Wie man einen Schornstein reinigt

Reparaturen

Das Heizen des Hauses, das Geben oder das Baden kommt selten ohne einen Ofen oder einen Kessel aus. Für diese Winter ist dieses Gerät optimal: Es kann die erforderliche Wärmemenge erzeugen. Aber Öfen und Kessel erfordern Wartung und eines der vorgeschriebenen Verfahren - Reinigung des Schornsteins.

Warum überwuchert der Schornstein?

Der Verbrennungsprozess ist ein Oxidationsprozess, für den Sauerstoff und hohe Temperaturen benötigt werden. Wenn mindestens eine dieser Bedingungen nicht erfüllt ist, tritt der Ruß auf - dies ist das Ergebnis einer unzureichenden Oxidation von Kohlenstoff. Äußerlich kann das Vorhandensein von Ruß durch die Farbe des Rauchs bestimmt werden - wenn es schwarz ist, bedeutet es, dass es Rußpartikel enthält, aber der größte Teil davon befindet sich im Schornstein, insbesondere an den Wendeplätzen.

Nun ein wenig darüber, was die Ursache für die aktive Rußbildung sein könnte:

  • Rohes Holz. Wenn Sie Feuerholz in das Feuer werfen, trocknen sie zuerst. Dies erfordert viel Energie, was die Temperatur im Ofen stark reduziert. Wir bekommen unterhitzten Kohlenstoff, eine große schwarze Rauchwolke, und nach einer Weile mit rohem Brennstoff werden wir einen erstickten Schornstein haben.

Die Verwendung von rohem Brennholz führt zur Ansammlung einer Plaque

Die Rate des Überwachsens des Schornsteins durch Ruß hängt auch von der Art des Brennholzes ab. Harzige Fichte und Kiefer ist in dieser Hinsicht nicht die beste Wahl, aber nicht jeder hat die Möglichkeit, mit teuren Eichen oder anderen laubabwerfenden Arten zu versinken. In jedem Fall können Sie sicherstellen, dass das Holz trocken ist. Um dies zu tun, ist es notwendig, einen geräumigeren Drower zu bauen, so dass es eine Reserve für 2-3 Jahre gibt. Verwenden Sie dann die am besten gewürzten und getrockneten Holzstämme, und lassen Sie sie frisch liegen, um den Zustand zu erreichen.

Dann können Sie den Schornstein von Ruß befreien

Es gibt drei Möglichkeiten, den Schornstein zu reinigen:

Schornsteinreinigung mit Schornsteinfeger

  • Mechanisch. Im Schornstein des Schornsteins, mit dessen Hilfe der Ruß von den Wänden abgeschlagen wird. Der Nachteil des Verfahrens besteht darin, dass ein Zugang zu dem Rohr erforderlich ist, was nicht immer einfach ist. Kriechen auf dem Dach ist nicht alles in dem Zustand, und für die Reinigung von unten erfordert flexible Stangen und Zugang. Ein weiterer unangenehmer Moment: Der ganze Inhalt wird ausgegossen, man muss ihn sammeln und herausnehmen und dann den Ofen oder den Kamin mit Ruß abwaschen. Legen Sie daher vor Beginn der Reinigung etwas Kapazität an, in die alles hineingegossen wird.
  • Trockenreinigung des Schornsteins - Pulver und Briketts (Baumstämme). Wenn das System aufgewärmt ist, werden die Pulver in das Feuer gegossen, die Holzstämme werden unter die Brennkammer gelegt. Die darin enthaltenen Stoffe erweichen den Ruß, er fliegt nach und nach in das Rohr, aber er kann herabfallen und den Gang im allgemeinen verstopfen. Diese Mittel werden am besten für die Prävention verwendet, wenn der Ruß ein wenig mehr ist.
  • Volksmethoden. Das Problem der zugewachsenen Rußkamine ist nicht neu und unsere Vorfahren wussten es ohne Chemie zu bewältigen. Es gab natürlich Schornsteinfeger, aber sie arbeiteten in den Städten, und die Dienste waren viel wert. Dennoch wurde das Problem bewältigt, und sehr einfache Mittel - Salz- oder Kartoffelschalen.

Es gibt eine weitere grundsätzliche Entscheidung - zu Feuerwehrleuten zu gehen und Spezialisten zu rufen. Sie werden nicht mehr Schornsteinfeger genannt, aber sie erfüllen die gleichen Funktionen auf andere Weise. Die Lösung ist nicht schlecht, sie kennen ihre Arbeit, denn Ruß ist explosiv, nur Menschen wird der Zutritt verweigert. Der einzige Nachteil sind die Kosten für solche Dienste.

Mechanische Mittel zum Reinigen von Schornsteinen

Seit Jahrhunderten wird der Schornstein mit Hilfe von Halskrause gereinigt. Am Ende eines langen elastischen und flexiblen Kabels ist ein Pinselstrunk gebunden. Durchmesser - individuell nach der Größe des Schornsteins. Unter der Halskrause kann eine kleine Metallkugel angebunden werden - für die nach unten gerichtete Pistole geht es leichter. Diese Konstruktion wird in einen Schornstein abgesenkt, angehoben, wieder abgesenkt und wieder angehoben. Solange die Passage nicht klar ist. Alles funktioniert gut - die Stoppeln bleiben aus der Leitung stecken.

Ruff für Schornsteinreinigung

Eine solche Reinigung des Schornsteins hat eine Besonderheit: Bei guter Traktion fliegt der größte Teil des abgeplatzten Rußes in das Rohr. Denn zum einen müssen Sie so befestigt werden, dass Sie nicht von der unfreiwilligen Bewegung vom Dach herunterfallen und zum anderen eine Schutzbrille und ein Atemschutzgerät tragen. Handschuhe stören auch nicht, aber sie sind notwendig, damit das Kabel die Hände nicht verletzt.

Wenn Sie sich dazu entschließen, den Schornstein selbst zu reinigen, hängen Sie unten den Ball und den mittig angeordneten. Gewichte oder Schraubenschlüssel sind nicht geeignet - früher oder später werden sie zum Feind im Schornstein. Sie haben Glück, wenn die Waffe wahllos herausgenommen werden kann.

Darunter kannst du den Ball aufhängen

Der Schornstein ist nicht immer so, dass er von oben gereinigt werden kann - ein Sandwich-Rohr kann mehrere Meter über das Dach hinausragen. Du kannst keine Leiter hinstellen, du kannst keinen anderen Weg finden. In diesem Fall wird der Schornstein von unten gereinigt. Dafür gibt es Halskrausen auf flexiblen Stäben. Fragmente der Stange sind miteinander verbunden, die Halskrause bewegt sich entlang der Pfeife. In diesem Fall wird ein Teil des Rußes durch die Traktion mitgerissen, einige werden jedoch nach unten gegossen, was ebenfalls berücksichtigt werden muss. Professionelle Schornsteinfeger sammeln spezielle Staubsauger (nicht im Haushalt, da Ruß explosiv ist), bei Selbstreinigung müssen Sie alles manuell sammeln.

Den Schornstein von unten reinigen

Wenn Sie einen Kamin haben, ist alles einfach - Zugang ist frei, aber wenn es ein Kessel oder ein Saunaofen ist, ist die Angelegenheit komplizierter. Wenn der Schornstein ein Glas hat, um das Kondensat zu sammeln und es zu entfernen, können Sie die Halskrause leicht in das Rohr laufen lassen. Wenn es keine Überarbeitungen gibt, müssen Sie versuchen, durch den Ofen zum Rohr zu gelangen. Wenn dies nicht möglich ist, muss der Schornstein demontiert werden. Dann ist es besser, es sofort neu zu machen, ein T-Stück mit einem Glas zu setzen.

Mittel zum Reinigen des Schornsteins

Reinigen Sie den Schornstein mit Chemikalien, solange dieser noch nicht verstopft ist. Wenn das Rohr Ziegel ist, helfen diese Werkzeuge, die mechanische Reinigung seltener zu machen. Als ein unabhängiges Werkzeug kann für keramische Kamine oder aus Edelstahl verwendet werden. Alle diese Pulver oder Blöcke zum Entfernen von Ruß aus dem Rohr sind vorbeugend. Reinigen Sie den Schornstein von einer großen Menge Ruß nicht immer. Es gab Fälle, in denen das abgebrannte Rußpulver den Schornstein fest verstopfte. Ich musste die Halskrause nehmen und mit der Hand reinigen.

Trotz dieser Unzulänglichkeiten werden die Mittel verwendet, und aus diesem Grund wird bei der Verarbeitung auch der Ruß im Kessel, im Badofen oder in den Rauchkanälen aufgeweicht. Es ist ein Vergnügen, sie mit der Hand zu klopfen, und der regelmäßige Gebrauch macht es gut, mit dem Problem fertig zu werden.

Es gibt viele Mittel, um Schornsteine ​​in den Geschäften zu reinigen, aber hier sind die beliebtesten:

  • Cominic. Dies ist eine Zubereitung tschechischen Ursprungs. Die Verpackung enthält Papiertüten mit vorverpacktem Granulat. Das bedeutet, dass zum Entfernen der Ruß in einen gut beheizten Ofen gelegt wird, ohne den Beutel zu zerreißen. Eine ganze Papiertüte wird auf Brennholz gelegt, es ist nicht notwendig, das Mittel auszuspülen. Die Bewertungen funktionieren gut. Die effektivste bisher eine Schicht von Ruß nicht mehr als 2 mm - reinigt den Schornstein zu sauberen Wänden.

Pulver zur Reinigung von Schornsteinen "Коминичек"

Rauch Reinigungsprotokoll

Nach der Verwendung aller Chemikalien muss der Raum belüftet werden, der Ofen oder der Kamin muss gereinigt werden. Bitte beachten Sie, dass es nach der Verarbeitung des Rußes noch einige Tage dauern kann, bis er abfällt - die Rückstände fliegen ab.

Die Methoden der Menschen zur Reinigung des Schornsteins

Der einfachste Weg, die Rußbildung zu verhindern, ist, den bereits beheizten Ofen mit Espenholz zu beheizen. Sie verbrennen sehr heiße Flammen, Ruß brennt im Schornstein. Die Aktion ist effektiv, aber gefährlich - wenn Ruß sich viel angesammelt hat, explodiert er beim Zünden und kann das Rohr brechen.

Befestigen Sie ein Paar Stämme in den Ofen des Ofens und vorbeugende Reinigung des Schornsteins aus dem Ruß gemacht wird

Es gibt sicherere Volksheilmittel, mit denen die Schornsteinreinigung sowohl effektiv als auch sicher ist. In einem geschmolzenen und gut erhitzten Ofen ein halbes Kilogramm Salz oder einen Eimer mit Kartoffelschalen hinzufügen. Die Reinigung ist am besten trocken oder etwas roh - um die Temperatur im Ofen nicht zu senken. Die Wirkung ist ungefähr die gleiche wie bei der Verwendung von chemischen Mitteln, nur ein bisschen weicher - Ruß fliegt noch drei Tage aus dem Rohr.

Reinigen Sie den Kamin in einem privaten Haus: die beliebtesten und ungewöhnlichsten Mittel

Kein Rauch ohne Feuer, und auch ohne Ruß und andere unvollständige Verbrennungsprodukte, die sich an den Wänden des Schornsteins absetzen. Ofenheizung ist nicht ein Jahrtausend und während dieser Zeit haben die Menschen mehr als ein Dutzend Möglichkeiten zur Reinigung der Kamine gearbeitet. Einst war man der Überzeugung, dass ein Treffen mit einem Schornsteinfeger viel Glück bringt. Dieser Beruf war ehrenhaft und gefragt. In unserer Zeit wurden viele Mittel für die mechanische und chemische Entfernung von Ruß geschaffen. Mit ihnen kann der Vermieter die ganze Arbeit selbst erledigen.

Warum verstopft der Schornstein?

Die Verbrennung ist ein komplexer physikalisch-chemischer Prozess, bei dem eine schnelle Reaktion der Oxidation von brennbaren Substanzen unter Freisetzung einer großen Menge an Wärme stattfindet. Der Ausgangsstoff, der als Brennstoff diente, wird durch Verbrennung in Fraktionen gespalten. Das meiste davon geht in einen glühenden gasförmigen Zustand über und stürzt den Schornstein entlang, wodurch Traktion entsteht. Zusammen mit den Gasen im Schornstein eilen Partikel von unverbrannten Substanzen, die sich in Form von Ruß und Plaque niederschlagen.

Unvollständige Verbrennung tritt aus zwei Gründen auf:

  • Nicht alle Stoffe sind brennbar;
  • wegen eines Mangels an Sauerstoff, ohne den das Brennen unmöglich ist.

Der Ruß ist ein amorpher Kohlenstoff. Im Schornstein vermischt sich der Ruß mit den im Holz enthaltenen Ölen und Harzen und wird bei Berührung fettig. Diese Mischung selbst ist brennbar. Bei der Entzündung von Ruß erreicht seine Flamme eine Temperatur von über 1000 ° C. Nur dieser Grund reicht aus, um den gesamten Schornstein regelmäßig zu reinigen.

Von der Flamme in der Pfeife bis zum Feuer im Haus einen Schritt weiter

Außerdem verstopft Ruß das Lumen, wodurch die Traktion abnimmt. Aus diesem Grund verschlechtert sich die Verbrennung und die Hitzeentwicklung in dem Ofen fällt ab. Schlimmer noch, ein schmales Lumen kann einen umgekehrten Schub erzeugen, wenn Produkte unvollständiger Verbrennung in den beheizten Raum gelangen. Das ist nicht nur mit einem Feuer verbunden, sondern auch mit der Gefahr, Menschen mit Kohlenmonoxid zu vergiften.

Die ersten Anzeichen dafür, dass der Schornstein gereinigt werden muss, tauchen lange vor den offensichtlichen negativen Folgen auf. Sollte gespitzt werden, wenn:

  • die Farbe des Rauches von der Pfeife ändert sich von transparent oder weißlich zu dunkel;
  • Es wird bemerkt, dass statt eines sauberen Feuers mit einem fröhlichen Knistern der Kohlen, dunkle Zungen der Flamme mit Rauch vom Ofen erscheinen;
  • Menschen mit einem entwickelten Gehör werden eine Änderung der Tonhöhe im Schornstein spüren.

Oft sind in der Konstruktion des Schornsteins die Schaufenster mit den Stöpseln versehen, sie werden Revisionen genannt, durch die man den Zustand des Schornsteins überprüfen kann. In Ermangelung von Revisionen ist die Methode des alten Großvaters geeignet: ein Ziegelstein an einem Seil zum Schornstein. Wenn es eine starke Blockade gibt, beginnt der Stein zu stecken. Übrigens wird das Seil geschwächt und von Ruckern wieder gezogen, man kann den Zustand des Schornsteins spüren. Moderne fortgeschrittene Hausbesitzer verwenden eine Videokamera auf einem flexiblen Kabel.

Der gehämmerte Schornstein ist ein Risikofaktor und eine Gefahr für den Brandschutz. Ein solcher Ofen kann erst betrieben werden, wenn der Schornstein vollständig gereinigt ist.

Wie man ein Kaminrohr in einem privaten Haus säubert

Jede Methode ist gut, wenn das Lumen im Schornstein wieder hergestellt wird, wonach das Brennen im Ofen oder im Kamin mit maximaler Wärmeübertragung erfolgt.

Sie können professionelle Schornsteinfeger mieten, aber die Arbeit selbst ist nicht schwierig. In Anwesenheit der Freizeit und der einfachen Ausrüstung, selbstreinigend wird das Familienbudget sparen, wird die Fähigkeit und das Verständnis davon geben, wie Ofenheizung funktioniert.

Chemische Reinigungsmethoden

Die industrielle Chemie kommt zur Rettung. Die Bemühungen des Hausbesitzers beschränken sich darauf, ein Produkt zu kaufen und es gemäß den Anweisungen in eine Feuerkammer zu füllen.

Typischerweise werden chemische Reagenzien direkt während des Brennens von Brennholz zugegeben. Es gibt eine Kombination aus Vergnügen und Nützlichkeit. Das chemische Hilfsmittel zersetzt sich unter dem Einfluss hoher Temperatur unter Freisetzung von aktiven Komponenten, die den amorphen Ruß in feste Anteile überführen, wobei sie die Haftung an den Wänden des Schornsteins verlieren und in den Ofen fallen. Sie werden dann mit Asche entfernt.

Die folgenden chemischen Produkte sind beliebt:

  1. Die anti-chemische chemische Zusammensetzung (PCH) ist in Pulverform erhältlich und wird streng dosiert. Beim Verpacken in Papiertüten wird die Verpackung nicht geöffnet. Eine Packung wird zusammen mit Holz verpfändet. Es gibt Varianten von Kunststoffbehältern, auf die Löffelspender aufgetragen werden. Normalerweise werden 200 g Pulver für 1 Tonne Kraftstoff berechnet. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch.
  2. Der tschechische Schornsteinfeger "Kominiček" ist ebenfalls in Beuteln à 14 g verpackt. Ein Beutel reicht für einen Kamin oder einen Ofen, zwei für einen Heizkessel. Es wird in alle zwei Wochen gestellt.
  3. Ein Holzblock ist ein Brikett aus Kohlestaub und Sägemehl gemischt mit aktiven Chemikalien. Hergestellt von vielen Herstellern und unterscheiden sich in Größe, Gewicht und Form. Sie können mit Brennholz oder separat verpfänden.

Trockenreinigung ist wirksam als Vorbeugung und mit einer Rußschicht von bis zu 2 mm. Ersetzen Sie die mechanische Reinigung nicht vollständig.

Fotogalerie: chemische Mittel zur Reinigung von Schornsteinen

Video: Schornsteinfeger protokollieren

Mechanische Reinigung

Es gibt traditionelle Sätze von professionellen Schornsteinfegern - Gewichte, Bürsten, Schaber und Halskrause an Ketten und flexiblen Kabeln. Sie beziehen sich nicht auf Massengüter, daher werden sie in Fachgeschäften gekauft oder direkt bei den Herstellern bestellt. Die moderne Industrie bietet auch anspruchsvolle Geräte für große Arbeitsvolumen: Staubsauger, Vakuumanlagen, Rauch- und Lüftungskanäle, Heißdampfgeneratoren.

Schornsteinfeger wird auf einer Münze in 1 Lat gestempelt

Die Technik der Arbeit ist einfach, die Hauptsache ist, den angesammelten Ruß und andere Schichten der unvollständigen Verbrennungsprodukte so weit wie möglich zu entfernen. Der Schornstein fährt bis zum Dach, wo er mit Hilfe von Seilen (Ketten) das Gewicht mit der Halskrause stark senkt. Ersh schlägt den Ruß, er fällt in einen Ofen. An langen, flexiblen Stangen kommen außerdem Schaber und Bürsten zum Einsatz. Wenn zur Inspektion Schornsteinlöcher vorgesehen sind, die normalerweise durch Klappen verschlossen sind, werden sie auch zur Reinigung und Inspektion verwendet. In den Kaminen und in einigen Arten von Öfen oder Kesseln besteht die Möglichkeit eines teilweisen Eindringens in den Schornstein von der Seite des Ofens.

Wenn es im Haushalt keine Spezialwerkzeuge gibt, können Sie mit improvisierten Mitteln auskommen. Die Kette ist für jedermann geeignet, sie kann leicht durch ein Sanitärkabel, einen Schlauch oder ein starkes Seil ersetzt werden. Anstelle einer Kettlebell, binden Sie ein altes Scheunenschloss, eine Hantel, eine Plastikflasche Sand, einen Stein in einem Strumpf. Ein Metall-Halskrause kann nicht schnell gemacht werden, aber die gleiche Flasche aus Kunststoff wird helfen.

Video: Reinigung Halskrause aus einer Plastikflasche

Wenn der Schornstein einen kräftigen Schub erzeugt, wird der Ruß auf natürliche Weise das Rohr hochlaufen. Folk-Meister verwenden zu diesem Zweck Staubsauger, Fans, Kettensägen und Bulgaren. Es stimmt, diese Methode ist nicht immer praktisch, da die schwarzen Rauchwolken in die Atmosphäre stürzen und Ruß auf den Hinterhof und die Nachbarn fällt. In diesem Fall ist eine angemessene Sorgfalt und Koordination erforderlich.

Geräte, die im Schornstein ein starkes Schütteln erzeugen können, haben eine gute Wirkung auf den Rußeinfluss. In der Tat, sogar die Feuerwerkskörper gehen.

Video: Reinigung des Schornsteins mit Feuerwerkskörpern

Verbrennen Sie den Ruß mit Feuer

Für Schornsteine ​​aus feuerfesten Steinen wird trockenes Holz aus Erlen- und Espenholz verwendet. Sie brennen bei einer Flammentemperatur von bis zu 1100 ° C schnell aus. Bei dieser Temperatur brennt der Ruß vollständig aus. Die Methode ist uralt, wird aber heutzutage aufgrund von Brandschutzvorschriften selten praktiziert.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Sammeln Sie Espe und Erle Brennholz und trocknen Sie sie gut.
  2. Machen Sie den Ofen der Kohlen und der Asche frei, beladen mit dem vorbereiteten Holz und erzeugen Sie die Zündung.
  3. Bereiten Sie Brandbekämpfungsausrüstung vor.
  4. Kontrollieren Sie während der Verbrennung die Funken aus dem Schornstein und stellen Sie sicher, dass Funken nicht versehentlich das Dach oder benachbarte Gebäude entzünden.
  5. Bei Bedarf den Ofen erneut laden und die Zündung wiederholen.
  6. Die Arbeit gilt als abgeschlossen, wenn weiße Flocken aus der Leitung fliegen und das charakteristische Brummen von brennendem Ruß aufhört.

Diese Methode fand ihre Entwicklung unter Verwendung anderer Mittel zum Ausbrennen von Ruß. Gebrauchtes Benzin, Dieselkraftstoff, Naphthalin. Aber es ist besser, keine Risiken einzugehen oder zu experimentieren. Solche brennbaren Stoffe sind nicht sicher, ihre Dämpfe können volumetrisch explodieren. Trage nicht nur Ruß, sondern den ganzen Schornstein.

Volksheilmittel

Wer die Kartoffelreinigungsmethode zum ersten Mal angewendet hat, ist unbekannt, die Methode ist wahrhaft folkloristisch und hat sich als Nebeneffekt der Verbrennung von Haushaltsmüll in einem Ofen herauskristallisiert.

Es wurde festgestellt, dass nach der Verbrennung von Kartoffelschalen der Ruß stark aus dem Kamin in den Ofen fällt, wo er zusammen mit Asche entfernt wird. Es ist natürlich nicht die Reinigung, sondern die in den Kartoffeln enthaltene Stärke. Es ist Stärke, die so erfolgreich bindet und Ruß herunterbringt.

Es ist nicht notwendig, die Reinigung zu verwenden. Die Kartoffel selbst ist geeignet, wenn sie im Übermaß vorhanden ist und entsorgt werden muss. Und auch andere stärkehaltige Produkte, die vor dem Gebrauch eingeweicht werden müssen. Dies sind Hülsenfrüchte - Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Linsen und Getreide - Mais, Buchweizen, Reis. Oder direkt reine Stärke.

Aus praktischer Sicht ist die Kartoffelreinigung das profitabelste Material. Trotzdem werden sie hinausgeworfen. Es ist genug, um mit einem Eimer zu sparen und in den Ofen zu gießen, um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen.

Neben Stärke, aus dem, was immer zur Hand ist, können Sie Kochsalz und Backpulver verwenden. Sie wirken sich auch auf Ruß aus und helfen ihm dabei, abzufallen.

Volksheilmittel beziehen sich auf vorbeugende Maßnahmen, um die Blockade des Kamins zu reduzieren. Das höchste Qualitätsergebnis wird durch die gleiche alte gute mechanische Reinigung erzielt.

Hülse im Schornstein

Es ist seit langem bekannt, dass ovale Rohre die beste Traktion geben und dass sich Ruß auf glatten glänzenden Oberflächen weniger ablagert.

Ziegelmauerwerk, das am häufigsten für den Bau von Schornsteinen verwendet wird, ist dieser Vorteile beraubt. Daher entstand die Idee eines Rohrs in der Rohrleitung, besonders als die Industrie begann, Rohre und Verbindungselemente aus verzinktem Blech, rostfreiem Stahl und Keramik in einem Satz anzubieten. In Zukunft wird das Aussehen von Rohren aus hitzebeständigem Kunststoff erwartet, die sich bei hohen Temperaturen nicht zersetzen.

Zylinderschornstein ist eine Konstruktion, bei der der äußere Teil aus Ziegel oder Beton als architektonisches Element für die Dekoration und den Schutz der inneren Schornsteinhülse besteht.

Zylindrischer Schornstein - Schornstein in einer geschlossenen Mine

Der Vorteil der Verwendung ist offensichtlich:

  • Verbesserte Traktion und reduzierte Samenansammlung;
  • Wärmeeinsparung;
  • Entfernung von Kondensat, das die Bildung einer aggressiven sauren oder alkalischen Umgebung im Inneren des Schornsteins verhindert;
  • Reduzierung der thermischen Belastung von Mauerwerk;
  • Vereinfachung der Reinigung und Inspektion des Schornsteins.

Da die Hülse aus zusammenklappbaren Elementen besteht, erfordert ihre Installation, Wartung, Austausch von defekten Teilen nicht die Mitwirkung von qualifizierten Reparaturern.

Das am meisten verwendete Material ist rostfreier Stahl. Keramik selbst ist gut, aber nur für ein individuelles Projekt. Material und Arbeit werden sehr teuer sein. Sie können verzinktes Blech verwenden, es ist billiger als "rostfreier Stahl", jedoch ist die Lebensdauer geringer und es besteht immer die Gefahr, dass das Blech nicht steht und verbrennt.

Ein noch größerer Effekt kann von Rohren und Verbindungselementen erhalten werden, die in Form eines Sandwiches hergestellt sind, das heißt zweischichtig mit isolierendem nicht brennbarem Material im Inneren, beispielsweise Mineralwolle.

Video: Rohrtrimmen

Beim Bau eines neuen Schornsteins erfolgt die Verwendung des Rohrs gleichzeitig mit dem Mauerwerk. Schwieriger ist es, wenn der Schornstein bereits gebaut und in Betrieb ist. Dies ist jedoch kein unüberwindbares Hindernis, da einige Teile des Systems nur für die Montage in einem Ziegel- oder Betonschacht hergestellt werden. Die Verwendung wird wie folgt durchgeführt:

  1. Die mechanische Reinigung der Kamine und seine Überarbeitung werden durchgeführt.
  2. Die Möglichkeit, die Hülse von der Oberseite des Schornsteins zum Ofen zu führen, wird bestimmt.
  3. Wenn keine Biegungen im Schornstein vorhanden sind, die verhindern, dass die Hülse frei geschoben werden kann, wird sie durch Anlenken der Elemente gesammelt und allmählich in den Schornstein zum Ofen abgesenkt.
  4. Es wird empfohlen, während des Betriebs darauf zu achten, dass die nicht zusammengebaute Hülse nicht versehentlich fallen gelassen wird. Dies kann die weitere Montage stark erschweren.
  5. Die Hülse hat die Flexibilität, dass einfache Biegungen passieren können. Wenn es zu einer Überlastung kommt, können Sie versuchen, sich der Krümmung von der Seite des Ofens aus zu nähern. Erzeugen Sie eine Artikulation von Elementen und schrittweise nach oben drücken.
  6. Wenn es nicht möglich ist, die Kurve zu passieren, wird eine teilweise Demontage des Schornsteins an einem problematischen Ort vorgenommen. Sie können ein paar Steine ​​ausknipsen oder einen technologischen Ausschnitt erstellen, der den Zugang zur Verbindung ermöglicht.
  7. In den Rohrbögen erfolgt die Verbindung durch Elemente wie Knie oder Ast.

Die Hülse wird mit Klammern befestigt, eine Schürze und ein Pilz werden darauf gelegt, der den Schornstein und die Hülse vor atmosphärischem Niederschlag schützt. Die Montage von der Ofenseite sollte die Entfernung von Verbrennungsprodukten durch das System der Verwendung sicherstellen, ausgenommen deren Eintritt in den Kaminschacht.

Die Montage und Demontage eines gebrauchten Schornsteins ist nicht schwierig

Elemente der Verwendung werden so hergestellt, dass sie eng ineinander passen und die Form fest halten. Abmessungen sind Standard, dies erleichtert den Austausch von Einzelteilen oder Änderungen, falls erforderlich, um den Schornstein wieder aufzubauen.

Der Kamin in Form eines Kamins oder Kamins dient nicht nur zur Beheizung des Raumes, sondern schafft auch einen einzigartigen Komfort im Haus. Die Verwendung von Feuer erzeugt jedoch unvermeidlich die Notwendigkeit der Wartung des Schornsteins. Es sind chemische und mechanische Reinigungsmittel verfügbar. Und daneben gibt es bewährte Volksmedizin. Jede Methode ist auf ihre Art gut, aber mit gewissen Einschränkungen. Wenn Sie sie in der Anlage verwenden, können Sie die Ofenheizung mit der größten Wirkung betreiben.

So reinigen Sie den Schornstein: eine Übersicht über die besten 3 Möglichkeiten, den Schornstein von Ruß zu reinigen

Besitzer von Öfen und Kaminen sind sich der Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung ihrer Heizkessel bewusst. Egal wie perfekt das Design ist, wird es notwendig sein, den Schornstein zu reinigen. Die Geschwindigkeit der Verstopfung wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst: Betriebsbedingungen, Geräteaufbau, Qualität und Art des Brennstoffs usw. Aber auch unter optimalen Bedingungen, mindestens einmal im Jahr, muss der Schornstein gereinigt werden. Oft wird diese Operation von Mitarbeitern spezieller Unternehmen durchgeführt, aber wenn Sie möchten, können Sie es selbst verwalten.

Warum muss der Schornstein gereinigt werden?

Beim Verbrennen von Kraftstoff im Heizgerät wird Ruß freigesetzt. Warme Luft hebt es nach oben, wo es sich auch an den Wänden des Schornsteins absetzt. Mit der Zeit sammelt sich Ruß an, seine Schicht wird stärker. Dies führt zu unangenehmen Folgen:

  • Der Kanal für die Evakuierung des Rauchs verengt sich, was eine Verringerung des Schubs ergibt.
  • Der Verschleiß der Kaminwände wird beschleunigt.
  • Die Effizienz des Heizgerätes sinkt.
  • Erhöhte Brandwahrscheinlichkeit im Schornsteinkanal.

Vor dem Ärger kann nur rechtzeitig eine qualitative Reinigung des Schornsteins von angesammeltem Ruß erfolgen.

Ruß wird im Inneren des Schornsteins abgelagert und verschließt den Raum des Abflusskanals. Der Schub verringert sich, der Wirkungsgrad der Heizung sinkt und das Brandrisiko steigt

Methoden zur Reinigung des Schornsteins

Alle Optionen zur Reinigung des Rauchkanals können in drei Gruppen unterteilt werden.

Option # 1 - Volksmedizin

Das gebräuchlichste Mittel zur Speicherung von Ruß im Schornstein ist Steinsalz. Es wird normalerweise während der Verbrennung auf den Kraftstoff gegossen. Eine solche Option kann jedoch eher als Verhinderung der Rußbildung angesehen werden. Radikal reinigen Sie das Rohr, es hilft nicht.

Effektivere Mittel zur Reinigung von Kaminen - Kartoffelschalen oder einfach gehackte Kartoffeln. Ihre Menge wird durch die Größe der Heizung bestimmt, aber im Durchschnitt geht es normalerweise um den Eimer herum. Die Reinigung wird direkt in das Feuer gegossen. Die zusammen mit dem Dampf freigesetzte Stärke macht Ruß weich und verläßt das Rohr. Nach dem Eingriff muss der Ofen gereinigt werden. Manchmal wird eine solche Operation vor der mechanischen Reinigung durchgeführt, was viel einfacher ist.

Ein anderes Werkzeug - Espenholz. Ein paar Haufen solchen Brennstoffs werden im Ofen verbrannt. Wir müssen jedoch sofort einen Vorbehalt machen, dass dies eine ziemlich gefährliche Methode ist. Es setzt die Erwärmung des Schornsteins auf sehr hohe Temperaturen voraus, wodurch der Ruß zu durchbrennen beginnt. Bevor Sie diese Methode anwenden, sollten Sie die Stärke des Schornsteins überprüfen. Darüber hinaus sollten Rußablagerungen klein sein, da sonst selbst das massivste Rohr den Belastungen nicht standhält und kollabiert.

Ruß wird im Inneren des Schornsteins abgelagert und verschließt den Raum des Abflusskanals. Der Schub verringert sich, der Wirkungsgrad der Heizung sinkt und das Brandrisiko steigt

Option # 2 - chemische Verbindungen

Die Industrie produziert viele Werkzeuge, um den Schornstein zu reinigen. Dies sind verschiedene Pulver, Flüssigkeiten und Briketts. Sie werden während der Verbrennung in den Ofen gegeben. Sie erhellen und setzen für den Menschen unschädliche Stoffe frei und zerstören die Ablagerungen an den Wänden des Rauchkanals, die zerfallen. Beliebte Mittel umfassen PCCs oder anti-chemische chemische Zusammensetzungen. Ein spezielles Pulver wird mit Holz in den Ofen gelegt. Seine Menge ist streng normiert: nicht mehr als 200 g pro Tonne Kraftstoff.

In Suchen, als, den Schornstein von einer kleinen Schicht des Rußes zu reinigen, ist es notwendig, auf das tschechische Heilmittel "Коминичек" zu achten. Dieses Pulver bewirkt, wenn es erhitzt wird, eine katalytische Reaktion, wodurch der Ruß bei einer niedrigeren Temperatur verbrennt. Am beliebtesten ist der "Schornsteinfeger", der in Geräten aller Art eingesetzt werden kann, die mit flüssigen und festen Brennstoffen arbeiten. Verwenden Sie das Werkzeug, wenn Sie Ablagerungen ansammeln. Im Durchschnitt wird für einen Kamin, der ein- oder zweimal pro Woche angezündet wird, ein Brikett für sechs Monate benötigt. Aber für einen Kessel, der ständig benutzt wird, dauert es in zwei Monaten einen Baumstamm. In großen Kaminen und Öfen werden zwei Pakete gleichzeitig verbrannt.

Vor dem ersten Mal in der Heizperiode, benutzen Sie den "Schornsteinfeger", Sie sollten den Schornstein überprüfen, um sicherzustellen, dass es nicht mit Schutt oder Fremdkörpern verstopft ist. Briketts können mit oder ohne Brennstoff verbrannt werden. Für maximale Effizienz wird jedoch auf heiße Kohlen gelegt. Zuvor wird das Protokoll aus dem Paket entfernt, aber der Wrapper wird nicht entfernt. Sie sollten warten, bis das Brikett ausbricht. Wenn dies nicht geschieht, wird die Verpackung von beiden Seiten angezündet. Die Wirkung des Wirkstoffes dauert zwei Wochen. Die ganze Zeit kann es zu einem Rußverlust kommen. Nach dieser Zeit das Rohr inspizieren und den Ofen reinigen.

Effektive Mittel für die Reinigung des Schornsteins - ein spezielles Protokoll. Beim Verbrennen werden flüchtige Substanzen freigesetzt, die den im Rauchkanal abgelagerten Ruß zerstören

Es lohnt sich jedoch, ein paar Worte zu den Sicherheitsvorkehrungen zu sagen (mehr im Video):

Option # 3 - mechanische Reinigung

In den Empfehlungen zur Reinigung des Ofenrohrs von dem an den Wänden abgelagerten Ruß wird die richtige Reihenfolge der Arbeiten festgelegt:

  • Schließen Sie die Reinigungsöffnungen fest, da sonst Ruß in den Raum fliegt. Die Ofentür sollte ebenfalls geschlossen sein. Wenn der offene Kamin gereinigt werden soll, den Vorhang mit einem feuchten Tuch abdecken.
  • Wir steigen auf das Dach. Achten Sie darauf, eine Versicherung zu verwenden und versuchen Sie nicht, den Schornstein bei schlechtem Wetter zu reinigen - zu viel Risiko, um zu brechen.
  • Wir prüfen den Rauchkanal. Wenn die Rußschicht weniger als 2 mm beträgt, ist es besser, die mechanische Reinigung zu verschieben und eine der oben beschriebenen Methoden zu verwenden. Wir prüfen, ob sich Fremdkörper oder Fremdkörper im Rohr befinden. Wir nehmen sie heraus oder drücken sie weiter mit einem Stock, um sie von unten zu extrahieren.
  • Eine dichte Rußschicht wird zuerst mit einem Schaber gereinigt. Danach nehmen wir eine Halskrause oder einen Pinsel mit einem Durchmesser ein wenig mehr Schornstein und arbeiten sie.
  • Wenn ein Stau im Kanal erkannt wird, verwenden wir einen speziellen Kern. Dies ist eine schwere Metallkugel, die am Kabel befestigt ist. Vorsichtig versuchen wir, die Wände des Schornsteins nicht zu berühren und werfen sie in die Mitte des Kanals. Es kann auch als Beschwerungsmittel für einen Pinsel oder Pinsel verwendet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie keine Sporthanteln oder andere Gegenstände verwenden können, deren Schwerpunkt verschoben ist. Sie können sich umdrehen und im Schornstein stecken bleiben. Sie können nur entfernt werden, nachdem die Konstruktion entfernt wurde.

Nachdem der Rauchkanal gereinigt wurde, können Sie die Reinigungslöcher öffnen und Ruß und Schmutz von ihnen entfernen. Dann ist es notwendig, den Ofen und den Aschekasten zu reinigen. Offene Kamine mit geraden Schornsteinen können nicht nur von oben, sondern auch von unten von der Seite des Ofens gereinigt werden. Für die Manipulation verwenden Sie eine spezielle Metallbürste, die mit einem stapelbaren Kompositgriff ausgestattet ist.

Kamine mit direkten Schornsteinen können von unten durch den Ofen gereinigt werden. Verwenden Sie dazu eine spezielle Metallbürste, deren Griff mit Hilfe von speziellen Verlängerungen verlängert wird

Das Problem der Reinigung des Schornsteins ist einfach zu lösen. Sie können aus mehreren Optionen zur Reinigung auswählen. Es ist nur notwendig, die Menge der an den Wänden des Rauchkanals angesammelten Ablagerungen zu berücksichtigen. Alle Arbeiten, einschließlich mechanischer Reinigung, können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Es ist notwendig, sich mit der Instruktion vertraut zu machen und sie sorgfältig auszuführen. Diejenigen, die sich ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind oder sich nicht in dreckiger Arbeit engagieren wollen, können einen Profi einladen. In jedem Fall wird ein sauberer Schornstein seinem Besitzer mit ausgezeichneter Traktion und langer Lebensdauer gefallen.

Wann muss wirklich geputzt werden?

Die Praxis zeigt, dass ein fachgerecht gefalteter Ofen oder Kamin, der richtig gehandhabt wird, mehrere Jahre ohne Reinigung des Schornsteins arbeiten kann. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Kraftstoff gewidmet werden. Es ist klar, dass Sie keinen Müll im Ofen, Plastiktüten oder Plastikflaschen verbrennen müssen. Brennholz kann jedoch auch einen Kamin verstopfen. Besonders, wenn Sie einen Ofen mit rohen Holzstämmen beheizen oder harzige Kiefer oder Fichte als Hauptbrennstoff verwenden. Es ist am besten, mit trockenen Pfählen zu heizen, die mindestens anderthalb Jahre liegen.

Die ersten Symptome eines "überwachsenen" Schornsteins können leicht bemerkt werden. Vor allem ändert sich die Farbe des Rauches. Wenn der Rauchkanal sauber ist, ist er hell, transparent oder weiß. Der angesammelte Ruß beginnt zu brennen, was die Farbe des Rauchs verändert. Es wird dichter und dunkler. Der Schatten der Flamme im Ofen kann sich auch ändern. Unter normalen Bedingungen wird es hellorange sein. Wenn es einen reichen Farbton von dunkelorange gibt, dann ist es Zeit, darüber nachzudenken, wie man den Schornstein säubert.

Selbst wenn die Warnsignale nicht auftraten, empfehlen Experten, mindestens zweimal im Jahr ein Rauchkamin-Audit durchzuführen. Es sollte berücksichtigt werden, dass eine Reinigung nicht nur im Fall einer Ansammlung einer Rußschicht erforderlich ist, sondern auch von versehentlich eingeschlossenen Trümmern, Vogelnestern, Spinnweben usw. Es gibt viele Reinigungsmethoden und es ist möglich, nur nach der Bestimmung des Verschmutzungsgrades, der Revision des Schornsteinzustandes usw. den optimalen zu wählen.

So reinigen Sie den Schornstein mit Ihren eigenen Händen

Ofenheizung ist noch sehr früh abzuschreiben - sie wird bis heute von einer großen Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt, in Städten und in ländlichen Gebieten, in armen Regionen und in wohlhabenden und wohlhabenden Ländern aktiv genutzt. Darüber hinaus kann in gewissem Maße gesagt werden, dass die häuslichen autonomen Heizungsanlagen eine "dreifache Geburt" erfahren, da sowohl die Öfen als auch die Kamine schnell in Mode kommen und nur wenige der Vorstadtbauten der modernen Villa ohne sie sind.

So reinigen Sie den Schornstein mit Ihren eigenen Händen

Holen Sie sich den begehrten Kaminofen oder Kamin - das ist noch nicht alles. Solche Strukturen sind immer Objekte mit erhöhter Gefahr, und deshalb ist es extrem wichtig, sie richtig zu bedienen. Mit der Bestellung von Heizöfen im täglichen Betrieb, mit den für sie benötigten Brennholzarten - damit kennen sich die Gastgeber recht schnell aus. Was aber überraschend ist, ist, dass eine unbedeutende Anzahl von Besitzern weiß, wie man einen Schornstein mit eigenen Händen reinigt, und noch weniger - sie haben es praktisch gemacht.

Diese Situation kann nicht als normal bezeichnet werden. Die Sicherheit von Öfen und Kaminen in Wohnräumen für eine gute Hälfte hängt von der ordnungsgemäßen Funktion und dem korrekten Betrieb des Schornsteinsystems ab. Wenn sie dies vergessen, riskieren herrenlose Meister ein extrem hohes Risiko für Leben und Gesundheit, und ihre eigenen und ihre Angehörigen riskieren die Sicherheit von Wohnungen und Eigentum.

Ein bisschen Theorie und Geschichte

Was verursacht das Verstopfen der Kamine

Warum sind an den Wänden der Pfeife Wucherungen ausgebildet, die regelmäßig gereinigt werden müssen?

Der erste Faktor ist aufgrund der banalsten Gründen - von Holz zu verbrennen. Dies ist ein ziemlich komplexer physikalisch-chemischer Prozess, der aus mehreren Stufen besteht. Je nach Art des Ofens (Kamine und Heizkesseln), die Lage und interne Kanäle Konfiguration zum Abführen der Verbrennungsprodukte aus der Schornsteinstruktur von Spezies verwendet Holz und seine Qualität (oder einem anderen Brennstoff), hängt von der Anzahl und der Vollständigkeit der Verbrennungsstufen (flame Phasen oder eine Phase des Verfalls), die ein paar mal ändern können - die andere.

Brennendes Holz durchläuft mehrere Stufen

- Also, in der Art des Verfalls, sind die Hauptkomponenten verbrannt - Kohle. Gasförmige Produkte können eine zu geringe Konzentration aufweisen - dies ist zu Beginn des Ofens der Fall, bis optimale Temperaturen erreicht sind, und das Verfahren zur Freisetzung von brennbaren Pyrolysegasen ist noch nicht "zu voll" gestartet. Diese gasförmigen Verbrennungsprodukte kondensieren schnell, so dass die Verbrennung in diesem Stadium von der Emission von dickem weißen Rauch begleitet wird.

- Im Bereich der aktiven Flammenverbrennung werden Pyrolysegase zur Hauptwärmequelle. Wenn die Temperatur ansteigt, ändert sich die Farbe der Flamme (fast hellweiß) und der Rauch wird fast unsichtbar. Aber allmählich nimmt ihre Konzentration ab, und mit einem Brennholzbrand wechselt die schnelle Flamme bald in die Stufe des Glimmens, weil die Gase schon herausgekommen sind und die brennbaren Substanzen immer weniger werden.

Was auch immer es war, im Schornstein gibt es auf jeden Fall viele Verbrennungsprodukte. Hauptsächlich bei unvollständiger Verbrennung werden sie Ruß (feine Kohlenstoffpartikel), komplexe organische Verbindungen, Harze, Kohlenmonoxid (Kohlenmonoxid). Fast alle diese Produkte sind brennbar und können unter bestimmten Bedingungen sogar explosive Gemische bilden.

In der Phase der vollständigen Verbrennung ist der Gehalt an organischem Material im Rauch stark reduziert, und die Hauptprodukte am Einlass sind Wasserdampf, Kohlendioxid und Schwefeldioxid.

  • Unter dem Gesichtspunkt der Verstopfung der Schornsteine ​​sind die größten Probleme der Rauch, der in vollem Umfang mit unvollständig verbrannten Rückständen von Kohlenstoff (Asche), schweren Pechen, gesättigt ist. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man das richtige Brennholz für den Ofen wählt - nicht jedes Holz ist für diesen Zweck geeignet, sowohl in Bezug auf seine spezifische Wärmeabgabe als auch in seiner biochemischen Zusammensetzung, dh in der Konzentration schwerer harzartiger Substanzen. Das Brennholz aus Nadelholzrassen zeichnet sich immer durch erhöhte Teerigkeit aus. Übrigens, nicht nur diese Eigenschaft macht sie unerwünscht für den Einsatz im täglichen Leben - schauen Sie einfach auf den Tisch, um zu sehen, wie viel sie sowohl in der Dichte als auch in der Wärmeübertragung auf Brennholz von Laubbäumen verlieren.

Den Schornstein mit eigenen Händen reinigen

Es ist schwierig, den Wert eines Schornsteins für den optimalen Betrieb einer thermischen Einheit zu überschätzen. Die Hauptaufgabe dieser Vorrichtung ist die Entfernung von Verbrennungsprodukten aus dem Ofen in die Atmosphäre. Gleichzeitig sollten die folgenden Aufgaben gelöst werden:

  1. Ein einheitliches thermisches Regime im Haus während des Tages erhalten.
  2. Optimale Art der Brennstoffverbrennung unter Berücksichtigung ihres wirtschaftlichen Aufwands.
  3. Qualitative Entfernung von Verbrennungsprodukten aus dem Ofen und verhindert deren Eintritt in das Wohngebiet des Gebäudes.

Die Lösung dieses dreigliedrigen Problems wird durch die richtige Konstruktionslösung der thermischen Einheit selbst und ihre hochwertige Wartung während des Betriebs sichergestellt.

Eine wichtige Rolle spielt der Schornstein. Die Wirksamkeit dieses Geräts wird durch mehrere wichtige Faktoren bestimmt:

  1. Die richtige Auswahl des Abschnitts und der Abmessungen des Schornsteins. Bei einer quadratischen oder rechteckigen Form des Rohres bildet der Rauchgasstrom, der spiralförmig aufsteigt, in den Ecken stagnierende Zonen. In ihnen bildet sich zuerst Rußruß. Kanalgrße sollte halb so viel Rauch Öffnung in dem Ofen werden, wobei die Mindestgröße von quadratischen flue bilden 140x140 mm und eine kreisförmige Querschnittsfläche sollte nicht weniger als ein spezifizierter Quadratmeter. Die Gesamtlänge des Rauchkanals beträgt mehr als 5 Meter. Die Länge des horizontalen Abschnitts darf nicht mehr als einen Meter betragen.

Zur Verbesserung der Traktion im Rauchkanal mit quadratischem oder rechteckigem Querschnitt sind häufig Liner eingebaut, die die Rußbildung teilweise reduzieren.

  1. Das Material, aus dem der Schornstein besteht. In diesem Fall sind zwei Faktoren wichtig: die Qualität der inneren Oberfläche des Rauchkanals und die Wärmeleitfähigkeit des Materials, aus dem es hergestellt ist. Im ersten Fall beeinflusst der Effekt der Unebenheit zusätzlich zur Verringerung der Strömungsgeschwindigkeit die Fähigkeit, Ruß abzuscheiden. Die hohe Wärmeleitfähigkeit des Rohrmaterials trägt zur schnellen Abkühlung der Ofengase und damit zu erhöhter Kondensation und Rußablagerung an der Wand bei.
  1. Das Niveau der thermischen Verluste während des Betriebs. Ein zu geringer Schub im Schornstein wirkt sich negativ auf den Verbrennungsgrad des Brennstoffes aus, was zu einer verstärkten Bepflanzung des Rauchkanals führt. Ein Brennen von Ruß in einer Rohrleitung ist oft gleichbedeutend mit einer Naturkatastrophe.

Die Kombination und das Zusammenspiel dieser Faktoren bestimmen den Erfolg des Entrauchungssystems.

Wir verzichten bewusst auf eine Reihe von Regeln und wichtigen Faktoren bei der Gestaltung des Schornsteins und konzentrieren die Aufmerksamkeit des Lesers speziell auf die Ursachen und Folgen der Bildung von Rußablagerungen.

Zusammenfassung des Artikels

Was ist Ruß und wie wird er gebildet?

Ruß ist ein Produkt der Kraftstoffverbrennung. Es ist in Rauchgasen in Form von fein verteilten unverbrannten Partikeln enthalten. Darüber hinaus enthalten sie Wasserdampf aus der im Kraftstoff enthaltenen Feuchtigkeit, Kohlenmonoxid (CO2) und andere Produkte der aktiven Oxidation von Kraftstoff. Bei hoher Temperatur tritt eine chemische Reaktion ein, wodurch sich Chlorwasserstoff- und Carbonsäurepaare bilden.

Heißer Rauch kondensiert auf der inneren Oberfläche in Form einer öligen, übel riechenden Flüssigkeit. Es entstehen feste unverbrannte Substanzen, wodurch das Kondensat im Laufe der Zeit zu einem harzigen Sediment wird. Wenn eine Reihe von Regeln für die Verwendung einer Wärmeeinheit nicht beachtet wird, sammelt sich diese Ablagerung ziemlich schnell an und reduziert den Abschnitt des Schornsteins, bis er vollständig geschlossen ist.

Es sollte beachtet werden, dass bestimmte Bedingungen für die Kondensation notwendig sind. Einer von ihnen ist die Temperatur, bei der es beginnt. Es gibt sogar einen Begriff dafür - den "Taupunkt". Wenn sich der Schornstein aufwärmt, wird er sich natürlich entlang des Schornsteinablaufs weiter ausbreiten.

Es kann vorkommen, dass der "Taupunkt" außerhalb des Schornsteins liegt und Kondensation bereits im offenen Raum auftritt. Die Schlussfolgerung legt nahe, dass Rußbildung an den Wänden des Schornsteins nicht zu vermeiden ist. Aber ein korrekt angeordnetes System zur Entfernung von Ofengasen erhöht die Häufigkeit der Reinigung erheblich.

Über die Vermeidung von Rauchabzugsrohr

Im Laufe der Entwicklung wurden die Heizsysteme immer perfekter. Erfahrene wurden einige Techniken entwickelt, die es ermöglichen, die Rußbildung signifikant zu reduzieren, wie zum Beispiel:

  1. Erwärmung des Schornsteins. Dies geschieht auf folgende Weise: Verputzen der Oberfläche von Ziegelrohren; Abdeckung der äußeren Oberfläche mit verschiedenen Rollen- oder Plattenheizungen mit nachfolgender Installation von Schutz vor Folienfolie, Blech und anderen Materialien; Verwenden Sie spezielle isolierte Blöcke mit keramischen Rohren für das Schornsteingerät; Schutzvorrichtungen zum Abdecken des Schornsteinauslasses von den Trümmern und Nistplätzen von Vögeln; Anwendung von zweischichtigen "Sandwich-Rohren" aus Metall mit einer Isolationsschicht.

Ziel all dieser Maßnahmen ist es, Bedingungen für eine schnelle Aufwärmung des Rauchkanals zu schaffen, wodurch der Taupunkt im Prozess bis zur Freisetzung in die Umwelt ansteigt.

  1. Die größte Menge an Ruß bildet sich an den Krümmungen des Schornsteins, daher ist es bei der Konstruktion notwendig, nicht mehr als eine Biegung zu verwenden, wenn es absolut notwendig ist, um ihre Richtung zu ändern.
  2. Wenn der Schornstein installiert wird, muss die Innenfläche abgeschabt werden, um die Unebenheit zu reduzieren, die zur Rußablagerung beiträgt.
  3. Verwendung im Ofen von chemischen oder biologischen Methoden zur Reinigung der inneren Oberfläche von Kaminen.

Chemische Reinigungsmethoden

Wie baue ich einen Ofen um den Schornstein zu reinigen? Diese Substanzen umfassen Folgendes:

  1. Naphthalin. Es wird an die Oberfläche des Brennstoffs eines gut beheizten Ofens gebracht. Gleichzeitig verdampft Naphthalin und sein Dampf zerstört eine integrale Schicht von Rußablagerungen. Es wird in Form von Flocken in die Atmosphäre getragen. Nachteil der Methode ist der unangenehme Geruch dieses Medikaments, das im Raum verbleibt. Daher wird es nicht zum Reinigen von Rohren verwendet, bei denen ein offenes Feuer verwendet wird (z. B. ein Kamin).
  1. Aus einfachen und zugänglichen Zutaten eine Mischung aus Blau. Lassen Sie uns die Zusammensetzung überprüfen:
    • 1/5 Kupfervitriol;
    • 1/7 Salpeter;
    • 1/2 Koks der mittleren Fraktion.

Die Mischung wird in einen gut beheizten Ofen gegeben. Die Verdampfungsprodukte zerstören auch, wie im ersten Fall, die die Rauchgase verlassende Rußschicht. Die Menge der Additivmischung für eine Reinigung beträgt etwa 20 Gramm, die Häufigkeit der Verwendung beträgt 1-2 Mal pro Monat. Die Ofentür nach dem Auftragen der Mischung muss dicht bedeckt sein.

  1. Um die Ablagerung von Ruß zu bekämpfen, wird Espenholz verwendet, das in den am meisten geheizten Ofen in einer Menge von 1-2 log mittleren Ausmaßes eingeführt wird. Die Verbrennungstemperatur von solchem ​​Brennholz ist höher als die des üblicherweise verwendeten Brennstoffs, und kleinere Rußablagerungen brennen direkt während des Feuers. Bei erheblichen Ablagerungen gilt diese Methode nicht, um keinen Brand zu provozieren. Es wird empfohlen, regelmäßig in Abständen von mehreren Tagen in 7 Tagen durchzuführen.
  1. Schale aus Walnuss. Dessen Verbrennung findet auch bei einer signifikanten Temperatur statt und das Wirkungsprinzip ist im vorhergehenden Fall dasselbe. Eine Einzeldosis der Schale sollte nicht mehr als drei Liter betragen.
  1. Das Salz ist Stein. Es wird während der Zündung des Ofens in Höhe von 1-2 Löffeln in den Ofen eingeführt. Dämpfe von ihm erweichen eine Rußschicht in der Leitung, die von den Wänden abblättert und in den Akkumulator fällt.
  2. Kartoffelreinigung. Sie werden verwendet, indem sie in einem Ofen in einer Menge von bis zu 5 Kilogramm in trockener Form eingegeben werden. Stärkedämpfe dämpfen wirksam Ruß und er fällt buchstäblich in Stücke von den Wänden des Rohres. Das Werkzeug wird verwendet, wenn Sie sich ansammeln.

Sie können auch Stärke in der Menge von einem Löffel verwenden, um den Schornstein zu reinigen, um den Schornstein zu reinigen.

  1. Chemische Substanz zum Schutz von Schornsteinen. Sie werden von der Industrie gezielt zum Schutz der Schornsteine ​​vor Ruß und Ruß produziert. Die Formen der Produktion unterscheiden sich von der Simulation von Brennholz oder Briketts zu Pulver- oder Flüssigformulierungen. Lassen Sie uns einige der beliebtesten von ihnen hervorheben:
    • "Log ist ein Schornsteinfeger." Produziert in Form von kleinen Briketts. Es enthält Ammoniumsulfat, Phosphoroxid, Kohlenwachs und andere chemisch aktive Komponenten. Während der Heizperiode reicht es, 1-2 Scheite zu verwenden, um den Schornstein in gutem Zustand zu erhalten. Das Mittel schließt die Bildung von Ruß in dem Ofen aus und die alte Ablagerung wird gelöst und von den Wänden entfernt. Die Form der Freisetzung - Briketts für die Reinigung des Schornsteins. Nicht zu verwechseln mit den Mitteln einer Holzpfeife, auch ein wirksames Mittel - ein Reiniger.
    • "Коминичек" - eine pulverige Substanz, enthält 5 Beutel von 15 Gramm in einer Packung. Die Basis ist Kupferchlorid, das zur flammenlosen Verbrennung von Ruß bei niedriger Temperatur ohne Flamme beiträgt. Es ist empfehlenswert, bei der Dicke der Schicht der Ablagerung nicht mehr als 2 Millimeter zu verwenden. Wenn Sie das Produkt verwenden, sollten Sie den Raum sorgfältig lüften.
    • Anti-chemische chemische Zusammensetzung - (PCH). Das Produkt wird direkt in den Beuteln im Ofen verbrannt. Du brauchst ungefähr 200 Gramm. für 1 Tonne Brennholz.

Werkzeuge zum Entfernen von Ablagerungen sind in den Geschäften in einem breiten Bereich verfügbar, und Sie können immer die richtige Option für jede Situation wählen.

Bei der Verwendung von gekauften Mitteln aus der Bepflanzung von Schornsteinen müssen die Empfehlungen des Herstellers genau befolgt werden, insbesondere im Hinblick auf die Sicherheitsanforderungen.

Mechanische Verfahren zur Reinigung von Ruß

Dies ist in der Regel eine Kardinalintervention und wird mindestens einmal im Jahr zu Beginn der Heizperiode durchgeführt. Dies liegt an der Notwendigkeit, nicht nur die Rußschicht zu entfernen, sondern auch die durch den Wind verursachten Trümmer. Und manchmal müssen Sie Vogelnester bekommen, die während der Ruhezeit der Wärmeeinheit erschienen sind.

Watch Video ist eine einfache Möglichkeit, aufzuräumen

Die mechanische Reinigung erfolgt von der Oberseite des Rohrs aus unter Verwendung verschiedener Werkzeuge und Vorrichtungen, entweder manuell oder unter Verwendung von Antrieben von einer elektrischen Bohrmaschine oder einer Kettensäge.

Wenn das Lumen des Rohrs stark mit Ruß verstopft ist, sollte das anfängliche Stanzen mit einem sauberen Kern erfolgen, um die Ablagerung zu kollabieren, und dann mit Bürsten und Bürsten fortfahren, um die Wände zu reinigen.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, ist es ratsam, einen Ofen mit Kartoffelschalen oder Stärke zu erhitzen, um Ruß zu erweichen. Nach dem Abkühlen des Ofens muss seine Oberfläche mit einem feuchten Tuch abgedeckt werden, um zu verhindern, dass Ruß in den Raum eindringt, wenn es zusammenbricht. In diesem Fall dauert die Reinigung der Räumlichkeiten länger als einen Monat. Außerdem müssen Sie die Ofentür und den Aschenbecher schließen und das Tor vollständig öffnen.

Die Arbeiten sollten mit einer Dachleiter durchgeführt werden, falls erforderlich - installieren Sie einen Zaun. Bevor Sie in die Höhe steigen, dürfen Sie keine starken Drogen nehmen. Die Akzeptanz von Alkohol ist kategorisch ausgeschlossen. Ansonsten fegt der Schornstein seine Gesundheit.

Alle Arbeiten müssen bei trockenem, windstilem Wetter bei Tageslicht durchgeführt werden.

Folgende Materialien und Werkzeuge werden für die Reinigung des Schornsteins verwendet:

  1. Ruff zum Reinigen des Schornsteinlumens. Es kann aus Kunststoff oder Metall 1,5-2 mal die Größe des Kanals hergestellt werden.
  2. Ein flexibles Kabel mit einem Griff für die Rotation (ähnlich einer Installation), sowie ein ziemlich starkes Seil.
  3. Starre Bürste mit einer Borste aus synthetischem Material an einem langen Griff. Wir müssen für eine zusätzliche Verlängerung sorgen, weil wir uns daran erinnern, dass die Länge des Schornsteins mindestens 5 Meter beträgt.
  4. Die Ladung ist metallisch, in der klassischen Version in Form eines Balles. Er ist an das Seil unter dem Pinsel gehakt. Die Größe des Balles wird nicht mehr als halb so groß wie die Schornsteinöffnung gewählt.
  5. Schaber Metall, um hartnäckige Rußflecken zu entfernen.

Reinigungsarbeiten sollten in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  1. Die Reinigung beginnt mit einer Ladung mit Halskrause. Das primäre Durchstechen des inneren Lumens wird vorgenommen. Bei dieser Operation darf das Gerät nicht geschwungen werden, um die Kaminwände nicht zu beschädigen.
  2. Bei einer dicken Schicht Kohlenstoffablagerungen ist es besser, zuerst mit einem Metallschaber zu arbeiten, um die Vorsprünge und Rußflecken zu entfernen.
  3. Saubere Reinigung sollte mit einer Bürste mit einer steifen Borste erfolgen.
  4. Ferner werden Öfen mit offenen Feuerstellen von unten gereinigt, wobei Ruß durch den Ofenraum entfernt wird. Die Wände werden mit einer Bürste mit einem langen Flor gereinigt, am Ende wird der Kamin mit einem Staubsauger gereinigt.
  5. Gegenwärtig ist ein Staubsauger für den Schornstein auf dem Markt erschienen. Seine Würde besteht in einer hochwertigen Reinigung. Für den Preis ist es ein Werkzeug für Profis.

Wenn aus irgendeinem Grund die Halskrause der richtigen Größe nicht verfügbar ist, kann sie aus einer Plastikflasche hergestellt werden. Um dies zu tun, werden seine Wände vertikal in Streifen von 15-20 mm Breite geschnitten, so dass sie vertikal gebogen sind. Dieses selbstgemachte Werkzeug funktioniert nicht schlechter als das Standardwerkzeug.

Beim Reinigen des Schornsteinschornsteines wird dieser als Antrieb für ein traditionelles Werkzeug verwendet

Merkmale der Reinigung von Edelstahlrohren

Solche Kamine zeichnen sich durch eine hohe Qualität der inneren Oberfläche aus. Durch diese Eigenschaft kann das Kondensat ungehindert in den Kondensatsammelbehälter fließen, von wo es periodisch abgelassen und entsorgt wird. Die Abwesenheit von Kondenswasser verhindert die Bildung von Ruß. Aber die Kohlenstoffablagerung wird aus verschiedenen Gründen immer noch gebildet und muss gereinigt werden. Dies geschieht wie folgt:

  1. Durch ein Loch im T-Stück wird eine runde Bürste auf die Schläuche auf der biegsamen Welle aufgebracht. Der Kohlenstoff wird durch Drehen der Bürste von der elektrischen Bohrmaschine gereinigt. Wenn die Antriebswelle vorrückt, wird sie entlang der Länge verlängert, um das Rohr entlang der gesamten Länge zu reinigen.
  2. Bei einer stabilen Ablagerung kann die Reinigung durch Verbrennen mit einer Lötlampe erfolgen. Um dies zu tun, ist es notwendig, den Schornstein zu demontieren und zu verbrennen. Bei einer Temperatur von 800-900 Grad, die für diesen Zweck ausreichend ist, wird hochwertiges Edelstahlrohr nicht einmal Tönung zeigen.
  3. Am Ende der Reinigung ist der Kaminsteigrohr vorzugsweise isoliert, um den Taupunkt über den Kamin hinaus zu entfernen.

Sie sollten auf die Qualität von Edelstahlrohren achten. Die beschriebene Variante ist nur für austenitischen Edelstahl geeignet. Wenn Rohre aus ferritischer oder halbferritischer Qualität an Sie verkauft wurden, haben sie höchstwahrscheinlich nicht die erforderliche Leistung. Die Übereinstimmung ist einfach - der normale Edelstahl ist nicht magnetisiert.

Sieh dir das Video an

Die Notwendigkeit, die innere Oberfläche von Sandwich-Rohren zu reinigen, kommt nicht oft vor - das Kondensat von ihnen folgt regelmäßig. Aber wenn Sie diesen Vorgang plötzlich durchführen müssen, müssen Sie eine längliche zylindrische Bürste an einem flexiblen Antriebskabel verwenden, das vom Elektromotor angetrieben wird.

Sie können den Schornstein auch zerlegen und jedes Rohr einzeln reinigen.

Reinigung des Schornsteins von schwelenden Ablagerungen

Einige Brennstoffe bilden viskose Komponenten aus Kondensat und schwer brennbaren Kreosotkomponenten. Sie zu bekämpfen ist sehr schwierig und schwer zu reinigen.

Um die Wahrscheinlichkeit solcher Niederschläge zu verringern, verwenden Sie die chemische Droge "Hansa", eine kristalline Substanz. Es hat eine komplexe Zusammensetzung, von der ein Teil zur Zersetzung von Holz in Harz und Wasserdampf beiträgt, und das zweite - zersetzt das Harz in leicht brennbare Bestandteile, die hier und brennen. Frühere abgelagerte Teerflecken an den Wänden des Kamins zerfallen ebenfalls in kleine Kristalle und zerfallen in den Ofen.

"Hansa" wird in den brennenden Ofen geladen. Zu Beginn der Heizperiode muss es täglich, dann periodisch verwendet werden. Details zum Paket

Reinigen des verbogenen Schornsteins von Ruß

Installieren Sie einen Rauchabzug mit einer Biegung ist die letzte Lösung, die Sie wenden sollten. Dies ist hauptsächlich auf das Designmerkmal des Hauses zurückzuführen. Die Reinigung des Rohrknies ist nicht schwierig, wenn die Installation der Inspektionsluken während der Installation im Voraus durchgeführt wird.

Durch sie kann das Rohr ohne große Schwierigkeiten gereinigt werden. Es ist jedoch nicht wünschenswert, mehr als zwei Knie am selben Schornstein anzuordnen. Installieren Sie die Luke für die Reinigung ist obligatorisch.

Reinigung des Schornsteins eines Gaskessels oder einer Säule

Der Grund für eine solche Operation ist eine Verringerung des Schubs. Dies stellt insbesondere bei der Unterbringung in Mehrfamilienhäusern eine erhebliche Gefahr dar. In einer solchen Situation sind nicht nur die Bewohner einer Wohnung gefährdet.

Ermitteln Sie, dass die Schubreduzierung kein Rohr ist. Signal kann das "Flattern" des Zünders sein. Das Reinigen des Rauchgaskanals ist ähnlich dem Reinigen eines herkömmlichen Ofenkanals.

Tipps und Tricks

Als Folge der langfristigen Verwendung von Heizöfen, Gaskesseln usw. wurden natürlich eine Anzahl von Regeln entwickelt, die auf den effektiven Einsatz von thermischen Vorrichtungen abzielten. Die wichtigsten sind:

  • Es wird nicht empfohlen, Brennholz für harzige Holzarten, wie Kiefer, Fichte und andere ähnliche, sowie rohes Holz zum Heizen des Ofens zu verwenden. Gleichzeitig wird eine intensive Bildung von Ruß und Harzen beobachtet.
  • Der Ofen kann nicht mit Schrotten von Verbundmaterialien, einschließlich Sperrholz, Spanplatten, OSB, Hartfaserplatten und dergleichen, getragen werden. Die bei ihrer Herstellung verwendeten Verbundmaterialien verstopfen den Schornstein aktiv mit schwer zu entfernenden Sedimenten an den Wänden.
  • Wenn Kohle als Brennstoff verwendet wird (für die meisten holzbefeuerten Ofenkonstruktionen ist es geeignet), müssen Sie die richtige Sorte wählen. Einer der besten ist der Anthrazit der "Nuss" -Fraktion, der keine großen Mengen an Rußkomponenten emittiert. Ein guter Brennstoff ist Hüttenkoks. Es wird aus hochwertigem Anthrazit durch Einbrennen in Koksbatterien hergestellt. Zur gleichen Zeit, verbrennen alle schädlichen Elemente, so dass die Kohle gleichmäßig und heiß brennt. Der Nachteil ist eine schwierige Zündung. Daher ist es besser, eine Mischung aus Koks und Anthrazit zu verwenden. Die billigsten und "schädlichsten" Brennstoffe dieser Klasse sind die Sorten von Gaskohle ("goryuchka"). Sie verbrennen schnell und produzieren eine große Anzahl von Pflanzkomponenten. Es brennt gut und produziert wenig Brikettierkohle
  • In Festbrennstofföfen wird dringend davon abgeraten, Hausmüll als Brennstoff zu verwenden, insbesondere Kunststoffabfälle. Wenn Müll abgefeuert wird, lagert sich die Garantie für eine schnelle Bildung von Ruß an den Wänden des Rohrs ab.
  • Bei der Installation des Schornsteins müssen Sie die Anforderungen, die für maximale Traktion sorgen, eindeutig erfüllen. Dies bezieht sich vor allem auf die Regeln für die Installation von Rohren in der Höhe.

Betriebseigenschaften: Jetzt, wenn man weiß, wie man den Schornstein reinigen kann, ist es einfach, ihn während der Heizperiode auf ein Minimum zu halten. Aber die Reinigung zu Beginn der Heizperiode ist eine echte und unvermeidliche Notwendigkeit. Viel Glück für Sie!