Wie man den Dachboden richtig isoliert

Material

Anders als bei der Wärmedämmung von herkömmlichen Wänden ist es viel schwieriger, die Isolierung des Dachbodens durchzuführen, da seine Dachkonstruktionen teilweise oder vollständig die Dachneigungen sind. Es stellt sich heraus, dass das gleiche geneigte Design mehrere Funktionen erfüllen sollte - um vor Niederschlag, Wind und Kälte zu schützen. Um also das Dachgeschoss eines Privathauses richtig zu isolieren, lohnt es sich gründlich zu verstehen, damit jeder Vermieter es selbst machen kann. Die Technologie der Durchführung von Wärmedämmarbeiten ist in diesem Material beschrieben.

Um den Dachboden besser zu isolieren

Da es darum geht, das Dachgeschoss über den Wohnräumen zu isolieren, beeinflusst die Wahl des Materials auch die Art und Weise, wie die Arbeit ausgeführt wird. Darüber hinaus sind verschiedene Arten von Glaswolle sofort aus der Liste der möglichen Isolierung ausgeschlossen, es ist verboten, aus dem Inneren von Wohngebäuden verwendet werden. Der Rest der Liste ist wie folgt:

  • Mineral- oder Ökowolle in Rollen und Tellern;
  • Polystyrolschaum;
  • extrudierter Polystyrolschaum;
  • Polyurethanschaum (PPU).

In der Tat ist die Technologie der Isolierung eines geneigten Dachoberlicht nur eins und besteht in der Verlegung einer Heizung zwischen den Sparren. Es ist eine andere Sache, wie ein gewöhnlicher Kuchen aussieht, wenn man ein bestimmtes Material verwendet, es gibt Unterschiede. Am schwierigsten ist es, das Dachgeschoss von innen mit Mineralwolle zu bedecken, da es eine unangenehme Eigenschaft hat, Feuchtigkeit aufzunehmen. Aufgrund seiner absoluten Unbrennbarkeit ist das Minivat weiterhin beliebt.

Ecowool oder Basaltfaser in den Platten ist bequem für die Installation, während die Rollenmaterialien in separate Matten geschnitten werden müssen, um sie schräg zwischen den Sparren einzufügen. Aber es gibt noch einen weiteren Punkt: Mineralwolle hat unter allen aufgeführten Heizkörpern die schlechtesten Wärmedämmeigenschaften, die automatisch die Dicke ihrer Schicht erhöht. Dieser Parameter ist jedoch durch die Breite der Sparrenplatte begrenzt (sie kann zwischen 100 und 250 mm liegen). Dann sieht das Ergebnis der Arbeit folgendermaßen aus:

Als Referenz. Die Diskussion der Materialien für die Dachbodenwände ist gleichermaßen für Holz- und Ziegelhäuser mit Schrägdach anwendbar.

Während die Mineralwolle bei der Wärmedämmung vor Feuchtigkeit geschützt werden muss, sind geschäumte Polymere wie Schaum, expandiertes Polystyrol und Polyurethanschaum praktisch wasserdampfdicht. Wenn der Schaum in kleinen Anteilen noch Feuchtigkeit aufnimmt, sind die anderen aufgeführten Polymere in dieser Hinsicht dicht. Dies vereinfacht den Prozess der Erwärmung des Dachbodens erheblich, was für Menschen nützlich ist, die es selbst machen möchten. Darüber hinaus behalten Schaum und Schaumschaum ihre Wärmedämmeigenschaften länger.


Die beste Isolierung ist natürlich Polyurethanschaum, der durch Sprühen aufgetragen wird. Er hat absolut keine Angst vor Feuchtigkeit, kann dem Feuer für einige Zeit widerstehen und hat die größte thermische Beständigkeit. Eine schlechte Sache ist, dass die Anwendungstechnik einfach ist, aber es wird mit Hilfe von speziellen Maschinen hergestellt, so dass es nicht möglich sein wird, den Dachboden unabhängig zu isolieren. Ich muss viel Geld an eine spezialisierte Firma zahlen. Aber dieses Material hört sich nur positiv an.

Als Referenz. Auf verschiedene Arten geschäumtes Polystyrol ist eine schlechte Schallschutzvorrichtung, dies muss bei der Verwendung berücksichtigt werden. Zur gleichen Zeit absorbiert Mineralwolle perfekt Geräusche und ist besser in Stadtbedingungen.

Jedes der Materialien hat viele Anhänger und Gegner, die eine Menge Fabeln komponieren, so dass es für einen unwissenden Menschen nicht einfach ist, die beste Isolierung auf dem Dach eines Dachbodens zu wählen. Daher müssen wir zuerst untersuchen, wie wir den Erwärmungsprozess richtig durchführen können, dann wird vieles klar werden. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie sich das Video ansehen:

Wie man die Dicke der Isolierung berechnet

Das Dachmaterial des Dachbodens schützt nicht vor Kälte und hat praktisch keinen Wärmewiderstand. Darüber hinaus wird die gesamte Wärme aus dem Haus unter die Decke des Dachgeschosses geleitet, so dass die regulatorischen Anforderungen für die Isolierung so streng sind wie das Dach selbst. Zum Beispiel muss für die Moskauer Region Russlands die Wärmedämmung des Daches eine Wärmeübertragung von nicht weniger als 5 m2 ° C / W haben.

Als Referenz. Die Standardwerte für den Wärmewiderstand sind Richtwerte. Sie können leicht in den entsprechenden Unterlagen oder im Internet in Bezug auf das Wohngebiet gefunden werden.

Um die Dicke zu berechnen, müssen Sie den Koeffizienten der Wärmeleitfähigkeit des Materials λ (W / m2 ° C) kennen. Die Werte dieser Koeffizienten für verschiedene Heizungen sind im Diagramm dargestellt:


Zum Beispiel möchten Sie den Dachboden eines Hauses in den Vororten mit Mineralwolle isolieren. Es ist notwendig, seinen Koeffizienten der Wärmeleitfähigkeit (0,045 W / m2 ° C) zu nehmen und in der Formel für die Berechnung der Dicke zu ersetzen:

  • δ - Dicke der Wärmedämmschicht, m;
  • λ - Wärmeleitzahl der Isolierung, W / m2 · ° C.

Es stellt sich heraus, dass δ = 5 × 0,045 = 0,225 m oder 225 mm. Dies ist der Mindestwert, und es ist besser, die Dicke der Mineralwollschicht in 250 mm zu legen.

Wärmedämm-Technologie

Wie wir bereits gesagt haben, erfolgt die Isolierung des Schrägdachs und der Wände des Dachbodens von innen durch die Füllung mit dem wärmeisolierenden Material der Zwischenräume zwischen den Dachsparren. Um den Umfang der Arbeit besser zu verstehen, lohnt es sich, das allgemeine Schema des Dachbodens im Abschnitt zu betrachten:


Hier wird als Heizelement Mineralwolle verwendet, die in eine Größe geschnitten wird, die 2-3 cm größer ist als der Abstand zwischen den Sparren. Dies geschieht, damit die Platten fest eingesetzt und gehalten werden. Aber bevor sie angebracht werden, müssen Sie die Watte davor schützen, Feuchtigkeit von außen aufzunehmen, wofür eine spezielle Folie - eine Diffusionsmembran - unter der Dacheindeckung verlegt werden muss. Der allgemeine "Kuchen" der Erwärmung ist im Diagramm dargestellt:


Was ist der Haken? Zwischen der Abdichtung und der Bedachung (in diesem Fall Metall) muss eine Belüftungsöffnung belassen werden - mit einer Breite von 30 bis 50 mm. Es verläuft unter der gesamten Oberfläche des Daches des Holzhauses und dient dazu, die Luft, die von unten unter den Überhang gelangt, umzuwälzen. Die Luft kommt von oben, auf dem Grat, wie auf dem Bild zu sehen:


Aufgaben der Lüftungsöffnung:

  • Entfernen von Feuchtigkeit und Kondensation von dem Unterdachraum;
  • verhindert eine Überhitzung des Dachbodens im Sommer, wenn die Metallfliese von der Sonne erhitzt wird.

Unterhalb der Öffnung befindet sich eine spezielle wasserabweisende Folie - eine Diffusionsmembran, die von außen an die Sparren genagelt ist. Seine Besonderheit ist, dass die Folie kein Wasser durchlässt, aber gleichzeitig dampfdurchlässig ist. Das heißt, Mineralwolle wird im Falle einer Leckage durch eine Membran vor Wasser geschützt, kann aber durch sie hindurch Feuchtigkeit in der Belüftungsöffnung abgeben. Von der Unterseite der Heizung ist auch geschützt, nur für Dampffilm bereits undurchlässig. Watte absorbiert also keine Feuchtigkeit aus dem Raum.

All diese lästigen Maßnahmen sind notwendig, um sicherzustellen, dass die Isolierung des Dachbodens mit Mineralwolle, die von ihnen selbst hergestellt wird, so lange wie möglich und effizienter erfolgen kann. Im Gegensatz zu herkömmlichen Überdachungen wird der Zustand des "Kuchens" der Wärmedämmung schwer zu verfolgen sein, da er sich hinter der Innenverkleidung verbirgt.

Andere Fechtstrukturen des Dachbodens - die Böden und vertikalen Wände der Giebel sind mit traditionellen Methoden isoliert. Die Fronten von Steinhäusern sollten außen mit einer trockenen oder nassen Methode ummantelt werden, und hölzerne können innen sein und die Wände mit Balken füllen. Vata wird zwischen ihnen mit der gleichen Technologie gelegt, mit Schutzfolien.


Rat. Da der Schaum immer noch die Eigenschaft hat, Feuchtigkeit in kleinen Mengen aufzunehmen, ist es die richtige Lösung, ihn mit der gleichen Technologie wie minvat zu verlegen. Obwohl es in der Praxis oft ohne Dampfsperre verwendet wird, werden zwischen den Sparren Platten eingesetzt und der Montageschaum fixiert.

Wärmedämmung des Dachbodens mit expandiertem Polystyrol

Mit der Tatsache, dass Penoplex und extrudiertes Polystyrol Wasser zu 100% abstoßen, kann bei Isolierung des Dachbodens der Film oder die Folie von innen nicht verwendet werden. Es ist optimal, die Heizung in 2 Schichten zu verlegen, für die die Platten mit konventionellen und mit einem ausgewählten Viertel genommen werden. Die erste wird dicht zwischen den Sparren eingefügt, die bündig mit der inneren Oberfläche der Platte sind. Die zweite wird verlegt und mit den selbstschneidenden Schrauben an den Sparren und der ersten Schicht befestigt.


Bedenken Sie bei der Installation der ersten Dämmschicht, dass Sie einen Luftspalt und eine Diffusionsmembran vorsehen müssen. Übrigens ist es in jedem Fall notwendig, auch wenn das Heizgerät auf den Stockwerken des Dachbodens verlegt wird und das Dach überhaupt nicht isoliert ist. Die Abdichtung schützt den Innenraum immer vor Wind und Wassereintritt.


Zwei Schichten aus expandiertem Polystyrol isolieren den Dachboden nicht nur warm, sondern schützen die Holzkonstruktionen auch vor der Feuchtigkeit, die im Raum entsteht. Wie es besser geht, im Video gezeigt:

Fazit

Um die Wärme des Dachbodens zu erhalten, ist es notwendig, sich an alle Nuancen zu erinnern und die Technologie genau zu beobachten. Es ist besonders wichtig, die Verlegung der Hydro- und Dampfisolierung sorgfältig zu prüfen und alle Fugen sorgfältig mit einem doppelseitigen Gebäude-Scotch abzudichten. Es hängt nicht nur von der Lebensdauer der Dämmung ab, sondern auch von allen Holzkonstruktionen, die unter ständiger Feuchtigkeitseinwirkung leiden.

Um den Dachboden besser von innen zu isolieren: Wir wählen das Material

In modernen Privathäusern und Cottages gibt es oft Dachböden, die für den dauerhaften Aufenthalt von Familienmitgliedern genutzt werden.

Für das komfortable Leben auf dem Dachboden ist es notwendig, es zu isolieren, da die Besonderheit einer solchen Voraussetzung darin besteht, dass die Hauptfunktion der Wände vom Dach des Gebäudes durchgeführt wird.

Es ist wichtig, dass das Zimmer im Sommer nicht heiß war und im Winter war es kalt. Um dies zu tun, ist es notwendig, eine Heizung richtig zu wählen.

Gründe für die Dachbodenisolierung

Als ein Raum, der der Umgebung am stärksten ausgesetzt ist, ist der Dachboden normalerweise kälter als der Rest.

Es sammelt sich auch häufig Kondensat an, dies geschieht, wenn es auf dem Dachboden keine gute Feuchtigkeitsisolierung gibt, schlechte Belüftung im Haus.

Mit der richtigen Wärmeisolierung sparen Sie nicht nur beim Heizen Ihres Hauses, sondern schaffen auch Bedingungen, unter denen Ihr Dach Ihnen viel länger als sonst dienen wird.

Wählen Sie das Material für die Isolierung

Der Markt der Baumaterialien bietet eine riesige Auswahl an verschiedenen Isolierungen von traditioneller Glaswolle bis Steinwolle.

Betrachten wir jedes Material:

  • Glaswolle oder Glasfaser - Faser in Form von Rollen oder Schichten, hergestellt aus Silikatglasabfalllegierungen;
  • Mineralische Watte - Faser aus Abfallmetallurgie, Felsen, wird in Form von Platten und Spulen präsentiert;
  • Polyfoam - Kunststoffplatten aus kugelförmigen Elementen, die mit einer Presse zusammengefügt sind;
  • Extrudierter Polystyrolschaum ist eine Art von Schaum, der auf der Basis der Extrusionstechnologie hergestellt wird, das heißt, er hat viele Zellen mit geringer Hydrophobie.

Die aufgeführten Heizungen haben ihre eigenen Besonderheiten, es gibt Vor- und Nachteile, wir merken an, dass die letzten beiden sehr leicht entflammbar sind.

Plus wah - sie sind perfekt schallisoliert, aber das Minus ist, dass sie extrem hydrophob sind und man sie vermeiden muss nass zu werden, denn wenn sie nass werden, wird ihre Effizienz um die Hälfte reduziert, was auch zum Verrotten der Holzelemente des Daches führt.

Auf Holzbalken Nagelbretter mit einer kleinen Lücke zwischen ihnen.

Es sollte angemerkt werden, dass diese Materialien unterschiedliche Preiskategorien haben, der billigste Schaumstoff, Glaswolle und Mineralwolle einen durchschnittlichen Preis haben, und der teuerste ist Polystyrolschaum.

Denken Sie daran, dass eine dicke Dämmschicht den Bereich in der Nähe des Gebäudes einnehmen wird, und es ist besser, ein dünnes Material mit niedriger Wärmeleitfähigkeit zu verwenden.

Für eine Mansarde ist Glas oder Mineralwolle mit einer Dichte von mindestens 30 kg / m3 am besten geeignet, da sie feuchtigkeitsbeständig sind, sich nicht verformen und nicht brennen.

Weitere Materialien zum Thema:

Verwenden Sie keinen Schaum, da er sehr leicht entflammbar, leicht verformbar und schrumpfbar ist, nur nicht belüftet.

Bei der Auswahl eines Materials, wiegen Sie alle Vor- und Nachteile, verpassen Sie nicht alle Funktionen Ihres Zimmers.

Wir heizen den Dachboden mit unseren eigenen Händen

Um den Raum von innen zu isolieren, können Sie fortfahren, wenn das Dach installiert und die Abdichtung angebracht ist. Es ist auch notwendig, sofort die Belüftung im Raum zu installieren.

Der Wasserabdichtung des Raumes sollte erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden, da die Isolierung vor Feuchtigkeit schnell ihre Eigenschaften verliert.

Alle Fugen der Abdichtungsfolie sollten mit einem Bauband befestigt werden, es ist notwendig, alle Verbindungen und Knoten zu überprüfen, die am anfälligsten für Lecks sind.

Die Erwärmung des Dachbodens mit eigenen Händen kann in den folgenden Phasen angegeben werden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Dachboden keine Wände hat, ist es notwendig, technologische Abstände zwischen Dach und Sparren für die Isolierung zur Verfügung zu stellen, diese Luftkissen werden als ein zusätzliches Element der Isolierung und des Wärmeschutzes im Sommer dienen.

Der nächste Schritt in der Isolierung ist die Konstruktion der Basis für die Befestigung der Dämmplatten, zu diesem Zweck werden die Platten an den Platten befestigt, sie sind in einem Abstand gleich der Breite der Isolierung befestigt, dies wird eine gute Befestigung der Isolierung ohne Risse gewährleisten.

Dann müssen Sie die Isolierung richtig stellen. Die Platten werden dicht und ohne Risse in den geformten Nischen platziert. Über ihnen ist eine Dampfsperre angebracht.

Verlegung Isolierung muss überlappen und stapeln Sie es in 2-4 Schichten. Verwenden Sie das beste Material mit der geringsten Wärmeleitfähigkeit und geringen Hydrophobie.

Lassen Sie den Lüftungsspalt und befestigen Sie dann die Membrane der Dampfsperre, um Kondensatansammlungen zu vermeiden.

Montieren Sie die Membrane mit einem leichten Durchhang, damit sie die Dämmplatten vor Feuchtigkeit schützen und sie durch die Lücke verwittern kann.

Die Dampfsperre ist mit einer glatten Seite an der Isolierung, flauschige Außenseite befestigt. Es wird durch Latten mit einem Abstand von 40 cm zwischen ihnen verstärkt.

Wenn nötig, installieren Sie eine andere Schicht der Isolierung, verwenden Sie in der Regel eine Rolle dünne Isolierung mit einer Schicht von Folie, wie Penofol.

Als nächstes können Sie mit der Dachdeckung des Dachbodens fortfahren. Meistens werden Trockenbauplatten verwendet, sie sind leicht, flexibel, können wasserdicht sein.

Wärmedämmung von Mansardenwänden

Die Isolierung der Wände in diesem Raum kann zusammen mit der Isolierung des Daches und separat hergestellt werden und hat seine eigenen Besonderheiten:

  • Zunächst ist es notwendig, die Wände von Schmutz und Staub zu reinigen, sie mit Schutzmitteln gegen Pilze zu imprägnieren;
  • Zweitens montieren wir einen Rahmen aus Holzsparren, die Breite der Heizung oder etwas weniger;
  • Der dritte Schritt ist die Fixierung des Dampfsperrfilms;
  • Das vierte Material ist an der Außenseite angebracht.

Erwärmung des Bodens des Dachbodens

Der Boden des Dachbodens ist die Decke des unteren Raumes, basierend auf dem Material, das für die Böden verwendet wurde, wird die Isolierung ihre eigenen Eigenschaften haben.

Wenn Betonplatten verwendet wurden, ist eine spezielle Erwärmung nicht erforderlich, es ist notwendig, die Oberfläche der Platte von Pilzen zu behandeln, den Boden mit Abdichtung und Schalldämmung zu bedecken, ein Substrat und Sie können den Bodenbelag verlegen.

Wenn die Platten nicht gleichmäßig sind, ist es notwendig, selbstnivellierende Mischungen für die Bodenfüllung zu verwenden.

Bei Holzböden müssen Sie zusätzlich die Holzoberflächen mit einer Grundierung behandeln, dann die Dämmplatten verwenden, auf die der selbstnivellierende Boden gegossen wird.

Video Tipps für Hilfe:

Das Aufwärmen des Dachbodens mit eigenen Händen ist also kein komplizierter Vorgang, sondern erfordert eine große Sorgfalt bei den finanziellen Kosten.

Die richtige Wärmeisolierung des Dachbodens schafft ein angenehmes Mikroklima im Raum, das die Heizung und Klimatisierung der Räume spart.

Erwärmung des Dachbodens von innen, wenn das Dach bereits überdacht ist: Materialien und Technologien

Die Anordnung von Wohnraum auf dem Dachboden ist längst kein seltenes Phänomen mehr. Immer mehr Hausbesitzer interessieren sich für die richtige Reparatur, so dass das Leben "unter dem Dach" nicht weniger komfortabel ist als im Haus selbst. Überlegen Sie, wie man die Dachbodenisolierung herstellt, wenn das Dach bereits überdacht ist, welche Materialien für diesen Zweck am besten geeignet sind und welche Nuancen es zu beachten gilt.

Bei der Einrichtung des Dachgeschosses ist die Isolierung der wichtigste Punkt, da das Dach als einer der kältesten Bereiche des Gebäudes gilt

Isolierung des Dachbodens von innen, wenn das Dach bereits überdacht ist: Vorbereitung des Raumes

Dachboden - das ist nicht nur ein bewohnbarer Dachboden. Es gibt einige Regeln, die diese zwei Räume voneinander unterscheiden. Zuallererst muss das Dach des Dachbodens notwendigerweise eine Neigung haben. Außerdem sollte die durch die Norm festgelegte Höhe des Raumes nicht weniger als 2,5 m betragen.

Für die Wärmedämmung des Dachbodens werden verschiedene Materialien verwendet, wie Mineralwolle, Polystyrolschaum usw.

Mit dem Fokus auf ein attraktives Erscheinungsbild entscheiden sich viele Menschen für den Bau eines Dachbodens. In Wirklichkeit müssen Sie jedoch mit einigen Nuancen umgehen, mit denen Sie sich vor Beginn der Arbeit vertraut machen sollten:

  • Materialien, die zum Bau des Dachbodens verwendet wurden, bestimmen direkt den weiteren Wärmeverlust in diesem Raum. Daher sollte ihre Wahl sehr verantwortungsvoll angegangen werden;
  • Nicht weniger Einfluss wird durch ausgewählte technische Lösungen ausgeübt, die es ermöglichen, alle notwendigen Kommunikationsmittel in der obersten Etage bereitzustellen;
  • Eine wichtige Rolle spielt die Form des Daches. Es kann single-pitched, Giebel oder gebrochen sein;
  • Um die tragenden Elemente des Daches zu verstecken, müssen Sie Phantasie zeigen;
  • der Dachboden kann nicht nur auf dem Territorium des Hauses gelegen sein, sondern auch darüber hinaus gehen, sich auf die Säulen verlassend.

Jeder dieser Aspekte hat Auswirkungen auf den Ansatz, der für eine gute Wärmedämmung des Daches erforderlich ist. Aber die Hauptrolle gehört immer noch zwei grundlegenden Materialien - Wärme und Wasserabdichtung. Auf der einen Seite befindet sich der Raum unter dem Dach in der kältesten Zone des Gebäudes. Auf der anderen Seite verursacht ein starker Unterschied zwischen der Temperatur innerhalb und außerhalb oft ein Kondensat, das die Materialien zerstört.

Bei der Isolierung des Dachbodens lohnt es sich, nicht nur auf die Decke, sondern auch auf die Wände zu achten

Die besten Materialien, um den Dachboden mit den eigenen Händen zu wärmen

Für die Innendämmung des Dachbodens gibt es viele geeignete Optionen. Sie müssen jedoch Ihre Wahl aufgrund der Merkmale des Wohngebiets sowie der spezifischen Gestaltung des jeweiligen Daches treffen, mit dem Sie arbeiten werden. Lassen Sie uns überlegen, welche Möglichkeiten für heute existieren und welche Merkmale für sie typisch sind.

Dämmung des Dachbodens mit Schaumstoff: das Für und Wider des Materials

Polyfoam - eine der berühmtesten Dämmstoffe, die ihre Nische unter den kostengünstigen Wärmedämmstoffen einnimmt. Sein Preis ist wirklich viel niedriger als der vieler anderer, aber das ist nicht der einzige Vorteil:

  • Polystyrol nimmt überhaupt keine Feuchtigkeit auf. Wenn das Material mit einer speziell entwickelten Imprägnierung vorbehandelt wird, fließt das Wasser einfach über die Oberfläche;
  • Geringes Gewicht ist ein weiterer Vorteil, der den Transport und die Installation erheblich erleichtert und auch die Dachlast reduziert;
  • die Wärmeleitfähigkeit des Schaumkunststoffs ist sehr gering, so dass er seinen direkten Funktionen mehr als gerecht wird;
  • der Schaum ist einfach zu schneiden und zu befestigen. Dies ermöglicht es Ihnen, ohne Probleme zu arbeiten, auch wenn es keine Erfahrung gibt.

Polyfoam - eine der leichtesten und preiswertesten Heizungen

Interessant! Nach Kosten ist diese Methode nur mit der Isolierung der Decke mit Blähton vergleichbar, obwohl diese Methode immer weniger verwendet wird.

Aus diesen Eigenschaften können wir schließen, dass der Schaum fast eine Win-Win-Option ist, wenn es darum geht, den Dachboden von innen zu isolieren. Aber die Isolierung von Wänden mit Schaumstoff von innen hat auch Nachteile, und manchmal sind sie viel wichtiger als die Vorteile:

  • die Dampfdurchlässigkeit des Schaums ist auf einem sehr niedrigen Niveau. Infolgedessen ist der Raum oft stickig und heiß. Auch dies führt zu einer Zunahme der Feuchtigkeit, die die Entwicklung von Pilzen und Schimmel auf den Holzelementen des Daches verursacht;
  • Trotz seiner künstlichen Herkunft wird dieses Material oft von Nagetieren geschädigt;
  • Im Laufe der Zeit hat Holz die Eigenschaft zu schrumpfen, was zur Bildung von Lücken zwischen den Elementen des Schaums führt. Es ist unmöglich, dies zu beheben, und die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, das Wärmedämmmaterial vollständig zu ersetzen.

Um Polystyrolschaum (Polystyrol) lange als Heizelement zu dienen, sollten Sie sich an die Installationstechnik halten

Viele glauben, dass die aufgeführten Mängel größer sind als die Vorteile und die Dämmung des Dachbodens mit Schaumkunststoff nicht gerechtfertigt ist. Aber wir können nicht umhin zuzugeben, dass dies eine der budgetärsten Optionen ist, die ein Minimum an Ärger mit sich bringt, und mit der Befolgung der Editier-Technologie könnte es durchaus eine Alternative zu teureren Lösungen werden.

Erwärmung des Dachbodens mit expandiertem Polystyrol: Vorteile, Nachteile und Eigenschaften

Extrudierter Polystyrolschaum ist Schaum sehr ähnlich. Ihre technischen Eigenschaften sind nahezu identisch, abgesehen von einem wesentlichen Aspekt - der Installationstechnik. Wenn der Schaum zwischen den Sparren verlegt werden soll, wird das expandierte Polystyrol auf die Oberseite gelegt, wodurch die Gefahr von Rissen und Spalten vermieden wird.

Nützlicher Hinweis! Einige Hersteller bieten Kunden Platten mit Stufenfugen an, was die Verbindungsstellen noch langlebiger und zuverlässiger macht. Diese Fixierung der Elemente untereinander ist eine ideale Möglichkeit, das Dachdach zu wärmen.

Zu den weiteren Vorteilen der Dachisolierung mit Polystyrolschaum gehört das geringe Gewicht, das perfekt mit hoher Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse kombiniert wird. Darüber hinaus ist die Lebensdauer dieses Materials ziemlich groß und unterliegt der gesamten Technologie des Dachbodenisolationsschaums.

Extrudiertes Polystyrol wird mit einer anderen Technologie hergestellt, es ist dichter und widerstandsfähiger gegen Verformung

Expandiertes Polystyrol ist nicht anfällig für Fäulnis oder Zersetzungsprozesse, was auch bei Arbeiten auf dem Dach wichtig ist. Darüber hinaus kann eine beliebige Deckschicht aufgetragen werden, die für ein attraktives Aussehen sorgt und zusätzlichen Schutz bietet.

Mit expandiertem Polystyrol lässt sich leicht arbeiten: Zur Fixierung sind verschiedene Leimmischungen und Mastix geeignet. In einigen Fällen wird sogar ein Konstruktions-Hefter verwendet. Für die Installation müssen keine teuren zusätzlichen Elemente gekauft werden.

Aber hinter all diesen positiven Eigenschaften sollte man nicht den einzigen, aber ernsthaften Mangel an Isolierung mit expandiertem Polystyrol aus dem Inneren der Wände und des Daches vergessen - das Material hat eine erhöhte Entflammbarkeit. Für die Eigentümer bedeutet dies, dass die gesamte Kommunikation, insbesondere die Elektrizität, vorsichtiger und durchdachter zusammengefasst werden muss.

Natürlich versuchen die Hersteller, diesen Mangel auf ein Minimum zu reduzieren, aber heute können wir mit Sicherheit sagen, dass dieses Problem offen bleibt und jeder Besitzer, der sich für die Erwärmung der Wände aus dem Inneren des Penoplex entschieden hat, ist verpflichtet, für seine Sicherheit zu sorgen.

Das Schema der Isolierung der Deckenfläche des Dachbodens von innen

Interessant! Es ist kein Zufall, dass dieses Material am häufigsten für die Isolierung des Balkons gewählt wird. Styropor hat eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und auf dem Balkon muss es fast keinen Strom mehr haben.

Dämmung des Dachbodens von innen mit Mineralwolle: eine würdige Alternative zum Penokplex

Mineralwolle ist ein weiteres Wärmedämmmaterial, das universell eingesetzt wird und für seine Eigenschaften bekannt ist. Sein Name wurde wegen der Faserstruktur, ähnlich der medizinischen Baumwolle, erhalten. Sie können es in Rollen kaufen, was den Transport und die Installation noch komfortabler macht.

Geringe Wärmeleitfähigkeit ist perfekt kombiniert mit der Fähigkeit, keine Feuchtigkeit aufzunehmen. In diesem Fall trocknet das Material jedoch schnell, ohne sein Aussehen und seine technischen Eigenschaften zu verlieren.

Minvata gehört zu der Kategorie der umweltfreundlichen und sicheren Materialien, die sich auch dann bemerkbar machen, wenn der obere Teil des Daches mit Metall bedeckt ist, das unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu starker Erwärmung neigt. Darüber hinaus dient die Mineralwolle auch als schalldämmende Barriere und ist im Gegensatz zu einem Schaumkunststoff für Nagetiere und verschiedene Insekten nicht von Interesse.

Eigenschaften von Mineralwolle sind, dass es nicht nur Wärme speichert, sondern auch ausgezeichnete Schalldämmeigenschaften hat

Die Isolierung des Daches von innen mit Mineralwolle sollte unter Berücksichtigung der Tatsache erfolgen, dass es trotz seiner weichen Faserstruktur ein recht elastisches Material ist. Es ist durchaus in der Lage, zwischen den Sparren zu halten, vorausgesetzt, sie sind von hoher Qualität.

Nützlicher Hinweis! Beim Schneiden von Mineralwolle, um die Bleche zwischen die Sparren zu legen, ist es notwendig, eine Reserve von ca. 2 cm zu lassen, damit sie sich halten können und nicht herausfallen, auch wenn keine zusätzlichen Befestigungselemente vorhanden sind.

Dämmung des Daches von innen mit Glas: lohnt es sich, dieses Material zu verwenden

Nach seinen Eigenschaften ist Glaswolle ähnlich wie Mineralwolle, aber in diesem Fall sind die Fasern, aus denen das Material besteht, länger, was in der Regel die Elastizität des Materials erhöht. Etwas höhere und Stärke und Schalldämpfungsfähigkeiten. Wenn es jedoch mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, gibt die Glaswolle der Mineralwolle nach und nimmt mehr Wasser auf.

Die Verwendung von Glaswolle zur Isolierung von Wohnräumen führt zu keinen negativen Folgen für die Gesundheit der Bewohner. Während des Produktionsprozesses werden keine giftigen Substanzen verwendet. Darüber hinaus zeichnet sich Glaswolle durch einen niedrigen Entflammbarkeitsindex aus.

Glaswolle ist vom Gesichtspunkt des Feuersicherheitsguts gut und behält auch die Wärme perfekt und unterliegt keinem Verderben von Schimmel und anderen Einflüssen

Bei der Arbeit mit dem Material ist die Einhaltung der Sicherheitsregeln erforderlich, um den Eintritt von Glaswollfasern in die Luft zu vermeiden. Seine kleinen Partikel können Reizungen der Schleimhäute verursachen, weshalb die Verwendung eines Respirators und einer Schutzbrille Voraussetzung ist.

Nützlicher Hinweis! Manchmal können Glaswollfasern zu Hautirritationen führen. Wenn Sie damit arbeiten, wird empfohlen, geschlossene Kleidung und sogar Handschuhe zu tragen.

Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen unter Verwendung von Steinwolle

Steinwolle ist die teuerste Option unter ähnlichen Materialien. Aber gleichzeitig ist es die sicherste für die menschliche Gesundheit und in Bezug auf die Zuverlässigkeit deutlich übertrifft alle anderen Möglichkeiten. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • die Wärmeleitfähigkeit dieses Materials ist eine der niedrigsten;
  • Steinwolle bleibt auch bei Erwärmung vollkommen ökologisch;
  • die Schicht dieses Wärmeisolators ist auch eine ausgezeichnete Schalldämpfungsbarriere;
  • das Niveau der Dampfdurchlässigkeit ist sehr hoch;

Steinwolle wird wegen ihrer hohen Kosten nicht so oft verwendet, aber die Effizienz dieses Materials ist in jeder Hinsicht hoch

  • das Material ist praktisch nicht verbrannt;
  • keine mechanischen Belastungen können Steinwolle verformen oder ihre Eigenschaften beeinträchtigen;
  • Material hat eine lange Lebensdauer;
  • Kauf Steinwolle kann in Form von Platten sein, die leicht in Stücke der erforderlichen Länge geschnitten und an der Oberfläche der Decke befestigt werden.

Wegen der hohen Kosten von Steinwolle wird oft versucht, diese durch Mineralwolle oder Glaswolle zu ersetzen. Ein solcher Ersatz kann jedoch nicht als vollwertig bezeichnet werden, da sich dies in der Dämmqualität stark widerspiegelt. Viele Benutzer argumentieren, dass der Preis des Materials gerechtfertigt ist, und vorbehaltlich der Einhaltung der Installationstechnologie, zahlt es sehr schnell für die provozierten Kosten.

Verwandter Artikel:

Arten der Isolierung für Dächer und Decken. Mineralische und synthetische Isolierung für das Dach. Erwärmung des Dachbodens.

Darüber hinaus ist es möglich, alle Arbeiten an der Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen durchzuführen. Videounterricht kann die Reihenfolge der Arbeit demonstrieren, und die Empfehlungen von Experten werden häufige Fehler vermeiden.

Erwärmung des Dachbodens Ecowool - eine der effektivsten Möglichkeiten, die Kälte zu bekämpfen

Ökowatte - vorzerkleinerte Material, das in dem ersten Schlitz geblasen wird, und dann mittels des gleichen Verfahrens, lege eine Schicht, die zwischen der Decke und Sparren, für dieses Gerät ein speziell konstruierter verwenden. Dies ist ein teures Verfahren, aber Sie können alle Risiken von Zugluft vollständig eliminieren und eine maximale effektive Isolierung gewährleisten.

Ecowool Anwendungstechnologie bietet vollständige Isolierung ohne Fugen und Risse

Ecowool 80% besteht aus einem völlig natürlichen Material - Papier, dessen Eigenschaften denen des Holzes sehr ähnlich sind. Mit seiner natürlichen Herkunft reduziert sich der Wärmeverlust Ecowool nicht weniger effektiv als andere Materialien.

Eine der Komponenten, die Teil des Ecowool - Bohrers ist. Aufgrund seiner Eigenschaften ist es ein Antiseptikum natürlichen Ursprungs, das es ermöglicht, Dachelemente aus Holz wirksam vor Pilz- und Schimmelbildung zu schützen.

Tragen Sie eine Öko-Wolle-dünne Schicht auf, aber es bietet nicht nur eine angemessene Menge an Wärme, sondern auch Schalldämmung. Sein Material behält auch nach jahrzehntelangem Gebrauch seine Eigenschaften. Daher sind nicht zu geringe Kosten der einzige Nachteil dieses Materials, der vollständig durch seine hervorragenden Eigenschaften gerechtfertigt ist.

Erwärmung des Dachbodens mit Polyurethanschaum: die Grundlagen der Technologie und der Materialeigenschaften

Geschäumter Polyurethanschaum ist der modernste unter allen aufgelisteten Möglichkeiten, den Dachboden zu isolieren. Sein Hauptunterschied in der völligen Abwesenheit von Fugen oder Lücken, die eine Quelle von kalter Luft werden können. Darüber hinaus ist die Betriebszeit dieses Materials eines der längsten und ist bis zu 30 Jahren.

Polyurethanschaum ist eine der effektivsten Heizungen bis heute

Geschäumter Polyurethanschaum unterliegt keiner Schrumpfung, selbst wenn sich das Holzdach des Hauses allmählich mit der Zeit verformt. Seine feste Struktur eliminiert vollständig das Risiko der Feuchtigkeitsabsorption, wodurch die Notwendigkeit einer zusätzlichen Dampfsperrschicht vermieden wird.

Aber es gibt Aspekte, die den Prozess der Verwendung von Polyurethanschaum als Dachisolierung auf der Innenseite erheblich erschweren. Dies betrifft vor allem das Antragsverfahren, das eine komplexe und teure Ausrüstung erfordert. Sein Kauf ist fast nie gerechtfertigt, also ist es in der Regel geleast.

Ein weiterer Aspekt ist eine komplexe Anwendungstechnologie, die gewisse Erfahrungen in diesem Bereich bietet und es Novizen nicht erlaubt, die Aufgabe selbstständig zu bewältigen.

Nützlicher Hinweis! Ideal - um ein Team von Arbeitern einzuladen, die mit ihrer eigenen Ausrüstung kommen und in nur wenigen Stunden eine hochwertige Isolierung des Dachbodens Ihres Hauses schaffen werden.

Bei Arbeiten mit Polyurethanschaum ist es notwendig, einen Schutzanzug zu tragen und Sicherheitsvorschriften zu beachten

Erwärmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen mit Penofol

Penofol ist eine Art geschäumtes Polyethylen - eine Technologie, die ihren Platz unter den modernen Erwärmungsmethoden für Wände und Häuser findet. Neben der hohen Schalldämmung ist auch die Tatsache zu erwähnen, dass Penofol eine hochwertige Beschichtung aus Aluminium hat, die einseitig oder zweiseitig aufgetragen werden kann.

Hier sind ein paar Argumente für die Verwendung von Penofol zur Erwärmung des Dachbodens:

  • das Material stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit oder seine Umwelt dar;
  • der Index seiner Wärmeleitfähigkeit ist extrem niedrig;
  • Das für dieses Material charakteristische geschlossene Luftblasensystem dient als hervorragende Barriere für die Dampfdurchdringung.

Diese Methode gilt auch nicht für billige und erfordert erhebliche finanzielle Investitionen zur Realisierung. Aber wie die Praxis zeigt, ist es besser, einmal für hochwertiges Material zu sorgen und damit für viele Jahre komfortable Lebensbedingungen zu schaffen.

Es ist nicht ungewöhnlich und eine Kombination von Materialien. Kombination der Eigenschaften der Materialien kann für die Isolierung zusammen verwendet werden. Zum Beispiel sind der Minivat und das expandierte Polystyrol perfekt kombiniert. Die erste liegt zwischen den Sparren und die zweite liegt näher am Dachrand. Diese Kombination wird den gewünschten Effekt erzielen und die Materialbeschaffung erheblich reduzieren.

Penofol bietet eine zuverlässige Wärmedämmung in Kombination mit anderen Materialien

Wie aus den Beschreibungen hervorgeht, hat jede Heizung ihre Vor- und Nachteile. Die einzige Frage ist, wie man die am besten geeignete Option wählt, die der Idee der Übereinstimmung von Preis und Qualität des Materials entspricht.

Einer der häufigsten Fehler, den Besitzer zulassen, ist eine unbedachte Entscheidung zugunsten der billigsten Option zur Erwärmung des Dachbodens. Video und Artikel können die positiven Aspekte einer bestimmten Lösung zeigen, aber es ist notwendig, sich selbst zu wählen, wobei alle Nuancen und Eigenschaften berücksichtigt werden. Versuche, wärmeisolierendes Material einzusparen, können dazu führen, dass nach einiger Betriebszeit Reparaturarbeiten erforderlich werden oder sogar das gesamte Material vollständig ersetzt werden muss.

Dämmung des Dachbodens von innen mit eigenen Händen: Video- und Arbeitsbühnen

Jedes der Materialien hat seine eigenen Befestigungsmerkmale und sollte ausschließlich gemäß den Empfehlungen des Herstellers verwendet werden. Aber wenn wir über die allgemeine Reihenfolge der Arbeit sprechen, dann gibt es obligatorische Schritte, die fast immer ausgeführt werden, unabhängig vom gewählten Material.

Die erste lag in einer Schicht aus wasserabweisendem Material, das die Heizung vor den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit schützen sollte. Film überlappt, so daß eine Schicht auf der anderen Seite 10-15 cm. Festigen Material den Tacker und legen weitere Gelenke geklebte Band.

Das Layout der Isolierung in Bezug auf das Dach des Gebäudes

Dann, wenn es notwendig ist, wird eine Kiste erstellt. Denn es möglich ist, eine Breite von 8-10 cm mit Holzlatten zu verwenden. Attach sie Sparren benötigen, parallel in einem Abstand von 50-60 cm zueinander angeordnet wird. Es ist sehr wichtig, jedes Element getrennt von der Gebäudeebene zu inspizieren. Dies wird in Zukunft das Auftreten von Defekten im Dach verhindern.

Auf den Sparren oder Latten wird der Wärmeisolator in geeigneter Weise verlegt und fixiert. Zum Beispiel, wenn wir über die Verwendung von irgendeiner Art von Watte sprechen, die als Rollen verkauft wird, wird das Material in Stücke der richtigen Größe geschnitten, um sie zwischen den Sparren zu legen. In diesem Fall muss die Dicke der Isolierung so sein, dass sie der Breite der Verzögerung entspricht. Es ist besonders wichtig, wenn Sie sich entscheiden, die Wände von innen mit Mineralwolle und Trockenbau zu erwärmen. In diesem Fall muss der gesamte freie Raum mit einer Heizung gefüllt werden.

Die oberste Schicht dieses "Kuchens" ist eine Schicht aus Dampfsperrmaterial, die als Polyethylenfolie, Pergamen oder Bedachungsmaterial verwendet werden kann. Wie im Fall der Wasserdichtigkeit überlappt das ausgewählte Material. In diesem Fall erfolgt die Befestigung jedoch am besten mit dünnen Holzlatten mit einer Stufe von 40-50 cm, wobei alle Fugen mit Klebeband zu verkleben sind.

Nützlicher Hinweis! Wenn Sie mehrere Lagen Wärmedämmmaterial verlegen müssen, muss jeder einen Dampfsperrfilm verlegen. Dies gilt insbesondere für kalte Regionen.

Sie können die Dämmung des Dachbodens erheblich einsparen, wenn Sie verstehen, welche Materialien besser und billiger sind

Als letzter Schritt bleibt nur noch ein passender Finish-Coat, der an der Kiste oder direkt an den Stäben befestigt werden kann. Es lohnt sich, das Gewicht der verwendeten dekorativen Paneele zu berücksichtigen, da die Installation der schwersten Paneele eine vorläufige Installation des Rahmens aus dem Metallprofil erfordern kann.

Die wichtigsten Fehler im Prozess der Dachbodenisolierung

Das Endergebnis der Arbeit, die von Ihnen selbst durchgeführt wird, hängt direkt davon ab, wie genau die Technologie und alle vorgeschriebenen Regeln eingehalten werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Verfahren der Verlegung der Abdichtungsschicht geschenkt werden, da Materialien, die Feuchtigkeit absorbieren können, dann austrocknen, was oft zu Kälte im Raum führt.

Hier einige Empfehlungen von Experten, mit denen Sie die negativen Folgen minimieren können:

  • Wenn der Dachwinkel nicht mehr als 13 ° beträgt, führt dies zu einer Verzögerung des Niederschlags auf der Oberfläche. Als Folge - das Auftreten von Rost und das Auftreten von Leckagen. All dies kann den Zustand der Isolierung beeinträchtigen, deshalb ist es wichtig, dass der Neigungswinkel groß genug ist, bevor Sie mit der Arbeit beginnen;
  • Installation von Wärmedämmmaterial an Wänden und Dach - es ist nicht alles notwendige Arbeit. Es ist notwendig, auf die Isolierung von Fenstern zu achten (nach schwedischer Technologie). Um dies zu erreichen, ist es am besten, Spezialisten einzuladen, um eine Leckage zu vermeiden. Vor allem, wenn Fenster geneigt werden sollen;

Der Einbau von Wärmedämmmaterial an Wänden und Decken kann unabhängig oder mit Hilfe von Spezialisten erfolgen

  • Um die Belüftung des Wärmeisolationsmaterials und die Möglichkeit des Austrocknens im Falle der Benetzung zu gewährleisten, ist es wünschenswert, zwischen dem Material und dem Dach eine Lücke von etwa 2-3 cm zu lassen;
  • kategorisch nicht mindestens eine der notwendigen Schichten von Dampf- oder Dichtungsmaterialien passieren;
  • Wenn das Wärmedämmmaterial dicker als die Sparren ist, kann die Höhe erhöht werden, indem zusätzliche Zahnstangen unabhängig befüllt werden.

Diese einfachen Empfehlungen können helfen, die Qualität der Isolierung zu verbessern. Wenn jedoch Zweifel an den Stärken und Erfahrungen bestehen, ist es besser, einen Spezialisten einzuladen. Natürlich müssen Sie dafür bezahlen, aber in diesem Fall müssen Sie nicht alles zweimal wiederholen.

Die Innenseite des Dachbodens von innen zu wärmen ist nicht die schwierigste Aufgabe, der sich der Besitzer eines Hauses stellen kann. Oft wollen die Eigentümer im obersten Stockwerk einen Balkon anordnen, dessen Dämmtechnik auch seine Eigenheiten hat.

Was die Wände betrifft, kann eine Vielzahl von Materialien verwendet werden, um die Decke auf einem Balkon zu isolieren, obwohl es erwähnenswert ist, dass es oft eine Technologie gibt, um Loggien zu erwärmen, was vorher nicht erwähnt wurde. Ein detailliertes Verständnis der Eigenschaften dieses Prozesses wird Ihnen helfen, die Schritt-für-Schritt-Anleitung "Erwärmung des Balkons von innen mit Ihren eigenen Händen" zu verstehen.

Das Schema der Temperaturkonturen des Dachbodens

Dämmung des Dachbodens von innen mit Mineralwolle: Video-Unterricht

Als anschauliches Beispiel wird empfohlen, das Trainingsvideo anzuschauen, in dem die Technologie zur Erwärmung der Wände von innen mit Mineralwolle beschrieben wird. Dies ermöglicht es Ihnen, sich mit allen Nuancen im Detail vertraut zu machen und die zuvor erwähnten häufigen Fehler zu vermeiden.

Dämmung des Dachbodens von innen: mögliche Probleme und Lösungen

Die Innendämmung des Dachbodens ist eine der schwierigsten Bauaufgaben. Und alles, weil das Ergebnis hier wichtig ist: Wie verhält sich die Dachpastete im Winter, ob es Streifen gibt, ob der Geruch von Feuchtigkeit auftaucht und ob es später nicht nötig ist, sie zu demontieren. Warum solche Schwierigkeiten? Tatsache ist, dass, egal wie sorgfältig das Budget für den Bau des Hauses geplant wurde, es in der Regel immer noch nicht genug für alles hat. Bis zu dem Punkt, dass sogar die Laminatbesitzer des zukünftigen Familiennestes beschließen, billiger zu kaufen - nur um mit Reparaturen fertig zu werden und einfach zu leben. Und die beliebteste Kostenposition, die sofort reduziert wird, sobald der Mangel an Mitteln deutlich wird, ist die Dachbodenisolierung. "Später, in der Zukunft" versprechen die Besitzer, zumal die Dachbodenisolierung von innen gar kein Problem ist und man sie auch im Winter jederzeit starten kann.

In der Tat gibt es eine Menge Feinheiten und Nuancen, aber wenn Sie diese Angelegenheit bereits aufgegriffen haben, lesen Sie diesen Artikel sorgfältig. Und alles wird sich ergeben!

Inhalt

Zunächst empfehlen wir Ihnen, ein Video mit allgemeinen Informationen anzusehen:

Warum gibt es Probleme?

Es gibt Statistiken: Bis zu 30% der Dachböden müssen nach dem ersten Winter nachgearbeitet werden. Entfernt die Bedachung, das Innere und die Folie, und die Isolierung wird getrocknet. Viel Material in diesem Fall weggeworfen werden, und es ist noch eine weitere ungeplante zatraty.Dazhe, wenn Sie ein professionelles Team von Bauherren mieten, es ist immer noch - keine Garantie für zukünftige Wohlergehen des Dachgeschosses, vor allem, wenn Bedachung pie gedacht, ohne die Besonderheiten des lokalen Klimas zu berücksichtigen.

Warum passiert das? So sind in Russland Feuchtigkeit, Kälte und rund um die Uhr negative Temperaturen keine Seltenheit. Und je niedriger die Temperatur der äußeren Umgebung ist, desto größer ist das Volumen des Dampfes, der durch die Dampfsperre dringt - alles aufgrund des Anstiegs des Partialdruckabfalls. Und gleichzeitig verlangsamt sich die Migration von Feuchtigkeit durch die kalte Membran erheblich, obwohl es nicht aufhört. Die Quintessenz: Die Situation ist noch schlechter als unter Standard-Testbedingungen. Daher kann man die Dampfdurchlässigkeit von Dachpappeln unter europäischen Bedingungen nicht testen und gleichzeitig ein gutes Ergebnis in den sibirischen Regionen erwarten.

Hier ist eine einfache Illustration, um Ihnen zu verdeutlichen, worüber wir hier sprechen:

Beachten Sie, dass der maximale Druck von Wasserdampf auf dem Dachkuchen in der Dachkammer liegt. Und es ist nicht einmal so, dass in einem solchen Raum ein Mann häufiger ist als in einem gewöhnlichen kalten Dachboden - einfach wird der Druck des Dampfes zusätzlich durch den Druck der warmen Luft ergänzt. Und diese Prozesse sind so klar, dass sie in Form von echten Lecks beobachtet werden können!

Tatsache ist, dass die nasse Isolierung sehr schnell ihre Eigenschaften verliert. Je feuchter die Luft wird, desto schneller sinkt die Isolierung. Zum Beispiel verliert ein Basaltheizer mit einem Feuchtigkeitsgehalt von nur 5% seine Wärme um 20% mehr als ein trockener.

Zum Beispiel enthält nur ein Kubikmeter Luftraum, wenn seine relative Feuchtigkeit 100% beträgt, bei einer Temperatur von 20 ° C 17,3 Gramm Wasser - nur in Form von Dampf. Und je niedriger die Temperatur, desto schwieriger ist die Luft, Wasser in einem gebundenen Zustand zu halten. Und mit einer Abnahme der Temperatur auf 16 ° C von Wasserdampf in der gleichen Luft wird bereits nur 13,6 Gramm, und der Rest wird in Form von Wasser in der Heizung absetzen. Lassen Sie uns einen Schluss ziehen: Feuchtigkeit in der Heizung erscheint aufgrund der Kondensation von überschüssigem Wasserdampf aus der Luft im Prozess der Absenkung der Temperatur. Und es muss aktiv bekämpft werden. Und das ist bei weitem nicht das einzige Problem - jetzt werden wir uns mit allem befassen.

Wir beginnen zu isolieren - Technologie funktioniert

Beginnen wir mit dem ersten Problem - der ungenügenden Dicke des Stammes, wenn Sie den Dachboden nach dem Bau des ganzen Hauses und der Installation der Dacheindeckung isolieren. Warum so? Sehen wir uns dieses Thema genauer an.

So kann die Isolierung des Dachbodens in Basic und zusätzlich unterteilt werden. Basic - diese Isolierung, die auch während der Konstruktion des Daches des Hauses gemacht wird und impliziert die Verwendung einer leichten Isolierung direkt im Dachsparren. Aber zusätzliche Dämmung macht aus einem unbewohnten Dachboden bereits einen Dachboden.

Wenn die Basisisolierung Hauptaufgabe - der Wärmeverlust durch das Dach des Hauses, mit einer Basisisolierung sein auf die Auswahl einer Heizung zu schonen ihre Dicke und gut gestaltete Traversensystem ein Ersatz und zusätzliche interne, es sei denn, die zuständige Ansatz kann gut zu minimieren. So oft kommen die Bauherren ihres eigenen Hauses, die verstehen, dass 20 Zimmer in Zukunft ungenügend sein können, und der zusätzliche Raum für einen Billardraum, eine Bibliothek oder eine Sauna kann nicht verhindert werden. Und deshalb ist es besser, es von Anfang an komplett zu bauen und danach nichts zu beenden.

wenn beim Bau seines Hauses Sie jedoch beschließen, eine elementare Isolation zu tun und jetzt nahm begeistert die Anordnung von Wohn- und gemütlicher Dachgeschoss, dann für Sie die einzige Option ist - es ist eine zusätzliche Innendämmung mit all seinen Nuancen, Leiter unter ihnen - das Fehlen des Dicke der Sparren ist, welches ursprünglich nicht für eine dichte Innendämmung ausgelegt war. Aber das Problem ist ziemlich lösbar, als Beweis dafür, was wir für Sie vorbereitet haben, eine detaillierte Meisterklasse:

Und nun wenden wir uns heimtückischen Momenten zu, die nicht weniger wichtig sind: die richtige Dampfsperre und Abdichtung, die Sie vielleicht wiederholen müssen.

Nein - feucht und fleckig!

Für jede Isolierung ist es sehr wichtig, die richtigen Bedingungen zu schaffen, sonst wird das Material schnell feucht und statt einer Wärmequelle wird es eine Quelle von Feuchtigkeit, Schimmel und Kälte. Was sind diese Bedingungen? Schauen wir uns das genauer an!

Was ist der Taupunkt?

Die erste und wichtigste Eigenschaft jeder Isolierung ist eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Dank ihr trennt die wärmende Schicht die warme Luft innen von der Kälte draußen. Es scheint, dass die Isolierung in die Sparren gelegt wurde, repariert - und alles, was benötigt wird? Es war nicht da!

Erstens, draußen sollte das ganze Geschäft sorgfältig vor Regen und roher Luft geschützt werden, denn Eine solche Dachpaste ist in dieser Hinsicht ein echter Schwamm. Zweitens hat jede Isolierung gleichzeitig eine zweite Qualität - Dampfdurchlässigkeit, d.h. "Atmet". Und jetzt erinnern wir uns an die Physik: die warme, feuchte Luft im Raum unter dem Dach (immer nass!) Ohne ein Hindernis zu finden, geht es leicht in das Heizgerät und kollidiert mit seinem kälteren Teil, der näher am Dachpult liegt. Und dort kondensiert diese Luft und setzt sich in Form von Tropfen ab, was Taupunkt genannt wird. Und dann von Außenabdichtung spüren? Besonders dieses Phänomen unterliegt Mineralwolle Heizungen, beachten Sie.

Daher ist unsere erste Aufgabe -, um sicherzustellen, durch die Isolierung so wenig Dampf gehalten wurde, denn auch Membran in der Kälte superdiffuznye nicht mit dem Entzug von Wasserdampf bewältigen aufgrund einer deutlichen Verlangsamung des Feuchtigkeitstransferprozesses. Und das ist eine Frage der richtigen Dampfsperre der Dachbodenisolierung.

Hier ist ein gutes Beispiel für die unangenehmen Folgen der Ignorierung des Taupunktbegriffs:

Dampfisolierung: warme europäische Winter und russische Fröste

In Westeuropa, wo der Winter schon immer mild war, ist eine Dampfsperre mit speziellen Eigenschaften nicht nötig - einfache Verpackungsfolien sind ziemlich ähnlich. Hier fallen sie einfach mal nach Russland, obwohl sie keine Parobarriereigenschaften haben. Dies sind Rollen aus LDPE, was für "Polyethylen niedriger Dichte" steht. In solchen Filmen sind Unebenheiten in der Dicke und Mikrodefekte bemerkbar. Ihr Hauptzweck ist die Verpackung von Waren.

Etwas bessere verstärkte Materialien, die durch Heißpressen der Folie zu einem Geflecht aus Zwirn hergestellt werden. Bei der Herstellung solcher Folien werden auf dem Gitter Knoten verletzt, und infolge der geringen Dampfsperrschicht werden die Eigenschaften weiter verringert. Der Film selbst ist natürlich viel stärker als sonst.

Zuverlässiger kann man Sackgewebe aus Polypropylengarnen und Spinnvlies nennen. Der erste wird zusätzlich mit geschmolzenem PEEPN laminiert, aber ein gleichmäßiger und durchgängiger Film funktioniert immer noch nicht, jedoch gefällt die Festigkeit. Und die zweiten sind aus nichtgewebten Polypropylenfasern, aber ihre Dampfdurchlässigkeit liegt immer noch im Bereich von 15-25 g / m2 pro Tag, was ziemlich niedrig ist.

Und die besten Parabarrier-Eigenschaften haben eine Aluminiumfolie, die auch für die Anordnung von Dampfbädern geeignet ist, in denen der Druck und das Volumen des Wasserdampfes am höchsten sind. Der einzige Punkt: Diese Dampfsperre erzeugt im Dachboden zusätzlich einen Thermos-Effekt und reflektiert gleichzeitig die unsichtbaren Wärmestrahlen zurück in den Raum. Und weil ein kleines Dachzimmer besser ist, also nicht isolieren, sondern für ein geräumiges - genau das Richtige.

Wenn Sie also möglichst viel Wärme sparen möchten oder auf dem Dachboden planen, eine gute Sauna zu bauen, dann brauchen Sie eine solche Dampfsperre:

Oder Sie können sofort eine Heizung mit einer Aluminiumseite kaufen:

Schließen Sie den Zugang zu Wasserdampf

Aber denken Sie daran, dass eine gute Dampfbremsfolie immer noch wichtig ist, um richtig zu verpacken und zu versiegeln, sonst wird Wasserdampf immer noch seinen Weg finden.

Die Fugen der Dampfsperrbahnen werden üblicherweise mit einem speziellen Klebeband aus Butylkautschuk verschlossen, aber in diesem Fall kann keine vollständige Dichtigkeit garantiert werden. Die Sache ist, dass mit der Zeit die Adhäsion der klebrigen Schicht abnimmt und mit zusätzlicher Belastung die Stege gelöst werden. Wenn Sie also die Außenverkleidung verwenden, wenn Sie die gleiche Trockenbauwand direkt an der Dampfsperre befestigen können, legen viele eine zusätzliche Kiste an. Seine Aufgabe ist nicht so sehr, dass das Finish gleichmäßiger fixiert wurde (was auch wichtig ist), sondern wie stark die Bänder mit einem Klebeband oder Dichtmittel gepresst werden.

Zusätzlich (Streifen üblicherweise mit einer Dicke von bis zu 3 cm) Diese Kiste ermöglicht zusätzlich unter der Haut die elektrischen Leitungen direkt zur Festlegung, anstatt durch die Isolierung, wie viele tun, dass es kaum eine technisch kompetent Lösung.

Aber die Stellen, an denen die Dampfsperre an die vorbeilaufenden Rohre und Ziegelwände angrenzt, müssen notwendigerweise mit speziellen Dichtmitteln oder Bändern isoliert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Dampfsperre niemals spannen - mit geringem Abstand befestigen. Tatsache ist, dass alle Holzkonstruktionen, das ist das Sparrensystem, natürlich austrocknen und etwas kleiner werden. Der Rahmen selbst wird mobil, und unter dem Dach draußen und unter der Verkleidung im Inneren besteht die Gefahr von Brüchen. Und dann - eine Überraschung!

Ist die Außenabdichtung "atmen"?

Also, von der warmen Innenseite des Heizers setzen wir eine Dampfsperre, die verhindert, dass feuchte Luft aus dem Raum kommt. Und von der äußeren, kalten Seite befestigen wir bereits eine Abdichtung, die die Isolierung unter dem Dachkuchen vor äußeren unbeabsichtigten Lecks von Schmelzwasser oder Regen schützt.

Und die weitere Entwicklung von Veranstaltungen hängt bereits davon ab, wie "atmungsaktiv" die obere wasserabweisende Folie sein wird. Also, wenn Sie die gewöhnliche Rolle der preiswerten Imprägnierung gekauft haben - Sachen sind schlecht, wird Feuchtigkeit von der Dachpastete lang und hart infolgedessen verdunsten - Feuchtigkeit und die allmähliche Zerstörung der Isolierung. Moderne, dampfdurchlässige Membranen werden aber aus gutem Grund "smart" genannt: Sie lassen keine Feuchtigkeit nach innen und Wasserdampf nach außen. Es geht um ihre ungewöhnliche, durchdachte Struktur. Warum und es stellt sich heraus, dass bei billigen Barrierefolien selbst eine teure Isolierung nicht lange hält und Reparaturen gleich um die Ecke sind.

Bitte beachten Sie, dass die diffuse Membran so nah wie möglich an der Heizung sein sollte, ohne Zwischenraum wie bei einer herkömmlichen Folie. Andernfalls wird das Membranmaterial stärker gekühlt, und die Temperatur wird niedriger sein als das Paar, das durch die Heizvorrichtung wandert. Das Ergebnis wird in Form von Eis direkt auf der Membran zu sehen sein, welches die dampfdurchlässigen Eigenschaften weiter verlieren wird.

Wann muss ich das Dach demontieren?

Oft werden im Bauprozess Dachabdichtungen, Bedachungsmaterialien oder verstärkte Folien installiert. Und nach ein paar Jahren, als der Dachboden sehr notwendig war und alle Haushalte anfingen, ihn mit Enthusiasmus zu reparieren, stellte sich heraus, dass ohne eine vollständige Analyse des Daches nichts passieren wird.

Was ist los? Tatsache ist, dass diese Imprägnierung überhaupt nicht "atmet" und jegliche Isolierung darunter wird sich vollständig verbiegen. Deshalb, wenn das Dach Ihres Hauses noch im Bau ist, aber Sie darüber nachdenken, wie Sie die Dämmung des Dachbodens für die Zukunft verschieben können, verwenden Sie sofort eine gute Superdiffuse-Membran.

Aber wie kann etwas in die Dämmung gelangen, wenn wir bereits eine Dampfsperre installiert haben? Tatsache ist, dass kein einziger Film der Welt in der Lage ist, Wasserdampf zu 100% zurückzuhalten - sie sind sehr klein. Und egal wie sehr die Produzenten es versuchten, es gibt keine absolute Barriere. Und noch viel mehr: Moderne Dampfbremsfolien halten ihre Arbeit sogar nicht einmal zur Hälfte aus, und nur die besten können Dampf bei 75-80% halten. Der ganze Rest kommt leider in den Dachkuchen.

Lasst es uns zusammenfassen. Du solltest einen Dachkuchen mit zwei Filmen bekommen, die absolut entgegengesetzte Eigenschaften haben: der innere lässt keinen Dampf in den Heizer, und der zweite entlastet ihn von einer kleinen Menge von versehentlich dort angekommenen.

Erwärmung komplexer Strukturelemente

Wenn Sie mit einer Heizung und Dämmstoffen bestimmt sind - Herzlichen Glückwunsch! Sorgfältig alles vorbereiten, alles Notwendige berechnen und kühn vorgehen. Die Hauptsache ist, nur in einem gut belüfteten Raum zu installieren. Und schließlich empfehlen viele Hersteller bei der Arbeit mit modernen Heizgeräten, einen Staubsauger zu verwenden, bevor sie das Dach des Dachbodens von innen und am Ende isolieren.

Das Aufwärmen der geneigten und geraden Wände des Dachbodens ist nicht schwierig, und die erste Schwierigkeit, der Sie begegnen werden, sind Fenster und andere komplexe Elemente der Struktur. Sie sind auch wichtig, um richtig zu isolieren, so dass keine Chance besteht, Feuchtigkeit oder Wasserdampf austreten zu lassen. Weißt du, was normalerweise die problematischsten Stellen in den Dachzimmern sind, die mit Schimmel und Flecken "erfreuen"? Daher sollten Sie diese Frage ernsthaft angehen:

Hier ist ein weiterer schwieriger Moment, wenn der Boden des Dachbodens nicht vom Stamm stammt, sondern eine feste Platte. Um es zu erwärmen, ist es so notwendig:

Und schließlich, nach der Dachbodenisolierung, stellen Sie sicher, dass der Schnee sich nicht in den Pflaumen und auf dem Grat - der Eingang und der Ausgang der Bewegung der Unterdachluft ansammelt. Um dies zu tun, ist es rationeller, Lüftungsrohre entlang der gesamten Dachfirst anzubringen und den Rollschuh unbelüftet zu machen. Das sind alle Schwierigkeiten!