Erwärmung des Dachbodens von innen, wenn das Dach bereits abgedeckt ist - die Nuancen des Prozesses und die Wahl des Dämmmaterials

Typen

Das Haus mit einem Dachboden ist heute nicht ungewöhnlich. Erhöhen Sie auf Kosten des Dachgeschosses nützliche Quadratmeter - der einfachste Weg. Damit das Dachgeschoss das ganze Jahr genutzt werden kann, muss das Dach isoliert werden. Daher untersuchen wir in diesem Artikel, wie der Dachboden von innen isoliert wird, wenn das Dach bereits mit Dachmaterial bedeckt ist. Wir werden herausfinden, welche Wärmeisolationsmaterialien dafür verwendet werden können und welche Technologien wir nutzen können.

So sieht der Dachboden von innen aus

Was ist ein Dachboden?

Und obwohl viele glauben, dass der Dachboden eine Art von Dachboden ist, ist es in der Tat ein völlig anderer Raum, der sich von der ersten Größe unterscheidet. Und das wichtigste ist die Höhe. Es sollte mindestens 2,5 m betragen.

Im übrigen ist dieser Dachboden von einem Sparrensystem mit Dachdecker umgeben. Wenn das Dach zweiseitig ist, ist der Dachboden auf beiden Seiten durch Giebel geschützt - vertikale Wände, die die Fachwerkkonstruktion stützen. Sie machen Fenster und Türen mit Zugang zum angrenzenden Balkon. Aber die Hauptwände des Raumes sind das Dach des Hauses mit einer gewissen Neigung der Schlittschuhe.

Die Technologie der Montage des Dachsystems und des Dachmaterials besteht darin, dass eine wasserdichte Schicht zwischen ihnen verlegt werden muss, die die Holzkonstruktionen vor unerwarteten Lecks von der Dachabdeckung schützt. Dies ist eine Art Sicherheitsnetz. Dächer verwenden hauptsächlich ein Roll-Abdichtungsmaterial, wobei die Streifen vom Gesims zum First durch eine Überlappung von 20-30 cm und Befestigung an den Sparrenfüßen abgedeckt werden. Die Folie wird bei Temperaturspannung oder -expansion mit einem leichten Durchhang versehen, und alle Kanten benachbarter Streifen werden notwendigerweise mit Klebeband oder Selbstklebeband befestigt.

Dann werden entlang der Sparren entlang die Holzlatten genannt, die Gitter genannt werden, und schon sind an ihnen Sprossen angebracht, die den Namen der Kiste tragen. Auf der letzten und passen Sie das Dachmaterial mit der Befestigung an.

Die Ansicht von der Innenseite des Dachbodens ist die Sparrenfüße, die mit einer wasserdichten Schicht auf der Oberseite bedeckt sind. Es ist dieses Design, das isoliert werden muss. Die Frage, wie man den Dachboden mit eigenen Händen richtig von innen isolieren kann, betonen wir - mit eigenen Händen - zunächst einmal die Definition eines Heizkörpers, bzw. dessen Wahl. Denn nicht alle modernen Wärmedämmstoffe können unabhängig voneinander verwendet werden. Aber wir werden uns mit allem befassen, und wir werden notwendigerweise die besten von ihnen bestimmen.

Heizungen für das Dachoberlicht

Es ist anzumerken, dass die Neigung der Skates, die die Dachbodenwände definieren, eine zellulare Struktur ist, die durch Sparrenbeine gebildet wird. Es ist zwischen ihnen und es wird notwendig sein, das wärmeisolierende Material zu legen. Daher besteht die Grundvoraussetzung für letztere darin, dass sie mit klaren Formen dicht ist. Um also das Dachgeschoss eines Privathauses zu isolieren, müssen Sie Plattenmaterial wählen. Diese Heizungen enthalten Mineralwolle in Matten und Polystyrolplatten, es ist ein Schaum mit erhöhter Dichte.

Aber, wie oben erwähnt, bietet der Markt heute völlig einzigartige Technologien für die Isolierung, in denen dicke Materialien nicht verwendet werden. Einer von ihnen, der sich auf der positiven Seite zeigte, ist flüssiger Polyurethanschaum. Beginnen wir alle in der Reihenfolge und wir werden jede Heizung separat betrachten.

Mineralwolle

Die Definition von Mineralwolle umfasst mehrere Sorten dieses Baumaterials: Glaswolle, Schlacke, Steinart. Wenn wir über die Dämmung des Dachbodens sprechen, müssen wir über die basaltische Sorte sprechen, als die beste für heute. Es ist seine technischen Eigenschaften und wird berücksichtigt.

Basalt Basalt Wolle ist durch Dichte geteilt. Es gibt vier Positionen:

  • P-75 - verwendet für die Isolierung von Rohren und horizontalen Oberflächen;
  • P-125 ist genau das gleiche Material, das verwendet wird, um die Wände des Dachbodens von innen mit eigenen Händen zu isolieren;
  • PZh-175 - zur Wärmedämmung von Metall- und Betonkonstruktionen;
  • PPZh-200 ist ein sehr dichter Werkstoff zur Wärmedämmung von starren Tragwerken.

Styroporplatten

Oft wird dieses Material Polystyrol genannt, was richtig ist. Gerade von der Art, die für die Verpackung verwendet wird, unterscheiden sich Polystyrolplatten in der Dichte. Daher ist das Material selbst sehr hart und langlebig und hält mechanischen Belastungen und Feuchtigkeit stand.

Unbedingt erwähnen, dass für die Isolierung ein solches Material wegen seiner hohen Entflammbarkeit und Liebe zu Nagetieren nicht empfohlen wird. Aber wenn Sie es noch verwenden wollen, dann ist es für die Isolierung des Dachbodendachs besser, Platten aus Polystyrol mit einer Dichte von nicht weniger als 25 kg / m³ zu nehmen.

Styroporplatten in verschiedenen Stärken

Polyurethanschaum (PPU)

Es ist ein zweikomponentiges wärmeisolierendes Material, bestehend aus einem Polyol und einem Polyisocyanat. Zwei Komponenten werden getrennt in verschiedenen Behältern geliefert, aber während der Anwendung werden sie in demselben Behälter gemischt und unter Druck den Abschnitten der Wärmeisolierung durch den Schlauch und die Sprühvorrichtung zugeführt. Tatsächlich ist Polyurethanschaum eine flüssige Substanz, die sich schnell in der Luft verfestigt und sich in eine harte und ausreichend starke Beschichtung verwandelt.

Die Wärmeleitfähigkeit wird als Grundlage für die Qualität von Heizkörpern herangezogen. Vergleicht man die drei Arten, kann man feststellen, dass die schwächsten unter ihnen - Mineralwolle, der idealste - Polyurethanschaum ist.

Polyurethanschaum ist ein flüssiges Material, das in Luft zu einer starken und harten Beschichtung wird

Aber das bedeutet nicht, dass jeder die PPU benutzen sollte. Dieses Material ist nicht das billigste und seine Anwendung erfordert eine spezielle Ausrüstung. Zugegebenermaßen bieten die Gerätehersteller heute Mini-Stationen an, deren Gewicht nur 30 kg beträgt. Es hat zwei Behälter mit Komponenten, Schläuchen und Düse. Der Kompressor muss separat gekauft werden, aber es ist besser, ihn von Freunden zu nehmen oder zu mieten.

Und einige andere Arten von Dämmstoffen, die in der Dachisolierung von innen seltener verwendet werden.

Glaswolle

Ecowool

PenoFol

Wie man einen Dachboden für den Winterwohnsitz isoliert - Video und Nuancen des laufenden Prozesses

Also, mit wärmeisolierenden Materialien wurden bestimmt. Überlegen Sie nun, wie Sie das Dachgeschoss von allen gut isolieren können.

Achtung bitte! Bei der Isolierung des Dachbodens ist es notwendig, zwei grundlegende Nuancen einzuhalten: die Dicke der verlegten Schicht sollte gleich der Breite der Sparrenbeine sein, die Breite des Heizkörpers sollte etwas mehr als der Abstand zwischen den Sparren betragen.

Aufwärmen des Dachbodens mit einer Mineralwolle von innen mit eigenen Händen: Video- und Fotoanleitung

Achtung bitte! Wenn eine Schicht Mineralwolle, die das Dach des Dachbodens von innen mit den eigenen Händen isoliert, nicht ausreicht, um die Breite der Sparrenfüße zu überdecken, entsteht eine zweischichtige Installation. In diesem Fall müssen die Platten des Materials mit Verschiebung relativ zueinander verlegt werden. Es sollte nicht erlaubt sein, dass die Fugen zwischen den Platten in der gleichen Schicht mit den Fugen in der zweiten Schicht übereinstimmen.

Dämmung des Dachbodens mit Schaumstoff

Wie bereits oben erwähnt, ist es nicht empfehlenswert, Platten aus expandiertem Polystyrol zu verwenden, um den Dachboden zu isolieren. Einer ihrer Hauptvorteile ist eine niedrige, praktisch Null Wasserabsorption. Daher müssen keine Schutzschichten für diese Heizung angeordnet werden. Das heißt, wenn während der Konstruktion des Daches unter dem Bedachungsmaterial die Hydro- oder Dampfsperrmembran nicht verwendet wurde, sind die PP-Platten die billigste Option der Wärmeisolierung.

Erwärmung des Dachbodens mit Polyurethanschaum

Polyurethanschaum ist ein Material mit einem hohen Adhäsionsindex. Es haftet perfekt an allen Baustoffen. Daher sollte nichts darauf vorbereitet sein. Montieren Sie die Installation einfach unter dem Dachboden, verbinden Sie die Teile mit Schläuchen, öffnen Sie die Ventile, schalten Sie den Kompressor ein. Und beginnen Sie, die Materialschichten anzuwenden, bis sie vollständig zwischen den Sparren gefüllt sind. Um es klarer zu machen, schau dir das Video unten an:

Bevor Sie das Dachgeschoss mit Polyurethanschaum isolieren, sollten Sie sich mit der Schaumtechnologie vertraut machen. Hier sind nur ein paar Nuancen.

  1. Beim Aufbringen einer Wärmedämmschicht ist darauf zu achten, den Dachboden zu entlüften.
  2. Der Hersteller des Werkes muss Schutzausrüstung tragen: Schutzbrille, Handschuhe, Sicherheitsschuhe und Overalls.
  3. Es ist sehr wichtig, die Isolierungskomponenten richtig zu mischen, ihr Verhältnis sollte 1: 1 sein.
Wie man richtig arbeitet, wenn Polyurethanschaum angewendet wird, wo Overalls die Hauptkomponente der Sicherheit sind

Dachisolierung unterschiedlicher Geometrien

Oben wurden die Methoden der Wärmedämmung eines Schrägdachs beschrieben, bei denen die Rampe eine Ebene ist. Aber der Dachboden wird unter den zerbrochenen Dächern gebildet, und so ist die Frage, wie man das zerbrochene Dach von innen isolieren kann, heute ebenso aktuell wie heute. Im Prinzip gibt es keine wesentlichen Unterschiede in der Technologie selbst, insbesondere im Hinblick auf die Verwendung von Polyurethanschaum. Es wird einfach mit einer Schicht ohne Fugen besprüht.

An einem gebrochenen Dach gibt es einen Ort der Verbindung von zwei Arten von Sparren, die eine Halle bilden. Es ist dieser Standort, der hinsichtlich der Durchdringung der kalten Luft von außen am gefährlichsten ist. Daher ist es im Verbindungsbereich der beiden Systeme notwendig, eine nicht stapelnde Installation von Heizelementen durchzuführen. Dies wird am besten erreicht, wenn Mineralwolle verwendet wird. Es ist flexibel, so dass es wie eine Kurve geformt werden kann, dh ein Übergang von einer Rampe zu einer anderen.

Bei einem kaputten Dach ist der Dachboden selten ohne eine Decke. Es ist auf der Übergangsebene gebaut. Daher werden zwei Rajids, die sich in einer rollenden Ebene befinden, isoliert, und dann wird die Decke selbst isoliert. In einigen Fällen, wenn es Schwierigkeiten bei der Durchführung der Wärmeisolierung der oberen Böschung gibt oder wenn die Aufgabe zu speichern ist, dann wird die Wärmeisolierung der oberen Böschung nicht ausgeführt, beschränkt auf die Isolierung der Decke.

Eine der Möglichkeiten für die Isolierung eines gebrochenen Daches ohne Wärmedämmung der oberen Böschung, nur die untere und die Decke ist isoliert

Welche Fehler können auftreten, wenn der Dachboden von innen isoliert wird?

Auf die Frage, wie man das Dach des Hauses mit eigenen Händen richtig vom Dachboden isolieren kann, muss man verstehen, dass dieser Prozess an sich einfach ist (ohne die Verwendung von Polyurethanschaum). Um jedoch sicherzustellen, dass das Endergebnis einem hohen Grad an Qualität entspricht, ist es notwendig, alle Nuancen der Technologie zu berücksichtigen und die Empfehlungen der Spezialisten und Hersteller von Dämmstoffen streng zu befolgen. Also, worauf Sie achten sollten:

  1. Mineralwolle sollte nur gestapelt werden, wenn sich unter dem Dachmaterial eine Dampfsperre befindet. Sein Hauptzweck - Luftdämpfe zu entfernen, die sich in der Isolierung befinden.
  2. Zwischen dem Wärmeschutzkuchen und der Dacheindeckung sollte ein Spalt zur Belüftung des Daches vorhanden sein. Daher wird das Bedachungsmaterial auf die Latte gelegt, die auf der Steuerstange montiert ist.
  3. Wenn der Neigungswinkel der Rollschuhe weniger als 13 ° beträgt, dann ist es unter einem solchen Dach besser, keinen Dachboden zu organisieren. Schnee unter einem solchen Winkel wird schwach, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Lecks hoch ist.
  4. Wenn Dachoberlichter Dachfenster installiert sind, dann müssen Sie auf ihre luftdichte Installation achten. Besser, es nicht selbst zu tun, rufen Sie die Experten.
  5. Wenn die Dicke der erworbenen Isolierung größer ist als die Breite der Sparrenbeine, dann können Sie an den unteren Kanten der Spanten die Lamellen durchbohren.
Die Installation von Dachfenstern sollte von einem Fachmann vorgenommen werden

Also haben wir untersucht, wie man das Dach eines Privathauses von der Seite des Dachzimmers gut isoliert. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sie in den Kommentaren hinterlassen. Die Redaktion unserer Website wird darauf antworten.

Erwärmung des Dachbodens von innen, wenn das Dach bereits überdacht ist: Materialien und Technologien

Die Anordnung von Wohnraum auf dem Dachboden ist längst kein seltenes Phänomen mehr. Immer mehr Hausbesitzer interessieren sich für die richtige Reparatur, so dass das Leben "unter dem Dach" nicht weniger komfortabel ist als im Haus selbst. Überlegen Sie, wie man die Dachbodenisolierung herstellt, wenn das Dach bereits überdacht ist, welche Materialien für diesen Zweck am besten geeignet sind und welche Nuancen es zu beachten gilt.

Bei der Einrichtung des Dachgeschosses ist die Isolierung der wichtigste Punkt, da das Dach als einer der kältesten Bereiche des Gebäudes gilt

Isolierung des Dachbodens von innen, wenn das Dach bereits überdacht ist: Vorbereitung des Raumes

Dachboden - das ist nicht nur ein bewohnbarer Dachboden. Es gibt einige Regeln, die diese zwei Räume voneinander unterscheiden. Zuallererst muss das Dach des Dachbodens notwendigerweise eine Neigung haben. Außerdem sollte die durch die Norm festgelegte Höhe des Raumes nicht weniger als 2,5 m betragen.

Für die Wärmedämmung des Dachbodens werden verschiedene Materialien verwendet, wie Mineralwolle, Polystyrolschaum usw.

Mit dem Fokus auf ein attraktives Erscheinungsbild entscheiden sich viele Menschen für den Bau eines Dachbodens. In Wirklichkeit müssen Sie jedoch mit einigen Nuancen umgehen, mit denen Sie sich vor Beginn der Arbeit vertraut machen sollten:

  • Materialien, die zum Bau des Dachbodens verwendet wurden, bestimmen direkt den weiteren Wärmeverlust in diesem Raum. Daher sollte ihre Wahl sehr verantwortungsvoll angegangen werden;
  • Nicht weniger Einfluss wird durch ausgewählte technische Lösungen ausgeübt, die es ermöglichen, alle notwendigen Kommunikationsmittel in der obersten Etage bereitzustellen;
  • Eine wichtige Rolle spielt die Form des Daches. Es kann single-pitched, Giebel oder gebrochen sein;
  • Um die tragenden Elemente des Daches zu verstecken, müssen Sie Phantasie zeigen;
  • der Dachboden kann nicht nur auf dem Territorium des Hauses gelegen sein, sondern auch darüber hinaus gehen, sich auf die Säulen verlassend.

Jeder dieser Aspekte hat Auswirkungen auf den Ansatz, der für eine gute Wärmedämmung des Daches erforderlich ist. Aber die Hauptrolle gehört immer noch zwei grundlegenden Materialien - Wärme und Wasserabdichtung. Auf der einen Seite befindet sich der Raum unter dem Dach in der kältesten Zone des Gebäudes. Auf der anderen Seite verursacht ein starker Unterschied zwischen der Temperatur innerhalb und außerhalb oft ein Kondensat, das die Materialien zerstört.

Bei der Isolierung des Dachbodens lohnt es sich, nicht nur auf die Decke, sondern auch auf die Wände zu achten

Die besten Materialien, um den Dachboden mit den eigenen Händen zu wärmen

Für die Innendämmung des Dachbodens gibt es viele geeignete Optionen. Sie müssen jedoch Ihre Wahl aufgrund der Merkmale des Wohngebiets sowie der spezifischen Gestaltung des jeweiligen Daches treffen, mit dem Sie arbeiten werden. Lassen Sie uns überlegen, welche Möglichkeiten für heute existieren und welche Merkmale für sie typisch sind.

Dämmung des Dachbodens mit Schaumstoff: das Für und Wider des Materials

Polyfoam - eine der berühmtesten Dämmstoffe, die ihre Nische unter den kostengünstigen Wärmedämmstoffen einnimmt. Sein Preis ist wirklich viel niedriger als der vieler anderer, aber das ist nicht der einzige Vorteil:

  • Polystyrol nimmt überhaupt keine Feuchtigkeit auf. Wenn das Material mit einer speziell entwickelten Imprägnierung vorbehandelt wird, fließt das Wasser einfach über die Oberfläche;
  • Geringes Gewicht ist ein weiterer Vorteil, der den Transport und die Installation erheblich erleichtert und auch die Dachlast reduziert;
  • die Wärmeleitfähigkeit des Schaumkunststoffs ist sehr gering, so dass er seinen direkten Funktionen mehr als gerecht wird;
  • der Schaum ist einfach zu schneiden und zu befestigen. Dies ermöglicht es Ihnen, ohne Probleme zu arbeiten, auch wenn es keine Erfahrung gibt.

Polyfoam - eine der leichtesten und preiswertesten Heizungen

Interessant! Nach Kosten ist diese Methode nur mit der Isolierung der Decke mit Blähton vergleichbar, obwohl diese Methode immer weniger verwendet wird.

Aus diesen Eigenschaften können wir schließen, dass der Schaum fast eine Win-Win-Option ist, wenn es darum geht, den Dachboden von innen zu isolieren. Aber die Isolierung von Wänden mit Schaumstoff von innen hat auch Nachteile, und manchmal sind sie viel wichtiger als die Vorteile:

  • die Dampfdurchlässigkeit des Schaums ist auf einem sehr niedrigen Niveau. Infolgedessen ist der Raum oft stickig und heiß. Auch dies führt zu einer Zunahme der Feuchtigkeit, die die Entwicklung von Pilzen und Schimmel auf den Holzelementen des Daches verursacht;
  • Trotz seiner künstlichen Herkunft wird dieses Material oft von Nagetieren geschädigt;
  • Im Laufe der Zeit hat Holz die Eigenschaft zu schrumpfen, was zur Bildung von Lücken zwischen den Elementen des Schaums führt. Es ist unmöglich, dies zu beheben, und die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, das Wärmedämmmaterial vollständig zu ersetzen.

Um Polystyrolschaum (Polystyrol) lange als Heizelement zu dienen, sollten Sie sich an die Installationstechnik halten

Viele glauben, dass die aufgeführten Mängel größer sind als die Vorteile und die Dämmung des Dachbodens mit Schaumkunststoff nicht gerechtfertigt ist. Aber wir können nicht umhin zuzugeben, dass dies eine der budgetärsten Optionen ist, die ein Minimum an Ärger mit sich bringt, und mit der Befolgung der Editier-Technologie könnte es durchaus eine Alternative zu teureren Lösungen werden.

Erwärmung des Dachbodens mit expandiertem Polystyrol: Vorteile, Nachteile und Eigenschaften

Extrudierter Polystyrolschaum ist Schaum sehr ähnlich. Ihre technischen Eigenschaften sind nahezu identisch, abgesehen von einem wesentlichen Aspekt - der Installationstechnik. Wenn der Schaum zwischen den Sparren verlegt werden soll, wird das expandierte Polystyrol auf die Oberseite gelegt, wodurch die Gefahr von Rissen und Spalten vermieden wird.

Nützlicher Hinweis! Einige Hersteller bieten Kunden Platten mit Stufenfugen an, was die Verbindungsstellen noch langlebiger und zuverlässiger macht. Diese Fixierung der Elemente untereinander ist eine ideale Möglichkeit, das Dachdach zu wärmen.

Zu den weiteren Vorteilen der Dachisolierung mit Polystyrolschaum gehört das geringe Gewicht, das perfekt mit hoher Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse kombiniert wird. Darüber hinaus ist die Lebensdauer dieses Materials ziemlich groß und unterliegt der gesamten Technologie des Dachbodenisolationsschaums.

Extrudiertes Polystyrol wird mit einer anderen Technologie hergestellt, es ist dichter und widerstandsfähiger gegen Verformung

Expandiertes Polystyrol ist nicht anfällig für Fäulnis oder Zersetzungsprozesse, was auch bei Arbeiten auf dem Dach wichtig ist. Darüber hinaus kann eine beliebige Deckschicht aufgetragen werden, die für ein attraktives Aussehen sorgt und zusätzlichen Schutz bietet.

Mit expandiertem Polystyrol lässt sich leicht arbeiten: Zur Fixierung sind verschiedene Leimmischungen und Mastix geeignet. In einigen Fällen wird sogar ein Konstruktions-Hefter verwendet. Für die Installation müssen keine teuren zusätzlichen Elemente gekauft werden.

Aber hinter all diesen positiven Eigenschaften sollte man nicht den einzigen, aber ernsthaften Mangel an Isolierung mit expandiertem Polystyrol aus dem Inneren der Wände und des Daches vergessen - das Material hat eine erhöhte Entflammbarkeit. Für die Eigentümer bedeutet dies, dass die gesamte Kommunikation, insbesondere die Elektrizität, vorsichtiger und durchdachter zusammengefasst werden muss.

Natürlich versuchen die Hersteller, diesen Mangel auf ein Minimum zu reduzieren, aber heute können wir mit Sicherheit sagen, dass dieses Problem offen bleibt und jeder Besitzer, der sich für die Erwärmung der Wände aus dem Inneren des Penoplex entschieden hat, ist verpflichtet, für seine Sicherheit zu sorgen.

Das Schema der Isolierung der Deckenfläche des Dachbodens von innen

Interessant! Es ist kein Zufall, dass dieses Material am häufigsten für die Isolierung des Balkons gewählt wird. Styropor hat eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und auf dem Balkon muss es fast keinen Strom mehr haben.

Dämmung des Dachbodens von innen mit Mineralwolle: eine würdige Alternative zum Penokplex

Mineralwolle ist ein weiteres Wärmedämmmaterial, das universell eingesetzt wird und für seine Eigenschaften bekannt ist. Sein Name wurde wegen der Faserstruktur, ähnlich der medizinischen Baumwolle, erhalten. Sie können es in Rollen kaufen, was den Transport und die Installation noch komfortabler macht.

Geringe Wärmeleitfähigkeit ist perfekt kombiniert mit der Fähigkeit, keine Feuchtigkeit aufzunehmen. In diesem Fall trocknet das Material jedoch schnell, ohne sein Aussehen und seine technischen Eigenschaften zu verlieren.

Minvata gehört zu der Kategorie der umweltfreundlichen und sicheren Materialien, die sich auch dann bemerkbar machen, wenn der obere Teil des Daches mit Metall bedeckt ist, das unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu starker Erwärmung neigt. Darüber hinaus dient die Mineralwolle auch als schalldämmende Barriere und ist im Gegensatz zu einem Schaumkunststoff für Nagetiere und verschiedene Insekten nicht von Interesse.

Eigenschaften von Mineralwolle sind, dass es nicht nur Wärme speichert, sondern auch ausgezeichnete Schalldämmeigenschaften hat

Die Isolierung des Daches von innen mit Mineralwolle sollte unter Berücksichtigung der Tatsache erfolgen, dass es trotz seiner weichen Faserstruktur ein recht elastisches Material ist. Es ist durchaus in der Lage, zwischen den Sparren zu halten, vorausgesetzt, sie sind von hoher Qualität.

Nützlicher Hinweis! Beim Schneiden von Mineralwolle, um die Bleche zwischen die Sparren zu legen, ist es notwendig, eine Reserve von ca. 2 cm zu lassen, damit sie sich halten können und nicht herausfallen, auch wenn keine zusätzlichen Befestigungselemente vorhanden sind.

Dämmung des Daches von innen mit Glas: lohnt es sich, dieses Material zu verwenden

Nach seinen Eigenschaften ist Glaswolle ähnlich wie Mineralwolle, aber in diesem Fall sind die Fasern, aus denen das Material besteht, länger, was in der Regel die Elastizität des Materials erhöht. Etwas höhere und Stärke und Schalldämpfungsfähigkeiten. Wenn es jedoch mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, gibt die Glaswolle der Mineralwolle nach und nimmt mehr Wasser auf.

Die Verwendung von Glaswolle zur Isolierung von Wohnräumen führt zu keinen negativen Folgen für die Gesundheit der Bewohner. Während des Produktionsprozesses werden keine giftigen Substanzen verwendet. Darüber hinaus zeichnet sich Glaswolle durch einen niedrigen Entflammbarkeitsindex aus.

Glaswolle ist vom Gesichtspunkt des Feuersicherheitsguts gut und behält auch die Wärme perfekt und unterliegt keinem Verderben von Schimmel und anderen Einflüssen

Bei der Arbeit mit dem Material ist die Einhaltung der Sicherheitsregeln erforderlich, um den Eintritt von Glaswollfasern in die Luft zu vermeiden. Seine kleinen Partikel können Reizungen der Schleimhäute verursachen, weshalb die Verwendung eines Respirators und einer Schutzbrille Voraussetzung ist.

Nützlicher Hinweis! Manchmal können Glaswollfasern zu Hautirritationen führen. Wenn Sie damit arbeiten, wird empfohlen, geschlossene Kleidung und sogar Handschuhe zu tragen.

Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen unter Verwendung von Steinwolle

Steinwolle ist die teuerste Option unter ähnlichen Materialien. Aber gleichzeitig ist es die sicherste für die menschliche Gesundheit und in Bezug auf die Zuverlässigkeit deutlich übertrifft alle anderen Möglichkeiten. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • die Wärmeleitfähigkeit dieses Materials ist eine der niedrigsten;
  • Steinwolle bleibt auch bei Erwärmung vollkommen ökologisch;
  • die Schicht dieses Wärmeisolators ist auch eine ausgezeichnete Schalldämpfungsbarriere;
  • das Niveau der Dampfdurchlässigkeit ist sehr hoch;

Steinwolle wird wegen ihrer hohen Kosten nicht so oft verwendet, aber die Effizienz dieses Materials ist in jeder Hinsicht hoch

  • das Material ist praktisch nicht verbrannt;
  • keine mechanischen Belastungen können Steinwolle verformen oder ihre Eigenschaften beeinträchtigen;
  • Material hat eine lange Lebensdauer;
  • Kauf Steinwolle kann in Form von Platten sein, die leicht in Stücke der erforderlichen Länge geschnitten und an der Oberfläche der Decke befestigt werden.

Wegen der hohen Kosten von Steinwolle wird oft versucht, diese durch Mineralwolle oder Glaswolle zu ersetzen. Ein solcher Ersatz kann jedoch nicht als vollwertig bezeichnet werden, da sich dies in der Dämmqualität stark widerspiegelt. Viele Benutzer argumentieren, dass der Preis des Materials gerechtfertigt ist, und vorbehaltlich der Einhaltung der Installationstechnologie, zahlt es sehr schnell für die provozierten Kosten.

Verwandter Artikel:

Arten der Isolierung für Dächer und Decken. Mineralische und synthetische Isolierung für das Dach. Erwärmung des Dachbodens.

Darüber hinaus ist es möglich, alle Arbeiten an der Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen durchzuführen. Videounterricht kann die Reihenfolge der Arbeit demonstrieren, und die Empfehlungen von Experten werden häufige Fehler vermeiden.

Erwärmung des Dachbodens Ecowool - eine der effektivsten Möglichkeiten, die Kälte zu bekämpfen

Ökowatte - vorzerkleinerte Material, das in dem ersten Schlitz geblasen wird, und dann mittels des gleichen Verfahrens, lege eine Schicht, die zwischen der Decke und Sparren, für dieses Gerät ein speziell konstruierter verwenden. Dies ist ein teures Verfahren, aber Sie können alle Risiken von Zugluft vollständig eliminieren und eine maximale effektive Isolierung gewährleisten.

Ecowool Anwendungstechnologie bietet vollständige Isolierung ohne Fugen und Risse

Ecowool 80% besteht aus einem völlig natürlichen Material - Papier, dessen Eigenschaften denen des Holzes sehr ähnlich sind. Mit seiner natürlichen Herkunft reduziert sich der Wärmeverlust Ecowool nicht weniger effektiv als andere Materialien.

Eine der Komponenten, die Teil des Ecowool - Bohrers ist. Aufgrund seiner Eigenschaften ist es ein Antiseptikum natürlichen Ursprungs, das es ermöglicht, Dachelemente aus Holz wirksam vor Pilz- und Schimmelbildung zu schützen.

Tragen Sie eine Öko-Wolle-dünne Schicht auf, aber es bietet nicht nur eine angemessene Menge an Wärme, sondern auch Schalldämmung. Sein Material behält auch nach jahrzehntelangem Gebrauch seine Eigenschaften. Daher sind nicht zu geringe Kosten der einzige Nachteil dieses Materials, der vollständig durch seine hervorragenden Eigenschaften gerechtfertigt ist.

Erwärmung des Dachbodens mit Polyurethanschaum: die Grundlagen der Technologie und der Materialeigenschaften

Geschäumter Polyurethanschaum ist der modernste unter allen aufgelisteten Möglichkeiten, den Dachboden zu isolieren. Sein Hauptunterschied in der völligen Abwesenheit von Fugen oder Lücken, die eine Quelle von kalter Luft werden können. Darüber hinaus ist die Betriebszeit dieses Materials eines der längsten und ist bis zu 30 Jahren.

Polyurethanschaum ist eine der effektivsten Heizungen bis heute

Geschäumter Polyurethanschaum unterliegt keiner Schrumpfung, selbst wenn sich das Holzdach des Hauses allmählich mit der Zeit verformt. Seine feste Struktur eliminiert vollständig das Risiko der Feuchtigkeitsabsorption, wodurch die Notwendigkeit einer zusätzlichen Dampfsperrschicht vermieden wird.

Aber es gibt Aspekte, die den Prozess der Verwendung von Polyurethanschaum als Dachisolierung auf der Innenseite erheblich erschweren. Dies betrifft vor allem das Antragsverfahren, das eine komplexe und teure Ausrüstung erfordert. Sein Kauf ist fast nie gerechtfertigt, also ist es in der Regel geleast.

Ein weiterer Aspekt ist eine komplexe Anwendungstechnologie, die gewisse Erfahrungen in diesem Bereich bietet und es Novizen nicht erlaubt, die Aufgabe selbstständig zu bewältigen.

Nützlicher Hinweis! Ideal - um ein Team von Arbeitern einzuladen, die mit ihrer eigenen Ausrüstung kommen und in nur wenigen Stunden eine hochwertige Isolierung des Dachbodens Ihres Hauses schaffen werden.

Bei Arbeiten mit Polyurethanschaum ist es notwendig, einen Schutzanzug zu tragen und Sicherheitsvorschriften zu beachten

Erwärmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen mit Penofol

Penofol ist eine Art geschäumtes Polyethylen - eine Technologie, die ihren Platz unter den modernen Erwärmungsmethoden für Wände und Häuser findet. Neben der hohen Schalldämmung ist auch die Tatsache zu erwähnen, dass Penofol eine hochwertige Beschichtung aus Aluminium hat, die einseitig oder zweiseitig aufgetragen werden kann.

Hier sind ein paar Argumente für die Verwendung von Penofol zur Erwärmung des Dachbodens:

  • das Material stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit oder seine Umwelt dar;
  • der Index seiner Wärmeleitfähigkeit ist extrem niedrig;
  • Das für dieses Material charakteristische geschlossene Luftblasensystem dient als hervorragende Barriere für die Dampfdurchdringung.

Diese Methode gilt auch nicht für billige und erfordert erhebliche finanzielle Investitionen zur Realisierung. Aber wie die Praxis zeigt, ist es besser, einmal für hochwertiges Material zu sorgen und damit für viele Jahre komfortable Lebensbedingungen zu schaffen.

Es ist nicht ungewöhnlich und eine Kombination von Materialien. Kombination der Eigenschaften der Materialien kann für die Isolierung zusammen verwendet werden. Zum Beispiel sind der Minivat und das expandierte Polystyrol perfekt kombiniert. Die erste liegt zwischen den Sparren und die zweite liegt näher am Dachrand. Diese Kombination wird den gewünschten Effekt erzielen und die Materialbeschaffung erheblich reduzieren.

Penofol bietet eine zuverlässige Wärmedämmung in Kombination mit anderen Materialien

Wie aus den Beschreibungen hervorgeht, hat jede Heizung ihre Vor- und Nachteile. Die einzige Frage ist, wie man die am besten geeignete Option wählt, die der Idee der Übereinstimmung von Preis und Qualität des Materials entspricht.

Einer der häufigsten Fehler, den Besitzer zulassen, ist eine unbedachte Entscheidung zugunsten der billigsten Option zur Erwärmung des Dachbodens. Video und Artikel können die positiven Aspekte einer bestimmten Lösung zeigen, aber es ist notwendig, sich selbst zu wählen, wobei alle Nuancen und Eigenschaften berücksichtigt werden. Versuche, wärmeisolierendes Material einzusparen, können dazu führen, dass nach einiger Betriebszeit Reparaturarbeiten erforderlich werden oder sogar das gesamte Material vollständig ersetzt werden muss.

Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen: Video- und Arbeitsbühnen

Jedes der Materialien hat seine eigenen Befestigungsmerkmale und sollte ausschließlich gemäß den Empfehlungen des Herstellers verwendet werden. Aber wenn wir über die allgemeine Reihenfolge der Arbeit sprechen, dann gibt es obligatorische Schritte, die fast immer ausgeführt werden, unabhängig vom gewählten Material.

Die erste lag in einer Schicht aus wasserabweisendem Material, das die Heizung vor den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit schützen sollte. Film überlappt, so daß eine Schicht auf der anderen Seite 10-15 cm. Festigen Material den Tacker und legen weitere Gelenke geklebte Band.

Das Layout der Isolierung in Bezug auf das Dach des Gebäudes

Dann, wenn es notwendig ist, wird eine Kiste erstellt. Denn es möglich ist, eine Breite von 8-10 cm mit Holzlatten zu verwenden. Attach sie Sparren benötigen, parallel in einem Abstand von 50-60 cm zueinander angeordnet wird. Es ist sehr wichtig, jedes Element getrennt von der Gebäudeebene zu inspizieren. Dies wird in Zukunft das Auftreten von Defekten im Dach verhindern.

Auf den Sparren oder Latten wird der Wärmeisolator in geeigneter Weise verlegt und fixiert. Zum Beispiel, wenn wir über die Verwendung von irgendeiner Art von Watte sprechen, die als Rollen verkauft wird, wird das Material in Stücke der richtigen Größe geschnitten, um sie zwischen den Sparren zu legen. In diesem Fall muss die Dicke der Isolierung so sein, dass sie der Breite der Verzögerung entspricht. Es ist besonders wichtig, wenn Sie sich entscheiden, die Wände von innen mit Mineralwolle und Trockenbau zu erwärmen. In diesem Fall muss der gesamte freie Raum mit einer Heizung gefüllt werden.

Die oberste Schicht dieses "Kuchens" ist eine Schicht aus Dampfsperrmaterial, die als Polyethylenfolie, Pergamen oder Bedachungsmaterial verwendet werden kann. Wie im Fall der Wasserdichtigkeit überlappt das ausgewählte Material. In diesem Fall erfolgt die Befestigung jedoch am besten mit dünnen Holzlatten mit einer Stufe von 40-50 cm, wobei alle Fugen mit Klebeband zu verkleben sind.

Nützlicher Hinweis! Wenn Sie mehrere Lagen Wärmedämmmaterial verlegen müssen, muss jeder einen Dampfsperrfilm verlegen. Dies gilt insbesondere für kalte Regionen.

Sie können die Dämmung des Dachbodens erheblich einsparen, wenn Sie verstehen, welche Materialien besser und billiger sind

Als letzter Schritt bleibt nur noch ein passender Finish-Coat, der an der Kiste oder direkt an den Stäben befestigt werden kann. Es lohnt sich, das Gewicht der verwendeten dekorativen Paneele zu berücksichtigen, da die Installation der schwersten Paneele eine vorläufige Installation des Rahmens aus dem Metallprofil erfordern kann.

Die wichtigsten Fehler im Prozess der Dachbodenisolierung

Das Endergebnis der Arbeit, die von Ihnen selbst durchgeführt wird, hängt direkt davon ab, wie genau die Technologie und alle vorgeschriebenen Regeln eingehalten werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Verfahren der Verlegung der Abdichtungsschicht geschenkt werden, da Materialien, die Feuchtigkeit absorbieren können, dann austrocknen, was oft zu Kälte im Raum führt.

Hier einige Empfehlungen von Experten, mit denen Sie die negativen Folgen minimieren können:

  • Wenn der Dachwinkel nicht mehr als 13 ° beträgt, führt dies zu einer Verzögerung des Niederschlags auf der Oberfläche. Als Folge - das Auftreten von Rost und das Auftreten von Leckagen. All dies kann den Zustand der Isolierung beeinträchtigen, deshalb ist es wichtig, dass der Neigungswinkel groß genug ist, bevor Sie mit der Arbeit beginnen;
  • Installation von Wärmedämmmaterial an Wänden und Dach - es ist nicht alles notwendige Arbeit. Es ist notwendig, auf die Isolierung von Fenstern zu achten (nach schwedischer Technologie). Um dies zu erreichen, ist es am besten, Spezialisten einzuladen, um eine Leckage zu vermeiden. Vor allem, wenn Fenster geneigt werden sollen;

Der Einbau von Wärmedämmmaterial an Wänden und Decken kann unabhängig oder mit Hilfe von Spezialisten erfolgen

  • Um die Belüftung des Wärmeisolationsmaterials und die Möglichkeit des Austrocknens im Falle der Benetzung zu gewährleisten, ist es wünschenswert, zwischen dem Material und dem Dach eine Lücke von etwa 2-3 cm zu lassen;
  • kategorisch nicht mindestens eine der notwendigen Schichten von Dampf- oder Dichtungsmaterialien passieren;
  • Wenn das Wärmedämmmaterial dicker als die Sparren ist, kann die Höhe erhöht werden, indem zusätzliche Zahnstangen unabhängig befüllt werden.

Diese einfachen Empfehlungen können helfen, die Qualität der Isolierung zu verbessern. Wenn jedoch Zweifel an den Stärken und Erfahrungen bestehen, ist es besser, einen Spezialisten einzuladen. Natürlich müssen Sie dafür bezahlen, aber in diesem Fall müssen Sie nicht alles zweimal wiederholen.

Die Innenseite des Dachbodens von innen zu wärmen ist nicht die schwierigste Aufgabe, der sich der Besitzer eines Hauses stellen kann. Oft wollen die Eigentümer im obersten Stockwerk einen Balkon anordnen, dessen Dämmtechnik auch seine Eigenheiten hat.

Was die Wände betrifft, kann eine Vielzahl von Materialien verwendet werden, um die Decke auf einem Balkon zu isolieren, obwohl es erwähnenswert ist, dass es oft eine Technologie gibt, um Loggien zu erwärmen, was vorher nicht erwähnt wurde. Ein detailliertes Verständnis der Eigenschaften dieses Prozesses wird Ihnen helfen, die Schritt-für-Schritt-Anleitung "Erwärmung des Balkons von innen mit Ihren eigenen Händen" zu verstehen.

Das Schema der Temperaturkonturen des Dachbodens

Dämmung des Dachbodens von innen mit Mineralwolle: Video-Unterricht

Als anschauliches Beispiel wird empfohlen, das Trainingsvideo anzuschauen, in dem die Technologie zur Erwärmung der Wände von innen mit Mineralwolle beschrieben wird. Dies ermöglicht es Ihnen, sich mit allen Nuancen im Detail vertraut zu machen und die zuvor erwähnten häufigen Fehler zu vermeiden.

Wie man die Dachisolierung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen richtig macht

Inhalt des Artikels:

Mansardenzimmer benötigen eine hochwertige Isolierung. Dies ist eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung, denn nach Abschluss der Arbeiten werden die Wärmeverluste des Gebäudes mehrfach reduziert. Auch die Feuchtigkeit der Luft nimmt ab, das Problem des Auftretens von Schimmel und Pilzen wird beseitigt, ein günstiges Mikroklima wird geschaffen.

Anforderungen für Dachdämmung Dachboden

Die Isolierung des Dachbodens von innen ist ein bedeutender Prozess, von dem die monetären Kosten für die Beheizung des Hauses abhängen. Es sollte mit Geschicklichkeit durchgeführt werden. Dann wird das Ergebnis wirksam.

Bei der Anordnung der Dämmschicht sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

1. Geringe Wärmeleitfähigkeit
Die Materialien sollten eine geringe Wärmeleitfähigkeit haben und so die Wärmeverluste im Haus reduzieren.

2. Brandschutz
Das Wärmedämmmaterial muss den Brandschutznormen entsprechen. Dies ist ein wichtiger Punkt, da das Tragskelett des Daches aus Holzelementen besteht. Im Notfall verhindern die Materialien die Ausbreitung von Feuer;

3. Geringes Gewicht
Das Material muss ein geringes Gewicht haben, um eine minimale Belastung des Daches zu gewährleisten;

4. Belüftung
Richtig ausgestattetes Lüftungssystem - ein Versprechen für die korrekte Funktion des Dachbodens;

5. Umweltsicherheit
Es ist sehr wichtig für den Fall, dass der Dachboden als Wohnung genutzt wird;

Fehler bei der Erwärmung des Dachbodens führen zu unerwünschten Folgen. Welcher? Die Wärmedämmeigenschaften von Heizkörpern werden reduziert und Holzsparren werden durch übermäßige Feuchtigkeitsansammlung zerstört.

Wählen Sie das richtige Material

Der Markt bietet eine breite Palette von Dämmstoffen. Was bevorzugst du? Betrachten wir die beliebtesten Varianten.

Mineralwolle

Mineralische Watte ist ein faseriges Material aus Silikat-Gesteinsschmelzen. Er hat die Führung für viele Jahre beibehalten. Mineralwolle hat signifikante Vorteile, einschließlich Unbrennbarkeit, hohe Frostbeständigkeit, Nichteinhaltung biologischer Einflüsse und Dampfdurchlässigkeit.

Nicht ohne Nachteile, denn bei der Produktion schädlicher Stoffe, die sich negativ auf den Körper auswirken. Auch gibt es Schwierigkeiten bei der Installation. Es sollte in einer Schutzbrille, einem Atemschutzgerät und Handschuhen durchgeführt werden, da die hartnäckigen Fasern in die Augen und in die Haut gelangen.

Styropor

Expandiertes Polystyrol ist ein ausgezeichnetes Wärmedämmmaterial, das auf der Grundlage fortschrittlicher Technologien hergestellt wird. Es zeichnet sich durch hervorragende Leistungsmerkmale aus. Dieses Material unterliegt nicht den schädlichen Wirkungen von Pilzen und Mikroorganismen. Es hat eine niedrige Dampfdurchlässigkeit und ändert die Anfangswerte für eine lange Zeit nicht.

Negative Eigenschaften sind Entflammbarkeit und begrenzte mechanische Festigkeit.

Ecowool

Ecowool - Zellulosedämmung, bestehend aus Zeitungspapier und flammhemmenden Stoffen. Es hat wesentliche Vorteile: ökologische Sauberkeit, Leichtigkeit, Brandschutz, geringe Wärmeleitfähigkeit, sowie hervorragende Wärme- und Schalldämmungsindikatoren. Ecowool ist im Bauwesen am meisten benutzt. Aber sie hat einen Nachteil. Es besteht darin, dass die Installation mit Hilfe spezieller Ausrüstung durchgeführt wird.

Erwärmung des Dachbodens mit eigenen Händen

Mit der richtigen Herangehensweise an den Betrieb wird der Dachboden zu einem vollwertigen Wohnhaus. Richtig hergestellte Isolierung hilft, ein günstiges Mikroklima zu schaffen. In der kalten Jahreszeit wird eine effektive Wärmekonservierung bereitgestellt, die direkt mit der Geldeinsparung verbunden ist. Im Sommer, unter dem Dachboden, wird die Luft nicht überhitzt.

Das Gerät der erwärmten Mansarde

Wenn Sie alles selbst machen wollen, machen Sie sich zunächst mit dem Gerät für die isolierte Dachgaube vertraut:

Welche Werkzeuge benötigen Sie?

Für die Arbeit benötigen Sie eine Heizung, eine wasserdichte Folie, einen Hefter, ein Montageband, eine Dampfsperre, ein scharfes Messer, einen Schlag und einen Hammer.

Anweisungen für die Isolierung des Dachbodens

Beim Bau von Landhäusern und Landhäusern werden verschiedene Arten von Dächern verwendet. Jedes Dach hat Konstruktionsmerkmale und Anforderungen für die Anordnung der Wärmedämmung. Wir werden uns auf die wichtigsten Schritte konzentrieren, die bei der Isolierung des Dachbodens von innen zu beachten sind:

1. Verlegung von Abdichtungen

In der Anfangsphase ist es notwendig, die Abdichtung entlang der Sparren, von unten und bis zum Grat zu verlegen.

2. Verlegung des Wärmeisolators
Dann können Sie mit der Verlegung des Wärmeisolators beginnen. Sie müssen die Wärmeleitfähigkeit des Materials kennen. Dieses Kennzeichen ist im Produktzertifikat angegeben. Geführt von solchen Informationen ist es notwendig zu entscheiden, wie viele Schichten zu isolieren gestapelt werden. Dieser Punkt sollte nicht vernachlässigt werden, da ein möglicher Wärmeverlust vollständig eliminiert werden muss.

3. Verlegung von Dampfsperrmembranen
Verwenden Sie Dampfschutzmembranen, um die Heizung vor den negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit zu schützen. Die Gesetze der Physik sagen, dass warme Luft aufsteigt und kondensiert. Daher kann keine Dampfisolierung nicht tun. Das Tuch ist überlappt. Gelenke sind mit einem Montageband versiegelt.

4. Beenden
Danach beende die Decke des Dachbodens. Zu diesem Zweck sind Trockenbauplatten, Futter, Sperrholz geeignet. Die Befestigung des Verkleidungsmaterials erfolgt mit Hilfe von Metallprofilen oder Holzstäben.

Wir empfehlen, das Video anzuschauen, das jeden Schritt der Erwärmung detailliert beschreibt:

Wertvolle Beratung durch Spezialisten

Unter Berücksichtigung der oben genannten Informationen können Sie die Dachbodenisolierung mit eigenen Händen richtig machen. Aber das ist nicht alles, denn es gibt viele Feinheiten in diesem Geschäft. Lassen Sie uns näher auf sie eingehen:

1. Verlasse die Lücke
Bei der Verlegung muss der Heizkörper eine kleine Lücke hinterlassen. Diese Luftschicht sorgt für eine kontinuierliche Belüftung;

2. Berücksichtigen Sie die Höhe des Sparrenabschnitts
Wenn es weniger als die Dicke der Isolierung ist, befestigen Sie an den Sparren Holzbalken, vorbehandelt mit antiseptischen Substanzen. Fixieren Sie die Nägel mit Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben;

3. Verwenden Sie Abdichtungsfolien
Zum Beispiel, wasserabweisende Filme Ondutis. Dies sind moderne Materialien mit hervorragenden Leistungseigenschaften. Sie reduzieren nicht die ursprünglichen Eigenschaften während ihres gesamten Lebens. Die Materialien schützen den Unterboden zuverlässig vor kalter Luft und Kondensat. Das sind Produkte einer neuen Generation, ideal geeignet für den Bau eines wärmegedämmten Dachgeschosses;

4. Befestigen Sie die Dampfsperrfolie mit Klammern

5. Gut einfügen
Die Stellen, an denen die Leinwände an irgendwelchen Konstruktionen anliegen, sollten sorgfältig mit Klebeband aufgeklebt werden.

Wir haben die Frage diskutiert, wie wir das Dach des Dachbodens mit unseren eigenen Händen isolieren können. Machen Sie sich daran zu arbeiten, denken Sie daran, dass die Qualität der Arbeit vom Grad der Isolierung des Daches abhängt. Nach den obigen Anweisungen werden Sie die Aufgabe "perfekt" meistern!

Wie man den Dachboden von innen isoliert - Wärmeisolierung des Mansardendachs mit eigenen Händen

Mansarde - ein Lieblingshaus von Dichtern, Künstlern, kreativen und kreativen Menschen. Dank der neuen Baumaterialien kann der Dachboden als ein Raum unter einem Dach als Wohn- oder Geschäftsraum (Zone) genutzt werden, nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter (für Winterwohnsitz). Im Ausland, kompetent gestaltete und dekorierte Lofts und gehören zu der Kategorie der böhmischen Gehäuse.

Im modernen Wohnungsbau ist das Dachgeschoss nicht nur ein möblierter warmer Dachboden, es ist eine effektive Möglichkeit, den Funktionsraum eines Wohnhauses zu erweitern. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass in Übereinstimmung mit den städtebaulichen Normen der Dachboden bei der Bestimmung der Geschosszahl berücksichtigt wird.

Vorteile von isolierten Dachboden:

  • Einsparung von Materialkosten beim Bau eines Wohnhauses;
  • Anordnung eines funktionalen Zusatzbereichs;
  • das ursprüngliche Aussehen eines Privathauses mit einem Dachboden;
  • Reduzierung der Wärmeverluste durch den Unterdachraum.

Unter den Mängeln: Dachschrägen, die Notwendigkeit für zusätzliche Isolierung, Komplexität mit der rationalen Organisation von Wohnraum.

Die meisten der Minuspunkte des Dachbodens sind komplett abnehmbar und mit dem richtigen Ansatz werden Tugenden.

Vorbereitung für die Dachbodenisolierung

Eine Besonderheit des Dachbodens ist das Vorhandensein einer geneigten Decke. Und gemäß den Normen von SNIP 2.08.01-89 "Wohngebäude" darf die Höhe des Dachbodens nicht weniger als 2,5 m betragen, und es darf die Höhe in einem Bereich von höchstens 50% der Gesamtfläche des Raumes verringert werden.

Unter anderen Merkmalen des Dachbodens sind:

  • die Abhängigkeit der Wärmeverluste von dem Material, aus dem das Haus gebaut wurde: Holz, Porenbeton, Ziegel oder deren Kombination;
  • Abhängigkeit der technischen Systeme des Dachbodens von im Haus vorhandenen. Dies hinterlässt einen Druck auf die technischen Lösungen für die Gerätekommunikation;
  • eine Vielzahl von architektonischen Formen des Mansardendachs: gebrochen, single, Giebeldach;
  • eine Vielzahl konstruktiver Lösungen. Material für die Herstellung von tragenden Elementen des Dachbodens kann Holz, Metall, Stahlbeton sein;
  • die Spezifität der Platzierung. Der Dachboden kann sich innerhalb des Gebäuderaums befinden oder über seine Grenzen hinausgehen, mit Stützen auf den Säulen oder freitragender Entfernung des Zwischenbodens.

Bei der Entscheidung, wie der Dachboden für den Winterwohnsitz gedämmt werden soll, muss man von den Gestaltungsmerkmalen des Dachgeschosses ausgehen.

Beachten Sie, dass die Arbeiten an der Isolierung eines Wohnhauses oder einer Wohnung korrekt außerhalb des Gebäudes durchgeführt werden, weil Dieser Ansatz sorgt dafür, dass sich der Gefrierpunkt auf die Seite des außen angebrachten Heizers bewegt.

Allerdings ist die Dämmung des Dachbodens von innen eine weit verbreitete Option, denn Alle zu isolierenden Flächen befinden sich im Dachboden (Raum) des Bodens - der Decke, dem Boden und den Wänden. Die Ausnahme ist der Giebel, der im Rahmen der Wärmedämmung des Dachbodens oder gleichzeitig mit der Isolierung des gesamten Hauses gedämmt werden kann.

Faktoren, die die Wärmedämmung des Dachbodens beeinflussen

Fachleute unterscheiden zwei Schlüsselfaktoren, die einen signifikanten Einfluss auf den Wärmeverlust und die Leistung des Dachbodens haben, nachdem die Isolierungsarbeiten abgeschlossen wurden.

  • Erstens ist es ein wärmeisolierendes Material. Da der Dachboden der kälteste Raum des Hauses ist und die Dämmung des Dachbodens mit eigenen Händen erfolgen soll, müssen Sie sich vorsichtig an die Wahl der Dämmung halten.
  • Zweitens ist es ein Film von Wasserabdichtung. Es dient dazu, das Heizgerät vor Feuchtigkeit zu schützen, die von außen (außen), durch das Dachmaterial und von innen durch den Boden in die Dachräume dringt.

Welche Art von Isolierung für den Dachboden ist besser zu wählen?

Um den Dachboden des Hauses zu isolieren, können Sie jedes in der Praxis bewährte Wärmedämmmaterial verwenden.

Zu den beliebtesten Materialien gehören: Watte, Polystyrolschaum, Polyurethanschaum und ihre Sorten. Es sollte daran erinnert werden, dass die Isolierung für den Dachboden unter Berücksichtigung der Faktoren, die einem bestimmten Haus innewohnen, und unter Berücksichtigung des Qualifikationsniveaus desjenigen, der mit der Installation von Dämmmaterial beschäftigt ist, gewählt wird.

Eigenschaften, die die Eignung der Isolierung für den Einsatz in einem bestimmten Fall bestimmen, sind in der Tabelle aufgeführt.

Wie isoliert man den Dachboden von innen, wenn das Dach bereits überdacht ist?

Viele Besitzer alter Häuser denken über die Erweiterung des Wohnraumes durch den Dachboden nach. Sie fragen sich jedoch sofort, was zu tun ist, wenn das Dach bereits überdacht ist und der Dachboden noch isoliert werden muss. In diesem Fall hilft die Lösung, Isolierarbeiten von innen durchzuführen.

Eigenschaften

Der Prozess der Erwärmung des Dachbodens von innen ist nicht einfach. Dazu müssen Sie die Besonderheiten des Dachsystems kennen und wissen, ob Ihr bestehendes Dach für die Dämmung geeignet ist. In der Tat kann nicht jeder Dachboden unter dem Dachboden verändert werden, besonders wenn das Dach bereits überdacht ist.

Es gibt drei Situationen, in denen ein Dach hergestellt werden kann:

  • Zwischen den Sparren und der Kiste gibt es nur eine Entlüftungsöffnung. In diesem Fall gilt das Dach als absolut nicht zum Wärmen geeignet. Es wird notwendig sein, die Dachkonstruktion vollständig zu demontieren, um sie zu isolieren.
  • Zwischen der Kiste und den Sparren ist Polyethylenfolie verlegt, die als Dampfsperre dient. Solche Lösungen können als optimal angesehen werden, und das Dach ist für nachfolgende Arbeiten an seiner Isolierung vorbereitet.
  • Eine Diffusionsmembran ist zwischen den Sparren und der Kiste verlegt. Eine Variante ähnlich der vorherigen. Das Vorhandensein von Abdichtungsschicht - Beweis, dass das Dach für die Isolierung von innen vorbereitet ist.

Das Hauptmerkmal ist also die Vorbereitung des Daches für die weitere Isolierung.

Heizungen

Die Wärmedämmung des Daches eines Privathauses, einer Hütte, eines Hauses kann mit verschiedenen Mitteln durchgeführt werden. Hier gibt es flüssige Materialien und elastische und sogar solche, die eine relativ hohe Dichte haben.

Bevor Sie beginnen zu wählen, achten Sie auf das Design des Daches. Es passiert oft, dass nicht jedes Material universal ist, also ist es besser, sicher zu sein. Das einfachste Beispiel ist die Erwärmung des Giebels und des gebrochenen Daches: wenn für eine einfache giebelförmige Struktur fast jede Isolierung geeignet ist, für eine gestrichelte Linie nicht alle.

Wenn Sie die flüssige Isolierung nicht berücksichtigen, werden die restlichen in zwei Formen verkauft - in den Platten und in den Rollen. Wie Sie sich denken können, sind die Platten eine dichte Isolierung, in Rollen - faserig.

Es ist zu beachten, dass nicht alle auf dem Markt verfügbaren Optionen für die Innendämmung geeignet sind. Dies liegt an der Tatsache, dass es wegen der vorhandenen Dachsparren viel schwieriger ist, den Dachboden von innen zu isolieren. Daher steigt die Notwendigkeit, kalte Brücken zu nivellieren.

Materialien für die innere Wärmedämmung sollten genauer betrachtet werden.

Polyschaum

Gewöhnlicher Schaum ist eines der billigsten Materialien. Es wird vorgefertigte Platten verkauft, was die Arbeit angenehm macht. Trotz der Tatsache, dass Polystyrol auf kostengünstige Wärmedämmlösungen verweist, hat es viele Vorteile.

So ist Polystyrol nicht hygroskopisch - es absorbiert absolut kein Wasser und keine Feuchtigkeit. Um die wasserabweisenden Eigenschaften zu erhöhen, ist es ausreichend, sie mit einem speziellen Mittel zu behandeln, das die Poren auf der Oberfläche verstopft, und das Wasser fließt einfach durch die Schaumstoffplatten.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass der Schaum wegen der Anwesenheit einer großen Anzahl von Hohlräumen zwischen den Granulaten, seinen Bestandteilen, ein sehr geringes Gewicht aufweist. Dies trägt dazu bei, dass mit den Arbeiten zur Isolierung alleine und alleine gearbeitet werden kann. Leichtigkeit bringt einen weiteren Vorteil, der darin besteht, die Struktur des Daches zu entlasten.

Schaumkunststoff leitet Wärme schlecht, daher können Sie sicher sagen, dass er den Dachboden perfekt isoliert. Einfachheit der Arbeit mit ihm ist ein weiterer wesentlicher Vorteil des Materials: Es ist möglich, Material zu schneiden, indem man Stücke der richtigen Größe mit einem gewöhnlichen Messer schneidet.

Hier gibt es jedoch einige Nachteile. Erstens "atmet" der Schaum überhaupt nicht, aufgrund dessen kann sich Kondenswasser bilden. Zweitens ist der Schaum anfällig für Schäden durch Schädlinge, insbesondere Nagetiere. Drittens kann Polystyrol nicht aus Holzböden hergestellt werden, weil der Baum im Laufe der Zeit schrumpft und Spalten zwischen den Schaumplatten entstehen.

Wie man den Dachboden mit Schaum isoliert, erzählt im nächsten Video.

Penoizol

Penoizol, oder Harnstoff-Formaldehyd-Schaum, ist eine flüssige Version von Schaum. Die wärmende Lösung wird unmittelbar vor Gebrauch vorbereitet. Der Unterschied zu vielen anderen Montagekonstruktionen, zum Beispiel Schaumstoff, besteht darin, dass es sich beim Erstarren nicht ausdehnt und so das ursprüngliche Aussehen und den ursprünglichen Zustand erhält.

Die Masse ähnelt einem weißen Schaum, ähnlich dem Schaum zum Rasieren.

Flüssigschaum wird oft zur Dämmung von Dächern und Dachböden während der Bauphase verwendet, kann aber auch nach dem Verlegen des Daches aufgebracht werden. Mit ihrer Hilfe können Sie unter anderem die Wände und den Boden des Dachbodens zusätzlich isolieren.

Die Dampfdurchlässigkeit des Materials ist, ähnlich wie bei einem dichten Analog, fast Null, was es erforderlich macht, für die gute Belüftung des Daches zu sorgen. Das Material leitet jedoch keine Wärme, so dass es mit seiner Hauptfunktion - Wärmeisolierung - perfekt zurechtkommt. Wenn Sie also alle Arbeiten auf eine Art erledigen, wird die Wärmeisolierung mit Penoizol zu einer würdigen und budgetären Lösung.

Extrudierter Polystyrolschaum oder Penoplex

Trotz der Tatsache, dass Styropor und Styropor zu einer Gruppe gehören, ist letztere praktischer. Dies ist in vieler Hinsicht auf die Besonderheiten der Installation zurückzuführen. So schließt expandiertes Polystyrol Sparren, wodurch die beste Dichtigkeit erreicht wird. Expandierte Polystyrolplatten können einfach mit Klebstoff fixiert werden. Aufgrund des geringen Gewichtes kann die Installation unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Das Material hat eine lange Lebensdauer, während es nicht verrotten und nicht von Nagetieren angegriffen wird. Der einzige ernsthafte Nachteil ist die Brennbarkeit des Materials. Wir müssen uns um eine zusätzliche Isolierung der Verkabelung kümmern, da ein Funke zu einem starken Brand führen kann.

Wenn keine Kommunikation auf dem Dachboden durchgeführt wird, ist Polystyrolschaum eine ausgezeichnete Wahl, besonders wenn man bedenkt, dass es mit jedem Ausrüstungsmaterial bedeckt werden kann. Es ist auch kompatibel mit Holz, Metall und jeder Dachdeckung.

Minvata

Mineralwolle ist oft eine Alternative zu Penokleksu. Dieses Material bezieht sich auf die Rolle, was auf die Bequemlichkeit der Verlegung der so gelieferten Wärmeisolatoren zurückzuführen ist. Minvata hat eine Faserstruktur, die einige seiner Eigenschaften grundlegend beeinflusst.

Also, Mineralwolle ist ein elastisches Material, das zwischen Sparren befestigt ist. Gleichzeitig sind keine zusätzlichen Befestigungsmittel erforderlich, es genügt, die Platten aus Watte zu schneiden, die nur 2-3 cm breiter ist als das Portal, in das der Heizkörper eingesetzt wird.

Auf Watte greifen Nagetiere nicht an, so dass Sie sich nicht um die Unversehrtheit der wärmenden Schicht sorgen müssen. Mineralwolle gehört jedoch zu den ökologischen Dämmstoffen. Unter anderem garantiert es eine ausgezeichnete Wärmeisolierung, während es keine Feuchtigkeit aufnimmt und selbst wenn es nass wird, wird es in Rekordzeit trocknen. Auch ist faseriges Material besser zu verwenden, wenn es erforderlich ist, den Dachboden zusätzlich von dem umgebenden Straßenlärm zu schallisolieren.

Mehr Informationen über die Dämmung der Dachboden Minvata im nächsten Video.

Glaswolle

Glaswolle ist eine der Sorten von Mineralwolle, aber der Unterschied ist offensichtlich. Zuallererst ist es erwähnenswert, dass die Materialien aus verschiedenen Fasern bestehen. Es verwendet Fiberglas. Aus diesem Grund ist das Material elastischer und langlebiger. Außerdem hat Glaswolle die besten geräuschabsorbierenden Eigenschaften. Gleichzeitig ist es hydrophob - es nimmt Feuchtigkeit gut auf, aber es trocknet nicht richtig aus, so dass es schnell seine Betriebseigenschaften verliert, wenn es nass ist.

Viele befürchten, dass die Verwendung von Glaswolle zu Wärmedämmzwecken in den Räumen zu schädlichen Folgen führen wird. In der Tat ist das nicht so. Wenn Sie alle Nacharbeiten ordnungsgemäß durchführen, wird kein Gesundheitsschaden verursacht. Im Gegenteil, Glaswolle ist noch sicherer als Penokleks, da es nicht brennt.

Das Material erfordert jedoch Genauigkeit bei der Verlegung. Es wird notwendig sein, alle Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um die Organe des Sehens, der Atemwege und der Haut vor Glasstaub zu schützen.

Steinwolle

Unter allen Wollisolierungen ist Stein mehr wert als seine Gegenstücke, und das alles dank seiner besonderen Eigenschaften. Im Vergleich zu anderen ist es selbst sicher und praktisch frei von Mängeln, die anderen Proben innewohnen. Es ist das umweltfreundlichste von allen, hat keine Angst vor hohen Temperaturen, da es sich nicht entzündet oder sich unter dem Einfluss von Hitze verformt.

Steinwolle bewahrt perfekt alle Fremdgeräusche, während ihre schallabsorbierenden Eigenschaften eine Größenordnung höher sind als bei anderen Watt. Ein weiterer Vorteil ist die gute Dampfdurchlässigkeit des Materials. Es "atmet", so dass sich kein Kondensat bilden kann.

Steinwolle kann lange halten. Solche guten Betriebseigenschaften sind nicht nur auf die Festigkeitseigenschaften des Materials zurückzuführen, sondern auch auf seine Fähigkeit, mechanischen Einflüssen standzuhalten. Selbst wenn es gequetscht wird, verformt es sich nicht.

Watte wird in Form von weichen Platten verkauft, die bei Bedarf leicht in die gewünschten Formate geschnitten werden können. Das einzige bestehende Manko ist ein hoher Preis, aber das Material ist sein Geld wert.

Ecowool

Ecowool unterscheidet sich sehr von anderen Watt in Form von Verkauf. Wenn die restlichen Analoga in Rollen oder Tellern geliefert werden, wird das Ecowool zuerst gemahlen und dann durch Ausbreiten des Materials mit Hilfe spezieller Ausrüstung aufgebracht. Es wird angenommen, dass auf diese Weise alle vorhandenen Risse besser verstopft werden und eine monolithische Wärmedämmschicht bildet.

Ecowool ist ein völlig natürliches Material. Ohne ins Detail zu gehen, können wir sagen, dass es sich um ein speziell verarbeitetes Papier handelt. In der Zusammensetzung ist auch ein Bohrer enthalten, der ein natürliches Antiseptikum ist. Sein Zusatz sorgt dafür, dass Parasiten, Bakterien, Schimmelpilze nicht im Ökowurzel gefunden werden. Aus diesem Grund hat das Ecowool eine lange Lebensdauer.

Es gibt zwei Nachteile. Erstens ist es notwendig, Ecowool mit Hilfe spezieller Werkzeuge anzuwenden. Zweitens kann der Wert des Materials auch nicht als demokratisch bezeichnet werden.

Polyurethanschaum

Geschäumter Polyurethanschaum muss auch mit Hilfe von speziellen Vorrichtungen aufgebracht werden, die ziemlich teuer sind.

Um unrentable Ausgaben für den Kauf zu vermeiden, ist es einfacher, Geräte für Leasing zu arrangieren - zu leasen.

Der Gebrauch der Ausrüstung und die Technologie der Anwendung sind ziemlich kompliziert, deshalb, wenn mit dem Material gearbeitet wird, ist es notwendig, etwas Erfahrung und Wissen in diesem Thema zu haben.

Polyurethanschaum ist am meisten wie ein Montageschaum, weil er ein ähnliches Arbeitsprinzip hat. Es dehnt sich ebenfalls aus, wenn es erstarrt, und deckt alle Risse und Lücken vollständig ab, durch die ein kalter Wind in die kostbare Wärme eindringen kann. Nach dem Aushärten wird das Material monolithisch und glatt. Dieses Merkmal zeigt, dass es keine Feuchtigkeit aufnimmt, so dass auf den Aufbau zusätzlicher wasser- und dampfdämmender Schichten verzichtet werden kann.

All dies macht geschäumten Polyurethanschaum zur idealen Wahl, unabhängig vom Material des Daches und des Bodens. Die optimale Lösung bei der Arbeit ist es, ein Team von Spezialisten einzuladen, die die Staus in wenigen Stunden auf ihren Geräten durchführen, alles mit der Beachtung der Technologie gemacht haben.

PenoFol

Penofol ist eine einzigartige Folienisolierung. Es wird in Form von Platten aus geschäumtem Polyethylen hergestellt, die ein- oder zweiseitig mit einer Aluminiumschicht überzogen sind. Aluminium reflektiert die Wärme und gibt sie zurück in den Raum, so dass der Wärmeverlust minimiert wird.

Es ist jedoch wichtig, bei der Verlegung zu folgen, so dass die Folienseite innerhalb des Raumes und nicht nach außen entfaltet wird.

Penofol ist absolut sicher für Menschen und Tiere, obwohl es kein natürliches Material ist. Dank der Aluminiumbeschichtung leitet es keine Wärme, was die hervorragenden thermischen Isoliereigenschaften des Materials bestätigt. Es ist unter Umständen nicht notwendig, eine Dampfsperre für dieses Material zu schaffen, da es bei richtiger Installation aufgrund einer speziellen Textur die Dampfsperre selbst perfekt aushält.

Diese Art der Isolierung ist eine der teuersten, aber auch eine der effektivsten.

Wenn Sie planen, den Dachboden für Dauerwohnsitz zu verwenden, dann wählen Sie Penofol, Sie werden es nicht bereuen.

Vorbereitung von Räumlichkeiten

Nachdem Sie beschlossen haben, den Dachboden von innen zu isolieren, müssen Sie zuerst die Räume für die Arbeit vorbereiten. Bedenken Sie, dass nicht jeder Dachboden für die Isolierung geeignet ist. Prüfen Sie, ob die Deckenhöhe 2,5 m mehr als 50% der gesamten Dachfläche beträgt. Wenn nicht, dann lohnt es sich nicht aufzuwärmen - hier kann man sowieso nicht wohnen.

Als nächstes das gesamte vorhandene Hautmaterial abbauen und die Sparren freilegen. Die Isolierung wird entweder oben oder zwischen ihnen angebracht. Überprüfen Sie den Zustand des Daches sowie das Vorhandensein von Dampf- und Dichtungsschichten. Denken Sie daran, dass das Dach, das einen Fleck hat, zuerst repariert werden muss, und erst danach können Sie zu den Isolierungsarbeiten gehen.

Überprüfen Sie sorgfältig die Verbindungen - die Stellen, an denen das Dach mit der Wand verbunden ist. Dies erfordert besondere Sorgfalt, da diese Räume die meisten Probleme verursachen.

Es ist wichtig, dass sie in gutem Zustand sind, keine Risse haben, außer für Belüftung.

Dampfisolierung

Erstellen Sie einen Mansardenboden für Winterwohnsitz, besonders wenn die Winter in Ihrer Gegend schwer sind, müssen Sie zuerst das Vorhandensein von Dampfsperre überprüfen. In der Regel wird dies sofort bei der Montage des Daches gemacht, auch wenn der Raum darunter nicht als zusätzlicher Raum genutzt werden soll. Wenn keine Dampfsperre vorhanden ist, muss das Dach von außen verändert werden, indem die Dachmaterialien abgebaut werden. Verlegen Sie die Dampfsperrschicht von innen, das ist unmöglich, weil sie zwischen den Sparren und der Schalttafel liegen muss.

Verschiedene Materialien können verwendet werden, um eine Dampfsperre zu erzeugen. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile sowie die Besonderheiten von Kombinationen mit Dämmstoffen. All dies sollte berücksichtigt werden, wenn man zu Isolierarbeiten übergeht, so ist es sinnvoll, sich näher mit den Materialien für die Dampfsperre zu befassen.

Außerdem hilft es Ihnen bei der Entscheidung, ob das Dach Ihres Hauses noch keine Dampfsperre hat.

Polyethylenfolie

Trotz der Billigkeit des Materials, empfehlen viele Bauherren nicht, es zu verwenden. Dies liegt daran, dass es für die Schaffung einer Dampfsperrschicht in den russischen Realitäten ungeeignet ist. Das Material "atmet" absolut nicht: Es durchdringt nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Luft, was zu Problemen mit dem Kreislauf und damit dem Treibhauseffekt führt. Das Kondensat kann also nicht verdampfen und dräniert sich auf die Wärmeisolierung.

Deshalb, wenn in Ihrem Haus die Dampfsperre immer noch mit Polyethylen-Folie hergestellt wird, verweigern Sie den Kauf von saugfähigen Wasserisolatoren, zum Beispiel Glaswolle.

Im Laufe der Zeit hat der Film die Eigenschaft zu brechen und zu reißen, so dass Sie nach kurzer Zeit immer noch alles komplett zerlegen müssen, um Ihr altes zerbrechliches Material zu ersetzen.

Pergamin

Pergamum ist sowohl für die Dampf- als auch für die Wasserabdichtung geeignet und wurde daher allgemein akzeptiert. Wir werden jedoch in zwei Richtungen handeln müssen. Erstens wird eine Schicht Pergamina zwischen dem Dach und der Schalttafel verlegt und zweitens die Isolierung von der Seite des Raumes. Wenn alle Arbeiten korrekt durchgeführt werden, garantiert dies einen zuverlässigen Schutz und ein optimales Mikroklima auf dem Dachboden. Oben, zwischen der Überdachung und dem Kontrollgitter, muss eine doppelte Pergamentschicht gelegt werden. Nur dann können Sie die optimale Wirkung erzielen.

Pergamon ist in größerem Umfang erforderlich, um die Isolierung vor Feuchtigkeit zu schützen, daher kann als Wärmedämmmaterial jeder gewählt werden. Versuchen Sie, Optionen auszuwählen, die sich unter dem Einfluss von Temperaturänderungen nicht verformen und nicht anfällig für Nagetierattacken sind. Perfekt als wattierte Optionen und Penokleks geeignet.

Ruberoid

Der Ruberoid wurde seit den Zeiten der UdSSR als Dampfsperre eingesetzt, daher findet sich in alten Häusern nur ein solches Material zwischen Dach und Sparren. Wenn möglich, muss diese Schicht jedoch demontiert werden. Dies liegt daran, dass das Dachmaterial ein verrottendes Material ist und gemäß den Normen nicht für die Hydro- und Dampfisolierung in Gebäuden mit langer Lebensdauer verwendet werden kann.

Wenn entschieden wird, das Dachmaterial zu verlassen, sollten Sie keine guten Dämmeigenschaften erwarten. Um dies zu tun, ist es besser, eine zusätzliche Schicht aus speziellem Dampfsperrmaterial zu legen, mindestens die gleiche Polyethylenfolie.

Es ist zu beachten, dass sich Kondensat von innen auf dem Dachmaterial ansammeln kann, was zur Benetzung der Dämmung führt. Also, wenn die Isolierung vorübergehend ist (zum Beispiel, wird es im Winter durchgeführt, und im Frühling ist es geplant, alles neu zu machen), dann kann man mit dem Schaumgummi den Schaumkunststoff kombinieren.

Isosphäre

Das Isospan-Material besteht aus Polypropylen. Es bezieht sich auf die am meisten empfohlenen für den Bau von Dampfsperre aufgrund der Tatsache, dass es nur für diese Zwecke entwickelt wurde.

Isospane sammelt das Kondensat und lässt es weiterhin nicht auf ein Heizgerät gelangen. Die zweiseitige Textur des Materials ist dafür verantwortlich. Auf der einen Seite ist es glatt und auf der anderen Seite - ein bisschen rau. Auf der rauen Seite verweilen Kondensattropfen und verdunsten. Mit Hilfe von Isospan werden nicht nur das Dach, sondern auch die Wände des Dachbodens verdampft.

Abhängig von den Eigenschaften von Isospan unterscheiden sich die Markierungen. Die teuersten, aber auch effektivsten sind Materialien mit dem Effekt der Energieeinsparung FB, FS, FD, FX. Sie haben eine Folienbeschichtung, die Wärme in den Raum zurückreflektiert und dadurch den Wärmeverlust fast auf Null reduziert. In diesem Fall lässt die spezielle Struktur das Kondensat nicht herunterrollen und die Isolierung beschädigen.

Dichtungsbahn

Es ist nicht erforderlich, Abdichtungsmembranen mit denselben Eigenschaften zu versehen, die speziellen Dampfsperrfilmen eigen sind. In der Tat, sie sammeln und verdampfen Kondensat, aber die Hauptaufgabe der Abdichtung Membranen ist das Haus vor Feuchtigkeit zu schützen, nicht Dampf. Darüber hinaus haben Abdichtungsbahnen eine breitere Palette von Anwendungen: von der Isolierung von Dachböden und Kellern bis zum Schutz von Schwimmbädern.

Dichtungsbahnen sind in verschiedenen Arten erhältlich. Es gibt Diffusion, Superdiffusion und auch Antikondensat, das für eine Dampfbarrierefunktion geeigneter ist als andere. Wenn Sie nach dem Abbau des Hautmaterials eine dieser Membranen gefunden haben, denken Sie daran, dass Sie Glück haben.

Sie können jede Isolierung stapeln, ohne Angst zu haben, dass sie nass wird und schnell ihre Eigenschaften verliert. Darüber hinaus wird das Mikroklima auf dem Dachboden ausgezeichnet sein.

PenoFol

Penofol ist sowohl ein thermisches als auch ein Dampfsperrmaterial. Es kann jedoch nur verlegt werden, wenn sich zwischen Dach und Sparren eine Hydroisolationsmembran befindet.

Die reflektierende Folienoberfläche selbst wird das Kondensat sammeln und dessen Verdampfung unterstützen, aber die zweite "blanke" Seite sollte gut vor Feuchtigkeit geschützt sein. Nur in diesem Fall wird die Art sowohl mit Dampf als auch mit Wärmeisolierung zurechtkommen.

Verbrauch

Die Berechnung des Materials erfolgt in der Phase, in der das Dach auf Schäden untersucht wird. Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Dachsparren und den Abstand zwischen der Dampfsperre und dem Innenraum zu berücksichtigen. Aus dem Innenraum hängt die Anzahl und Dicke der Platten ab: Wird die Wärmedämmung in einer Schicht oder in mehreren verlegt? Die Größe der Platten hängt vom Abstand zwischen den Sparren ab.

Bitte beachten Sie, dass, wenn der Abstand zwischen den Sparren mehr als 60 cm beträgt, eine zusätzliche Kiste selbst vorbereitet werden muss, um die Isolierung zu ermöglichen.

Bei gespritzten Heizkörpern müssen Sie in diesem Fall das Volumen berechnen. Vorab müssen Daten wie die zu erwartende Dicke der Wärmedämmschicht, der Umfang der Räume und die Höhe der Wände sowie die Dichte der Isolierung geklärt werden. Vergiss nicht das Vorhandensein von Fenstern und Türen. Es ist am besten, einen speziellen Taschenrechner zu verwenden.

Das Schema der Erwärmung

Da das Dach erwärmt wird, wenn der Dachboden isoliert ist, ist es sinnvoll, nur die Anordnung der Schichten zu berücksichtigen.

Wenn Sie von außen anfangen, sieht der Kuchen so aus:

  • Oben ist das Dachmaterial, das nicht berührt. Darunter sind eine Kiste und ein Gitter, die als Rahmen dienen.
  • Weiter ist eine Schicht aus Wasser- und Dampfsperre, die auch die Quelle ist.
  • Unter der wasserdichten Schicht der Isolationsschicht. Abhängig von der Breite der Stufe zwischen den Sparren kann hier eine zusätzliche Kiste gebaut werden.
  • Von der Seite des Raumes ist eine Dampfsperrschicht angebracht, die die Heizung schützt.
  • Abschließend beenden sie das Ziel.

Wie wärst du dich?

Um den Dachboden mit den eigenen Händen von innen zu isolieren, müssen Sie die Anordnung der Schichten einzeln beachten und die folgenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen:

  • Aus der vorhandenen Abdichtungsschicht muss etwas zurückgezogen werden, wobei ein Luftspalt verbleibt. Dadurch kann die Isolierung "atmen".
  • Danach wird die Heizung montiert. Je nach Material kann es zwischen den Sparren verlegt oder darauf gesprüht werden. Die Art und Weise, wie dieses oder jenes wärmende Material gehandhabt werden muss, ist in den Anweisungen dazu geschrieben.
  • Als nächstes wird ein Dampfsperrfilm installiert. Wenn der Spalt zwischen ihm und der Heizung möglich ist, dann sollte das Widerlager an den Wänden, der Decke und im Falle des Dachbodens zum Boden luftdicht sein. Andernfalls bildet sich das Kondensat auf der Seite des Films, die an der Heizung angebracht ist, und sollte es nicht sein.
  • Auf der letzten Etappe ist das Ziel beendet. Sie können aus einer Vielzahl von Optionen wählen, aber in der Regel erhalten Sie eine Trockenbau, Futter oder MDF-Platten.