Wie man ein Dachisolierbad herstellt - die Wahl der Isolierung und wie man es selbst installiert

Typen

Die Temperatur- und Feuchtigkeitswerte hängen nicht nur von der Wärmedämmung des Baddachs ab, nicht nur im Dampfbad, sondern auch in anderen Gebäuden. In diesem Fall ist es wichtig, dass es entworfen ist: ein Dachboden oder ein belüfteter Loft.

Phasen der Leistung der Wärmedämmung des Daches

Der Prozess der Erwärmung des Daches des Badehauses besteht aus zwei Hauptphasen:

  • Isolierung der Decke im Dampfbad;
  • Isolation von Schlittschuhen.

Experten glauben, dass die Zweckmäßigkeit der Durchführung der zweiten Stufe in den Badegebäuden mit einem kalten und belüfteten Dachboden sehr umstritten ist. Tatsache ist, dass bei einer Temperatur in der Nähe von außen keine Probleme mit der Bildung von Kondensat auftreten werden, und daher wird es nicht zum Verrotten von Strukturen aus Holz kommen.

Gemäß dem oben beschriebenen Grund sind die Bäder nicht mit einem kalten Dachboden für Wärme isoliert, da dies eine Verschwendung von Geld sein wird. Die Belüftung erfolgt in diesem Fall durch die Anordnung von Fenstern im Dachboden, die zum Aufbewahren und Trocknen von Badezubehör verwendet werden können.

Wenn es erforderlich ist, das Dach eines Badehauses mit einem Dachboden zu isolieren, ist es notwendig, die Decke und ihre Neigung zu isolieren, wodurch es möglich wird, eine Komfortzone in der zweiten Etage anzuordnen. In einem solchen Gebäude sollte besonderes Augenmerk auf die Dampfsperre der Böden gelegt werden, um eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu vermeiden.

Optionen für Dachdämmbäder

Sie können das Dach des Bades mit eigenen Händen erwärmen:

  1. Bei der Beplankung - in diesem Fall werden dicke Platten auf die oberen Kronen des Rahmens gelegt.
  2. Durch eine Falzmethode - die Wärmedämmung wird von unten an den Balken des Bodens befestigt.
  3. Verkleidung - die Arbeit wird mit mehrschichtigen Platten durchgeführt, die im Voraus vorbereitet wurden.

Für die Wärmedämmung von Dächern von Badegebäuden kann eine natürliche Isolierung verwendet werden, beispielsweise Ton gemischt mit Sägemehl, Stroh oder Sand oder spezielle Materialien, einschließlich Basalt und Mineralwolle.

Die Erwärmungsfunktion wird auch durch Bretter ausgeführt, die gesäumt oder als Decke ausgekleidet sind. Aus diesem Grund sollte ihre Dicke für eine bestimmte Art der Wärmeisolierung maximal sein.

Welche Isolierung ist besser zu wählen?

Um das Dach des Bades besser isolieren zu können, ist es wünschenswert, die technischen und funktionellen Eigenschaften der Materialien zu untersuchen.

Zum Beispiel, um eine Decke zu isolieren, verwenden Sie keinen Schaum, weil es:

  • feuergefährlich;
  • Als Folge der Erwärmung beginnt es, für die menschliche Gesundheit schädliche Komponenten freizusetzen.

Um die Rochen eines Badehauses mit einem Mansardenboden zu isolieren, empfehlen Experten die Verwendung von Polystyrol und ähnlichen Schäumen, sofern diese nicht brennbar sind und Flammschutzmittel enthalten. Eine solche Isolierung ist expandiertes Polystyrol PSB-S.

Gleichzeitig mit der Wärmedämmung ist es notwendig, sich mit der Dampfsperre der Decke zu befassen. Es ist auf der Seite der Räumlichkeiten angeordnet und zu diesem Zweck werden metallisierte Wasserdampfsperrfolien, wie Isospan FB, verwendet. Diese Art von Materialoberfläche ist in der Lage, das Dampfbad von feuchten Dämpfen zu isolieren und Infrarotstrahlung zu reflektieren, wodurch die Qualität der Wärmeisolierung verbessert werden kann.

In dem Fall, in dem die Isolierung unter Verwendung von Fasermaterialien hergestellt wird, ist es notwendig, die Entfernung von Feuchtigkeit von der Wärmeisolationsschicht anzuordnen. Aus diesem Grund wird eine Membranabdichtung mit einer einseitigen Dampfleitfähigkeit in Richtung Dachboden aufgelegt.

Im Zuge der thermischen Isolierung werden die Skates auch mit einer einseitigen Dampfdurchlässigkeit der Wärmedämmschicht versehen, so dass sich feuchte Luft nicht in Form von Kondensat an den Wänden und der Decke des Dachbodens absetzt.

Methode der Selbsterhitzung mit Selbsterhitzung

Die Fußbodentechnologie der Dachdämmbäder wird gewöhnlich in kleinen hölzernen Badehäusern verwendet. Es besteht darin, dass in den oberen Ecken des Stammes dicke Bretter (mindestens 60 Millimeter) in 5-10 Zentimeter geschnitten werden. Diese Elemente erfüllen gleichzeitig die Funktion von Lagerböden und Wärmeisolatoren. Von unten sind sie, falls gewünscht, mit einer Dampfsperre und Zierleisten bedeckt und darüber hinaus zusätzlich isoliert.

Die Bretter werden beim Verlegen der Decke quer durch den Raum verlegt, in dem sich das Dampfbad befindet. Zur Verbesserung der Isolationseigenschaften der Decke Überlappung im letzten Kranz machen eine Aussparung in der Größe der Dicke der Bretter. Protokolle müssen mit einem Antiseptikum behandelt werden, das für den Innenausbau bestimmt ist, und erst dann sollten die Platten installiert und so eng wie möglich eingestellt werden.

Sie werden ebenfalls von innen mit einem Antiseptikum behandelt, dann getrocknet und mit Folie abgedeckt, um sie zu versiegeln und mit einem speziellen Hefter zu fixieren. Die Gelenke sind mit einem metallisierten Band verbunden.

Auf der Oberseite der Platte mit dampfdichter Abdichtung. Dampfbeständigkeit ist notwendig für die Entfernung von Wasserdampf, der in die Dielen gelangen kann - sonst fangen sie an zu verfaulen. Daher empfehlen Experten nicht, die Decke mit einer Polyethylenfolie abzudichten.

Darauf lag Wärmeisoliermaterial. Sie können Ton mit Sägemehl oder Sand, Schlacke, Blähton oder Faserdämmung für das Dach des Bades gemischt verwenden. Eine Schicht aus Blähton oder Ton sollte mindestens 20 Zentimeter dick sein.

Wenn die Wahl zugunsten von Mineralwolle oder Basaltwolle getroffen wird, die ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften aufweisen, werden sie mit einer 10 cm dicken Schicht versehen. In einem Badehaus mit Mansardenboden wird bei der Dämmung zuerst der Boden in 50 cm Schritten auf den Boden gelegt, die eine unterstützende Rolle bei der Fertigstellung des Bodens spielen. Holzteile müssen mit einem Antiseptikum bedeckt sein.

Auf die Isolierung eine weitere wasserdichte Schicht auftragen und mit einem Hefter auf den Stäben eines sauberen Bodenbelags befestigen. In diesem Fall schützt die Abdichtung das Wärmeisolationsmaterial vor Kondensation oder Lecks. Obenauf ordnen Sie einen Boden des Dachbodens an. Aber für einen kalten Dachboden reicht es aus, unplanierte Platten zu verlegen, um die Dichtungsschicht vor möglichen Schäden zu schützen.

Wie man ein Baddach durch eine Bördelnmethode richtig isoliert

Um die Arbeit qualitativ auszuführen, müssen Sie wissen, wie Sie das Dach des Bades gut isolieren können, da sonst die Wärme schnell das Dampfbad verlässt. Diese Methode unterscheidet sich von der Bodenbelagsmöglichkeit dadurch, dass die Decke von oberhalb und unterhalb der Deckenbalken hergestellt wird, die in den Wänden befestigt sind. In diesem Fall wird das Wärmedämmmaterial auf die Rohdecke im Spalt zwischen den Balken aufgelegt.

Die Rohdecke wird aus Platten mit einer Dicke von mindestens 25 Millimetern zusammengesetzt und mit Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben unter den Balken befestigt. Von der Seite des Dampfbades muss es mit einem dampfdichten metallisierten Film mit einem Hefter abgedeckt werden. Orte von Fugen von Leinwänden werden mit Klebeband geklebt.

Für eine Abschlussdecke wird am häufigsten eine Auskleidung genommen, die an einer Stange befestigt ist, die über die Dampfsperre gelegt wird. Elemente aus Holz werden mit einem Antiseptikum behandelt, und das Futter wird mit einem speziellen Lack auf Wasserbasis behandelt.

Zwischen den Trägern überlappen die Befestigungsmatten faserige mineralische Isolierung, so dass es keine Lücken gibt. Die Dicke der Schicht sollte 10-15 Zentimeter betragen. Anstelle von Matten verwenden Sie, wenn gewünscht, Blähton.

Was ist die beste Isolierung für das Dach der Badewanne in diesem Fall, entscheidet jeder Besitzer für sich. Das einzige, was Experten nicht empfehlen, ist Lehm oder Schlacke, da diese einen starken Druck auf den Saum der Decke ausüben und dadurch die Bretter beschädigen können.

Auf den Wärmeisolator wird eine wasserabweisende Folie mit einer dampfdurchlässigen Schicht gelegt, die die Feuchtigkeit von der Heizung entfernt. Die Fugen sind mit Klebeband verbunden. Die Balken sind mit einem Bodenbelag für den Dachboden aus feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz oder Brettern verkleidet.

Dach-Rafting-Isolierung

Solche Arbeiten werden mit der Anordnung des beheizten Dachbodens durchgeführt. Wärmedämmung wird sowohl während der Installation von Dachmaterialien, als auch danach hergestellt.

Ordnen Sie dazu den sogenannten "Kuchen" an, der aus Schicht für Schicht besteht:

  • Dampfsperre vom Dachboden;
  • Imprägnierung, auf der Seite des Daches angeordnet, und eine Schicht der Wärmedämmung zwischen ihnen.

Bei der Isolierung des Daches müssen wir daran denken, dass der Abstand von den Schornsteinen zu brennbaren Baumaterialien nicht weniger als 20 Zentimeter beträgt.

Wie man das Dach des Bades mit eigenen Händen isoliert

Die Wärmedämmung des Daches eines Bades ist eine sehr wichtige Aufgabe, die einen ausgewogenen, kompetenten und durchdachten Ansatz erfordert. Die Hauptaufgabe der Wärmedämmung im betrachteten Raum besteht darin, Bedingungen zu schaffen, die das "Entweichen" von Warmluft durch das Dach verhindern. Dies ist jedoch nicht die einzige wichtige Anforderung. Die Wärmeisolierung sollte so beschaffen sein, dass gleichzeitig mit der Dampfkonservierung Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Badräume ein angenehmes Mikroklima ohne die Möglichkeit von Pilzen, Schimmel und anderen ähnlichen Unannehmlichkeiten haben.

Wie man das Dach des Bades mit eigenen Händen isoliert

Inhalt der Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Vorbereitung für wärmeisolierende Arbeiten

Richtig angeordnete Wärmedämmung - ein Versprechen für lange Service und komfortable Nutzung des Bades. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, bereiten Sie Materialien und Werkzeuge vor, die Ihnen helfen, in kürzester Zeit mit allem fertig zu werden.

Materialien für die Isolierung des Daches der Badewanne

  1. Reiki. Von diesen wird die Kiste zur Verlegung der Isolierung zusammengebaut.
  2. Dampfisolierung. Es ist am besten, eine Folie mit einer speziellen Aluminiumbeschichtung zu verwenden.

Ultradünne Isolierung für die Baddecke, bestehend aus elastischem Material und Folie

Werkzeuge für die Installation der Wärmedämmung

  1. Bügelsäge auf Holz oder elektrischer Stichsäge.
  2. Ein scharfes Messer.
  3. Winkelschleifer. Sie ist Bulgarin.
  4. Hammer.
  5. Elektroschrauber oder Schraubendreherset.
  6. Befestigungselemente zur Befestigung der Elemente der Lattung und des wärmeisolierenden Materials. Normalerweise sind es Nägel, Schrauben und Schrauben.
  7. Bau von Hefter.
  8. Maßband messen.

Nachdem alle notwendigen Dinge gesammelt sind, können Sie mit den Vorarbeiten fortfahren. Das erste, was von Ihnen verlangt wird, ist die Auswahl der für die Installation am besten geeigneten und optimal für seine Leistungsmerkmale des Materials.

Dachisolierungsschema

Empfehlungen zur Wahl des Materials für die Isolierung der Baddecke

Die Wärmedämmung des Baddachs ist eine komplexe Maßnahme, die eine Dampfsperrschicht, die Installation einer Heizung und die Verlegung eines wasserabweisenden Materials umfasst.

Eine geeignete Heizung muss sofort ausgewählt werden. Entscheiden Sie zuerst, ob Sie natürliche und umweltfreundliche Materialien verwenden oder entscheiden Sie sich für moderne Technologie.

Unter den natürlichen Materialien sind Sägemehl, Stroh und andere Materialien am beliebtesten. Sie werden in bestimmten Proportionen gemischt, um eine maximale Montagefreundlichkeit und höchste Dämmleistung zu erreichen. All dies wird später besprochen. Unter den künstlichen Isoliermaterialien waren Mineralwollmaterialien und Polystyrolschaum am beliebtesten.

Viele Baumeister, die am Bau der Dachkonstruktion des Bades beteiligt sind, machen einen sehr großen Fehler, ohne den Unterschied zwischen der Sauna und der Sauna zu berücksichtigen. Die Bedingungen des Bades sind derart, dass die Feuchtigkeit und die Wärmeisolierung effektiver und gründlicher sein sollten als im Fall einer Sauna. Verstöße gegen diese Prinzipien führen dazu, dass der Raum einfach keinen Dampf hält.

Eine Vielzahl von Materialien sind für die Dachisolierung geeignet. Die beliebtesten sind Penoizol und Mineralwolle Heizungen. Für die Herstellung von Mineralwolle werden Kunstfasern, Basalt, Kalkstein und verschiedene andere Materialien verwendet. Diese Wärmeisolierung kommt ihren Hauptaufgaben perfekt nach, sie unterstützt nicht die Verbrennung, hat aber Angst vor Feuchtigkeit.

Die Zusammensetzung von Ecowool umfasst feine Holzfasern, antiseptische und Feuer Ergänzungen. Das Material ist absolut gesundheitlich unbedenklich, zeichnet sich durch hervorragende Wärmedämmeigenschaften aus, wird zu einem erschwinglichen Preis verkauft, erfordert jedoch die Verwendung spezieller Geräte während des Verlegeprozesses, was einige Unannehmlichkeiten verursacht und die Gesamtkosten der Wärmeisolierungsarbeiten erhöht.

Um das Dach zu isolieren verwendet oft Penoizol. Dies ist ein qualitativ hochwertiges und relativ kostengünstiges Material. Gleichzeitig erfüllt es die Funktionen der Isolierung und Geräuschdämmung. Die Technologie des Penoizol-Geräts ist so, dass bei der Anwendung selbst die unzugänglichsten Stellen gefüllt werden, wodurch eine Isolierung von höchster Qualität erreicht werden kann. Wenn es angewendet wird, erfordert es die Verwendung von Ausrüstung, die, falls gewünscht, von spezialisierten Organisationen geleast wird.

Dachbäder können mit Lehm, Sägemehl, Sand oder Erde isoliert werden. Claydite war in letzter Zeit sehr beliebt. Es ist ein Schüttgut, das bei der Arbeit keine Unannehmlichkeiten verursacht. Der Lehmstein füllt alle Hohlräume und garantiert den Erhalt der Wärme im Raum.

Für Kenner aller Natur können Sie auf Filz, Moos und verschiedene Derivate von Hanf und Flachs achten. Solche Materialien werden als vollwertige Einzelisolierung selten verwendet. Häufiger werden sie für die zusätzliche Verdichtung und die Erhöhung der Effektivität der Grundheizung verwendet.

Zum Beispiel ist rot Baum Moos sehr praktisch, um den interventory Raum und zakupachivat verschiedene Lücken zu isolieren. Normalerweise wird es mit einem Stock und einer Leinenfaser gemischt. Das Material schützt das Hauptmaterial des Bades vor Fäulnis und anderen Schäden. Natürliche Materialien haben jedoch ihre Nachteile. Zum Beispiel sind sie sehr beliebt bei verschiedenen Nagetieren, Insekten und anderen Schädlingen. Daher wird dringend empfohlen, vor der Verlegung eine zusätzliche Behandlung mit Hilfe spezieller Chemikalien durchzuführen.

Rotes Gebäude Moos

Im modernen Markt ist eine breite Palette von fortschrittlichen Materialien auf der Basis von natürlichen Komponenten - Flachsfaser und Jute - verfügbar. Jute ist perfekt zum Versiegeln. Es unterstützt kein Verrotten, wird ohne Probleme in Stücke geeigneter Größe geschnitten, was maximalen Komfort und einfache Bedienung garantiert. Produziert in verschiedenen Formen, mit denen Sie die optimale Option für einen bestimmten Fall auswählen können.

Es ist am bequemsten, das Dach eines Bades unter Verwendung von Plattenmaterialien wie Minvat, expandiertem Polystyrol, Schaumglas usw. zu erhitzen. Eine solche Isolierung ist so einfach wie möglich beim Verlegen. Außerdem erhöht es die schalldämmenden Eigenschaften der Struktur. Zu den Unzulänglichkeiten einer solchen Wärmedämmung zählt unter anderem die mangelnde ökologische Verträglichkeit. Zum Beispiel entwickelt sich Polystyrol, wenn es Feuer ausgesetzt ist, schädlich für die Verdunstung der menschlichen Gesundheit, so dass Sie zuerst über die Probleme des Brandschutzes nachdenken müssen.

Besondere Aufmerksamkeit verdient eine der modernsten Dämmungen, bekannt als Schaumglas. Es ist eine Glasmasse mit vielen Luftporen im Inneren. Das Material ist ziemlich teuer und zerbrechlich, enthält aber keine schädlichen Substanzen. Schaumglas-Installation erfordert bestimmte Fähigkeiten, so dass Anfänger es nicht empfehlen.

Die kostengünstigste Dämmung des Daches kann mit einer Mischung aus Stroh und Lehm erfolgen. Auch Sägemehl wird oft verwendet. Es ist einfach 2 Teile Ton mit 3 Teilen Stroh zu mischen, eine kleine Menge Wasser hinzuzugeben und alle Zutaten gründlich zu vermischen, um eine homogene Masse zu erhalten. Dann wird die Mischung gleichmäßig zwischen den Strahlen verteilt. Die Dicke der Schicht muss so sein, dass die Zusammensetzung auf Höhe der oberen Ebene der Strahlen liegt. Die Mischung wird für 3-5 Wochen einfrieren. Der spezifische Zeitraum hängt von der Temperatur ab - je wärmer im Raum, desto schneller erhärtet der Ofen.

Das Verfahren zur Isolierung der Decke

Die Wärmedämmung des Baddaches setzt den obligatorischen Einbau einer Dampfsperrschicht voraus. Die Dampfsperre ist zwischen den Balken befestigt. Spezielle vorgefertigte Materialien stehen zum Verkauf, so dass Sie keine Probleme mit dem Kauf haben werden. Gelenke müssen unbedingt mit Folienklebeband verklebt werden.

Durch die Dampfsperre ist eine Kiste angebracht. Der Standardschritt zwischen den Stäben der Latten ist 60 cm, Sie müssen sich auch auf die Abmessungen der gewählten Isolierung konzentrieren.

Maßgebend für die Wahl der Schichtdicke sind die klimatischen Bedingungen des Geländes, in dem sich das Bad befindet. Je dicker die Schicht ist, desto höher sind ihre Wärmedämmeigenschaften. Es ist jedoch nicht notwendig, es zu dick zu machen, dies ergibt keinen Sinn. Normalerweise reicht eine Schicht von 15-20 cm.

Die Isolierung wird so eng wie möglich verlegt oder gegossen. Die Wärmedämmung muss den gesamten freien Raum ausfüllen. Es empfiehlt sich, kleine Schlitze mit einem Montageschaum auszublasen.

Die verlegte Wärmedämmung ist mit Thermofolie oder Polyethylen abgedeckt. Dies ist eine obligatorische feuchtigkeitsdichte Schicht, ohne die die Lebensdauer der Wärmedämmung deutlich reduziert wird. Um den Film zu fixieren, ist es am bequemsten, einen Konstruktions-Hefter zu verwenden. Am Ende wird es nur notwendig sein, die Decke mit dem ausgewählten Abschlussmaterial zu trimmen. Es ist am besten für diese Verwendung ein Futter, sondern auch für einfache Holzbohlen geeignet.

Wärmedämmung des Daches der Badewanne

So ist der Prozess der Erwärmung des Bades allgemein. Abhängig von der Gestaltung der Decke in Ihrer Sauna kann die Technologie der Wärmedämmung bestimmte Veränderungen erfahren.

Merkmale der Isolierung der Decke

Im Falle einer gesäumten Decke werden die Bretter an den Balken des Bodens befestigt. Nachdem alle Bretter an ihren Plätzen platziert worden sind, wird eine Dampfsperre auf der Dachbodenseite in 2 Schichten und dann das ausgewählte Wärmeisolationsmaterial gelegt.

Mit den Funktionen der Dampfsperre wird das Dachmaterial perfekt gehandhabt. Sie können Pergament verwenden. Auf der Oberseite der Heizung ist mit einer Schicht der Abdichtung abgedeckt (eine einfache Polyethylen-Folie ist geeignet), nach denen der Holzboden verlegt wird.

Nach einem ähnlichen Finish kann der Dachboden sicher genutzt werden, ohne die Isolierung zu beschädigen. Diese Art von Deckenkonstruktion ist eine der einfachsten in der Konstruktion und weiteren Anordnung.

Wärmedämmung der Decke

Die Bodenbelagsmethode erlaubt es, eine Decke ohne die Verwendung von Balken zu bauen. In einer solchen Situation wird der Boden der Bretter an der Umreifung oder an den oberen Kronen durchgeführt. Ideal für Paare mit Dachboden.

Am meisten Budget und einfach in einer unabhängigen Anordnung der Decke. Bei dieser Methode ist die Isolierung von der Dachseite nicht geschlossen, so dass Sie den Dachboden in Zukunft nicht nutzen können. Darüber hinaus erfordern Reparaturen an der Decke einen Austausch der Heizung, was nicht ganz praktisch ist.

Direkt wärmeisolierende Arbeiten beginnen damit, dass zunächst eine ziemlich dicke Lehmschicht auf die Deckenplatten gelegt wird. Dann müssen Sie warten, bis der Ton vollständig trocken ist, legen Sie die gewählte Isolierung auf und decken Sie es mit einer Schicht von losen Dampfsperre. Bevor Sie beginnen, müssen Sie eine Box um den Umfang des Dachbodens platzieren, die die Funktionen von Fechten für lose Isolierung ausführen wird.

Die Erwärmung kann mit Hilfe von mit Zement vermischten Holzschnitzeln erfolgen. Dieses Material wird alle schwer zugänglichen Stellen füllen und die beste Isolierung erhalten.

Nuancen der Fertigstellung der Paneeldecke

Nuancen der Fertigstellung der Paneeldecke

Im Fall der Isolierung der Paneeldecke benötigt der Künstler einige Erfahrungen und Fähigkeiten. Eine solche Obergrenze hat mehrere Vorteile. Zum Beispiel werden separate Teile der Struktur außerhalb des Badehauses zusammengebaut, was sehr praktisch ist.

Zuerst werden die fertigen Paneele an der Decke befestigt, dann wird das dampfisolierende Material gelegt, und dann wird die wärmeisolierende Schicht angeordnet. Die Hauptschwierigkeiten treten genau in der Phase der Befestigung der Paneele auf. Sie haben genug Gewicht und Maße, so dass mindestens ein Assistent an der Arbeit beteiligt sein muss.

Wenn der Schornstein durch das Dach hindurchgeht, können nur solche wärmeisolierenden Materialien verwendet werden, die die Verbrennung nicht unterstützen. Der Kamin selbst sollte mit einem feuerbeständigen Ziegelstein konfrontiert werden.

Der Dachboden eines Bades muss gut belüftet sein. In diesem Raum sind die Dachfenster angeordnet.

Die Abdichtung muss doppelseitig sein. Das heißt, Sie müssen sowohl auf das Gerät zum Schutz vor Rauch, der direkt aus dem Dampfbad kommt, als auch auf atmosphärischen Niederschlag achten.

Das Schema der Erwärmung des Daches des Bades

Berücksichtigen Sie alle Empfehlungen, die Sie während des Arbeitsprozesses erhalten haben, und die Isolierung des Daches Ihrer Badewanne wird so zuverlässig, dauerhaft und effektiv wie möglich sein.

Wie und was soll das Dach und die Decke im Bad isolieren: moderne und volkstümliche Methoden

Beim Bau eines Bades müssen einige Anforderungen und Regeln beachtet werden. Die Wärmedämmung von Dach und Decke sollte unter Berücksichtigung der Strukturnuancen erfolgen. Die Sauna braucht gute Dampf- und Wärmeisolierung, insbesondere Dach und Decke, da die Warmluft aufsteigen kann. Daher ist es während der Bauphase notwendig, die Wärme im Dampfbad zu maximieren und gleichzeitig Kondensation zu vermeiden. Schließlich ist es selten, dass Badeventilatoren die großen Tropfen kalten Wassers genießen, die von der Decke auf den beheizten Körper fallen. Nicht weniger wichtig ist die Frage, wie man das Dach des Bades isoliert. Darüber werden wir in unserem Artikel sprechen.

Inhalt

Wärmedämmung des Daches ↑

Das besser zu isolieren ↑

Wenn die Sauna nur für den vorgesehenen Zweck genutzt wird, lohnt es sich nicht, das Dach zu wärmen. Es genügt, eine hochwertige Wärme- und Dampfdämmung der Raumdecke und des ausgebreiteten Dachmaterials vor der Dacheindeckung entlang der Dachlatte zu haben. Eine Kapitalisolierung des Daches ist erforderlich, wenn Sie beabsichtigen, den darunter liegenden Raum als Aufbewahrungs- und Trocknungsraum für Besen, Badeausrüstung und saubere Wäsche zu nutzen.

Der moderne Baustoffmarkt ist reich an verschiedenen Heizungen. In der Regel werden Polystyrol, Glaswolle, Mineralwolle und Materialien wie RokWool und URSA verwendet. Die Platte Penoplex, die Temperaturen von -50 ° bis + 75 ° aushalten kann, wurde sehr populär (deshalb können sie nicht für das Dampfbad verwendet werden). Dieses Material hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Haltbarkeit;
  • Homogenität;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Leichtigkeit der Erwärmung;
  • Die Stärke ist doppelt so groß wie bei expandiertem Polystyrol.

Die Verwendung von Schaumschaum löst zudem das Problem der Dampfsperre, da diese absolut keine Feuchtigkeit aufnimmt.

Aus der Vielfalt der Materialien müssen Sie die für Ihre eigenen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten am besten geeigneten auswählen.

Interessanterweise gibt es folkloristische Möglichkeiten, das Bad zu isolieren, zum Beispiel Dach mit Lehm mit Sägemehl oder die Verwendung von Zuckerrohr. Darüber hinaus sind bei der zweiten Methode bei ordnungsgemäßer Stapelung der Stiele ein hoher Schutz vor Schnee und Regen und eine ausgezeichnete Dampfsperre gewährleistet.

Dampf und Wasserabdichtung ↑

Vor dem Beginn der Dachisolierung müssen alle ihre Elemente gründlich mit den Verbindungen vor dem Verfall behandelt werden und sie vor Feuer schützen. Sparren und Balken müssen auch mit Antiseptika und Flammschutzmitteln imprägniert werden. Als wasserabweisendes Material werden üblicherweise Membranfolien verwendet, die als eine Art Wasserbarriere dienen, die in der Lage ist, sogar durch kleinste Defekte in der Beschichtung hindurchzudringen. Die Folie, die als Abdichtung dient, breitet sich vor dem Einbau der Kiste über die Dachsparren aus und dient als Dampfsperre - zwischen dem Gehäuse und der Deckendämmung.

[include id = "1" title = "Werbung im Text"]

Die Folie wird frei und ohne Dehnung mit einer Überlappung von 15 bis 20 cm verlegt, zwischen denen die Blätter mit Klebeband angeklebt werden. Dies verhindert, dass Dehnungsstreifen und Risse erscheinen, wenn das Material in der Temperatur verformt wird.

Wie man das Dach eines Bades isoliert ↑

Die beliebteste Isolierung für das Dach des Bades ist eine Basaltfaser (Mineralwolle). Es hat bemerkenswerte Wärmedämmeigenschaften und ist ein absolut natürliches Material. Wenn das Dach mit Mineralwolle isoliert ist, ist es notwendig, eine Wärmeisolationsschicht vorzubereiten, die aus zwei Reihen einer zehn Zentimeter langen Wärmeisolierung besteht, versetzt angeordnet. Bereits die fertige Schicht wird in den Dachkuchen gelegt.

Der Hauptvorteil dieser Methode ist die hohe Zuverlässigkeit und die Abwesenheit von Kältebrücken, die während der Überlappung von Fugen entstehen. Natürlich ist diese Methode teuer, so dass einige Bauherren, die versuchen zu sparen, die Zehn-Zentimeter-Isolierung durch fünf Zentimeter ersetzen und zusätzlich das Dach schützen, indem sie eine Doppelschicht aus Dampfsperrfolie aufbringen.

Eine noch billigere Methode ist die Verwendung von Schaumkunststoffplatten anstelle von Basaltfasern, aber wegen der Freisetzung von phenolischen Dämpfen bei Erwärmung kann diese Methode nur für die Außenisolierung verwendet werden.

Materialien und Methoden zur Isolierung der Decke ↑

Erwärmung der Decke ist notwendig, da es bietet:

  1. Ansammlung von Dampf in einem Dampfbad.
  2. Schutz von Dach und Dachboden vor Feuchtigkeit.
  3. Keine Kondensation an der Decke.
  4. Erhaltung der Wärme.

Was für eine Wärmedämmung ↑

Also, was soll die Decke des Bades isolieren? Es gibt viele moderne Heizungen, die eine dünne Wärme- und Dampfsperre darstellen, bestehend aus einer Wärmeschicht und Folie. Aber sie sind alleine nicht in der Lage, das Kondensat zu bewältigen. Um dieses Problem zu beseitigen, ist es notwendig, eine weitere Isolierschicht zu verlegen, die wie folgt verwendet werden kann:

  1. Basaltfaser. Zu seinen Pluspunkten gehören geringe Wärmeleitfähigkeit, Natürlichkeit und Feuerbeständigkeit. Nachteil - Mineralwolle verliert im nassen Zustand alle ihre Eigenschaften.
  2. Blähton. Ausgezeichnet hält Wärme, aber es muss sehr dick (mindestens 30 cm) gegossen werden und seine Verwendung erfordert zusätzliche Dampf- und Wasserabdichtung.
  3. Ton mit Sägemehl. Die älteste Methode, die billigste, aber sehr mühsam. Diese Schicht muss notwendigerweise bis zu einer Höhe von mindestens fünf Zentimetern mit trockener Erde bedeckt sein.

Wichtig: Wenn Mineralwolle als Wärmeisolierung der Decke gewählt wird, muss für eine langfristige Erhaltung ihrer Eigenschaften ein Abstand vor der Imprägnierfolie vorgesehen werden, um den Luftzutritt zu gewährleisten.

Varianten der Deckenisolierung im Bad ↑

Wir wenden uns der nächsten Frage zu, die beim Bau von Bädern und Saunen entsteht - wie man die Decke im Bad isoliert.

Seit alten Zeiten benutzen Menschen Bäder. Natürlich, die Möglichkeiten, eine große Anzahl zu erwärmen, sowohl alte als auch moderne. In diesem Artikel werden wir uns auf die gebräuchlichsten Methoden konzentrieren: sowohl mit modernen Heizgeräten als auch mit natürlichen Materialien.

Erwärmung der Decken von Blockhäusern

Zuerst müssen Sie die gesamte Decke mit Plaketten von mindestens sechs Zentimetern Dicke abdecken. Als nächstes wird eine Dampfsperre gelegt, die imprägnierte Leinpappe oder Aluminiumfolie verwendet. Diese Schicht muss mit weichem Ton bedeckt werden und dann sollte mit der Verlegung der Isolierung begonnen werden, deren Dicke mehr als 150 mm betragen sollte. Als eine wärmeisolierende Schicht in diesem Verfahren ist es erlaubt:

  • Blähton;
  • Sand;
  • Land;
  • Ton mit Sägemehl;
  • Mineralwolle.

Interessanterweise: Ton mit Sägemehl verhindert die Aufzucht von Mäusen auf dem Dach des Bades.

Wenn auf dem Dach des Bades etwas Platz vorgesehen ist, dann sind über die Dämmplatten gelegt. Ansonsten kann man mit einem Estrich aus Zement mit Sand machen.

Wichtig: Bei der Isolierung ist besonders auf den Ort in der Nähe des Rohrausgangs zu achten.

"Puff" Decke des Bades. Die Methode von Bukharkin und Sosnin

  • 1 Art und Weise. Auf einem Balken von 20x20 cm wird eine durchgehende Decke von 25 mm dicken Platten, die mit einer doppelten Schicht trocknenden Öls bedeckt sind, aufgehängt. Über den Balken sind Bretter verlegt, zwischen denen Lücken gelassen werden müssen. Weiter breitet sich eine Schicht aus Ruberoid, Polyethylen oder Folie aus. Die nächste Schicht ist 200 mm Sand oder Schlacke.
  • 2 Weg. Die Decke der Balken wird von unten mit 50 mm breiten unbesäumten Brettern gesäumt, die von der Seite des Dampfbades durch eine 50 mm Platte auf Holzhühnern getragen werden. Auf diesem Brett ist eine Decke mit Luftspalten gelegt, besser aus einem Espenfutter. Der nächste Schritt ist das Verlegen der Dampfsperre (Karton), die mit einer Mischung aus Ton und Sägemehl mit einer Schicht von 30 mm verschmiert ist. Mineralwolle 150 mm dick und dann eine luftdichte Folie werden dann verlegt. Danach können Sie Dachbodendielen verlegen.

Isolierung der Decke des Bades mit Lehm

Und schließlich präsentieren wir eine uralte Methode, die Decke eines Bades zu erwärmen, erprobt und äußerst zuverlässig.

[include id = "2" title = "Werbung im Text"]

Die Decke besteht aus trockenen Brettern und Dübeln mit einer Stärke von mindestens 40 mm. Bei der Verlegung des Schlitzes sind diese mit dickem Lehm ohne Zugabe von Sand bedeckt. Nachdem die Tonlösung vollständig trocken ist, wird die Decke mit einer Lehmschicht bedeckt, jedoch bereits mit Sand. Seine Dicke sollte 50-60 mm und die Konsistenz von Ton - wie für den Ofen. Wiederum wird nach dem vollständigen Trocknen trockener Sand in einer Höhe von mindestens 100 mm gegossen.

Wenn das Bad funktioniert, wird der Lehm zuerst eingeweicht, mit feuchtem Dampf getränkt, und dann, wenn trockene Hitze im Raum entsteht, trocknet der Ton sehr schnell und hält die Wärme perfekt, so dass die Temperatur im Dampfbad für lange Zeit bleibt.

Wichtig: Wenn die Decke isoliert ist, muss der Auslass des Rohrs ordnungsgemäß abgedichtet werden. Der Abstand von den Deckenplatten zum Rohrausgang muss mindestens 250 mm betragen. Um dem Brandschutz zu entsprechen, müssen alle Kanten der Platten, die an das heiße Rohr angrenzen, mit einer Schicht aus Asbest bedeckt sein.

Video: operative Wärmedämmung des Daches ↑

Welche Methode des oben genannten würden Sie nicht wählen, sie sind alle sehr effektiv und zuverlässig.

Richtige Erwärmung des Badedachs mit eigenen Händen

Ein kaltes Bad a priori kann nicht stimmen. Und die Hauptaufgabe, die Wärme im Dampfbad zu halten, ist das Dach. Warum solch ein Akzent? Ja, denn das Dach im Bad ist ein besonderes Element der Struktur. Äußerlich kann es sich in keiner Weise von ähnlichen Elementen anderer Gebäude unterscheiden: ein Haus zum Beispiel oder Wirtschaftsgebäude, aber tatsächlich muss ein Badestahl stärker und dauerhafter sein als andere.

Das gewöhnliche Dach zieht sich ausschließlich von außen und ausschließlich in Form von Naturphänomenen und dem Badehaus "von außen" und von innen "an". Bedecken und schützen Sie die Decke, deren Temperatur die Marke von 100 C überschreitet - dafür müssen Sie superresistent und überhitzt sein.

Notwendigkeit der Erwärmung

Es ist möglich, ein Baddach jeder Art zu entwerfen - einstöckig oder doppelstöckig - es gibt keine Einschränkungen. Die Hauptsache ist, dass es so einfach und bequem wie möglich zu isolieren ist. Die Dämmung des Daches des Bades mit ihren eigenen Händen ist nicht so langwierig und mühsam, wie es scheinen mag.

Vor dem Baubeginn eines Bades ist es notwendig, diese Nuancen zu berücksichtigen und zu berechnen: Wie schnell und kostengünstig wird das Aufwärmen des Daches sein.

Wenn Sie das Bad von Zeit zu Zeit benutzen, können Sie die Dämmarbeit sicher begrenzen, indem Sie ein Dachpappe oder Pergamin auf die Kiste legen. Dadurch wird das Dampfbad vollständig vor Wärmeverlust geschützt.

Aber wenn Ihr Bad eine ständig funktionierende Institution ist, dann sollte die Dachisolierung so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden.

Die erste und wichtige Stufe mit minimaler oder maximaler Isolierung sollte die Behandlung von Holzkonstruktionen sein.

Der Baum ist ausgesetzt:

Antipyratika zur Erhöhung der Feuerbeständigkeit sollten mit allen Holzelementen des Daches behandelt werden, wobei besonders auf diejenigen zu achten ist, die sich in der Zone erhöhter Temperaturen befinden.

Antiseptika behandeln den Baum, um das Dach vor Schimmel und Pilzen zu schützen.

Und hier ist ein Artikel, der über den Bau von Zäunen aus dem Netz der Rabitsa berichtet.

Wie man das Dach in der Badewanne richtig isoliert

Wenn Sie sich entscheiden, das Dach des Bades mit Ihren eigenen Händen zu isolieren, dann ist die erste Aufgabe, die Sie stellen müssen (und durchführen!), Dass der Prozess der Erwärmung richtig verläuft. Wie sie sagen, ohne Lücken. Und dann können diese Lücken, auch klein und fast unsichtbar im Aussehen, die Wärme aus dem Gebäude mit Kubikmetern "saugen"!

Also, was sollten wir tun, um das Bad richtig zu wärmen?

  1. Bestimmen Sie, welche Art von Isolierung und Isolierung für Ihre Struktur geeignet ist. Denn die Korrektheit für ein Ziegelbad und die Korrektheit für ein Holzbad sind ganz andere Ansätze für den Erwärmungsprozess.
  2. Wählen Sie die Art der Dachisolierung durch Analyse der Struktur. Experten halten Dämmung für die Badewanne von innen effektiver, aber in Ihrem Fall ist es besser, das Dach von außen zu isolieren.
  3. Wählen Sie die Art der Isolierung. Filz oder Moos, lose oder geschäumte moderne Materialien - jedes Dach braucht sein eigenes Material, das unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Dachkonstruktion ausgewählt werden sollte.

Heizungen

Die Liste der Materialien für die Isolierung des Daches des Bades ist sehr umfangreich. Sie können wählen, basierend auf Ihren Präferenzen, Bindung zu Traditionen oder umgekehrt zu Innovationen, und auch, sich auf finanzielle Möglichkeiten konzentrieren.

Traditionell natürlich, weich:

Sie werden zum Aufwärmen von Dächern auf Holzbauten verwendet.

Plus: umweltfreundlich.

Weniger: verrottet und sehr attraktiv für Insekten.

Natürliche Masse:

Kann sowohl für Holz- als auch für Backsteingebäude verwendet werden.

Plus: umweltfreundlich.

Weniger: Die Arbeit an der Isolierung mit solchen Materialien ist sehr mühsam und lang. Bei der Erwärmung von Ton benötigen Sie zusätzlich zusätzliches Material - Stroh.

Neu harmlos, billig:

Geeignet zur Isolierung von Gebäuden aus Holz und Ziegeln.

Plus: langlebig, feuerbeständig, umweltfreundlich.

Nachteile: nicht bemerkt.

Neue Flüssigkeit:

  • Suspension in Form von geschäumten Granulaten.

Anwendung ist in jeder Art von Gebäude möglich.

Vorteile: langlebig, feuerbeständig, umweltfreundlich.

Und in diesem Artikel betrachten wir das Plattenfundament für die Garage.

Welche Isolierung ist besser?

Was ist besser, um das Dach der Badewanne zu isolieren? Auswahl an hochwertigem Material - einer der entscheidenden Momente, wenn das Dach in der Badewanne mit den eigenen Händen isoliert wird.

Um eine solche spezifische Struktur zu isolieren, ist jede Art von Isolierung nicht geeignet. Das Material muss bestimmte Anforderungen erfüllen:

  • gegen hohe Temperaturen beständig sein;
  • wasserabweisend;
  • nicht durch Schimmel und Fäulnis beeinträchtigt;
  • nicht schmackhaft für Nagetiere;
  • nicht deformiert;
  • freundlich.

Für die Isolierung im Freien

Isolieren Sie das Dach der Sauna von außen folgt während der Montage des Holzrahmens. Wiederholen Sie den Vorgang in einem Jahr, wenn der Baum sich "hinsetzt" und neue Risse und Lücken entstehen.

Die besten Materialien für die Außenisolierung sind Leinen, Filz, Hanf, Hanf und Moos.

Alle von ihnen sind auf der Basis von Naturfasern, umweltfreundlich, perfekt auf der Oberfläche, alle erschwinglich.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Verwendung von Moos in der Wärmeisolierung richten. Ein bemerkenswertes Material, das jedoch einen wesentlichen Nachteil hat: sehr schnelle Verrottung.

Zur Isolierung von innen

Dämmung des Wannenbodens mit den Händen von innen - der Prozess ist komfortabler als die Außendämmung. Abdeckung ist bereits bereit, kann langsam, sorgfältig isoliert werden. Man muss sich nur daran erinnern, dass die wärmespeichernde Schicht des Baddaches doppelt so dick und stärker sein sollte als die Dächer eines gewöhnlichen Hauses.

  1. Verlegung von Abdichtungen. Produzieren Sie senkrecht zu den Sparrenbeinen mit einer glatten Seite nach oben. Schlitze und Lücken werden mit Klebeband verklebt.
  2. Verlegung von wärmeisolierenden Matten. Legen Sie die Tore zwischen den Sparren. Für ein Bad ist es notwendig, die Matten in mehreren Schichten in einer gestaffelten Reihenfolge zu verlegen, so dass die Fugen der ersten Schicht nicht mit den Fugen der nachfolgenden Schichten übereinstimmen.
  3. Verlegung der Dampfsperre. Die raue Oberfläche des Dampfsperrfilms sollte in Richtung des Raumes angeordnet sein, so dass er den Dampf absorbiert, anstatt ihn zu kondensieren.
  4. Ummantelung. Um den wärmeisolierenden Kuchen zu fixieren, genügt es oft, einen Holzbalken darüber zu füllen. Wenn Sie ästhetische Ziele verfolgen, sollte der Strahl Rücken an Rücken platziert werden.

Und hier ist ein Video darüber, wie man das Dach des Bades von innen isoliert.

Vergiss nicht die Decke

Es ist sinnvoll, eine Wärmedämmung der Decke parallel zur Dämmung des Daches durchzuführen.

Dazu müssen Sie zwei Schichten Dampfsperre und eine Isolationsschicht verlegen.

Wie man das Dach eines Bades isoliert

Wie man das Dach des Bades richtig isoliert

Wenn Sie sich entscheiden, ein Bad mit Ihren eigenen Händen zu bauen, wird die Frage, wie man das Dach eines Bades isolieren kann, zu einer der wichtigsten werden. Niemand wird mit einem Bad zufrieden sein, in dem es unmöglich ist, die gewünschte Temperatur zu halten, und kalte Kondensattropfen tröpfeln ständig von der Decke. Die Wärme strömt am intensivsten durch die Decke, wenn warme Luft aufsteigt. Und wenn die Isolierung der Decke unzureichend oder falsch ist, kühlt der Dampf schnell ab und wird zu einem Kondensat. Welche Heizgeräte müssen angewendet werden und wie wird sie richtig erwärmt, um dieses Problem zu lösen?

Da die Decke des Bades während des Betriebs ständig heißer Luft und Dampf ausgesetzt ist, sollte die Isolierung des Daches sorgfältiger behandelt werden, als das Dach eines anderen Raumes zu isolieren.

Das Schema der Wärmedämmung der Decke des Bades.

Das Badehaus hat seine eigene reiche Geschichte, und zu jeder Zeit wurde das Dach des Bades sorgfältig isoliert. Zu diesem Zweck wurden zunächst natürliche Materialien verwendet: Moos, Sägemehl und Späne, Hanf, Kabel. Natürliche Heizungen sind umweltfreundlich. Solche Materialien sind jedoch hygroskopisch, unterliegen einem Verrotten, haben eine eher kurze Lebensdauer, sind eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Insekten und Mikroorganismen, ziehen Nagetiere an. Qualitativ verschieden von ihnen künstliche Heizungen.

Isolieren Sie das Dach mit Mineralwolle, Glaswolle, expandiertem Polystyrol. Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vorteile. Um die richtige Wahl der Isolierung zu treffen, ist es wichtig zu wissen, dass:

Das Schema der Erwärmung des Daches des Bades.

  • Polystyrol hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, eine dampfdicht ist, nicht durch Mikroorganismen beeinträchtigt, aber es bleibt oft kalt Montageabschnitte (in den Gelenken und schwer zu Polystyrol Blattabschnitten Deckenfläche), da dieses Material unelastisch ist;
  • Glaswolle ist einfach schwer zu füllen Bereiche zu erreichen, aber es ist hygroskopisch und gefährlich für unerfahrene Meister sollten vorsichtig sein, wenn Sie sich entscheiden, die Hände warmes Bad mit Glaswolle besitzen, wie sie in Kontakt mit den offenen Bereichen des Körpers kann es nicht nur unangenehm, aber ziemlich ernsten Probleme schaffen;
  • Mineralwolle bezieht sich auf Basaltdämmung, ihre Eigenschaften sind ähnlich wie Glaswolle, aber sie ist sicher für den taktilen Kontakt.

Um das Dach der Bäder zu erhitzen, können Sie auch Öko-Wolle oder Penoizol verwenden. Solche Materialien können eine hochwertige Wärmeisolierung bereitstellen. Eine solche Isolierung funktioniert jedoch nicht, wenn Sie das Dach des Bades mit eigenen Händen isolieren. Die Erwärmung von Ecowool und Penoizolom erfordert die Verwendung von Spezialgeräten, so dass Sie sich an Spezialisten wenden müssen.

Wenn wir die Eigenschaften all dieser Materialien vergleichen, können wir schlussfolgern, dass es besser ist, das Dach des Bades mit Mineralwolle zu isolieren. Und in der Praxis ist diese Methode der Erwärmung am weitesten verbreitet.

Im Gegensatz zu natürlichen Materialien hält eine künstliche Wärmedämmung die Wärme nicht nur gut. Diese Materialien sind feuerfest, unterliegen nicht der Verrottung und Vermehrung von Nagetieren, Insekten und Mikroorganismen in ihnen. Moderne Wärmeisolationsmaterialien haben eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, und eine gute Isolierung kann durch eine relativ dünne Isolierschicht erreicht werden.

Die Art und Weise, wie das Dach des Bades richtig erwärmt wird, korreliert mit der Methode der Deckenvorrichtung.

Traditionell wird für große Badezimmer eine Zwischendecke verwendet, für kleine Bäder wird eine Decke verlegt.

Eine andere Art von Decke - eine Platte, wird als Alternative zum Bodenbelag und Filigran verwendet, unabhängig von der Größe des Raumes.

Das Schema der Deckenisolierung in der Therma.

Die falsche Decke setzt die Befestigung der Bretter an den Balken der Überlappung voraus. Nach Einreichung an Bord vom Dachboden ist doppelte Schicht Dampfsperre und Wärmedämmung gelegt. Die Verwendung als Dampfsperre oder Dachbelag-Asphalt (Asphalt, der auf der Basis von Pappe hergestellt wird, Dachpappe auf dem Baumarkt ersetzt, die für die Herstellung von karzinogenem Teer verwendet wurde). Da Mineralwolle-Dämmstoffen betrifft ein dampfdurchlässiges, dann, wenn eine schlechte Feuchtigkeitsdampfsperre es (8 bis 20 Prozent seines Eigengewichts) ansammelt, das seine Isolationseigenschaften signifikant beeinträchtigt. Oberhalb der Isolierung muss gidroizolyatsieey dann montiert Dielen geschützt werden. Dachboden mit dieser Methode der Deckenmontage kann ohne Angst vor Verformung der Wärmedämmung verwendet werden. Auf dem Dachboden können Sie zum Beispiel einen Vorrat an Besen aufbewahren. Diese Art von Decke ist einfach zu installieren und zu isolieren. Sie werden es leicht selbst tun, ohne zusätzliche Arbeitskräfte anzuziehen.

Die Decke des Bades kann flach gemacht werden. In diesem Fall ist das Vorhandensein von Trägern nicht notwendig - die Bretter können auf die oberen Wandränder (oder auf das Gurtzeug) gelegt werden. Diese Art der Decke ist besser für Badehäuser mit einem Dachboden zu wählen.

Die Decke ist am einfachsten mit eigenen Händen und am preiswertesten zu installieren. Es ist zu beachten, dass die Dämmung auf der Dachseite frei bleibt, so dass die Nutzung eines Dachbodens ausgeschlossen ist. Und jede Reparatur der Decke wird den Ersatz der Wärmedämmung zur Folge haben.

Beplankung der Decke wird mit einer dicken Lehmschicht bedeckt und vollständig trocknen gelassen. Dann wird die Isolierung auf den Dielen getragen und mit einer Schicht aus losen dampfdämmenden Material bedeckt. Vorläufig, um den Umfang des Dachzimmers ist eine Box montiert - ein Zaun für Schüttgut. Für die Wärmedämmung können zementierte Holzspäne verwendet werden. Mit diesem Material ist es einfach, alle Schlitze zu füllen, was eine hochwertige Wärmeerhaltung gewährleistet.

Wenn die Decke vertäfelt ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit der Installation selbst fertig werden. Der Vorteil bei der Arbeit mit dieser Art von Decke ist, dass die Profile (Paneele) außerhalb des Badezimmers hergestellt werden. Zuerst müssen Sie Rahmen aus den Brettern machen, die später durch Bretter von der Seite des Raumes geschützt werden. Die richtige Reihenfolge der Arbeit für die Isolierung der fertigen Platten:

Die Befestigung der Paneele an der Decke ist ein mühsamer Prozess. Abmessungen und Gewicht dieser Strukturen beinhaltet die Teilnahme an der Installation von mindestens zwei Personen.

  • An der Stelle, an der der Schornstein verläuft, dürfen nur nicht brennbare Heizgeräte verwendet werden, und das Rohr muss mit feuerfesten Ziegeln abgedeckt werden;
  • Es ist notwendig, eine gute Belüftung des Dachbodens zu gewährleisten - das Vorhandensein von Dachgauben ist obligatorisch;
  • Es ist notwendig, eine zuverlässige Abdichtung nicht nur durch Dampf aus dem Raum, sondern auch durch Regen zu gewährleisten.

Diese Tipps sind sehr praktisch, wenn Sie sich entscheiden, das Dach des Bades mit den eigenen Händen richtig zu machen.

Wie man das Dach des Bades mit eigenen Händen isoliert

Vielleicht besitzt jeder Besitzer ein Badehaus in einem Vorort. Sehr viele Besitzer sind solche Träume nicht in der Kategorie "Träume", sondern werden aktiv umgesetzt. Um das Beste aus ihren finanziellen Möglichkeiten und ihre eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten, bauen sie Bäder von verschiedenen Ebenen der Komplexität, von kleinen Hause, entworfen für die intermittierenden Gebrauch nur für den vorgesehenen Zweck, und so viel wie „Komplexe“, die zusätzlich von Bad Verfahren erlauben eine Art „Entspannungszentrum zu organisieren "- mit einem geräumigen Ankleidezimmer, einem Swimmingpool, Ruheräumen, einer Küche und sogar Wohn-Gästezimmern.

Wie man das Dach des Bades mit eigenen Händen isoliert

Unabhängig vom Bad bleiben jedoch die allgemeinen Anforderungen für den Bau von Bädern und Geräten einheitlich. Und eines der Hauptprobleme wird immer eine hochwertige Wärmedämmung aller Gebäudestrukturen dieser Struktur sein - zumindest aufgrund der spezifischen Betriebsbedingungen. Ein spezieller Ansatz erfordert Überlappung und Überdachung - in dieser Richtung werden die größten Wärmeverluste von Gebäuden festgestellt.

Der Zweck dieser Veröffentlichung ist es, dem Portalbesucher eine klare Vorstellung davon zu geben, wie das Dach des Bades mit seinen eigenen Händen zu isolieren ist, welche Art und Weise rationaler gewählt wird, abhängig von den Konstruktionsmerkmalen des Gebäudes und den geplanten Betriebsbedingungen.

Die Bedeutung der richtigen Wärmedämmung des Daches des Bades

Jedes Bad ist immer eine Kombination aus hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Dies ist in der Tat und bestimmt die grundlegenden Anforderungen für die Isolierung aller umschließenden Strukturen dieses Gebäudes, und das Dach ist keine Ausnahme.

Warme Luft und heißer Dampf steigen nach den Gesetzen der Physik immer auf. Wenn auf ihrem Weg eine Fläche ohne die notwendige Wärmedämmung, also eine ausgeprägte Grenze zwischen Wärme und Kälte, entsteht, sind mehrere negative Momente auf einmal unvermeidlich.

  • Niemals in solch einem Badezimmer wird es eine wirklich angenehme Umgebung geben, besonders im Winter - egal wie viel Sie heizen, es wird sich immer noch schnell aufheizen.
  • Wie aus dem ersten Punkt hervorgeht, werden Versuche, das erforderliche Mikroklima unter solchen Bedingungen zu erhalten, zu einer erheblichen Überverwendung von Brennstoff (Brennholz, Kohle) oder Energieträgern (Elektrizität, Gas) führen. Jede "Wanderung zum Bad" wird sich erheblich auf das Familienbudget auswirken. Für eine zuverlässige Wärmedämmung ist es einfacher, einmal Mittel zuzuweisen.

Wenn Sie eine kalte Barriere treffen, kondensiert der Dampf, und solche Tropfen werden das Vergnügen des Bades verderben

  • Der nach oben aufsteigende Dampf, wenn er mit einer unbeheizten Deckenfläche in Berührung kommt, kondensiert fast sofort und kalte Wassertropfen hängen über dem Kopf der abwaschbaren Menschen. Es ist nicht sehr angenehm, dass diese Tropfen von Zeit zu Zeit zusammenbrechen, was zu offensichtlichen Unannehmlichkeiten bei den Badeprozeduren führt.

Die Besitzer dieses Daches haben offensichtlich nicht auf die Probleme der zuverlässigen Thermo-, Wasser- und Dampfisolierung geachtet.

  • Das heißt, die scheinbare Nachteil von Kondensat, aber viel schlimmer unmerklich für die Zeit seiner Wirkung - Vernässung von Baukonstruktionen, zu Beginn des Prozesses führt die Debatte, Fäulnis, Korrosion, Erosion, Aussehen und die rasche Verbreitung von pathogenen Organismen - Schimmel und Mehltau. Eine solche lässige Haltung integrierter Wärmedämmung, Abdichtung und Dampfsperre kann sehr traurig am Ende - die Dachkonstruktion größere Reparaturen oder sogar einen vollständigen Ersatz erfordern würde.

Mit einem Wort, von welcher Seite Sie sich auch nähern, die Isolierung des installierten Daches im Bad ist eine äußerst wichtige Aufgabe. Und, fügen wir hinzu, ist es ziemlich schwierig, da es notwendig ist, für die Probleme nicht nur der thermischen Isolierung, sondern auch der Schaffung einer zuverlässigen Barriere für den Dampf zur Verfügung zu stellen.

Welche Ansätze gelten für die Dämmung des Baddaches?

Technologien zur Dämmung des Daches können sehr unterschiedlich sein und dies hängt vor allem davon ab, wie Sie den Dachboden nutzen wollen.

  • In dem Fall, wenn der Dachboden erwartet „kalt“ zu bleiben, es nicht zu benutzen überhaupt, oder als unbeheizten Lagerraum (zum Beispiel desselben Badehauses Schalter), dann Geld ausgeben, eine Wärmedämmung an den Hängen des Daches schaffen zu sehen - ist überflüssig. Mit dieser Art von Betrieb ist das Bad besser als der Schwerpunkt auf hocheffiziente Dämmung des Dachbodens und auf dem Dach, begrenzt auf zuverlässige Abdichtung. Gleichzeitig ist eine natürliche Belüftung des Dachbodens erforderlich, und unter diesen Bedingungen bleiben alle Holzteile des Sparrensystems trocken.

Wenn der Dachboden nicht genutzt wird, können die Dachschrägen auch nicht isoliert werden, wodurch nur eine zuverlässige Abdichtung und effektive Belüftung des Daches gewährleistet ist

  • Der begrenzte Platz auf dem Land drängt die Besitzer oft dazu, einen anderen künstlichen Boden über dem Badehaus zu bauen - dem Dachboden. Auch wenn es nicht an die Heizungsanlage angeschlossen wird und nicht für den "Winterbetrieb" vorgesehen ist, wird es notwendig sein, die Dachschrägen zu isolieren, und zwar gemäß dem "vollen Programm". Der Wert der Wärmeisolierung, um im Sommer, mit der Ankunft einer heißen Periode - nicht weniger als im Winter komfortable Bedingungen auf dem Dachboden zu erhalten.

Wenn Sie planen, einen nützlichen Raum über der Sauna zu bauen - ein Dachboden, müssen Sie sowohl die Dachschrägen als auch das Dachgeschoss isolieren

In diesem Fall immer noch nicht von der Isolierung Dachboden zu entkommen, das heißt, Sie müssen zwei Wärmedämmsysteme "bauen". Die erste - Unterdach, ähnlich dem Dachboden auf den anderen Gebäuden, und die zweite - horizontal auf dem Boden des Dachgeschosses oder Deckenbäder (in einigen Fällen - eine Kombination, bei der die Heizvorrichtung montiert werden sowohl oberhalb als auch unterhalb der Decke).

Das einzige "Relief" in diesem Fall - die Wärmedämmschicht an der Decke kann etwas reduziert werden, da die Überlappung die kalte Außenluft nicht mehr direkt berührt.

Gebrauchte Heizungen und Berechnung der Wärmedämmschicht

Um sicherzustellen, dass das Wärmedämmungssystem effizient genug ist und keine Geldverschwendung ist, oder schlimmer noch, es nicht mehr schadet als nützt, muss es bestimmte Anforderungen erfüllen. Und die wichtigsten ist - die Dicke der Isolierung so gewählt ist, dass der Gesamtwärmewiderstand einer bestimmten Gebäudestruktur entspricht normalisierten Werte für eine bestimmte SNP-Region (unter Berücksichtigung der klimatischen Eigenschaften).

Jedes Wärmedämmsystem sollte auf der Grundlage der durchgeführten Berechnungen aus Gründen der Hinlänglichkeit erstellt werden

Dies kann natürlich nur erreicht werden, indem Materialien mit einer ausgeprägten niedrigen Wärmeleitfähigkeit verwendet werden. Aber gleichzeitig ist es notwendig, andere Kriterien nicht zu vergessen - umfassende Sicherheit der Isolierung, seine Fähigkeit, spezifische Badbedingungen (hohe Temperaturen und Feuchtigkeit) zu übertragen. Das Material sollte leicht sein, um die Konstruktion des Fachwerksystems oder des Dachbodens nicht zu belasten. Wichtig ist der Komfort der Installationsarbeiten mit der gewählten Isolierung. Schließlich sind die Kosten für eine Reihe von Materialien immer ein wichtiges Thema.

Die Berechnung des Wärmedämmungssystems ist eine ziemlich komplexe Aufgabe, die in der Regel von den entsprechenden Spezialisten durchgeführt wird. Ohne jedoch absolute Genauigkeit zu fordern, erlauben wir uns, dem Leser einen Rechenalgorithmus anzubieten, der alle grundlegenden Anforderungen berücksichtigt. Es wird in Form eines Universalrechners präsentiert, der es ermöglicht, die Dämmstärke sowohl für die Dachneigungen des Badehauses als auch für das Dachgeschoss zu bestimmen. Aber bevor wir direkt zu den Berechnungen gehen, müssen wir einige Erklärungen geben.

Wärmedämmstoffe

Einer der ersten Artikel im Rechner wird angeboten, um das geplante Dämmmaterial anzuzeigen. Wir werden nicht auf jeden Einzelnen näher eingehen - eine ganze Reihe von Artikeln unseres Portals ist diesem Thema gewidmet, aber jeder verdient ein paar Worte.

  • Mineralwolle - im Rechner in zwei Varianten präsentiert: basierend auf Glas- und Basaltfasern.

Beide Typen haben annähernd die gleichen Wärmedämmeigenschaften - der Koeffizient ihrer Wärmeleitfähigkeit liegt je nach Betriebsbedingungen im Bereich von 0,038 bis 0,045 W / m × ° C, was ein sehr guter Indikator ist. Steklovata ist etwas billiger in seinen Kosten, aber es gewinnt vielleicht nur in diesem. Um das Dach und vor allem die Badezimmer zu isolieren, ist die beste Variante immer noch eine Basaltsorte.

Die Anfangseigenschaften sind sehr ähnlich, aber es ist besser, dem Basaltmineralwasserminat den Vorzug zu geben (rechts)

Fasern aus Basaltwolle sind weniger empfindlich, was die Arbeit damit wesentlich vereinfacht. Die gleiche Qualität macht das Material haltbarer - es hat eine viel weniger ausgeprägte Tendenz zum allmählichen Anbacken und Verdichten, mit einem Verlust der Wärmeisolationseigenschaften. Ein weiterer Vorteil - Basaltwolle hat normalerweise eine weniger ausgeprägte Hygroskopizität, die nicht so stark mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Beide diese Watte haben synthetische Bindemittel, die insbesondere bei erhöhten Temperaturen schädliche Dämpfe in die Luft abgeben können. Technologen der führenden Herstellerfirmen haben es geschafft, solche Emissionen auf ein Minimum zu reduzieren, und für das Bad sollten Materialien ausgewählt werden, die am "saubersten" sind - normalerweise auf dem Paket angegeben, Zulassung in Wohngebieten und sogar in Kinder- oder medizinischen Einrichtungen.

Der wichtigste Vorteil von Mineralwollen ist ihre Unbrennbarkeit, die Fähigkeit, Feuer zu widerstehen und gefährliche Verbrennungsprodukte nicht zuzuordnen.

Mit einem Wort, all dies macht es möglich, hochwertige Mineralwolle (besser basaltisch) als eine der optimalen Optionen in einem Bad zu betrachten.

Vielseitigkeit und Effizienz - faserige Mineralheizungen

Für diejenigen, die sich mit den Eigenschaften von Mineralwolle verschiedener Art vertraut machen möchten, gibt es auf unserem Portal einige detaillierte Veröffentlichungen. Zum Beispiel über die Produkte des führenden Herstellers von Basalt Isolierung ROCKWOOL, über die heimische Marke BASWOOL, sowie über die beste, vielleicht unter allen Glasfasermaterialien Marke URSA.

  • Die nächste in der Liste der Isolierung ist Ecowool. Dies ist ein relativ neues und noch nicht so weit verbreitetes Material, das ein Produkt der Verarbeitung von natürlicher Cellulose ist.

Es scheint, dass Zellulose sowohl eine Brandgefahr als auch eine Tendenz zum allmählichen biologischen Abbau darstellt. Bei Ecowool ist jedoch genau das Gegenteil der Fall. Die spezielle Behandlung von flaumigen Fasern und die Anwesenheit von Borsäure und Natriumtetraborat (Borax) in der Zusammensetzung des Materials verändern seine Eigenschaften radikal. Ecowool zersetzt sich nicht nur selbst, sondern wird auch zu einem starken Antiseptikum, das sich positiv auf die umgebenden Holzbauteile auswirkt. Es wird nicht von Nagetieren und Insekten toleriert, es wird niemals die Brennpunkte von Schimmel oder Pilzen verbreiten. Ein Bohrer ist ein effektives Flammschutzmittel - Watte brennt nicht, auch wenn er Flammen ausgesetzt ist.

Ecowool kann Hohlräume füllen oder Wände und Trennwände bedecken

Ecowool kann "trocken" im Hohlraum von wärmeisolierten Strukturen verlegt werden, in diesem Fall ist es jedoch anfälliger für eine allmähliche Schrumpfung. Eine andere Methode der Anwendung ist es, es auf der Oberfläche mit "nassen" Technologie, unter Verwendung spezieller Ausrüstung anzuwenden. Mit dieser Installation wird die Wärmeisolierung langlebiger und effektiver, aber es wird unmöglich sein, einen solchen Vorgang alleine ohne die Erfahrung und ohne die Verfügbarkeit von geeigneten Vorrichtungen durchzuführen.

  • Der nächste Artikel ist Polyurethanschaum. Es kann zu Recht als eine der effektivsten Optionen für die Erwärmung bezeichnet werden. Durch die ausgezeichnete Haftung wird eine starke poröse Wärmedämmschicht auf jeder Oberfläche - horizontal vertikal oder sogar mit einem negativen Neigungswinkel - wie auf der Rückseite der Dachschräge erzeugt. Der Wärmeleitkoeffizient kann so niedrig wie 0,030 W / m × ° C sein.

Einer der effektivsten Wärmeisolatoren - gespritzter Polyurethanschaum

Die weite Verbreitung dieser Erwärmungsmethode wird vielleicht nur durch die Notwendigkeit einer besonderen Ausrüstung behindert, dh es ist notwendig, auf ziemlich teure Dienste von Spezialisten zurückzugreifen. Im Verkauf gab es auch Einwegsets für die unabhängige Anwendung eines Materials - mit allen notwendigen Komponenten und Anpassungen. Ihre Kosten sind jedoch noch nicht bekannt.

Effektive Isolierung mit Polyurethanschaum

Was sind die Hauptvorteile dieses Materials, und gibt es irgendwelche Mängel? Auf den "Plusen" und "Minuspunkten" von Polyurethanschaum - in einer Sonderpublikation unseres Portals.

  • Heizungen auf Polystyrolbasis.

Dazu gehört ein weit verbreiteter und sehr preiswerter Schaumstoff sowie eine weiterentwickelte Version - extrudierter Polystyrolschaum (ein typischer Vertreter ist der beliebte "Penoplex"). Diese Materialien an sich sind sehr gute Wärmeisolatoren, aber Sie können sie verwenden, um das Bad mit einem bestimmten Blick zu isolieren.

Schaumkunststoff und extrudierter Polystyrolschaum - nicht die beste Option zum Baden

Erstens haben die Materialien keine thermische Stabilität - Temperaturen im Bereich von nur +80 ° C beginnen bereits zerstörend auf sie zu wirken. Polystyrole sind instabile Verbindungen, und der Prozess der Depolymerisation ist nicht ausgeschlossen, mit der Emission von sehr gefährlichen Gasen für Menschen, und dieses Phänomen steigt mit steigender Temperatur. Daher sollte über die Anwendung in den Badezimmern keine Rede sein. Zweitens wird das Material im Falle eines Feuers extrem gefährlich - es kann brennen, die "flüssige" Flamme beim Schmelzen verbreiten, und der Rauch, der in diesem Fall ausgestoßen wird, ist tödlich. Aus diesen beiden Gründen ist expandiertes Polystyrol in vielen Ländern in jedem Wohnungsbau gesetzlich verboten.

Im Rahmen unserer Veröffentlichung ist es möglich, geschäumtes Polystyrol (besser extrudiert) nur für die Erwärmung der Dachneigungen über dem Bad zu berücksichtigen, wenn kein anderes Material aufgebracht werden kann.

  • Weiter - lose Mineralheizer. Zu dieser Kategorie gehören Blähton und Vermiculit.

Diese beiden Materialien werden häufiger zum Erwärmen horizontaler Strukturen verwendet, das heißt zur Dachbodenüberlappung. Selten, aber manchmal werden sie verwendet, um eine Wärmedämmschicht auf den Dachschrägen mit einem kleinen Steilheitswinkel zu erzeugen.

Der Hauptvorteil von losen Mineralheizungen, Blähton und Vermiculit - ökologische Reinheit und vollständige Sicherheit im Betrieb

Die natürliche mineralische Struktur und das Fehlen jeglicher Art von "Chemie" machen diese Heizgeräte absolut "rein", ökologisch unbedenklich, nicht abbaubar, verrottend. In ihnen wird es nie Nester von Insekten oder Nagetieren geben.

Claydit ist billiger, aber seine Isolationseigenschaften sind immer noch viel niedriger als bei den meisten der oben erwähnten herkömmlichen Heizungen. Das heißt, um eine wirksame Wärmeisolierung zu erzeugen, wird eine ziemlich dicke Materialschicht benötigt.

Vermiculit hat auch eine Wärmeleitfähigkeit, vergleichbar beispielsweise mit Mineralwolle. Ein anderer seiner Vorteile - die Fähigkeit, Feuchtigkeit aus der Luft zu absorbieren und mit der gleichen Leichtigkeit, mit der es gegeben wird - dient somit als eine Art "Regulator" der Feuchtigkeit und hält das optimale Regime aufrecht. Der Nachteil des gleichen Vermiculits kann nur ein hoher Preis genannt werden - nicht jeder kann es sich leisten, auf seiner Basis eine vollwertige Wärmedämmstruktur zu schaffen.

Vermiculite - interessante Fakten über eine wenig bekannte Isolierung

Über seine Existenz wissen übrigens nicht einmal alle Novizenbauer. Was ist eine Vermiculit-Isolierung und wie wird sie normalerweise verwendet - in einer separaten Portalpublikation.

  • Schließlich werden natürliche organische Materialien traditionell verwendet, um Dachboden zu isolieren. Für diese Zwecke werden seit langem Sägemehl, Späne, trockene Nadeln und einige Arten von Torf verwendet.

Der Vorteil einer solchen Isolierung - das Material ist oft fast kostenlos zu finden

Das Sägemehl kann einfach in der Höhle einschlafen (zum Beispiel zwischen den Balken, die sich überlappen), aber dieses Material kann schließlich zusammenbrechen und in der Dicke und dementsprechend in den isolierenden Qualitäten verlieren. Sicherlich ist eine spezielle Behandlung erforderlich, die die Prozesse der Fäulnis organischer Substanz oder das Auftreten von Pilzläsionen, Nestern von Insekten oder Nagern darin verhindert. Meistens trocknen Sie nicht nur das Verfüllmaterial auf und mischen das Material mit einem Bindemittel - in dieser Rolle kann Ton oder Zement wirken.

Die Billigkeit (und manchmal die ganze "Darnesse" des Materials) macht es ziemlich attraktiv, obwohl die isolierenden Qualitäten noch weit entfernt sind, zum Beispiel von der Mineralwolle, und näher eher zu Blähton. Es gibt auch viele Nachteile, so dass es notwendig ist, die Machbarkeit einer solchen Methode der Wärmedämmung abzuwägen.

Sägemehl - natürliche Isolierung

Zusammen mit anderen natürlichen Materialien werden Holzabfälle seit langem zur Isolierung von Wohnungen verwendet. Wie kann ich Sägespäne als Heizgerät auftragen - in einer speziellen Portalpublikation.

Video: eine Version der Dämmung der Dachbodendecke des Bades mit der Verwendung von Sägemehl

Grundprinzipien zur Berechnung des Wärmedämmungssystems

Es wurde bereits erwähnt, dass zur Erhaltung eines angenehmen Mikroklimas in den Räumen die Gebäudestrukturen (Wände, Decke, Boden, Verkleidung) eine gewisse Beständigkeit gegen Wärmeübertragung aufweisen müssen. Die meisten Designs haben eine mehrschichtige Struktur und eine (oder mehrere) der Schichten ist genau das thermische Material.

Der Widerstand gegen die Wärmeübertragung von irgendeiner der Schichten, egal welches Material hergestellt wird, wird durch die Beziehung bestimmt:

Rn = hn / & lambda; n

Rn - Wärmewiderstand der Schicht, m² × ° C / W

hn ist die Dicke der Schicht in Metern;

λn ist der tabellierte Wert des Wärmeleitkoeffizienten des Materials, aus dem diese Schicht hergestellt ist, W / m × ºC

Der Gesamtwiderstand der gesamten Struktur wird sein:

ΣR = R1 + R2 +... + Rn + Ry

R1 und weiter zu Rn - der Widerstand jeder der konstituierenden Schichten.

R - Wärmebeständigkeit der Isolationsschicht.

Dieser Wert, ΣR, sollte nicht kleiner sein als der normalisierte Index, der von Fachleuten für eine bestimmte Region berechnet wird - unter Berücksichtigung der klimatischen Merkmale. Außerdem sind die Werte unterschiedlich - für Wände, Decken und Beschichtungen.

Wenn das existierende oder geplante Designschema bekannt ist, das heißt, die Materialien, die verwendet werden, um es zu erzeugen und seine Dicke, dann ist es nicht schwierig, seinen Widerstand für jede Schicht zu bestimmen. Dann, vom normalisierten Wert subtrahieren Sie diese Zahlen und das verbleibende "Defizit" gerade und müssen das Isoliermaterial füllen.

Ry = hy / & lambda; y = & Sgr; R - R1 - R2 -... - Rn = & Sgr; R - h1 / & lgr; 1 - h2 / & lgr; 2 -... - hn / & lgr; n

Der Wärmeleitfähigkeitskoeffizient für alle Heizgeräte ist ebenfalls bekannt. Daher kann die Dicke der Wärmeisolierungsschicht durch die Beziehung ausgedrückt werden:

hy = λy × (ΣR - h1 / λ1 - h2 / λ2 -... - hn / λn)

Das ist das Prinzip und baute die gesamte Berechnung auf.

Die Haupttabellenindikatoren, dh die Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten verschiedener Materialien, sind bereits in das Rechnerprogramm eingebettet.

Bestimmen Sie den Wert des normalisierten Wärmeübertragungswiderstands für Ihre Region auf der folgenden Karte:

Map-Schema zur Bestimmung des normierten Wertes des thermischen Widerstandes

Bei der Auswahl einer Option ist es wichtig, bei der Auswahl des gewünschten Wertes keinen Fehler zu machen - im Taschenrechner werden Hinweise dazu gegeben.

Ein paar mehr Nuancen.

  • Wenn die Berechnung für die Dachneigungen durchgeführt wird, können nur diejenigen, die unterhalb des Lüftungsspaltes zwischen der Dämmschicht und der Bedachung liegen, als zusätzliche Schichten betrachtet werden. Tatsächlich ist es nur vom Material der inneren Ausstattung des Penthouses beschränkt. Filmmaterialien - Dampfbarriere und diffuse Membran werden einfach wegen ihrer unzureichenden Dicke nicht berücksichtigt.

Bei der Berechnung der Dämmung des Daches wird nur die Innenausstattung des Dachbodens berücksichtigt.

1 - Schicht der Isolierung.

2 - obligatorische wasserdichte dampfdurchlässige Membrane.

3 - Dachkonstruktion - die notwendige Kiste plus die gewählte Beschichtung. Die Berechnung wird nicht akzeptiert, auch wenn eine durchgehende Kiste in Form von Sperrholzplatten (OSB) verwendet wird.

4 - Dampfsperrfolie. Bei der Berechnung kann man wegen zu geringer Dicke des Materials nicht mitgehen.

5 - innere Deckung des Dachbodens. Es wird berücksichtigt, aber nur wenn es sich um eine kontinuierliche Beschichtung handelt.

  • Eine etwas andere Sache - mit Dachbodenüberlappung.

Bei der Berechnung der Wärmedämmung für Überlappungen können alle Schichten der Struktur den Umständen entsprechend berücksichtigt werden

1 - Schicht der Isolierung.

2 - Balken überlappend (Logs).

3 - Abdichtungsbahn

4 - Bodenbelag des Dachgeschosses. Wenn es existiert, ist es eine kontinuierliche Konstruktion, dass es in der allgemeinen Berechnung akzeptiert werden kann. Zu diesem Zweck sind die entsprechenden Felder im Rechner vorgesehen. In einigen Fällen, wenn der Dachboden unbewohnt bleibt, wird dieses Element einfach weggeworfen, dann wird natürlich in den Berechnungen die Schichtdicke gleich "0" eingestellt werden müssen.

5 - Dampfsperrschicht. Wenn es ein Film ist, wird es nicht berücksichtigt.

6 - Bindemitteldecke. Kann als eine der Schichten der Wärmedämmstruktur berücksichtigt werden.

  • Ein weiterer wichtiger Punkt. Wahrscheinlich hat der Leser bereits bemerkt, dass die Dampfsperre ein obligatorisches Element des Wärmedämmungssystems ist. Seine Aufgabe ist es, das Eindringen von Wasserdampf in die Heizung zu verhindern. Diese Barriere sollte luftdicht sein, insbesondere unter den Bedingungen eines Bades - wenn sie durch hohe Feuchtigkeit ausgedrückt wird.

Anstelle eines herkömmlichen Dampfsperrfilms ist es vorteilhafter, geschäumtes Polyethylen zu verwenden

Sehr oft wird während der Erwärmung eines Bades anstelle einer Dampfbremsfolie ein Folienschaum verwendet (beispielsweise "Schaumschaum"). Die Verwendung dieses Webmaterials bietet mehrere Vorteile:

- Verspiegelte Beschichtung - ist wasserdampfdicht, dh es wird die Bedingung der obligatorischen Dampfsperre eingehalten.

- Die poröse Struktur des Materials, auch bei geringen Dicken, trägt ebenfalls einen erheblichen "Beitrag" zum gesamten Wärmedämmsystem bei.

- Die Folienschicht wird dem Raum zugewandt, und somit entsteht der "Thermos-Effekt", wenn die angesammelte Wärme (oder Kühle - in der Sommerhitze) viel länger andauert und die gesamten Wärmeisolationseigenschaften der umschließenden Struktur stark zunehmen.

Im Taschenrechner wird dem Leser die Möglichkeit geboten, die Dämmung sowohl mit Schaumschaum als auch ohne ihn zu berechnen. Der Vergleich der Ergebnisse führt möglicherweise zu einer akzeptablen Lösung.

Jetzt können Sie direkt zu den Berechnungen gehen:

Rechner zur Berechnung der Dämmung für das Dach im Bad

Der erhaltene Wert bezieht sich auf die Standarddicke der Isolierung, wenn Rollen- oder Blockmaterialien verwendet werden. Dabei ist immer zu beachten, dass eine zweilagige Wärmedämmung am besten zu verwenden ist, bei der die zweite Schicht die Fugen und zusätzliche Rahmenelemente der ersten überlappt - dies minimiert das Vorhandensein von "Kältebrücken".

Dämmung des Daches des Bades mit ihren eigenen Händen

Isolierung von der Seite der Dachschrägen

Wenn also geplant ist, einen erwärmten Dachboden über einem Badehaus auszustatten, nachdem ein Wohn- oder Nebenraum darin platziert wurde, dann werden die Wärmeisolierungsarbeiten hauptsächlich auf den Dachschrägen ausgeführt.

Die Wärmedämmung des Daches in der Badewanne unterscheidet sich ehrlich gesagt kaum von dieser Operation in anderen Gebäuden mit Mansardenzimmern. Das allgemeine Schema einer solchen Erwärmung kann ungefähr so ​​dargestellt werden:

Schematische Darstellung der Wärmedämmung der Dachschrägen

Die tragende Struktur der Struktur ist das Sparrendach (Position 1). Auf der Innenseite ist eine dichte, durchgehende Schicht einer Dampfsperrmembran (Punkt 2) oder eine geschäumte Isolierung angebracht. Diese Dämmschicht wird zusätzlich durch die den Lüftungsspalt definierenden Gegenschienen (Pos. 3) zuverlässig an den Sparren befestigt und bildet den Rahmen für den Einbau der Dachinnenverkleidung (Pos. 4).

Zwischen den Sparrenbeinen ist eine Schicht Dämmstoff (Pos. 5) dicht, ohne Lumen und Risse zu hinterlassen. Top Planke Abdichtung (Punkt 6) -. Diffusive Membran, die mehrere wichtige Funktionen erfüllt - eine unüberwindbare Barriere für das Wasser (die unter bestimmten Umständen das Dach während der Regenzeit oder schmelzendem Schnee bedeckt eindringen kann), schützt die Heizung von Windeinwirkung und zugleich stört nicht die freie Verdampfung von kondensierter Feuchtigkeit in der Heizung.

Zur Einstellung des Lüftungsfreiraums sind an den Sparrenbeinen Gegenschienen (Pos. 7) über der Membrane angebracht. Bereits bei ihnen ist die benötigte Kiste (Pos. 8) eingebaut, spärlich mit der gewünschten Teilung oder fest - je nach Art der gewählten Bedachung (Pos. 9).

Natürlich ist dieses Schema sehr vereinfacht und die Optionen können komplizierter sein. Zum Beispiel kann mit der empfohlenen zweischichtigen Wärmeisolierung von Rollschuhen die zweite Wärmeisolierungsschicht über den Sparrenbeinen nach oben getragen werden und von der Dachbodenseite aus darunter angeordnet sein. In jedem Fall wird zu diesem Zweck eine zusätzliche Rahmenleiste senkrecht zu den Dachsparren montiert.

Optionen für die Platzierung der zweiten Dämmschicht in der Überdachung "pie": unten (Abbildung links) und oberhalb der Sparrenbeine

Ansonsten bleibt das Prinzip des Baus eines solchen Schutzdaches erhalten.

Detaillierte Arbeiten zur Erwärmung der Dachneigungen werden in dieser Veröffentlichung nicht berücksichtigt. Dies nicht, weil sie keine Aufmerksamkeit verdienen - eher das Gegenteil. Gerade dieses Thema ist einem separaten Artikel unseres Portals gewidmet, und besser als es darin gesagt wird, ist es schwierig zu wiederholen.

Wie führt man die Isolierung der Dachneigungen durch?

Die Arbeit kann auf verschiedene Arten erfolgen: von oben nach unten und umgekehrt - alles hängt von den spezifischen Konstruktionsbedingungen ab. Mit allen Details von Operationen auf der Dämmung der Dachneigungen kann in der speziellen Veröffentlichung unseres Portals gefunden werden.

Wärmedämmung des Daches der Badewanne vom Dachboden

Attische Überlappung eines Bades erfordert Erwärmung in jedem Szenario. Bleibt aber der Dachboden im Gebäude kalt, mit unbeheizten Schlittschuhen, dann ist die Wärmedämmstruktur der Decke die einzige "obere Grenze" für die Aufrechterhaltung des optimalen Mikroklimas im Badehaus.

Die Annäherung an die Ausrüstung der erwärmten Überlappung kann unterschiedlich sein. Da unsere Publikation die Badehaus-Konstruktion in Betracht zieht, werden wir keine Zeit auf die mächtigen Decken der fertigen Platten verschwenden - wir interessieren uns nur für leichte, rahmenförmige Holzkonstruktionen.

Isolierter überlappender genähter Typ

Dies ist vielleicht die häufigste Art der Konstruktion - ganz einfach und universell. Geeignet für einen kalten Dachboden und einen beheizten Dachboden.

Schon aus dem Namen wird wohl deutlich, dass die Decke genäht wird, und die Grundlage dafür wird Balkenüberlappung sein. In diesem Fall werden die Balken in der Regel so vorberechnet, dass der Querschnitt des Balkens oder der Durchmesser des Baumstamms die Möglichkeit bietet, den Boden mit der Fähigkeit zu verlegen, um ihn herum zu gleiten und einen Dachbodenraum auf dem Dachboden zu schaffen.

Betrachten wir zunächst das typische Überlappungsschema einer Nähart:

Balken überlappen (Position 2) ruhen auf den Wänden des Bades (Position 1). Die Wände sind abstrakt dargestellt, obwohl die Bar oder der Block oft in den Bädern verwendet wird. Die Träger sind sicher befestigt (eingebettet, eingebettet usw.) und an Stellen isoliert, die an die Wände angrenzen.

Von unten bis zu den Balken wird eine Holzdecke genäht (Punkt 3). Dies ist eine leicht vereinfachte Version, und es wird oft etwas anders gemacht - das wird im Folgenden diskutiert.

Wenn die gesäumten Bretter gleichzeitig eine Deckenkonstruktion sind, muss eine Dampfsperrmembran (Punkt 4) darunter platziert werden. Manchmal verwenden Sie zu diesem Zweck das gewöhnliche dichte Polyäthylen, aber es ist besser, den speziellen Film oder die geschäumte Heizung zu bekommen, worüber es bereits oben gesprochen wurde.

Isoliermaterial wird zwischen den Balken des Bodens (Pos.5) platziert.

Auf der Dämmung sollte eine diffuse dampfdurchlässige Membran (Pfosten 6) verlegt werden, die bei versehentlichem Eindringen von Wasser von oben eine zuverlässige Abdichtung darstellt und die freie Verdunstung von Feuchtigkeit nicht beeinträchtigt.

Ferner kann auf den Deckenbalken eine Platte oder ein Plattenbelag des Dachgeschosses aufgelegt werden (Pfosten 7).

Die Regelung ist einfach und unkompliziert und weist fast keine Mängel auf, mit Ausnahme derjenigen, die ausreichend materialintensiv sind und erhebliche Arbeitsvolumen haben. Aber am Ausgang gibt es eine getrimmte Decke des Badehauses, eine beheizte Decke und einen Fertigboden auf dem Dachboden.

Installationsarbeiten werden normalerweise in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Zuallererst müssen alle Holzteile der zukünftigen Struktur mit speziellen Imprägnierungen behandelt werden, die die Beständigkeit des Holzes gegen Fäule und Feuer erhöhen. Für das Bad - das ist besonders richtig! Nach dem Trocknen des Werkstücks wird weiter gearbeitet.
  • Die Prämisse des Badehauses setzt das Vorhandensein eines Saunaofens voraus. Also, für sie müssen Sie sofort durch den Durchgang des Schornsteins durch die Decke denken. Der bequemste Weg ist wie folgt:

- Für den Durchgang in den Laden gehen oder selbständig eine Hülse (Kasten) aus Edelstahl oder verzinkt machen.

Ein solcher Durchgang für den Kaminofen kann im Geschäft gekauft oder vom Klempner bestellt werden

- Zwischen den Balken an der gewählten Stelle sind zwei Jumper montiert, so dass ein "Nest" für den Einbau der Durchreichbox entsteht.

Landungsnest für den Einbau einer Durchgangsdose. Die Abmessungen "A" und "B" entsprechen den Abmessungen (Länge und Breite) der erworbenen Passage.

- Die Box selbst ist nicht an Ort und Stelle, sie ist zur Seite entfernt, und das Fenster darunter ist nicht mit Membranen, Plattierung, Isolierung usw. bedeckt.

  • Die nächste Operation ist die Installation einer Dampfsperrschicht. Es ist an den Balken der Heftklammerklammern befestigt, es ist notwendig, Wände mindestens 200 mm anzuschalten - für weitere Abdichtung mit ihrer Dampfsperre.

Wenn Sie mehrere Leinwände verwenden müssen, wird die Folien-Dampfsperre durch Versiegelung mit wasserfestem Klebeband um ca. 150 ÷ ​​200 mm überlappt. Optimum - Folienmaterial verwenden. Aber es ist bereits Kante an Kante gelegt, und entlang der Nähte sind mit Folienband versiegelt. Natürlich sollte die reflektierende Schicht zum Raum gerichtet sein.

Versiegelung der Dampfsperrschicht mit Folienband

  • Der nächste Schritt ist das Ablegen der Baddecke mit Brettern. Die vereinfachte Version, die im obigen Diagramm gezeigt wird, wird nicht immer verwendet. Es ist natürlich einfacher, die dekorative Beplankung direkt entlang der Balken zu befestigen, aber dies ist teuer und aus Sicht der Holzkonservierung nicht sehr gut. Es ist besser, dies zu tun:

Schema der Einreichung der Decke mit einem Entwurf und einer Frontverkleidung

Die Position der Wände (Taste 1) und der Bodenbalken (Taste 2) ist unverändert. Ein Dampfbremsfilm wird vom Boden entlang der Balken gestreckt (Punkt 3. In diesem Fall ist es der Film).

Unten ist die Ablage darunter (Punkt 4). Dies können durchaus drittklassige Platten mit einer Dicke von 25 ÷ 30 mm sein, ohne herausragende dekorative Eigenschaften.

Und jetzt, von unten, wird eine Folie-isolierte Heizung (Punkt 5) daran befestigt, die eine weitere Dampfsperre werden wird. Die Anforderungen für seine Verlegung sind die gleichen wie oben erwähnt - mit der Annäherung an die Wände und die Abdichtung der Fugen der benachbarten Leinwände.

Diese Folienschicht wird zusätzlich durch Gegenschienen (Pos. 6) an der Luftzugaufrollung befestigt, die mit der für die weitere Montage der Finishhaut notwendigen Stufe versehen wird. Zum Beispiel beträgt der Abstand zwischen den Schienen für eine Auskleidung (Punkt 7) 400 × 600 mm.

Beenden Sie diese Phase, indem Sie eine Verkleidung anbringen (normalerweise wird diese mit einer geeigneten Wandveredelung kombiniert).

Die Abbildung zeigt gut die Schicht der Folie Isolierung, Gegenschienen und die Fertigstellung der Decke mit einer Auskleidung

  • Nach dem Abdecken der Deckenfläche wird ein Kasten für den Durchgang des Schornsteins in das linke Fenster eingesetzt und mit selbstschneidenden Schrauben befestigt.

Der Boden der Arbeiten ist fertig - die restlichen Arbeiten werden bereits vom Dachboden aus durchgeführt.

  • Beginnen Sie, das Isoliermaterial von oben zwischen den Balken zu verlegen.

Und hier machen sie sehr oft einen gemeinsamen Fehler, der übrigens in der Internet-Anleitung zur Isolierung der Fußböden sehr weit verbreitet ist. Lass es uns herausfinden.

Ist in diesem Bild alles in Ordnung?

Ein Beispiel für eine unsachgemäße Verwendung von Dampfbarriere-Isolierung zur Wärmeisolierung von Balken entlang der Balken

Es scheint - alles ist in Ordnung, die Dampfsperrschicht ist gemacht. Beachten Sie jedoch das Diagramm, das am Anfang dieses Abschnitts angegeben wurde, und vergleichen Sie es mit dem folgenden:

Das Gleiche - in einem schematischen Bild

Es ist offensichtlich, dass die Schicht aus Dampfsperrfolie nicht unter den Trägern, sondern über ihnen aufgebracht wird. Was ist das Ergebnis? Ein mächtiger Holzbalken wird mit einer Dampfsperre "umhüllt" und hat, nachdem er während des Bades Feuchtigkeit aufgenommen hat, absolut keine Möglichkeit, ihn loszuwerden! Das heißt, selbst in der Zeit, wenn das Bad nicht benutzt wird, gibt es einfach keinen Ausweg für überschüssige Feuchtigkeit von diesem kraftvollen Holzteil. Dies ist der direkte Weg zum schnellen Zerfall, zum Auftreten einer Pilzläsion.

Sie fragen - aber was ist mit den Brettern von Roll-und Vorsatzbinder? Ja, sie sind in Kontakt mit Feuchtigkeit und die Prozesse der biologischen Zersetzung in ihnen sind mit der Zeit unvermeidlich. Aber eine Sache ist, die Datei zu ersetzen, die keine tragenden Funktionen ausführt, und eine ganz andere - die Notwendigkeit, die Balkendecke, die manchmal mit sehr großen Arbeiten verbunden ist, bis zum Abbau der gesamten Struktur zu ersetzen.

Überlappende Balken dürfen nicht mit einer Dampfsperre überdeckt werden!

Bei korrekter Installation des gesamten Wärmedämmverbundsystems wird die diffuse Membranschicht, die über den Balken und der Isolierung verlegt wird, die freie Verdunstung von Feuchtigkeit nicht beeinträchtigen, und die Balken können normalerweise belüftet werden. Aber die Dampfsperre an der Spitze ist absurd!

Die Wärmeisolierung wird so weit wie möglich zwischen den Trägern verlegt, ohne Lücken zu hinterlassen - Mineralwolle oder lose Materialien ermöglichen dies, und die Verwendung von expandierten Polystyrolplatten in dieser Option ist in der Regel gegenläufig.

Wenn es notwendig ist, dick zu isolieren, wird es in zwei Schichten gelegt, die die zusätzlichen Stäbe der passenden Dicke, die später die Rolle von Verzögerungen für den Fußboden des Dachbodens spielen, senkrecht füllen.

  • In jedem Fall wird empfohlen, nach dem Auflegen der Heizung von oben eine diffusionsoffene diffusionsoffene Membran abzudecken. Außerdem ist es wünschenswert, zwischen der Deckschicht und der Endbeschichtung eine Lücke für die Belüftung zu lassen (klein, ausreichend 10 × 15 mm), für die Gegenschienen mit der gewünschten Dicke in die Zwischenräume (Balken) gestopft werden. Auf ihnen ist es schon möglich, eine Brett- oder Sperrholzverkleidung des Dachbodens zu montieren.

Dadurch erhält der Dachboden nach dem Verlegen von Brettern oder Sperrholz eine vollständige Abdeckung des Bodens und der Isolierung - ein zuverlässiger Schutz gegen mechanische Beschädigungen und die Fähigkeit, frei zu ventilieren und die überschüssige Feuchtigkeit, die in ihn gelangt ist, zu beseitigen.

Isolierte Decke des Bodentyps

Dieser Ansatz ist in der Ausführung viel einfacher, erfordert weniger Material, ist aber, wenn möglich, sehr begrenzt. Die Montage der Decke ist nur in den Räumen des Bades erlaubt, die eine Breite von etwa 2 Metern haben (im Extremfall bis zu 2,5). Darüber hinaus sollte sich der Bodenbelag auf die Hauptwände und nicht auf die hellen Innenwände stützen.

Es wird verständlicher, wenn Sie sich das Diagramm ansehen:

Schematische Darstellung des isolierten Bodenbelags

  • Der Abstand zwischen den Stützwänden (Punkt 1) sollte 2500 mm nicht überschreiten.
  • Bodenplatten - Qualität, mit einer Dicke von mindestens 50 mm. Meist werden sie mit gehobelt aufgenommen, so dass eine dichte Anpassung des Bodens gewährleistet ist. Auf der Unterlage von jeder der Platten sollte nicht weniger als 50 mm von jeder Seite gehen. Typischerweise werden die Bretter von oben mit Schrauben an den Wandbalken befestigt.
  • Als nächstes wird die Dampfsperrschicht (Pos. 3) verlegt.
  • Der nächste Schritt ist die Verlegung der Isolierung (Punkt 4). Wenn es sich um Rollen, Matten, Platten handelt, dann werden sie so eng wie möglich verlegt, ohne Lücken zu hinterlassen, und in diesem Fall sind keine zusätzlichen Strukturelemente erforderlich. Für den Fall, dass die Verwendung von losem Material geplant ist, können zusätzliche Balken gefüllt werden (sie sind in dem Diagramm in Pos. 5 durch eine gestrichelte Linie gezeigt, da sie keine obligatorischen Teile der Struktur sind). Ihr Zweck besteht lediglich darin, eine lockere Schicht der erforderlichen Dicke zu erzeugen.

Übrigens ist es in dieser Version auch möglich, selbstgemachte Isoliermatten zu verwenden. Um dies zu tun, nähen Sie aus einem dichten, wasserdichten Stoff flache Taschen, stopfen diese mit einem erschwinglichen Isoliermaterial (zum Beispiel Schaumstoffabfall oder synthetischer Schaum, trockene Nadeln, rotes Moos, etc.) und legen sie dann dicht auf den fertigen Boden.

  • Die Decke Decke nimmt in der Regel nicht die nützliche Nutzung des Dachbodens mit der Fähigkeit, sich darauf zu bewegen, so verzichten Sie auf zusätzliche Verzögerung und Dachboden.

Die Heizung kann nicht einmal mit einer Membran abgedeckt werden

Da der Dachboden - unbewohnt, dann mit einem qualitativ vollendeten Dach, ist die Wahrscheinlichkeit des zufälligen Verschüttens von Wasser auf dem Boden - extrem gering. Dies bedeutet, dass es möglich ist, sogar imprägniernde Imprägnierung zu speichern - die Membran (gezeigt in der Diagramm - Punkt 6) ist ziemlich annehmbar, um nicht aufgestellt zu werden. Ein Lüftungs- und Dampfaustausch in der Decke, nichts auf der Heizung, wird nur besser sein.

Nastelennye-Dielen können sofort die Rolle der Endbeschichtung der Decke spielen - wenn dafür sicherlich hochwertiges Material verwendet wurde. Dies ist jedoch besser geeignet für "trockene" Räume, zum Beispiel für einen Ruheraum. Für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit und insbesondere - Dampf ist es besser, das gleiche wie oben gezeigt zu tun. Das heißt, auf den Dielen des Fußbodens wird eine folierte Isolierung angebracht, dann wird sie durch Gegenschienen gepresst, auf denen die ausgewählte dekorative Beschichtung bereits montiert ist.

Video: Badendecke vom Bodentyp

Typ der isolierten Deckenplatte

Dieses Verfahren zum Erzeugen einer erwärmten Baddecke ist ziemlich komplex und zeitaufwendig, hat jedoch immer noch eine Anzahl signifikanter Vorteile. Es verbindet die Vorteile beider oben genannten Konstruktionen, und sein Hauptmerkmal ist, dass die meisten Installationsarbeiten unter günstigen Bedingungen ausgeführt werden - auf dem Boden.

In der Tat, an der Unterseite ist eine fertige Scheiße, bestehend aus zwei überlappenden Balken und Bretterboden. Wenn es die Bedingungen erlauben, hier auf dem Boden, wird die notwendige Isolierung durchgeführt, und nur dann wird die fertige Struktur angehoben und an ihrer Stelle installiert. Mehrere solcher Schirme schaffen die notwendige isolierte Abdeckung des Bades.

Der Installationsvorgang wird in ungefähr der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Zwei kraftvolle Stäbe werden verwendet, um den Schild zu montieren. Zum Beispiel kann dies ein Material mit einem Querschnitt von 100 × 50 mm sein - und die Festigkeitsanforderungen werden erfüllt, und eine Dicke von 100 mm Erwärmung ist oft genug ausreichend.
  • Die Stäbe sind auf einer ebenen Fläche mit einem Abstand von 500 mm voneinander angeordnet (über die Außenfläche, wie in der Abbildung gezeigt). Ihre Kanten sind entlang einer Linie ausgerichtet.

Der Beginn der Montage des Schildes - zwei parallele Stämme sind mit Brettern bedeckt

  • Die Dielen sind geschnitten. Ihre Länge ist so gewählt, dass das Brettstück auf jeder Seite um 50 mm über die Stange hinausragt. Das heißt, in diesem Fall wird es 600 mm sein. Die Bretter werden mit einer durchgehenden Beschichtung zu einem Schild gestopft (verschraubt). In der Regel sind auf jeder Platte zwei Befestigungselemente an der Seite - das Teil sollte stabil sein, ohne Spiel.

Für diesen Bodenbelag muss nicht unbedingt erstklassiges Material gewählt werden, vor allem wenn die Decke im Bad zusätzlich mit einer Verkleidung versehen wird. In der Regel werden Schnittholz aus Schnittholz verwendet, die in der Regel in jeder Konstruktion sehr viel sind. Die Hauptsache ist, dass sie die gleiche Dicke haben, zum Beispiel 25 oder 30 mm - das ist genug. Die Breite der gefüllten Segmente spielt keine Rolle.

  • Zerbrochener Schild dreht die Stangen hoch. Der nächste Schritt ist, die Dampfsperrfolie sofort zu verlegen - sie wird auf der Innenseite des Schildes und auf den Seitenflächen der Stange verteilt. Beachten Sie, was oben bereits gesagt wurde - die Oberseite der Bar darf nicht mit einer Dampfsperre abgedeckt werden!

Die Dampfbarrieremembran kann an der Abschirmung durch Klammern befestigt sein - ein herkömmlicher Konstruktions-Hefter

  • Sehr schön, wenn das Vorhandensein einer ausreichenden Anzahl von Assistenten oder Hebezeugen es ermöglicht, den Boden zu halten und die Isolierung zu verlegen (natürlich, wenn es sich um Matten oder Platten handelt, und nicht um loses Material). Zum Beispiel werden Blöcke von Mineralwolle perfekt liegen, und das Design ist nicht besonders schwer, aber dieser Prozess, nicht der "sauberste", kann unter den günstigsten Bedingungen durchgeführt werden.

Blöcke werden zwischen den Stäben zwischen den Stäben installiert (die Elastizität des Materials ermöglicht dies). Die Stapelung erfolgt so lange, bis die Abschirmung vollständig gefüllt ist, ohne Lücken zwischen den Isolierblöcken zu hinterlassen.

  • Bevor Sie das zusammengebaute Modul auf eine Höhe heben, können Sie es gewinnen und einige temporäre Spieße füllen.

Die montierte und isolierte Deckenplatte ist bereit, an ihrem ursprünglichen Platz angehoben und installiert zu werden

1 - gestapelte Isolierblöcke.

2 - provisorische Brücken, um eine zusätzliche Steifigkeit der Baugruppe zu gewährleisten, wenn sie auf eine Höhe angehoben wird.

  • Um die fertigen Paneele im Voraus zu installieren, bereiten Sie einen Platz vor. Sie können direkt auf der Krone platziert werden, in der Nut, die für sie ausgewählt wurde, oder auf einem starken Träger, der am Umfang befestigt ist, mit einer Dicke von 50 mm oder mehr, was zu einer Art "Regal" für die Paneele wird. Vor dem Einbau muss jedoch eine Dichtung (Nr. 2) angebracht werden - in der Regel wird hierfür das Juteband verwendet, das für die Isolierung der Isolierung verwendet wird.

Verlegen der montierten Paneele in einer gemeinsamen Deckenstruktur

  • Die zusammengebauten Module (Punkt 3) sind nahe beieinander gelegt und an der Basis befestigt. Temporäre Jumper können dann gelöscht werden. Wie Sie sehen können, ist zwischen ihnen ein leerer Raum: es ist wissentlich gemacht - das Material für die Isolierung der Fugen zwischen den Paneelen wird hier verlegt.
  • Zuerst wird ein Dampfsperrfilm entlang des Bodens und der Wände jeder dieser Öffnungen gelegt. Dann werden Fragmente (Streifen) der gewünschten Dicke (Element 4) aus dem Mineralwollblock geschnitten und passen mit maximaler Dichte in diese Zellen entlang der gesamten Länge.
  • Die Panels müssen miteinander verbunden sein. Dazu werden sie zunächst mit einer diffusen Membran abgedeckt und an jeder Kante eine Platte mit einer Dicke von mindestens 30 mm angebracht (Position 5). Es ist wünschenswert, dass die Platte lang ist und gleichzeitig alle gestapelten Platten verbindet. Die Platte wird mit Schrauben an jeden gekreuzten Balken geschraubt. Die gleichen Gerüstbretter sollten in der Mitte der geschaffenen Struktur installiert werden - mit einer Stufe von nicht mehr als 1000 mm. Im Übrigen können sie als Verzögerung für den Boden des Dachbodens verwendet werden, wobei der Installationsschritt von ungefähr 600 mm gewählt wird.

Das Ergebnis ist ein zuverlässiger Dachboden und eine gut gedämmte Decke. Nun, von der Unterseite der Schilde kann mit einer Schicht der Folie Isolierung abgedeckt werden, füllen Sie die Gegengestelle und halten Sie das Futter mit einer Auskleidung - egal wie in den oben genannten Optionen.

So wurden in dieser Veröffentlichung Möglichkeiten zur Wärmedämmung des Daches über dem Bad, sowohl von der Seite der Dachreling, als auch durch Schaffung eines gut isolierten Dachbodens in Betracht gezogen.

Der Eigentümer des geplanten Badehauses sollte sorgfältig die Vor- und Nachteile jeder dieser Technologien untersuchen, die Komplexität der Leistung abwägen, die ungefähren Kosten berechnen, die verfügbaren Betriebsfähigkeiten oder deren Abwesenheit bewerten. Die Lösung muss gründlich durchdacht werden, da das isolierte Dach die Möglichkeit des bequemen Waschens in der Badewanne zu jeder Jahreszeit in Frage stellen wird und eine unangemessen gewählte oder falsch zusammengebaute Konstruktion notwendigerweise zu kostspieliger Nacharbeit führen wird.