abfluss für Wasserdampf.

Die Luftdichtheit der Dampfsperre ist auch an Stellen wichtig, an denen sie an die Schornsteine ​​und die Innenwände des Daches angrenzt. Aber wie man das Material repariert, hängt davon ab, an welchem ​​Film derselbe Film befestigt werden soll. Verkauf sogar ganze dampfdämmende Kits für die Isolierung solcher Öffnungen.

Dampfbarrieren

Parobarrier - das ist eine modernere Lösung für die Dampfsperre von Dächern. In der Tat ist es ein Verstärkungsgewebe aus hochfestem Polypropylen. Seine Hauptaufgabe ist eine hohe Dampfsperre.

Sie können die Gelenke des Parabarers mit speziellen Konstruktionsbändern auf Acryl- und Butylbasis kleben. In der kalten Jahreszeit ist es übrigens einfacher, mit Acrylklebeband zu arbeiten.

Im Gegensatz zur wasserabweisenden Folie wird die Dampfsperre ohne Durchhängen eingebaut - nur bei Störungen:

Also, um nicht begradigt Holz der Parboarrier ist mit Hilfe von Klebstoff aus synthetischen Gummi, Acryl-und Polyurethan-Mischungen befestigt. Hier hält kein Scotch oder modernes Dichtungsband. Die Befestigung an den Metallträgern ist jedoch nur durch doppelseitiges Klebeband möglich. Es ist wünschenswert, die Kalibrierstellen mit einer Druckstange zu verstärken, insbesondere wenn die Dachneigung weniger als 30º beträgt oder die verwendete Isolierung eine Dichte von weniger als 50 kg / m³ aufweist.

Reflektierende Dampfsperre mit Aluminium

Die geschäumte Dampfsperre wird durch die reflektierende Oberfläche im Raum installiert - dies ist zwingend erforderlich. Zusätzlich zu der Abstoßung von Wasserdampf speichert dieses Material aufgrund der Reflexion von unsichtbaren Infrarot-Wärmestrahlen zusätzlich Wärme im Mansardenraum.

Die Installation ist auch ziemlich einfach:

Es ist einfach. Vereitelte (auf einer Seite mit Metallfolie überzogene) Dampfbarrieremembranen werden mit Folie im Raum installiert. Wenn zwischen der Dampfsperre und der inneren Plattierung des Raumes ein nicht belüfteter Luftspalt von 2-3 cm Dicke verbleibt, dann wird die Membran zusätzlich zu den Dampfsperreigenschaften Reflexeigenschaften aufweisen. Es reflektiert die Wärmestrahlen zurück in den Raum. Fugenmasse mit Spezialfolie kleben.

Diffuse und superdiffuse Membranen

Diffuses Membranmaterial ist ein Film mit einer großen Anzahl von kleinen Löchern, etwa wie ein Trichter, der nach innen mit einer breiteren Seite zeigt. Diese Struktur des Materials lässt leicht den Dampf durch, aber das Wasser ist nicht mehr da.

Das superdiffusive Membranmaterial wurde zu einer Neuheit auf dem Markt. Seine ausgezeichneten wasserdichten Eigenschaften werden gleichzeitig mit hoher Dampfdurchlässigkeit kombiniert. Aus diesem Grund kann dieses Material in der Nähe des Heizkörpers platziert werden, ohne dass die Lüftungsöffnungen darunter liegen.

Legen Sie die Membranen mit horizontalen Leinwänden, von der Unterseite des Dachs bis zum Grat. Hinweis: Wenn die Isolierung direkt auf dem Rollschuh liegt, sollte eine Überlappung der Membran von mindestens 20 cm eingehalten werden, aber das Gelenk kann locker werden, wenn Sie einen zu engen Scotch nehmen - bis zu 50 mm.

Was bietet der Markt?

Schauen wir uns die beliebtesten Optionen für Dachdecker an.

Yutafol: vierschichtige Struktur und Wahl

Als Dampfbremsmaterial hat das Unternehmen zwei Haupttypen von Folien hergestellt:

  • Yutafol N 96 Silber, mit Parametern von 96 g / m2.
  • Yutafol H 110 Standard, mit Parametern von 110 g / m2.

Eine der zusätzlichen Funktionen solcher Folien ist die Erhaltung der optimalen Dachbodentemperatur.

Tyvek: wieder Qualität

Eine beliebte Dampfsperre der Firma Tyvek - AirGuard SD5. Dies ist eines der modernsten Mittel, um das Dach vor Dampf zu schützen. Die Hauptvorteile dieses Films sind Haltbarkeit, Praktikabilität und Umweltfreundlichkeit.

Isospan B: Stärke und angemessener Preis

Unter den Haushaltswaren ist Isospan V-Folie die beste Dampfsperre, erschwinglich ist die Basis aus Polypropylengewebe. Die einzigartige zweischichtige Struktur und die hohe Dichte machen es möglich, die Folie lange aufzutragen, gleichzeitig aber das Dach wirksam vor Dampf zu schützen. Gut toleriert aggressive Betriebsbedingungen.

Nicobar: für besondere Bedingungen

Dieser Film ist auch ziemlich hochwertig. Es schützt den Dachkuchen vor Dampf und gleichzeitig wird er weder durch ultraviolette Strahlung noch durch Hitze beeinträchtigt.

Der Nikabor-Film besteht aus zwei Schichten - saugfähig und Aluminium. Gibt einen Teil der Wärme an den Dachboden zurück und ist ideal für die Ausstattung der Thermen auf dem Dachboden.

Takobar: Neuheiten auf dem Markt

Diese Firma produziert zwei Arten von Dampfsperrfolien - Takobar und Takobar S. Beide bestehen aus zwei Schichten - Basis und Polyethylen. Sie haben eine geringe Wasserdampfdurchlässigkeit und schützen das Dach perfekt vor Feuchtigkeit. Gut tolerieren Ultraviolett.

Stoppen Sie nicht auf den aufgeführten: schauen Sie, finden Sie heraus, konsultieren Sie. Dampfdämmung des Daches ist eine ernste Angelegenheit!

Dampfisolierung für das Dach: Arten und Installation von Folien

Bei einer beheizten Dachkonstruktion werden Folien zur Dampfbarrierenisolierung verwendet. Entwickelt, um die Wärmeschutzschicht vor der Bildung von Feuchtigkeit in Form von Dampf zu schützen und um ein angenehmes Klima im Dachgeschoss zu schaffen. Im Falle einer Dachpfanne ohne eine Dampfsperrmembran kann die Isolierung schließlich durch übermäßige Feuchtigkeit beschädigt werden, was wiederum zu einer Verschlechterung der Wärmedämmeigenschaften des Daches und zu einem weiteren Austausch der Isolierung führt.

Betrachten Sie in dem Artikel, wie Sie solche Folgen vermeiden können, wählen Sie ein geeignetes Material für die Dampfsperre und mit Ihren eigenen Händen, um das richtige Gerät der Folie zu implementieren.

Materialien für die Dampfsperre des Daches

Dampfisolierungsfolien, wie zum Beispiel Abdichtungsmaterialien, weisen unterschiedliche Arten auf, die sich in Zweck (Dach, Wände) und Zusammensetzung unterscheiden, was die Zuverlässigkeit und Effizienz von Membranen beeinflusst.

Es ist anzumerken, dass die Erreichung des optimalen Wärmeisolierungsindex nur bei Verwendung von hochwertigen Folien für die Dampf- und Dachabdichtung möglich ist.

Die Unterschiede der Dampfbremsfolien voneinander können auf drei Hauptmerkmale reduziert werden:

  • Arten der Materialverstärkung;
  • die Dichte der Filme;
  • Vorhandensein oder Fehlen einer zusätzlichen Aluminiumschicht;
  • Hersteller von Dampfsperre

Der zweite Punkt ist die Ableitung des ersten. Da die Qualität der verstärkten Schicht aus Polypropylen direkt die Oberflächendichte der Folie beeinflusst. Einige Hersteller bieten Materialien mit einem zusätzlichen Netz an, um dem Film eine höhere Festigkeit zu verleihen.

Es gibt Arten von Filmen, bei denen eine Seite rau ist. Dies ist notwendig, um das Kondensat auf der Oberfläche der Dampfsperre für seine nachfolgende Verdampfung zu halten. Die Installation solcher Filme wird von einer glatten Seite zu einer Heizung gemacht.

Arten von Dampfsperrfolien

Je höher die Dichte des Materials ist, desto zuverlässiger wird der Film. Diese Eigenschaft wird in g / m² gemessen und kann von 70 bis 200 variieren, und der Preis einer dichteren Dampfsperre ist höher als der des weniger qualitativen Analogons. Warum brauchen wir diesen Indikator? Der Baum hat eine leichte Verschiebung durch Temperaturänderungen und Änderungen der Luftfeuchtigkeit. Somit bricht ein weniger dichter Film.

Es wird empfohlen, eine Dampfsperrfolie für das Dach mit einer Oberflächendichte von mindestens 100 g / m2 zu verwenden.

Die Art von Dampfsperrfolien mit Aluminiumschicht führt zusätzlich die Wärmereflexionsfunktion aus, wodurch ermöglicht wird, die Effizienz der Wärmedämmeigenschaften des Daches zu erhöhen. Oft ist der Preis solcher Folien viel höher. Wenn das Dach isoliert wird, stellt sich die Frage: die Dicke der Wärmedämmschicht zu erhöhen oder eine reflektierende Folie mit Aluminium zu verwenden? Das Endergebnis hängt von persönlichen Vorlieben und Budgetmöglichkeiten sowie den strukturellen Merkmalen des Daches ab. In jedem Fall sollten Sie daran denken, dass die Isolationsschicht für den mittleren Bereich mindestens 150 mm betragen sollte und der optimale Wert eine Dicke von 200 mm ist.

Zu den bewährten Herstellern von hochwertigen Dampfbremsfolien für Dach und Wand gehören Tyvek-Materialien von DuPont (Luxemburg), Delta (Deutschland) und JUTA (Tschechische Republik). Auch es gibt gute heimische Materialien. In jedem Fall sollte die Wahl auf der Grundlage des technischen Hauptmerkmals - der Dichte des Films - getroffen werden.

Der Indikator der Dampfbarrierendichte ist auf der Verpackung (Rolle) zu finden. Manchmal wird der Wert im Namen selbst angegeben. Zum Beispiel hat der Dampfsperrfilm H96 eine Dichte von 96 g / m² usw.

Anordnung der Dampfsperrfolie

Unmittelbar mit dem wichtigen Punkt beginnen, während der Installation Dampfsperre für eine Dach: Filmstapelseite in der Mehrheit des Herstellers ist nicht von Bedeutung, da, anders als bei der Wasserabdichtungsmembran, ist diese Art der Isolierung keine dampfdurchlässige Eigenschaften aufweist, und wird als eine Dampfsperre zwischen dem Innern des Hauses und der Schicht verwendet, Wärmedämmung. Die Ausnahme sind Dampfsperrmaterialien mit einer reflektierenden Schicht und eine zweischichtige Folie der Klasse B mit rauhen und glatten Oberflächen. In diesem Fall wird der Film durch eine Aluminium- oder raue Seite in das Haus gelegt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Folien zur Isolierung von Dampfsperren zu installieren: Innen- und Außenverlegung. Beide Optionen können Sie ganz einfach selbst durchführen, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Installation einer Dampfsperre von der Innenseite des Hauses

Diese Art der Verlegung ist im privaten Bauwesen durchaus üblich. Dies liegt daran, dass der Hausbesitzer in der Anfangsphase der Errichtung der Dachkonstruktion es nicht für notwendig hält, das Dach zu isolieren. Aber nach einer Weile ist es notwendig, die Wohnfläche durch einen warmen Dachboden zu erhöhen.

Installation von Dampfbremsfolie

  1. Zwischen den Sparren ist Isolierung gelegt, die Dicke der Schicht beträgt 150-200mm. Bei Bedarf fixieren wir die Wärmedämmung mit speziellen Plattendübeln.
  2. Rollen Sie eine Dampfsperre auf und befestigen Sie sie mit einem Konstruktions-Hefter an der Innenseite der Sparren oder der "rauen" Decke. Das Material muss horizontal von unten nach oben in einer Überlappung von ca. 150 mm montiert werden.
  3. Um die Nähte zu versiegeln, sollten Sie immer ein spezielles einseitiges oder doppelseitiges Klebeband verwenden. Im ersten Fall wird das Band für die Dampfsperre von der Außenseite der Überlappung, in der zweiten - von innen geklebt. Scotch kann Bitumen, Polypropylen oder gefälscht sein.
  4. Die Haftung der Folie an der Wand oder am Lüftungsrohr ist ebenfalls mit einem zunächst nach innen eingewickelten Klebeband zu isolieren.
  5. Bei einer Folie mit einer Dichte von mehr als 100 g / m2 befestigen wir sie leicht und ohne Durchhängen.
  6. Zwischen der Dampfsperre und dem Material für den Innenausbau sollte ein Belüftungsspalt vorhanden sein. Dazu füllen wir die Blöcke 40x40 oder 50x50 mm in Schritten von 500-600mm. Dies geschieht in Analogie zur Konstruktion einer Dachbahn und eines Dachabdichtungsfilms: zur Bewitterung übermäßiger Dämpfe.

Installation einer Dampfbremsfolie außerhalb des Hauses

Die externe Vorrichtung der Dampfsperrfolie wird während der Installation des Dachpievers außerhalb des Gebäudes durchgeführt. Diese Option wird häufig von Dachdeckern mit integrierter Dachisolierung und Dachmontage verwendet. Die Wärmedämmung wird direkt auf die Folie zwischen den Sparrenfüßen gelegt. Ansonsten sind die Verlegeanweisungen ähnlich wie oben beschrieben.

Fazit

Die Dampfisolierungsmembran für das Dach muss mit der isolierten oberen Struktur des Hauses (Dachgeschoss) installiert werden. Seine Verwendung trägt nicht nur zur Erhaltung der Wärmedämmeigenschaften des Daches bei, sondern auch zur Verhinderung des Auftretens von Pilz- und Schimmelpilzen im Inneren des Gebäudes und auf den Holzelementen des Gebäudes: der Kiste und dem Fachwerksystem.

Verwenden Sie nicht als Dampfsperre Pergament oder gewöhnliche PVC-Folie. Solche Materialien sind kurzlebig und können während der Installation leicht beschädigt werden, was wiederum zu einer Verletzung der Integrität des gesamten Dachisolierungssystems führt. Daher ist die richtige Auswahl und Installation von Dampfbremsfolie im privaten Bau extrem wichtig.

Dampfisolierung für das Dach: die wichtigsten Arten von Materialien und die Effizienz der Nutzung

Die Erhaltung der Wärme ist nicht nur eine Komponente des Sparens. Zuallererst ist es Gesundheit und Komfort. Überschüssige Feuchtigkeit in Verbindung mit kalter Luft führt zur Bildung von Feuchtigkeit und Schimmel. In dem Raum zu bleiben, in dem der Pilz auftrat, ist nicht nur unbequem, sondern auch unsicher. Darüber hinaus führt dies zur unvermeidlichen Zerstörung von Bauwerken, die unter ständigem Einfluss von Feuchtigkeit stehen. Eine moderne zuverlässige Dampfsperre für das Dach wird helfen, die oben genannten Probleme zu vermeiden.

Die Dampfisolierung ist eine praktische Lösung für das Problem des Auftretens von Kondensat an der Decke in Wohnräumen

Was ist eine Dampfsperre?

Der Grad an Trockenheit, Komfort und Wärme im Raum hängt weitgehend vom Zustand des Daches ab. Es ist eine Barriere zwischen der kalten äußeren Umgebung und der inneren Wärme des Gebäudes. Die Verwendung von Isolierung ohne Dachabdichtung ist unwirksam. Die Abdichtung verhindert das Eindringen von Dampf aus dem Wohnraum in die Dämmschichten.

Neben dem Schutz des Substrats vor Feuchtigkeit erfüllt das Material eine wichtige Wärmeisolierungsfunktion, die verhindert, dass warme Luft aufsteigt

Lange Zeit wurde eine übliche Polyethylenfolie als Dampfsperre bei Dacheindeckungen verwendet. Aber dieses Material ist mechanisch anfällig. Darüber hinaus zeichnet es sich durch eine ausreichend hohe Feuchtigkeitsdurchlässigkeit aus. Der moderne Dampfbremsfilm für das Dach hat eine Dampfdurchlässigkeit von 0,4 g / m² und herkömmliches Polyethylen - 13-20 g / m². Es ist für alle Arten von Dächern verwendet: flach, schräg, mit dem Bau eines Dachgeschosses. Besonders wichtig ist die zuverlässige Dampfsperre der Decke im kalten Dachboden.

Parobarrier ist eine der Komponenten der "Dachpaste", die auch Abdichtung und Isolierung beinhaltet. Wenn der "Kuchen" korrekt und aus hochwertigen Materialien gelegt wird, dann können die Hauptfunktionen der Dampfsperre in Betracht gezogen werden:

  • Bewahrung des Mikroklimas, Gewährleistung des Luftaustauschs, Aufrechterhaltung des optimalen Temperaturregimes und der Luftfeuchtigkeit in den Gebäuden;
  • Schutz der Dachkonstruktion vor dem Eindringen von Feuchtigkeit von außen und Dampf von innen, was die Bildung von Kondenswasser, Beschädigungen, Schimmelpilzen verhindert;
  • Reduzierung von Wärmeverlusten während der kalten Jahreszeit, was zur Kostenersparnis für Wärmeträger beiträgt;
  • Erhöhung der Feuerbeständigkeit von Dachkonstruktionen;

Dampfisolierung ist eine der Komponenten der "Dachpaste"

  • Reduzierung der Reparaturkosten für das Dach und das Gebäude.

Die fehlende Implementierung von mindestens einer der obigen Funktionen zeigt eine schlechte Qualität des Films oder Fehler, die während seiner Verlegung gemacht wurden.

Nützlicher Hinweis! Vor dem Kauf eines Dampfbremsmaterials ist es (mangels Kenntnis) erforderlich, einen erfahrenen Dachdecker zu konsultieren. Falsche Auswahl kann zu Dampfschäden am Wärmedämmmaterial führen.

Arten von Dampfsperre und ihre Eigenschaften

Moderne Dampfbremsfolien, die reines Polyethylen, Ruberoid und Glassine aktiv verdrängen, zeichnen sich durch einen breiten Bereich und Zweck aus. Die gebräuchlichsten für den Preis und die Methode der Installation sind die folgenden Typen:

  • Standard Dampfbremsfolie. Es kann kein Kondensat auf dem Dach und der Isolierung entstehen.
  • geschäumte Dampfsperre. Im Gegensatz zur Standardschicht hat sie eine reflektierende Funktion und sorgt für eine erhöhte Dampfbarriere und reflektiert und gibt einen Teil der Wärme in den Raum zurück.

Hydro-Dampfsperre - ein zweilagiges Material auf Basis eines hochfesten Polypropylengewebes

  • Membranfolie. Es hat den Effekt der Isolierung und der begrenzten Dampfdurchlässigkeit, die Ihnen erlaubt, die Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit aus dem Raum zu kontrollieren.

Der Dampfsperrfilm kann aus Polyethylen oder Polypropylen bestehen. Polyethylen ist ein zerbrechliches Material, weil das Polyethylenprodukt mit einem speziellen Gewebe oder Verstärkungsgewebe verstärkt ist. Polypropylenfolien sind ein gewebtes Material, beidseitig mit feinstem Polypropylen laminiert. Diese Art von Produkt ist stark, resistent gegen UV-Licht.

Es gibt Möglichkeiten, wenn eine antioxidierende Schicht auf die Polypropylenfolie aufgebracht wird, die Feuchtigkeit absorbiert und zurückhält, und nachdem die Dampfzufuhr beendet ist, trocknet die Schicht durch Belüftung aus. Das Gerät dieser Art von Dampfsperre erlaubt es, es nur in einer Weise zu legen: eine raue Antioxidansschicht wird auf dem Boden gelegt, eine glatte Oberfläche ist auf der Oberseite.

Film, laminiert auf einer Seite vereitelt Schicht haben die höchste Dampfbeständigkeitseigenschaften die am besten geeignete Art der Dampfsperre für eine Decken-Feuchträume sind (Saunen, Schwimmbädern und so weiter. D.).

Die modernste und praktischste Art von Dampfsperrmaterial sind Membranen

Sorten von Membranfolien

Eine besondere Art des Dampfschutzes sind die Unterlagsbahnen. Es ist ein haltbares, temperaturbeständiges Material. Es unterscheidet sich nicht in der niedrigen Dampfdurchlässigkeit, aber ist wirksam in der Konstruktion bestimmter Arten von Dächern. Gekennzeichnet durch eine komplexere Struktur als ein herkömmlicher Film. Die Poren der Membran ähneln mikroskopischen Trichtern. Aufgrund dieser Eigenschaft lässt es keinen Dampf von außen ab, sondern entfernt perfekt Feuchtigkeit von innen. Derzeit werden verschiedene Arten von Dachbahnen produziert:

  1. Perforierte Membran. Dies ist eine verstärkte Folie oder ein kombiniertes Gewebe mit durchstochenen Löchern. Wird verwendet, um ein kaltes Schrägdach auszustatten. Es kann nicht zur Dampfisolierung einer Heizung verwendet werden. Bei Frost kann sich Dampf auf der inneren Oberfläche der Membran absetzen.
  2. Eine poröse Membran. Es hat eine Vielzahl von Poren zwischen den Fasern für den Durchgang von Wasserdampf zwischen ihnen. Die Dampfdurchlässigkeit des Materials kann unterschiedlich sein, es hängt von der Porengröße und dem Grad der Hydrophilie ihrer Wände ab. Es wird nicht empfohlen, diese Art von Dampfschutz bei hohem Staubgehalt zu verwenden. Bei trockenem und windigem Wetter kann sich Staub durch die Lücken auf der Membran absetzen und die Poren schließen.
  3. Dreischichtige Superdiffusionsmembranen. Sind aus mehreren Schichten gemacht. Sie haben keine Löcher, in die Staub oder Feuchtigkeit eindringen kann, was ein wesentlicher Vorteil ist. Membranen verlieren in einer staubigen Umgebung keine hohe Dampfdurchlässigkeit. Bemerkenswert ist auch die hervorragende Winddichtigkeit.
  4. Zweischichtige Folienmembranen. Die billigere Version des mehrschichtigen Produkts. Das Fehlen einer der Schutzschichten verschlechtert die Zuverlässigkeit erheblich.

Polymermembranen sind eine dauerhafte und wirtschaftliche Beschichtung, die für weiche Bedachungen verwendet wird

Dampfisolierungsmaterialien müssen elastisch, langlebig und einfach zu verwenden sein. Bei der Befestigung mit Dübeln, selbstschneidenden Schrauben, Heftklammern, Nägeln ist es notwendig, dass sie nicht reißen, aber gleichzeitig fest an das Befestigungselement passen.

Nützlicher Hinweis! Bei der Auswahl eines Dampfsperrmaterials sollte besonderes Augenmerk auf die Qualität gelegt werden, da dies die untere Schicht der Dachkonstruktion ist und eine Reparatur praktisch unmöglich ist.

Grundlagen der richtigen Wahl

Beim Dachaufbau ist es wichtig, nicht nur die Dampfsperre richtig zu verlegen, sondern auch das richtige Material zu bestimmen. Bei der Auswahl vor allem die Art des Dachdeckungsmaterials zu berücksichtigen.

Wenn eine Dacheindeckung aus Materialien mit niedriger Wärmeleitfähigkeit geplant ist: Schiefer, Dachziegel, Ondulin, Ondouville - man sollte Diffusions-Dampfsperrmembranen verwenden.

Es wird empfohlen, Dächer aus Metall, Trapezbleche und Falzeinlagen (Fugenbleche mit Naht) mit einer dampfdichten Folie mit einer Antikondensationsschicht zu schützen.

Das Material verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit, schützt den Boden vor Kondensation und weiterer Zerstörung

Bei der Auswahl der Dampfsperrmaterialien sollten die folgenden Parameter berücksichtigt werden:

  • Dampfdurchlässigkeit;
  • Dauerhaftigkeit des Funktionierens;
  • Merkmale der Installation;
  • die Kosten.

Die Dampfdurchlässigkeit wird in g / m² pro Tag gemessen. Je weniger Durchlässigkeit, desto zuverlässiger ist das Einweichen der Dämmung, Veredelung, Strukturelemente des Daches geschützt. Bis zu einem gewissen Grad muss der Film Luftaustausch liefern, sonst wird ein Treibhauseffekt für den Raum erzeugt. Antikondensat-Polypropylenfolien und "atmungsaktive" Diffusionsmembranen bieten optimalen Dampfschutz.

Die Haltbarkeit von Dampfsperrmaterialien wird durch eine Reihe von Eigenschaften bestimmt:

  • Zug- und Reißfestigkeit;
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen;

Die Membran hat erhöhte Diffusionseigenschaften sowie eine hohe Beständigkeit gegen Wasser- und Windbelastung

  • Nicht-Einhaltung von UV-Licht.

Eine preiswerte Polyethylenfolie kann bereits bei der Montage gebrochen und durch Temperaturwechsel zerstört werden. Die Dauerhaftigkeit ist durch Dampfsperrmembranen aus Kunstfaservlies mit einer Schutzschicht gekennzeichnet. Sie sind resistent gegen mechanische Beschädigungen und Temperaturen.

Die Merkmale der Installation müssen vor dem Kauf der Folie bekannt sein, da nur dann die Menge korrekt berechnet werden kann, wenn Sie die Überlappungsmenge kennen. Auch der Kauf von verwandten Materialien hängt direkt von der Art der Verlegung ab. Wenn die Adhäsion des Dampfsperrmaterials an dem Montageband nicht hoch ist, wird es unvermeidlich später zu einem Durchbruch der Abdichtung der Dampfsperrschicht führen. Daher müssen Sie eine andere Art von Klebeband kaufen.

Der Preis einer Dampfsperre für ein Dach hängt von seiner Qualität ab. Budget-Optionen sind von kurzer Dauer. Es ist notwendig, die Kosten des Materials korrekt berechnen zu können. Ein niedriger Preis für eine Rolle bedeutet möglicherweise nicht die optimalen Kosten, sondern eine Folge eines kleinen Filmmaterials. Nur der Vergleich des Preises für 1 m² verschiedener Arten von Dampfsperren hilft, die richtige Wahl zu treffen.

Der Hauptindikator für die Wahl eines Dampfsperrfilms ist die Dampfdurchlässigkeit

Nützlicher Hinweis! Die Qualität des Films muss der Qualität des Dachmaterials entsprechen. Wenn das Material für den Dauerbetrieb ausgelegt ist und die Dampfsperre weniger lang ist, muss beim Austausch der gesamte "Dachkuchen" zerlegt werden.

Reihenfolge der Verlegung der Dampfsperre: Grundregeln

Die Dampfisolierung kann aus zwei Arten bestehen: Rolle und Blech.

Die Installation der Roll-Up-Stapelung erfolgt wie folgt:

  • das Material wird gerollt;
  • Messen Sie die erforderliche Länge der Stege und legen Sie sie mit einer Auflage (100-200 mm) auf benachbarte Fragmente;
  • mit Klammern oder Holzlatten befestigt;
  • Die Stellen der Fugen und Überlappungen werden mit Klebeband für Dampfsperre (oder anderes Klebeband) fixiert.

Die Blechmontage erfordert die vorläufige Schaffung einer Holzkiste oder eines Rahmens aus dem Profil, in dem die Abdichtung verlegt wird. Sie können es mit Schrauben oder einem Hefter (entsprechend dem Material) reparieren.

Die glatte Seite der Dampfsperre muss unbedingt nach außen schauen, also in Richtung der rauhen Decke

Bei der Verlegung der "Dachpaste" stellt sich die Frage: "Auf welcher Seite, um die Dampfsperre zu stapeln?" - erscheint unter den ersten. Ebensowenig wie die beiden Seiten der Folie verursacht die Komplexitäten in der Verlegung nicht: welche Seite der Dampfsperre sich entweder legt - die Wirkung wird gleich sein. Ein Film mit einer zweischichtigen Struktur, bei der eine Seite glatt und die andere rauh ist (um das Kondensat zurückzuhalten), wird mit einer glatten Seite nach außen (angrenzend an die Heizung) und rauh innerhalb des Raumes angeordnet.

Verwandter Artikel:

Durchführung von Abdichtungsarbeiten auf dem Fundament mit Rollenmaterialien verschiedener Art: detaillierte Anweisungen.

Auf welcher Seite die Isolierung der Folie liegt, ist auch leicht zu bestimmen. Da diese Art von Dampfsperre nicht nur dazu dient, Wasserdampf zu blockieren, sondern auch Wärme zurückzuhalten, sollte die reflektierende Seite (Folie) nach innen in den Raum gerichtet sein.

Die Einhaltung einfacher Verlegevorschriften und Betriebsnormen wird die Lebensdauer der Dampfsperre erheblich verlängern

Membrandampfbarriere kann doppelseitig sein, und dann ist es für ihre Wirksamkeit egal, auf welcher Seite der Isolierung sich die Dampfsperre dieser Spezies befindet. Wenn die Membranparabrücke einseitig ist, bezeichnet der Hersteller notwendigerweise die falsche Seite.

Grundregeln für die Verlegung der Dampfsperre:

  • Reinigen und Trocknen der Beschichtung;
  • der Dampfbremsfilm muss ohne Durchhängen mit einer leichten Spannung montiert werden;
  • Für eine gute Funktion ist ein Lüftungssystem erforderlich.
  • Dichtheit der Gelenke ist erforderlich.

Nützlicher Hinweis! Beim Kauf von Imprägnierungen sollten Sie die Anleitung (Annotation) studieren. Manchmal braucht es nicht einen, sondern zwei Entlüftungsschläge.

Standard-Dampfsperrbeschichtung wird von der Innenseite des Hauses gelegt, wenn die Isolierschicht angeordnet ist

Wie installiere ich eine Dampfsperre für das Dach?

Die Installation der Dachisolierung ist ein Verfahren, dessen Komplexität von der Art des Daches abhängt.

Je komplizierter die Sparrenstruktur und demzufolge die Form des Daches, desto teurer und komplexer wird die Aufgabe der Qualitätsisolierung. Die Installation der hydraulischen Dampfsperre für das Dach sollte von innen erfolgen.

Das Verlegen kann vertikal und horizontal erfolgen. Wenn Sie die horizontale Methode auswählen, müssen Sie von oben beginnen. Jede weitere Leinwand wird auf die vorhergehende mit einer Überlappung von mindestens 10 cm gelegt, die Nähte werden mit Klebeband verschlossen. Sie können einseitiges Klebeband verwenden, es wird oben überlagert. Doppelseitiges Klebeband ist nach innen gelegt.

Wenn die Installation einer Dampfsperre für das Dach entlang der Dachsparren erfolgt, dh vertikal, sollte die Überlappung der Plane auf Holzsparren erfolgen. Bei den Holzelementen der Konstruktion wird das Dampfsperrmaterial durch Klammern oder galvanisierte Nägel fixiert. Die Dimensionierung der Fugen sollte mit Druckplatten verstärkt werden, was besonders wichtig ist für den Einsatz auf Dächern mit einer Neigung von bis zu 30 Grad und einer geringen Isolationsdichte.

Um Dampfsperre zu legen, ist es notwendig, so sorgfältig wie möglich, ohne Lücken oder Löcher zwischen den Leinwänden zu verlassen

Nützlicher Hinweis! Gebrauchte Holzstäbe und -stäbe sollten mit einem Antiseptikum behandelt werden. Dies wird die Dauer ihres vollen Betriebs erheblich verlängern.

Wenn Konstruktion Dachfenster, Luken oder andere Durchgänge durch das Dach hat, dann muß ihr Umfang die Butylkautschuk selbstklebende Band haften, die den Durchgang von Wasser und Dampf, dicht verschließen die Raum Aussparung in der Isolationsschicht, selbst wenn sie benachbart zu der nicht völlig flachen Oberfläche ausschließt. Diese Art von Band hat hohe wasserabweisende Eigenschaften und gute Beständigkeit gegen Temperatureffekte. Darüber hinaus kann es Unebenheiten leicht ausgleichen.

Wenn Belüftungsrohre durch das Dach laufen, muss die Folie umwickelt und fest umwickelt werden, fest mit einem einseitigen Klebeband befestigt.

Fehler beim Verlegen der Dampfsperre

Mangels Erfahrung und fachlicher Beratung bei der Verlegung der Dampfsperre sind eine Reihe von Fehlern zulässig, die sich in der Folge erheblich auf die Wirksamkeit der Parobarriere auswirken. Die häufigsten von ihnen sind:

  • lockere Verbindung der Folie mit den Trägern, Querstreben, Tal-, Rücken- und Firstbalken;

Zwischen der Dampfsperrschicht und dem Bedachungsmaterial ist ein kleiner Spalt für den Austritt von feuchter Luft notwendig

  • Unwissenheit, welche Seite eine Dampfsperre auf die Isolierung setzen soll;
  • Verwendung zum Abdichten von schmalen Klebebändern (bis 50 mm);
  • wenn die Öffnungen verschlossen sind, bleibt die Deformationsreserve des Films (20-30 mm) nicht übrig;
  • Das Polyäthylenprodukt um die Dachfenster schließt sich nicht innen, und nach einer Weile bricht es unter dem Einfluss der ultravioletten und niedrigen Temperaturen zusammen;
  • Der Film biegt sich um die Sparrenfüße. Die Feuchtigkeit zwischen den Sparren und dem Dampfschutz dringt in den Spalt ein;
  • An den Stellen, an denen die Folie an stark unebenen Oberflächen anliegt, wird kein Spezialkleber verwendet. Bau Bänder, Butyl und andere Arten von Klebebändern in voller Leckage in solchen Fällen nicht zur Verfügung stellen.

Nützlicher Hinweis! Beim Verlegen der Dampfsperre darf man nicht einmal die scheinbar unbedeutende Regel vernachlässigen oder den Installationsablauf stören. Ein gutes Ergebnis wird nur erreicht, wenn alle Anforderungen erfüllt sind.

Dampfisolierung für eine Decke in einem Bretterboden

Holz ist ein organisches Material, daher ermöglicht es die Verdunstung. Für sie ist jedoch eine zu große Dampfbefeuchtung unerwünscht, da sich der Baum unter seinem Einfluss ausdehnt, verfaulen kann. Damit die Deckenüberdeckung, die sich unter dem kalten Dachboden befindet, in einem normalen Zustand bleibt, ist es notwendig, die richtige Dampfsperre anzuordnen. Es ist wichtig, die Reihenfolge der Verlegung zu beachten. Das erste, um eine Komponente mit einer minimalen Dampfsperre zu platzieren. Es muss Null oder nahe bei Null sein. Die nächsten Schichten - mit einer höheren Durchlässigkeit als die vorherige.

Um die Holzdecken vor der Zeit nicht verformt und nicht verfault, ist es notwendig, auf die Qualität der Dampfsperre zu achten

Aus dem Raum sollte die Dampfsperre wie folgt aussehen:

  • Dampfsperre. Polyethylen- oder Polypropylenfolie, Diffusionsmembran. Passt auf die Überlappung;
  • Wärmeisolierung. Rollen, Verfüllen oder Fliesenmaterial. Füllt die Lücke zwischen den Balken;
  • Imprägnierung. Eine Schicht aus einer Diffusionsmembran oder perforiertem Polyethylen. Passt nur im Falle der Nutzung des Dachbodens.

Wenn der Dachboden nicht genutzt werden soll, wird die Abdichtungsschicht auf die Böschungen übertragen, wo sie das gesamte Dach schützt.

Das Verlegen des Dampfsperrmaterials auf Holzböden erfolgt durch Biegen jedes Trägers. Die Streifen sind senkrecht zu den Balken montiert. Material ist in diesem Fall nicht gestreckt, kleine Durchbiegung ist zwingend erforderlich.

Decken-Dampfsperre

Mit der Holzverkleidung dreht sich jedes Fach um. Das Material wird entsprechend der Größe des Schildes und der Höhe der Wände ausgeschnitten.

Nützlicher Hinweis! Wickeln Sie das Rollenmaterial nicht auf, um die Seite, die mit der Überlappung in Berührung kommen muss, nicht zu verwechseln (dies wird vom Hersteller angegeben).

Dampfisolierung für das Bad

Bad - ein Raum, der hohe Temperaturen benötigt und sich durch eine hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnet. Die Dampfisolierung dieser Struktur wird verwendet, um die Isolierung zu erhalten und die Holzkonstruktionen vor Feuchtigkeitseinflüssen zu schützen. Bei der Auswahl eines Dampfsperrmaterials ist zu beachten, dass für verschiedene Zwecke die Verwendung unterschiedlicher Dämmstoffe empfehlenswert ist:

  • für das Dampfbad ist die beste Option eine Folie geschäumte Dampfsperre, die Wärme reflektiert und einen zusätzlichen Thermos-Effekt erzeugt;
  • der Duschraum kann mit Polyethylen- oder Polypropylenfolie dampfisoliert sein;

Das Schema der Dampfbad-Erwärmung

  • im Wartesaal und im Ruheraum wird eine geeignete Membrandampfsperre vorgesehen, die für den notwendigen Luftaustausch sorgt.

Eines der anerkannten modernen Dampfsperrmaterialien ist Izospan V. Es hat einen ziemlich breiten Zweck. Die Anweisungen für die Anwendung der Dampfsperre "Izospan B" weisen darauf hin, dass sie verwendet werden kann für:

  • Dachkonstruktionen;
  • Sex;
  • Wände, sowohl außen als auch innen;
  • Laminatböden und Parkett.

Die beidseitige Struktur dieses Materials ermöglicht es, es aktiv zur Dampfbarriere-Isolierung in Badehäusern zu nutzen. Wie legt eine Dampfsperre und eine Dampfsperre Seitenhalterung „IZOSPAN B“, schlägt er vor, die Existenz von unterschiedlichen Strukturen der Parteien: die raue Oberfläche ist so konzipiert, um den Dampf zu absorbieren, daher sollte es in den Raum gerichtet werden.

Beim Isolieren eines Bades ist es besser, eine zweiseitige Materialstruktur zu verwenden

Brauche ich beim Dämmen mit Mineralwolle eine Dampfsperre?

Mineralwolldämmung ist eine wirksame Form der Wärmedämmung, die im modernen Bauwesen aktiv eingesetzt wird. Aber es hat einen wesentlichen Nachteil: Beim Befeuchten der Mineralwolle kollabiert sie und verliert ihre wärmeisolierenden Eigenschaften. Deshalb ist die Verwendung einer Dampfsperrfolie zusammen mit dieser Isolierung äußerst notwendig. Es wird eine Barriere bilden, die die Wärmeisolierungsschicht vor den Auswirkungen von Dampf schützt und es ermöglicht, die Wärme der Räume zu halten.

Auf welcher Seite wird eine Dampfsperre angebracht, wenn eine Mineralwollisolierung verwendet wird?

Wenn eine doppelseitige Folie mit einer feuchtigkeitsabsorbierenden Schicht verwendet wird, muss sie in den Raum gerichtet werden, von wo aus die Dampfströmungen aufsteigen. Die glatte Seite grenzt an eine Heizung. Wenn ein Material mit einer mit einer Folie versehenen Oberfläche verwendet wird, wird die Aluminiumbeschichtung zu einem Hindernis für das Eindringen von Feuchtigkeit in das wärmeisolierende Material. Daher sollte diese Oberfläche in den Raum gerichtet sein.

Nützlicher Hinweis! Wenn die Mineralwolle verwendet wird, um Räume mit einer hohen Feuchtigkeit zu isolieren, ist es zuverlässiger, eine Dampfsperre mit einer folienartigen Schicht zu verwenden, da sie die niedrigste Dampfdurchlässigkeit aufweist.

Im nassen Zustand verliert Mineralwolle fast vollständig seine Isolierfähigkeit, es gefriert und bricht allmählich zusammen

Preise und Hersteller

Tekhnonikol ist ein führender Hersteller von Dampfschutzmaterialien in Russland und der GUS. Produkte werden auf Polymerbasis hergestellt. Es gibt folgende Arten von Dampfsperre Tehnonikol:

  • für geneigte Dächer (hat die Fähigkeit, Dampf teilweise zu leiten);
  • für Flachdächer (hat hohe Festigkeit, Elastizität);
  • verstärkt (verstärkte Dreischichtfolie von hoher Festigkeit);
  • Universal (für alle Arten von Dächern).

Der Preis von Tekhnonikol Dampfisolierung pro m² im Durchschnitt beträgt 20 Rubel. Dies ist ein niedriges Preisniveau mit guter Qualität.

Dampfisolierung Yutafol - Produkte des europäischen Herstellers, die vielfältig ist, erfüllt verschiedene Zwecke für die Installation von Dampfsperre. Für den Komfort des Käufers, um das Material leicht zu unterscheiden, die Wasserdichtigkeit, Windisolierung und Dampfsperre nicht zu verwechseln, haben sie die Namen von Yutakon, Utavec und Yutafol (beziehungsweise). Zusätzlich zu den Standardprodukten produziert das tschechische Unternehmen Yutafol H110-Folie mit einem selbstlöschenden Reagenz, das die Entflammbarkeit minimiert. Der Preis dieses Films für 1 m² - von 17 Rubel. Die Reduzierung der Produktkosten aufgrund der Einfachheit der Verpackung ist eine gute Entscheidung des Unternehmens.

Dampfisolierung Yutafol - ist die Dampf- und Wärmedämmfolie der letzten Generation, sie verbindet Umweltfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Axton Vaporisation ist das Produkt der französischen Firma Leroy Merlin. Es hat drei Arten: B, C und D. Axton B - Polyethylen-Folie, Budget-Option. Es dauert eine beträchtliche Zeit, wenn Sie mechanische Schäden vermeiden und es richtig reparieren, indem Sie nicht einen Hefter verwenden, sondern spezielle Nägel mit breiten Hüten. Dieses Material wird nur für die Installation im Innenbereich verwendet.

Axton C - Polypropylen-Produkt, haltbarer, universell. Es hat verschiedene Permeabilitätsparameter. Dies ist ein zweischichtiges Material, es wird für isolierte und nicht isolierte Dachtypen mit verschiedenen Designs empfohlen. Axton D sieht aus wie ein Zelt. Verwendet für Wasser- und Dampfsperre. Gekennzeichnet durch hohe Festigkeit, einfache Installation. Die Produkte dieser Firma zeichnen sich durch eine hohe Umweltfreundlichkeit aus.

Dampfisolierungsmaterialien aus Taiwan werden im Werk in Luxemburg hergestellt. Die Basis ist hochwertiges Polyethylen, eine Vliesstruktur. Der Hauptunterschied zwischen den Produkten besteht in der ökologischen Verträglichkeit und den "atmenden" Membranen, die durch innovative Technologien mit kontrollierter Dampfdurchlässigkeit erzeugt werden. Der Preis der Dampfbremse Tyvek ist 7-10 Prozent höher als die Kosten von inländischen Analoga.

Der Preis der Dampfsperre für die Decke hängt am meisten von der Qualität des Materials, seiner Dichte und dem Hersteller ab. Aus diesem Grund sind Markenprodukte ausländischer Unternehmen teurer.

Tyvek ist eine mehrschichtige Isolierung, die aus nicht gewebten Polymerfasern mit hoher Wärme- und Dampfdichtigkeit besteht

Dampfisolierung für das Dach: moderne Lösung für den Feuchtigkeitsschutz

Bedachung ist ein Element einer Struktur, die einer konstanten doppelten Belastung standhalten kann. Von außen ist es atmosphärischen Phänomenen ausgesetzt: Niederschlag, Sonnenlicht, niedrige Temperaturen, Wind. Auf der Innenseite erfährt es eine innere Wirkung von Temperatur und Feuchtigkeit. Unter diesen Umständen ist es einfach nicht möglich, eine Dampfsperre zu installieren, die zur Zerstörung des Daches und des Gebäudes selbst führen kann.

Moderne Technologien haben es ermöglicht, Filme aus Polymeren herzustellen, die in der Lage sind, eine Dampfbarriere des erforderlichen Niveaus zu liefern. Eine große Auswahl an Materialien erlaubt Ihnen, es in Übereinstimmung mit den Bedingungen und dem Zweck anzuwenden. sorgfältig in Betracht gezogen haben, wie eine Dampfsperre zu setzen, alle technischen Anforderungen erfüllt, können Sie ein gesundes Mikroklima in den Räumen schaffen und die Struktur der gesamten Existenz seit vielen Jahren ohne größere Reparaturen, Wartung ästhetische Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Der Preis der Dämmschichtdämmung für das Dach pro m² ist nicht hoch, was das Material für jeden Entwickler erschwinglich macht.

Es ist wichtig, eine Paroblock-Membran richtig zu wählen, um das Dach vor den negativen Auswirkungen von Kondensat zu schützen

Um eine vernünftige und vernünftige Auswahl der Materialien zu treffen, um die Installation der Dampfsperre richtig zu machen - das Verlangen jedes Hausbesitzers. Der Inhalt des Artikels soll dazu beitragen, die Installation der Dampfsperre unabhängig voneinander durchzuführen. Aber selbst wenn eine solche Entscheidung inakzeptabel ist, müssen Sie sich bewusst sein, um Ihre Kosten und die Qualität der Arbeit von angestellten Fachleuten richtig einschätzen zu können.