Belüfter für Flachdach

Typen

Belüfter für Flachdächer sind notwendig, um überschüssige Feuchtigkeit unter dem Dach zu entfernen.

Belüfter (Deflektoren, Flywags usw.) werden für die Installation von "atmenden" Dächern verwendet
und Sanierung des Daches. Entwickelt für die Entfernung von Wasserdampf, der unter die Dachabdichtungsschicht eindringt.

Das Konzept der Belüfter ist ziemlich breit, sie werden in der Kanalisation, Aquarien usw., sowie auf Dächern mit verschiedenen Dacheindeckungen und Gefälle verwendet.

Ein klassisches Flachdach ist eine Unterlage mit einem imprägnierten Teppich aus gerollten Dachdeckungsmaterialien, um die Auswirkungen von atmosphärischen Niederschlägen zu verhindern. Für ein Flachdach ist dieses Gerät sehr wichtig, da es hilft, die Zerstörung des Dachteppichs in Verbindung mit der Bildung und Ansammlung von Feuchtigkeit und Kondensation aus dem Inneren sowie das Eindringen von Sedimenten durch Mikrorisse in Dachmaterialien zu verhindern.

Feuchtigkeit im Unterdachraum: Ursachen

Schema der Belüftungsvorrichtung für das Dach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Leichtbeton - razuglonka; 4 - Dampfsperre; 5 - Heizung; 6 - Estrich; 7 - Abdichtungen; 8 - Verfüllung aus gewaschenem Kies; 9 - Pflasterplatte; 10 - Schutzkappe; 11 - der Körper des Aerifizierers.

Die Installation eines Softdachs ist sowohl im Zivil- als auch im Industriebau beliebt. Die klassische Installation ist vergleichbar mit der "Schichtpaste", bestehend aus Stahlbetonboden, Dampfsperrschicht, Zement-Sand-Estrich, Dämmung, wieder Zement-Sand-Estrich, Abdichtungsschicht und Dacheindeckung. Das Hauptproblem, das beim Betrieb eines Softdachs auftritt, ist das Quellen des Beschichtungsmaterials und dadurch die Bildung von Lecks. Die Installation eines Aerifizierers hilft, das Risiko solcher Erscheinungen zu minimieren oder sogar zu beseitigen.

Blähungen entstehen durch das Eindringen von feuchten Luftdämpfen aus den oberen Stockwerken in den Unterdachraum. Dadurch wird im Falle von Defekten in der Dampfsperrschicht im Zement-Sand-Estrich und der Isolierung Kondensat gebildet.

Dieser Prozess beeinflusst die Wärmeleitfähigkeit der Heizung negativ. Darüber hinaus erhöht die Benetzung der Heizeinrichtung den Wärmeverbrauch um fast das 2-fache, in der die unbelüftete Unterdachraumform entsteht. Wärmeverluste führen zu erhöhten Heizkosten, Schimmelpilze tragen zur Entstehung aller Arten von Krankheiten bei.

Ausgehend von dem Vorstehenden ist die Installation eines Luftsprudlers in der Organisation eines Flachdachs notwendig.

Feuchtigkeit im Unterdach: Die Notwendigkeit zu trocknen

Schema der Belüftungsvorrichtung für das nicht genutzte Dach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Dampfsperre; 4 - Heizung; 5 - Estrich; 6 - die untere Schicht der Wasserabdichtung; 7 - die oberste Schicht der Hydroisolation; 8 - der Fall des Aerifizierers; 9 - Schutzkappe.

Feuchtigkeit und Kondensat, die sich in einem Zement-Sand-Estrich und einem Heizgerät angesammelt haben, können aufgrund niedriger Temperaturen gefrieren und mit zunehmendem Volumen die Estrichschichten, die Abdichtung und die Bedachung zerstören. Um die Ansammlung von Feuchtigkeit im Unterdach des Softdachs zu reduzieren, sind Belüfter auf dem Dach installiert.

Wenn sich Feuchtigkeit und Kondenswasser stark angesammelt haben, müssen Sie vor der Reparatur den Unterdachraum trocknen. Um dies zu tun, komplette Demontage des weichen Daches und Ersatz aller seiner Elemente. Die Operation ist ziemlich kostspielig, also können Sie eine andere Wahl tun - Dachbelüfter des Turbinentyps zu installieren. Sie ermöglichen Ihnen, die Isolierung schnell zu trocknen und Kondensat ohne kostspielige Reparaturen zu entfernen. Die Verdampfungsrate hängt von den Belüftern und der Luftzirkulation ab, die sie erzeugen.

Im Sommer kann die Temperatur auf der Oberfläche des weichen Daches 90 ° C und darunter - 70 ° C erreichen. Es ist sehr wichtig, dass diese unterschiedlichen Temperaturluftmassen gemischt werden, dann wird Feuchtigkeit verdunsten. Belüfter für ein Flachdach bewältigen eine ähnliche Aufgabe. Das Trocknen aller Schichten des Softdachs wird ihre Eigenschaften und Funktionen wiederherstellen.

Belüfter: Typen und Installation

Belüfter für Dacheindeckungen werden in verschiedenen Größen und Modifikationen hergestellt, aber sie haben den gleichen Zweck - Feuchtigkeit und Kondensat zu entfernen, zu belüften und feuchte Luft zu entfernen. Die Installation kann sowohl während des Bauprozesses als auch während des Betriebs des Daches durchgeführt werden. Im Falle von Reparaturarbeiten ist die Notwendigkeit, Belüfter zu installieren, auf die Vermeidung von Verrottungsvorgängen von Dachmaterialien und die Bildung von Lecks zurückzuführen.

Diagramm der Belüftungsvorrichtung für das Umkehrdach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Leichtbeton - razuglonka; 4 - Dampfsperre; 5 - Heizung; 6 - Estrich; 7 - Abdichtungen; 8 - Drainageschicht; 9 - Verfüllung aus gewaschenem Kies; 10 - Pflasterplatte; 11 - Schutzkappe; 12 - der Körper des Belüfters.

Der Körper des Produkts muss aus einem korrosions- und temperaturbeständigen Material bestehen. Am beliebtesten heute:

  • Kunststoff;
  • Edelstahl.

Die Anzahl der notwendigen Belüfter ist aufgrund ihrer technischen Eigenschaften, der Dachfläche, der Konzentration von Kondensat und Feuchtigkeit sowie dem Zustand der Dacheindeckung. Auf dem weichen Dach sind Belüfter gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt. In der Regel sind diese Geräte in der Lage, Temperaturen von -50 ° C bis 90 ° C standzuhalten.

Wenn die Innenräume spezifisch sind, das sind Bäder, Schwimmbäder, Wäschereien usw., ist es besser, die Anzahl der erforderlichen Belüfter in der Planungsphase zu berechnen.

Die Belüftung der Dacheindeckung erfolgt durch den Einbau von Lüftungskanälen. Dieser Prozess ist einfach und ziemlich realistisch, um es selbst zu tun. Bei diesen Belüftern handelt es sich um Rohre aus starkem Polyethylen mit einem Durchmesser von 6 bis 12 cm, die mit einem Regenschirm abgedeckt sind, um die Möglichkeit des Eindringens von Feuchtigkeit durch Regen (Regen, Tau, Nebel, Schnee usw.) zu vermeiden.

Bei der Installation auf dem Dach an einer bestimmten Stelle ein Loch machen, das bis zur Isolierschicht reicht. Der Lochdurchmesser sollte entweder kleiner oder gleich dem des Belüfters sein, aber nicht mehr. Wenn das Heizgerät feucht ist, muss es zuerst ausgetauscht werden. Der Boden des Belüftungsrohrs ist mit Mastix bestrichen und fest gegen die Basis des weichen Dachs gedrückt. Zusätzlich zu dieser Befestigung ist die Schürze des Belüfters an mehreren Stellen entlang des Umfangs mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Am Boden des Entlüftungsrohres muss eine zusätzliche Abdichtung angebracht werden.

Belüfter für Flachdach

Wie kann Feuchtigkeit unter dem Dach ausgeschlossen werden?

Belüfter für Flachdächer sind notwendig, um überschüssige Feuchtigkeit unter dem Dach zu entfernen.

Belüfter (Deflektoren, Flywags usw.) werden für die Installation von "atmenden" Dächern verwendet
und Sanierung des Daches. Entwickelt für die Entfernung von Wasserdampf, der unter die Dachabdichtungsschicht eindringt.

Das Konzept der Belüfter ist ziemlich breit, sie werden in der Kanalisation, Aquarien usw. verwendet. und auch auf Dächern mit verschiedenen Dach- und Gefälle.

Ein klassisches Flachdach ist eine Unterlage mit einem imprägnierten Teppich aus gerollten Dachdeckungsmaterialien, um die Auswirkungen von atmosphärischen Niederschlägen zu verhindern. Für ein Flachdach ist dieses Gerät sehr wichtig, da es hilft, die Zerstörung des Dachteppichs in Verbindung mit der Bildung und Ansammlung von Feuchtigkeit und Kondensation aus dem Inneren sowie das Eindringen von Sedimenten durch Mikrorisse in Dachmaterialien zu verhindern.

Feuchtigkeit im Unterdachraum: Ursachen

Schema der Belüftungsvorrichtung für das Dach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Leichtbeton - razuglonka; 4 - Dampfsperre; 5 - Heizung; 6 - Estrich; 7 - Abdichtungen; 8 - Verfüllung aus gewaschenem Kies; 9 - Pflasterplatte; 10 - Schutzkappe; 11 - der Körper des Aerifizierers.

Die Installation eines Softdachs ist sowohl im Zivil- als auch im Industriebau beliebt. Die klassische Installation ist vergleichbar mit der "Schichtpaste", bestehend aus Stahlbetonboden, Dampfsperrschicht, Zement-Sand-Estrich, Dämmung, wieder Zement-Sand-Estrich, Abdichtungsschicht und Dacheindeckung. Das Hauptproblem, das beim Betrieb eines Softdachs auftritt, ist das Quellen des Beschichtungsmaterials und dadurch die Bildung von Lecks. Die Installation eines Aerifizierers hilft, das Risiko solcher Erscheinungen zu minimieren oder sogar zu beseitigen.

Blähungen entstehen durch das Eindringen von feuchten Luftdämpfen aus den oberen Stockwerken in den Unterdachraum. Dadurch wird im Falle von Defekten in der Dampfsperrschicht im Zement-Sand-Estrich und der Isolierung Kondensat gebildet.

Dieser Prozess beeinflusst die Wärmeleitfähigkeit der Heizung negativ. Darüber hinaus erhöht die Benetzung der Heizeinrichtung den Wärmeverbrauch um fast das 2-fache, in der die unbelüftete Unterdachraumform entsteht. Wärmeverluste führen zu erhöhten Heizkosten, Schimmelpilze tragen zur Entstehung aller Arten von Krankheiten bei.

Ausgehend von dem Vorstehenden ist die Installation eines Luftsprudlers in der Organisation eines Flachdachs notwendig.

Feuchtigkeit im Unterdach: Die Notwendigkeit zu trocknen

Schema der Belüftungsvorrichtung für das nicht genutzte Dach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Dampfsperre; 4 - Heizung; 5 - Estrich; 6 - die untere Schicht der Wasserabdichtung; 7 - die oberste Schicht der Hydroisolation; 8 - der Fall des Aerifizierers; 9 - Schutzkappe.

Feuchtigkeit und Kondensat, die sich in einem Zement-Sand-Estrich und einem Heizgerät angesammelt haben, können aufgrund niedriger Temperaturen gefrieren und mit zunehmendem Volumen die Estrichschichten, die Abdichtung und die Bedachung zerstören. Um die Ansammlung von Feuchtigkeit im Unterdach des Softdachs zu reduzieren, sind Belüfter auf dem Dach installiert.

Wenn sich Feuchtigkeit und Kondenswasser stark angesammelt haben, müssen Sie vor der Reparatur den Unterdachraum trocknen. Um dies zu tun, komplette Demontage des weichen Daches und Ersatz aller seiner Elemente. Die Operation ist ziemlich kostspielig, also können Sie eine andere Wahl tun - Dachbelüfter des Turbinentyps zu installieren. Sie ermöglichen Ihnen, die Isolierung schnell zu trocknen und Kondensat ohne kostspielige Reparaturen zu entfernen. Die Verdampfungsrate hängt von den Belüftern und der Luftzirkulation ab, die sie erzeugen.

Im Sommer kann die Temperatur auf der Oberfläche des weichen Daches 90 ° C und darunter - 70 ° C erreichen. Es ist sehr wichtig, dass diese unterschiedlichen Temperaturluftmassen gemischt werden, dann wird Feuchtigkeit verdunsten. Belüfter für ein Flachdach bewältigen eine ähnliche Aufgabe. Das Trocknen aller Schichten des Softdachs wird ihre Eigenschaften und Funktionen wiederherstellen.

Belüfter: Typen und Installation

Belüfter für Dacheindeckungen werden in verschiedenen Größen und Modifikationen hergestellt, aber sie haben den gleichen Zweck - Feuchtigkeit und Kondensat zu entfernen, zu belüften und feuchte Luft zu entfernen. Die Installation kann sowohl während des Bauprozesses als auch während des Betriebs des Daches durchgeführt werden. Im Falle von Reparaturarbeiten ist die Notwendigkeit, Belüfter zu installieren, auf die Vermeidung von Verrottungsvorgängen von Dachmaterialien und die Bildung von Lecks zurückzuführen.

Diagramm der Belüftungsvorrichtung für das Umkehrdach: 1 - Blähton; 2 - Stahlbetonboden; 3 - Leichtbeton - razuglonka; 4 - Dampfsperre; 5 - Heizung; 6 - Estrich; 7 - Abdichtungen; 8 - Drainageschicht; 9 - Verfüllung aus gewaschenem Kies; 10 - Pflasterplatte; 11 - Schutzkappe; 12 - der Körper des Belüfters.

Der Körper des Produkts muss aus einem korrosions- und temperaturbeständigen Material bestehen. Am beliebtesten heute:

Die Anzahl der notwendigen Belüfter ist aufgrund ihrer technischen Eigenschaften, der Dachfläche, der Konzentration von Kondensat und Feuchtigkeit sowie dem Zustand der Dacheindeckung. Auf dem weichen Dach sind Belüfter gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt. In der Regel sind diese Geräte in der Lage, Temperaturen von -50 ° C bis 90 ° C standzuhalten.

Wenn die Innenräume spezifisch sind, sind sie Bäder, Schwimmbäder, Wäschereien usw. Die Anzahl der notwendigen Belüfter wird in der Planungsphase besser berechnet.

Die Belüftung der Dacheindeckung erfolgt durch den Einbau von Lüftungskanälen. Dieser Prozess ist einfach und ziemlich realistisch, um es selbst zu tun. Bei diesen Belüftern handelt es sich um Rohre aus starkem Polyethylen mit einem Durchmesser von 6 bis 12 cm, die mit einem Regenschirm abgedeckt sind, um die Möglichkeit des Eindringens von Feuchtigkeit durch Regen (Regen, Tau, Nebel, Schnee usw.) zu vermeiden.

Bei der Installation auf dem Dach an einer bestimmten Stelle ein Loch machen, das bis zur Isolierschicht reicht. Der Lochdurchmesser sollte entweder kleiner oder gleich dem des Belüfters sein, aber nicht mehr. Wenn das Heizgerät feucht ist, muss es zuerst ausgetauscht werden. Der Boden des Belüftungsrohrs ist mit Mastix bestrichen und fest gegen die Basis des weichen Dachs gedrückt. Zusätzlich zu dieser Befestigung ist die Schürze des Belüfters an mehreren Stellen entlang des Umfangs mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Am Boden des Entlüftungsrohres muss eine zusätzliche Abdichtung angebracht werden.

Teilen Sie einen nützlichen Artikel:

Dachbelüfter - praktische Empfehlungen

Dachbelüfter ist eine Vorrichtung, die entwickelt wurde, um die Feuchtigkeit zu entfernen, die sich in den Dachschichten bildet. Das Gerät ist ein Rohr aus Edelstahl oder Polypropylen mit einem Durchmesser von 6 bis 11 cm, auf dessen Oberseite sich eine Kappe befindet, die den Ventilator vor dem Einfallen in den Niederschlag schützt. Der Aerifizierer sorgt für die Trocknung des Wärmeisolators und beschleunigt den Verdampfungsprozess des Kondensats.

Sie werden in verschiedenen Klimazonen eingesetzt, aufgrund ihrer hervorragenden Leistungseigenschaften halten sie Temperaturen von +90 bis -50 Grad stand.

Dachventilator ist geeignet für:

  1. Beseitigung von Kondensat.
  2. Belüftung von Dachschichten.
  3. Beseitigung von feuchter Luft.
  4. Verhinderung der Prozesse der Zerstörung von Dachschichten.
  5. Verhinderung von Dachlecks.

Das Prinzip der Vorrichtung besteht in der Bildung von Schub in der Röhre, die aufgrund des Auftretens von niedrigem Druck entsteht, der durch externe Windströmungen erzeugt wird.

Arten von Belüftern

Bevor Sie einen Dachventilator installieren, müssen Sie deren Ansichten verstehen.

Je nach Design werden verschiedene Arten von Geräten unterschieden:

  1. Spitze. Das Gerät ist in Pilzform gefertigt und mit einem Ventilator ausgestattet. Sie werden an Orten mit eingeschränktem Zugang installiert, z. B. einer komplexen Konfiguration der Dachfläche, Fenstern von Dachböden. Die Punktbelüfter sind wiederum:
    • Grat - sind unter dem Grat, ihre Aufgabe - die Beseitigung von Dämpfen und Kondensat während der Konstruktion des Grates installiert;
    • Steil - werden in Bereichen eingesetzt, in denen eine erhöhte Zirkulation von Luftmassen erforderlich ist.
  2. Kontinuierlich. Sie sind gleichmäßig über die gesamte Dachfläche verteilt und gewährleisten so die Belüftung aller Schichten sowie Dach- und Mansardenbereiche. Am bekanntesten ist der Firstventilator und das feuchtigkeitsdichte Ventilationsband, das in der Imprägnierschicht angebracht wird.
  3. Turbine. Sie haben die Form einer Röhre, sie sind mit einem elektrischen Ventilator oder einem Extraktor mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet. Es wird empfohlen, Geräte aus Aluminium zu verwenden, da dieses Material korrosionsbeständig ist und seine Form bei hohen Temperaturen nicht verändert. Bei der Wahl eines Ventilators sollte man die Neigung des Daches berücksichtigen. In der Regel zeigt der Hersteller auf der Verpackung die Dachneigung an, die dem einen oder anderen Modell des Geräts entspricht.

Welcher Aerifizierer für eine andere Art von Dach zu verwenden

Für jede Dachart wird ein bestimmtes Gerät verwendet.

Für eine weiche Beschichtung ist ein stoßfestes und wetterfestes Polypropylen-Gerät ideal. Oft sind sie in gleichem Abstand voneinander an den Stoßstellen von Wärmedämmplatten oder an den höchsten Stellen der Beschichtung angebracht.

  1. Beseitigt Dampf unter den Dachschichten.
  2. Verringert den Druck im Unterboden.
  3. Verhindert die Bildung von Kondenswasser.

Für ein Dach aus Metall ist das Lüftergehäuse aus korrosionsbeständigem Material hergestellt, beständig gegen saure Umgebungen, niedrigen und hohen Temperaturen ausgesetzt und ultravioletten Materialien ausgesetzt. Die besten von ihnen sind Edelstahl und Polypropylen. Die Orte der Ansammlung von Feuchtigkeit auf dem Dach dieser Art sind die resultierenden Spalten unter der Bedachung und die Stelle der Öffnungen von den Schrauben. Fans können in jedem Teil des Daches installiert werden.

Für eine Abdeckung von profilierten Fußböden besteht der Körper des Deflektors aus Materialien ähnlich dem Dach aus Metallfliesen. Installieren Sie das Gerät in einem Abstand von 50 cm vom First, um Feuchtigkeit zu beseitigen und die Zerstörung des Dachmaterials zu verhindern.

Die optimale Variante des Lüftungssystems ist die Installation von Deflektoren auf der Beschichtungsbahn.

Die Installation von Dachventilatoren bei der Verlegung eines neuen Daches erfolgt in Etappen:

  1. Bevor Sie das Gerät installieren, machen Sie eine Markierung auf der Dachfläche, wo sie sich befinden.
  2. In der vorgeschlagenen Lage des Gebläses wird eine Öffnung in der Zement-Sand-Schicht geschnitten, so dass es zur Wärmedämmung kommt. Der Umfang des Lochs sollte 8-12 cm betragen.
  3. In das entstandene Loch wird Lehmkies eingefüllt.
  4. Wenn während des Schneidvorgangs ein Feuchtigkeitsloch in der wärmeisolierenden Schicht festgestellt wird, muss es ausgetauscht werden.
  5. Um eine zuverlässige Befestigung des Deflektors an der Geräteunterseite zu gewährleisten, Mastix oder andere Dichtungsmittel anbringen.
  6. Nach dem Erstarren des Dichtmittels wird die Vorrichtung mit Hilfe von sechs selbstschneidenden Schrauben, die um den Umfang der "Schürze" des Rohres geschraubt werden, weiter verstärkt.
  7. Dann wird die obere Schicht der Dacheindeckung verlegt. Gleichzeitig sollte der Deflektor an der Stelle der Endverbindung der Dachabdeckplatten angeordnet sein, während die Breite der Überlappung mindestens 15 cm betragen muss.
  8. Platzieren Sie die Verbindung von Luftsprudler und Bodenbelag sollte geflickt werden, so dass das Patch den "Rock" des Deflektors schließt und das Dachmaterial bedeckt. Das Pflastermaterial ist das gleiche wie für die Bedachung.
  9. Die letzte Stufe ist die Versiegelung aller Schlitze mit einem Verbundpolymer, um mögliche Lecks zu verhindern.

Merkmale der Installation von Belüftern für verschiedene Arten von Überdachungen

  1. Auf geneigten Dächern aus Metallfliesen werden Deflektoren an den höchsten Punkten des Daches installiert, jedoch in einer Entfernung von dem Grat in einem Abstand von nicht weniger als 50 cm.
  2. Um das Gerät auf einem Flachdach zu montieren, werden Orte auf der Höhe der Fugen der Wärmedämmblöcke festgelegt.
  3. Auf einem Satteldach mit First und Begabung sind die Ventilatoren entlang der Wasserscheide installiert.
  4. Auf dem Satteldach wird empfohlen, den Aerifizierer am Verbindungspunkt unter dem Scharnier zu installieren.

Hersteller von Baustoffen bieten eine große Auswahl an verschiedenen Modellen von Dachbelüftungsanlagen. Ihr Preis variiert zwischen einigen hundert und mehreren tausend Rubel, je nach Zweck und Modifizierung.

Der Preis von Dachventilatoren beträgt je nach Typ:

  1. Kontinuierliche Belüfter (über die gesamte Fläche installiert) - von 270 Rubel.
  2. Punktventilatoren (ein Gerät kann 20 m2 Dachfläche entlüften) - von 400 Rubel.
  3. Turbine Deflektoren - von 300 bis zu mehreren tausend Rubel.

Die Kosten für das Gerät werden von Lüftermodellen beeinflusst. Wir geben einen ungefähren Preis für einige Modelle von Geräten:

  1. Belüfter von 3 Teilen, berechnet bis zu 60 m2 Dach - durchschnittlich 450 Rubel.
  2. Belüfter aus 3 Teilen, berechnet bis zu 60 m2 Abdeckung, für Regionen mit reichlich Niederschlag - 600 Rubel.
  3. Belüfter aus 4 Teilen, berechnet bis zu 100 m2, für Regionen mit reichlich Niederschlag - 850-900 Rubel.
  4. Belüfter von 3 Teilen, berechnet auf 100 m2 Abdeckung, trägt zur Entstehung zusätzlicher Traktion bei - 1200 Rubel.

Blitz-Tipps

  1. Dachbelüfter können nicht nur mit der Anordnung eines neuen Daches, sondern auch bei der Reparatur alter Beschichtungen installiert werden.
  2. Die Ventilatoren sollten je nach Form und Größe des Daches, dem Zustand der Dampfsperre installiert werden.
  3. Experten empfehlen, alle Elemente des Lüftungssystems von einem Verkäufer zu kaufen.
  4. Gemäß den Anforderungen der Bauvorschriften und Normen sollte ein Belüfter pro 100 m2 Abdeckung installiert werden und der Abstand zwischen ihnen sollte nicht mehr als 12 Meter betragen.
  5. Bei Objekten mit hoher Luftfeuchtigkeit müssen Berechnungen des Lüftungssystems von spezialisierten Unternehmen durchgeführt werden.
  6. Installationsarbeiten zur Installation von Ventilatoren werden am besten im Sommer durchgeführt.

Gefällt? Mit Freunden teilen

Öfen aus einer Gasflasche mit eigenen Händen machen

Membrandach - praktische Tipps

Giebeldach-Installation - Selbstmontage

Belüfter auf dem Dach

Der Hauptzweck des Belüfters für die Belüftung des Daches ist, Feuchtigkeit aus dem Unterdachraum zu entfernen, sowie alle Schichten des Bedachungskuchens zu belüften. Am empfindlichsten gegenüber Feuchtigkeit ist das weiche Dach. Seine Konstruktion ist eine mehrschichtige Struktur, in deren Anordnung die Materialien durch Schichten gelegt werden. Die Basis ist eine Stahlbetonplatte der Abdeckung, die als Barriere zwischen dem Inneren der Räume und der äußeren Umgebung fungiert. Während des Betriebes kann die Dachhaut aufgrund des Eindringens von Nässe aus dem Inneren des Gebäudes aufquellen und abblättern. Um solche Situationen zu vermeiden, ist eine vorbeugende Maßnahme auf dem Dach die Installation von Belüftern.

Wie ist der Luftsprudler angeordnet?

Das Gerät ist sehr einfach. Es besteht aus einem Rohrstück, das eng an ihrem Rock sitzt und sich am Dach und an der Kapuze oder dem Deckel befestigen lässt. Im konstruktiven Lösungsplan gibt es viele. Das Prinzip des Belüfters basiert auf dem Druckunterschied innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Das heißt, die feuchte Luft durch das Belüftungsrohr wird auf natürliche Weise entfernt und an ihre Stelle kommt die frische. Der günstigste Ort für die Installation eines Dachbelüfters für Metalldächer ist der Raum in der Nähe des Grats.

Die einzelnen Elemente des Deflektors bestehen aus Materialien, die resistent gegen:

  • saure und alkalische Wirkungen;
  • ultraviolette Strahlung;
  • Temperaturunterschiede, sollte das Material Minus-Temperaturen und Hitze genauso gut vertragen;
  • Korrosion.

Die beste Option für heute sind starke technische Kunststoffe und Edelstahl.

Dachbelüfter auf einem flachen, weichen Dach werden üblicherweise gleichmäßig über die gesamte Dachfläche verlegt. Es gilt als Norm, auf 100 m2 Dachfläche je einen Belüfter zu installieren. Was auch immer die Dach- und Dachkonstruktion sein mag, sei nicht mit Amateurleistungen beschäftigt. Die Anzahl der Geräte, deren Design wird durch professionelle Berechnungen auf Basis der Ausgangsdaten ermittelt. Diese sind:

  • der Bereich der Dachdeckung;
  • technische Eigenschaften des Daches;
  • geschichtete Zusammensetzung des Bedachungskuchens und dessen Zustand;
  • das Niveau der Feuchtigkeitskonzentration innerhalb des Gebäudes und unter dem Dach.

Für Räume mit hoher spezifischer und hoher Luftfeuchtigkeit werden alle Berechnungen für Anzahl und Orte der Installation von Belüftern auf dem Dach in der Planungsphase durchgeführt. Wir sprechen über Bäder, Saunen, Schwimmbäder, Wäschereien. Obwohl die Installation dieses notwendigen Geräts für jeden Entwickler in Betracht gezogen werden sollte, wird dies die Lebensdauer des Daches verlängern.

Merkmale der Belüfterinstallation

Lassen Sie uns zunächst konstruktive Lösungen definieren. Belüfter sind punktförmig und kontinuierlich. Die ersten befinden sich auf der gesamten Dachfläche und sorgen für die Belüftung einzelner Dachabschnitte. Die Installation der zweiten Belüfter auf dem weichen Dach erfolgt über die gesamte Länge, so dass das gesamte Dach belüftet werden kann.

Point-Geräte werden in zwei Versionen hergestellt:

  • Schrägstellung auf einer festen Oberfläche des Daches. Orte für ihren Standort werden so gewählt, wo es notwendig ist, die Bewegung der Luft zu verstärken. Besondere Aufmerksamkeit wird für einzelne Knoten komplexer Dächer benötigt: Täler, Oberlichter, Laternen, Grate. An diesen Standorten ist es sinnvoll, Belüfter für ein weiches oder anderes Dach auf beiden Seiten des Hindernisses zu installieren.
  • Ridge Mount auf dem Grat. Die Masse warmer feuchter Luft steigt in der Regel von der Innenseite der Räume nach oben und tritt durch die Kammkonstruktionen aus. Gleichzeitig versorgen die Kranzlüftungskanäle Frischluft von außen. Somit wird die Luftmasse aktualisiert. Ridge Belüfter für weiche Dächer tragen zur Intensivierung dieser Prozesse sowie zur Entfernung von Bitumendämpfen aus dem Dachmaterial bei.

Die Installation von Belüftern kann während des Baus des Gebäudes, während des Ersatzes der Überdachung oder als unabhängiges Verfahren für das vorhandene Dach erfolgen. Belüfter für flaches weiches Dach können unabhängig installiert werden, aber es ist besser, es Experten anzuvertrauen. Der Prozess selbst sieht so aus:

  • Zuerst müssen Sie die Position der Deflektoren bestimmen und deren Design auswählen.
  • In der Bedachung wird ein Fenster mit einer Größe von 10-20 mm breiter als der Durchmesser des Rohres geschnitten.
  • Der Umfang des resultierenden Lochs entlang der gesamten Dicke muss reichlich mit bituminösem Mastix verschmiert werden.
  • In gleicher Weise ist es erforderlich, das Dachbelüftungsrohr für ein weiches Dach zu bearbeiten.
  • Das Rohr wird in das Fenster eingesetzt, fixiert und die weitere Montage des gesamten Bauwerks erfolgt.

Die Befestigung auf dem Grundbelag erfolgt mittels spezieller Dachbefestiger (selbstschneidende Schrauben, Dübel). Besondere Aufmerksamkeit sollte den Orten der Verbindung des Aerifizierers mit dem Dach gewidmet werden. Für die Garantie unter der Belüftungsschürze ist es besser, eine zusätzliche Schicht von Abdichtungs- oder Bedachungsmaterial zu verlegen.

Vorteile des Daches mit Belüftern

An sich erfüllt der Belüfter nicht die Funktion des Ventilators und nimmt keine Feuchtigkeit auf. Seine Hauptaufgabe besteht darin, einen qualitativ hochwertigen Luftaustausch zu fördern, um Feuchtigkeitsindikatoren innerhalb der Normgrenzen zu halten. Durch das Zusammenwirken der Deflektoren mit den Gesims- und Firstkanälen trocknen die inneren Hohlräume der Dachkonstruktionen schneller. Die natürliche Zirkulation der Luft nimmt zu.

Richtig installierte Dachbelüfter sind eine gute Garantie dafür, dass Feuchtigkeit von außen nicht in die Beschichtung eindringt. Es wird jedoch dazu beitragen, der Strömung von feuchter Luft aus den Räumen und dem Unterdachraum zu entkommen. Diese einfache Lösung hilft, das Dach zu retten und seine Lebensdauer erheblich zu verlängern.

Das Gerät benötigt fast keine Pflege für sich. Dies ist ein vollständig autonomes Gerät. Es sei denn von Zeit zu Zeit zu prüfen, ob Vögel oder Müll in das Innere gelangt sind. Das Rohr darf nicht verstopft sein.

Was ist ein Dachbelüfter?

Die Qualität und Haltbarkeit des Daches hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Schutz vor Feuchtigkeit und Kondensation. Feuchtigkeit dringt aus der Umgebung oder aus dem Innenraum in den Unterdachraum ein (in Form von Wasserdampf). Zudem können weiche Bedachungs- oder Wärmedämmstoffe schon während der Installationsphase Feuchtigkeit speichern.

Dadurch werden die Abdichtungs- und Bedachungsmaterialien zerstört, das Mikroklima im Raum wird gestört (die Luft wird zu feucht, der Geruch von Moder, Schimmel tritt auf). Die Wärmeisolierung verliert in diesem Fall auch ihre Eigenschaften (wenn 2-3% des Materials eingeweicht werden, steigt seine Wärmeleitfähigkeit auf 40%, was der Grund für den erhöhten Heizaufwand ist). Der Ausweg aus dieser Situation sowie ein Mittel, dies zu verhindern, ist die Installation eines Dachbelüfters.

Was ist das?

Ein Dachbelüfter ist eine spezielle Vorrichtung, um Kondensat aus dem Unterdachraum zu entfernen. Äußerlich sieht es aus wie eine Pfeife, die aus dem Dach kommt und im oberen Teil einen Regenschirm hat, um sie vor Regen zu schützen. Der Durchmesser des Rohres beträgt 63-110 mm. In den meisten Fällen wird Polyethylen als Material für die Herstellung verwendet. Die Installation erfolgt auf dem Dach, wobei die Neigung und die Art der Beschichtung keine Rolle spielen.

Die Funktionen des Dachbelüfters sind wie folgt:

  • Entfernung von Kondensat;
  • Beseitigung von Luft mit hoher Luftfeuchtigkeit;
  • Belüftung des Unterdachraums;
  • Verhinderung des Verfalls von wärmedämmenden und anderen Dachmaterialien:
  • Verringerung des Risikos von Dachaustritt.

Effektive Arbeit zeigt nur wenige Belüfter, die auf dem Dach installiert sind. Ihr Aussehen und die erforderliche Menge werden berechnet, basierend auf der Größe und dem Zustand des Daches, der Feuchtigkeitsmenge im Raum.

Das Gerät kann sowohl während der Bauphase als auch während des Betriebs des Gebäudes installiert werden.

Besonders bewährt hat sich bei diesen Einheiten die Organisation eines weichen Daches, ein häufiges Problem ist das Anschwellen des Teppichs unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und in der Folge ein undichtes Dach.

Dank der Installation des Belüfters wird der aus dem Raum gehobene Naßdampf nicht zu einem Kondensat auf der Oberfläche des Dachteppichs, was den Überdruck in diesem minimiert. Wie Sie wissen, führt ein erhöhter Druck im Dachbelag zur Bildung von Blasen auf der Dachoberfläche, was die Lebensdauer des Dachs verkürzt und ein unattraktives Aussehen verursacht.

Ein Belüfter wird auch auf dem Dach des Metalls benötigt, das bekanntermaßen auch Angst vor Feuchtigkeit hat. Dank dieser Vorrichtung wird Feuchtigkeit nach außen abgegeben und Metalloberflächen vor Korrosion geschützt.

Schließlich braucht das Dach der Wellpappe auch einen ähnlichen "Helfer". Der Luftsprudler entfernt in diesem Fall Feuchtigkeit und damit den Geruch von Muff, Staub und Gasen aus dem Lüftungskissen, füllt den Raum unter dem Dach mit Frischluft.

Eigenschaften

Um das Dach zu trocknen, ist es notwendig, eine Mischung von äußeren und inneren Luftströmen zu erreichen. Dadurch ist es möglich, eine Verringerung der Lufttemperatur in den unteren Schichten des Daches nahe dem Inneren des Hauses und die Übertragung von Feuchtigkeit auf seine oberen Schichten zu erreichen. Dies führt wiederum zum Trocknen des Wärmedämmmaterials und dann zum Dachdeckenteppich, den Dachelementen. In diesem Fall stellt die Isolierung bei natürlicher Trocknung ihre Eigenschaften vollständig wieder her.

Belüfter und ist ein ähnlicher natürlicher Ventilator, auf dem Dach installiert. Seine Arbeit wird ausgeführt, indem man einen Entwurf in der Röhre des Geräts schafft. Durch die Druckdifferenz der Windströme in der Umgebung und der Unterdachzone entsteht Schub.

Belüfterkonstruktion besteht aus folgenden Teilen:

  • Rohr, dessen Durchmesser von 63 bis 110 mm ist;
  • Ein spezieller Regenschirm, der das Rohr von oben abdeckt und vor Niederschlag schützt;
  • ein Befestigungssystem, dank dem das Rohr mit dem Schirm sicher und hermetisch auf der Dachfläche befestigt ist.

Zur Herstellung des Aerifizierers wird ein starker Kunststoff oder rostfreier Stahl verwendet, die gegen Frost, Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Korrosion beständig sind. Der Betriebstemperaturbereich des Rohres ist -50... + 90С.

Vorteile und Nachteile

Der Hauptvorteil des Dachbelüfters ist die Fähigkeit, Feuchtigkeit nach außen zu entfernen, was die Beschädigung des Dachdeckungsmaterials schützt, zu seiner Haltbarkeit beiträgt und auch das Dach vor Undichtigkeiten schützt. Durch das Entfernen von Feuchtigkeit verhindert der Lüfter die Korrosion der Metallfliesen und trägt auch zur Erhaltung der Eigenschaften des Wärmedämmmaterials bei. Dies ermöglicht dem Eigentümer des Gebäudes eine Heizkosteneinsparung.

Zusammen mit Feuchtigkeit und Kondensat entsteht ein muffiger Geruch, der zur Bildung eines günstigen Mikroklimas im Raum beiträgt. Dies verhindert wiederum die Bildung von Schimmelpilzen, Pilzen und anderen Krankheitserregern im Raum.

Es ist wichtig, dass das Gerät für alle Arten von Dächern geeignet ist, kombiniert mit den gebräuchlichsten Arten von Dachmaterialien. Die Installation wird sogar auf Dächern von komplexer Form mit Erhebungen durchgeführt. Schließlich kann es in allen Phasen der Konstruktion oder während des Betriebs des Gebäudes installiert werden. Gleichzeitig sind keine speziellen Fähigkeiten oder Werkzeuge für den Installationsprozess erforderlich.

Die Nachteile des Systems sind die Unfähigkeit von Punktbelüftern, die Belüftung der gesamten Dachfläche sicherzustellen, in Verbindung mit Zonen mit stehender Luft. Im Hinblick auf den Einsatz von Durchlaufbelüftern wird bei der Installation das Dach demontiert, so dass es besser ist, sie in der Bauphase zu installieren.

Sorten

In Abhängigkeit von der Art des verwendeten Dachmaterials werden die folgenden Arten von Belüftern unterschieden:

  • Für Metall. Sie sind ein Rohr aus hochfestem PVC oder Edelstahl. Diese Materialien sind beständig gegen Temperaturwechsel, direkte Sonneneinstrahlung, Korrosion. Ihre Installation erfolgt auf der Oberseite des Daches so nahe wie möglich am Grat.
  • Für weiche Überdachungen. Im Herzen der Röhre befindet sich ein atmosphärisch destruktives und stoßfestes Polypropylen. Montiert auf den höchsten Punkten des Daches über seine gesamte Oberfläche, sowie an den Stellen der Plattenverbindungen. Der Belüfter reduziert in diesem Fall den Druck des Daches, wodurch die Bildung von Blasen verhindert wird.
  • Für Wellpappe. Entsprechend seiner Leistung und den ausgeführten Funktionen ähnelt es der Vorrichtung für ein weiches Dach, aber es wird nahe dem Kamm angebracht.

Installation von Belüftern auf dem weichen Dach: Installation von Geräten für die Dachventilation

Die Installation eines weichen Dachs toleriert keine Kleinigkeiten. Manchmal, wenn man sich Gedanken darüber macht, wie man auf ein solches Objekt spart, wie eine Dachventilation, ist der Entwickler mit vielen Problemen konfrontiert. Das Dach beginnt zu fließen, das Haus riecht nach Feuchtigkeit, Eiszapfen sammeln sich auf den Dachtraufen. Und, Apotheose alles, es gibt eine flüchtige Zerstörung von teurem Dachdeckungsmaterial. Solche Probleme treten auf, weil Feuchtigkeit in den Kuchen des weichen Dachs eingegossen wird und in die Isolierung, Sparrenstrukturen und die Bitumenbeschichtung selbst eindringt. Sie können das Problem lösen, indem Sie auf dem Dach künstliche Lüftungskanäle - Belüfter installieren. Durch sie zirkuliert die Luft, zieht überschüssige Feuchtigkeit aus und trocknet den inneren Designkuchen.

Daher ist die Installation von Belüftern auf dem weichen Dach ein von Fachleuten empfohlenes Verfahren, und in einigen Fällen (z. B. über dem Dachboden) ist dies obligatorisch, um Schäden zu vermeiden und einen komfortablen Aufenthalt im Haus zu gewährleisten.

Inhalt

Woher kommt die Feuchtigkeit? Mögliche Konsequenzen

Es ist klar, dass Belüfter das Lüften und Trocknen des Bedachungskuchens vor Feuchtigkeit bereitstellen. Aber woher kommt es? Schließlich positionieren die Hersteller das Softdach zunächst luftdicht. Und in der Zusammensetzung der podkrovelnogo Kuchen gibt es Schichten der Wasser- und Dampfsperre (Dampfsperre - im Falle der Isolierung).

Aber durch das Vorhandensein von feuchten Dämpfen spart es nicht. Sie sind ein unverzichtbares Attribut jedes Lebensraums, der beim Kochen, Waschen, Baden und sogar beim menschlichen Atmen entsteht. Laut der Untersuchung werden jeden Tag in einem Haus, in dem eine Familie von 4 Personen lebt, 2-4 Liter Wasserdampf gebildet, von denen sich einige im Unterdachbereich ansammeln.

Wenn der warme Dampf in Kontakt mit der kalten Oberfläche kommt (bei plötzlichen Temperaturänderungen von außen nach innen), kommt es zur Kondensation. Dadurch dringen die kleinsten Wassertröpfchen in alle Strukturen und Materialien ein, die sie "erreichen" können. Zuallererst, diese Sparren, Drehen, Dämmung.

Eine andere Art, Feuchtigkeit zu durchdringen, ist von der Außenseite des Daches. Warmer Dampf, der sich auf dem Dachboden sammelt, heizt die Dachbedeckung von innen auf. Im Winter beginnt der Schnee auf dem Dach zu schmelzen. Geformte Eiskrusten, die mit der Verschärfung der Situation auch schmelzen. Wasser dringt in die Fugen der Beschichtung ein, das Dach beginnt zu lecken.

Außerdem leidet die Beschichtung selbst, die in jedem Fall Mikrorisse aufweist. Dort dringt Feuchtigkeit ein und reißt bei sinkender Temperatur das Material auf. Risse werden sichtbar, manchmal - durch. Die Abdeckung wird unbrauchbar gemacht.

Auf dem weichen Dach zeigen sich die Auswirkungen übermäßiger Feuchtigkeitsgetränke recht schnell. Sie können feststellen:

  • Das Auftreten von Blasen auf der Oberfläche. Der weiche Dachkuchen weist in der Regel eine wasserdichte Schicht (von oben) und eine Dampfsperrschicht (von unten) auf. In der Tat ist es eine geschlossene versiegelte Schaltung. Im Sommer wird der Dachkuchen auf 80-100 ° C erhitzt, wodurch im Kreislauf angesammelte Feuchtigkeit Dampf bildet und zu verdampfen versucht. Eine solche Situation bringt das Auftreten von Blasen und die Zerstörung des Daches mit sich.
  • Senkung der Effizienz des Wärmeisolators. Die Benetzung der Wärmedämmschicht um 2% führt zu einer Erhöhung der Wärmeleitfähigkeit (und Abnahme der Dämmeigenschaften) um 40%! Dementsprechend hört ein solches Dach auf, seine Funktionen in Bezug auf die Wärmespeicherung zu erfüllen, die Heizkosten steigen.

All dies führt zur Zerstörung der Struktur des Dachdeckungsmaterials und zum Auftreten von Lecks.

Zuordnung von Belüftern

Wie kann sich die Feuchtigkeit nicht auf den Dachflächen absetzen? Oder bereits wassergesättigte Strukturen ableiten?

Die Gesetze der Physik werden uns zu Hilfe kommen. Die Feuchtigkeit kann durch Verdampfung infolge der Bewegung (Zirkulation) der Luftströme entfernt werden. Da ein signifikanter Unterschied zwischen internen (im Haus) und externen (auf der Straße) Druckindikatoren besteht, ist es ausreichend, den Prozess der Kommunikation von zwei Medien zur Luftzirkulation bereitzustellen.

Wenn der Dachboden kalt ist, kann eine effektive Lüftung ganz einfach gewährleistet werden - durch die Dachgauben, die lose Befestigung der Dachvorsprünge, Risse im First. Für warme Dachböden und Dachböden ist diese Lösung nicht geeignet, da in der kalten Jahreszeit die ungeregelte Lüftung die Temperatur im Raum reduziert.

In solchen Häusern ist die Verwendung von Dachbelüftern - Lüftungskanälen, die die Unterdach- und Deckenräume verbinden - am annehmbarsten. Nach dem Einbau des Luftsprudlers wird aufgrund der Druckdifferenz in seinem Rohr ein Zwangszug erzeugt, der feuchte Paare unter dem Dach ableitet.

Ein sehr wichtiger Punkt: dass der Prozess des Ansaugens von Luft durch den Aerifizierer möglich ist, ist es in dem allgemeinen System notwendig, für die Zufuhr frischer kühler Luft zu sorgen. Andernfalls zirkulieren die Luftmassen nicht. Dafür sind die Lüftungen in der Traufe angebracht, wo ständig frische Luft strömt. Durch den Dachboden steigt es auf und steigt auf das Dach.

Dank des erzeugten Schubs im Luftsprudler passiert es seine Pfeife und wird auf die Straße geworfen. Mit einer gut ausgerüsteten Lüftung wird der Luftstrom in nur 1 Stunde 2 mal durch den Dachkuchen geleitet, getrocknet und belüftet.

Wenn Sie Belüftungen für ein weiches Dach in der richtigen Menge installiert haben, müssen Sie sich keine Sorgen über die Trockenheit der Beschichtung und der Isolierung machen. Daher ist es korrekter, mit ihrer Installation in der Konstruktionsphase fortzufahren. Aber wenn dies aus irgendeinem Grund nicht geschehen ist, können Sie es später tun. Die Hauptsache ist, nicht auf das Auftreten irreparabler Defekte im Dach zu warten (Quellen, Zerstörung des Materials). Zum Glück für viele Entwickler, mit Hilfe von Belüftern können Sie nicht nur die Ansammlung von Feuchtigkeit in einem neuen Dachkuchen verhindern, sondern auch das alte feuchtigkeitsgesättigte alte Dach entwässern.

Sorten von Belüftern

Für weiche Bedachungen werden Belüfter aus schlagfestem Kunststoff verwendet, die Temperaturschwankungen, Korrosion und UV-Strahlung widerstehen können. Abhängig von den Konstruktionsmerkmalen, dem Zweck und der Betriebsart gibt es 2 Arten von Belüftern: Grat durchgehend und Punkt.

Ridge Aerator bezieht sich auf kontinuierliche Lüftungssysteme, da es über die gesamte Länge des Firsts zur Belüftung des gesamten Unterdachraums installiert ist. Das Design ist ein Eckstück mit Löchern, die durch spezielle Barrieren geschützt sind - vor Insekten, Staub und Schnee.

Spitzbelüfter sind auf einzelnen Abschnitten (Punkten) des Daches installiert, in der Regel an Hängen, seltener - auf Skates. Jeder derartige Belüfter ist ein Belüftungsrohr, das von oben durch eine Haube verschiedener Konfigurationen geschützt ist. Normalerweise ähnelt das allgemeine Erscheinungsbild der Struktur einem "Pilz" oder einer "Box".

Der gepunktete belüftete Belüfter hat eine flache Basis (Schürze), durch die er das Dach verbindet. Die Basis des Punktfirstbelüfters ist eckig, so konstruiert, dass er mit dem Dach im Bereich seiner oberen horizontalen Rippe verbunden ist.

Unterschiede in den Entwürfen von existierenden Typen von Belüftern weisen auf einen signifikanten Unterschied in den Technologien für ihre Installation hin.

Montage des Firstbelüfters

Der Firstbelüfter ist am einfachsten zu installieren, er erfordert keine spezielle Berechnung der Menge, da er normalerweise entlang der gesamten Länge des Firsts platziert wird. Auf einem Dach mit einer Neigung von 12-45 ° wird die Installation eines Firstlüfters empfohlen. In diesem Fall ist es nur auf dem Rollschuh montiert und sorgt für Luftzirkulation im Dachboden.

  • Es ist notwendig, Luftstoß an den Traufen zu haben, um den Luftstrom zu gewährleisten;
  • Es wird empfohlen, den Luftsprudler über die gesamte Länge des Firsts zu installieren und seine Segmente in einem Design zu verbinden.
  • Firstlüfter montieren Ridge Fliesen, so dass das Aussehen des Daches leidet nicht unter dem "Alien" -Element.
  1. In einer kontinuierlichen Basis schneidet eine Kreissäge die Entlüftungsnut. Es kann eins sein (oben auf dem Grat) oder zwei (auf beiden Seiten des Grats). Die Gesamtdicke der Belüftung sollte 3-8 cm betragen (abhängig von den Empfehlungen des Herstellers eines bestimmten Luftsprudlers). Die Schlitze sind so ausgeführt, dass sie 30 cm bis zum Rand des Firsts enden, dh das Dach bleibt auf beiden Seiten des Firsts fest.
  2. An den Kanten des Firsts (wo der Lüftungsspalt nicht durchgeschnitten wurde) legen Sie Firstziegel.
  3. Montieren Sie den Firstbelüfter. Jedes Segment wird mit Hilfe von länglichen Dachnägeln oder Schrauben befestigt, die durch die fertigen Fabriklöcher geschraubt werden. In diesem Fall sind die Segmente wie die Details des Designers miteinander verbunden.
  4. Bedecken Sie das Profil des Belüfters mit Firstziegeln. Die Blütenblätter sind nach der üblichen Methode überlappend montiert und unterscheiden sich nicht von der Technik ihrer Verlegung entlang der Rippen. Der einzige Unterschied besteht in den Befestigungselementen. In diesem Fall werden die Schindeln durch längliche Dachnägel an den Belüfter genagelt
  5. Die Enden des Aerifizierers sind an den Stellen, wo sie mit dem Dach zusammenpassen, mit einem Silikondichtstoff abgedichtet.

Beispiel für die Arbeit auf dem Foto:

Der Video-Plan wird helfen, die Feinheiten der Vorrichtung der Dachbelüftung auf dem weichen Dach im Detail zu verstehen:

Montage von Punktbelüftern

Zusätzlich zum Firstbelüfter sind mehrere Punktanaloga möglich. Solche Belüfter werden verwendet:

  • auf Dächern mit einer Neigung von weniger als 12 ° sowie auf Flachdächern;
  • zur Erhöhung der Lüftungseffizienz zusätzlich zum Dachbelüfter;
  • wenn die Installation eines Firstlüfters nicht möglich ist, z. B. bei Fehlen eines Firsts oder wenn angrenzendes Dachmaterial an senkrechte Flächen und Wände angrenzt.
  • Die Installation von Punktbelüftern erfolgt auf Skates in einem Abstand von 0,5 - 0,8 m von der horizontalen Kante des Firsts;
  • es ist notwendig, die Luftzufuhr an der Traufe sicherzustellen;
  • ein Belüfter sorgt für eine effektive Belüftung von 5-100 m2 des Daches (abhängig von dem Durchmesser und der Form der Struktur), in Übereinstimmung mit diesen Daten, die Berechnung ihrer Anzahl - ab 2 Stück und mehr.
  1. In einer durchgehenden Kiste wird ein Loch ausgeschnitten, das mit der lichten Weite des Belüftungskanals übereinstimmt. Zu diesem Zweck wird die Basis (Schürze) des Aerifizierers auf dem Sperrholz (OSB) und auf dem Dach durch den Durchgang platziert, um die Konturen des Lochs zu zeichnen. Die Markierung erfolgt mit einem Stift oder einem Nagel. Mit einer Stichsäge wird entlang der Linie ein Loch ausgeschnitten.
  2. Legen Sie eine Schürze des Aerifizierers über die Öffnung und befestigen Sie sie mit Dachnägeln oder selbstschneidenden Schrauben (mindestens 6 Stück). Einige Hersteller empfehlen neben Befestigungselementen auch die Klebefixiermethode. In diesem Fall wird die Rückseite des Rockes mit bituminösem Mastix bestrichen, an die Basis geklebt und dann - mit Befestigungselementen befestigt.
  3. Kleben Sie die Oberseite des Rockes mit Bitumenkleber zum Abdichten des Abutments.
  4. Der Rock ist mit Schindeln von Schindeln bedeckt und schneidet sie an Stellen von Widerlagern.
  5. Auf der Schürze oben auf dem Mesh-Belüfter, schrauben Sie es mit Schrauben. Dann den Deckel (Kappe) montieren, einrasten und ebenfalls mit Schrauben verschrauben.
  6. In ähnlicher Weise werden die anderen Punktbelüfter installiert (in Übereinstimmung mit der Berechnung), die in der Gesamtmasse ein einziges Belüftungssystem bilden.

So sieht es aus:

Weitere Informationen über die Phasen der Montage eines Punktbelüfters erhalten Sie, wenn Sie sich das Trainingsvideo ansehen:

Daher ist die Montage von Belüftern keine schwierige Aufgabe, selbst autodidaktische Meister können dies tun. Die Vorteile sind jedoch enorm!

Dank Belüftern wird Wasserdampf aus dem Dachkuchen gezogen, Sedimentation von Kondensat, Schimmelbildung, Pilz- und Moderbildung wird verhindert. All dies wirkt sich positiv auf die Betriebsdauer der Holzkonstruktionen (Sparren, Latten, Plattierung), die Wärmedämmung und das Mikroklima der Wohnräume aus.

Belüfter für weiche Bedachungen

Das Dach muss immer trocken sein. Aber es geht jetzt nicht um sein Äußeres, sondern um die vielen inneren Schichten des Dachpastes. Gleichzeitig muss es unabhängig von den für die Ausrüstung verwendeten Materialien trocken sein, sei es Metall, Schiefer, Ondulin oder weiche Bitumenbeschichtung. Das angesammelte Kondensat und die Feuchtigkeit im Unterdachraum können schnell das gesamte Dach unbrauchbar machen und seine Lebensdauer erheblich verkürzen. Um übermäßige Feuchtigkeit im Kuchen zu vermeiden, müssen Sie Belüfter für das weiche Dach installieren. Überlegen Sie, was sie sind und wie sie zusammengestellt sind.

Belüfter für weiche Bedachungen

Warum sollte es trocken unter dem Dach sein?

Um zu verstehen, warum unter irgendeinem Dach immer trocken sein sollte, müssen Sie zuerst herausfinden, wo das Wasser herkommen kann, Kondensation kann sich bilden. Denn beim Bau eines Daches versuchen die Meister immer, es so dicht wie möglich zu machen, indem sie unter die Dacheindeckung verschiedene Abdichtungs- und Dampfsperrmaterialien legen, die theoretisch einen zuverlässigen Schutz bieten sollen.

Warum gibt es Kondensation unter dem Dach?

Die Sache ist, dass es im Wohnhaus verschiedene Prozesse gibt, die sich auf das Leben einer Person beziehen. Menschen atmen, bereiten Essen zu, duschen oder baden. Und während all dieser Prozesse ist die Luft im Haus mit Dampf gesättigt - in einfachen Worten, es wird nass. Warme Luft steigt auf und fällt unter das Dach, wenn sie nicht die Möglichkeit hat, durch die Entlüftung auszutreten. An der Spitze setzen sich mikroskopisch kleine Wassertröpfchen auf verschiedenen Materialien ab - und es bildet sich Kondensat. Gleichzeitig dringt mit Wasserdampf gesättigte Luft auch an den unzugänglichsten Stellen durch Mikrorisse leicht ein.

Zur Notiz! Während des Tages atmet eine Person etwa 1 Liter Flüssigkeit in Form von Dampf aus. Fügt man dieser Menge alles Wasser hinzu, das beim Kochen, Waschen der Böden oder beim Baden in die Luft gelangt, kann man eine riesige Figur bekommen - bis zu 15 Liter Wasser in der Luft im Haus fallen tagsüber.

Die Ansammlung von Kondensat unter dem Dach stellt eine gewisse Gefahr für alle Materialien dar, die den Dachkuchen bilden. Holzelemente beginnen mit Wasser zu imprägnieren, aufgrund dessen, was es Zerfallsprozesse gibt. Noch ist solche Umgebung für die Entwicklung des Pilzes und der schädlichen Mikroorganismen günstig, gefährlich für die Gesundheit der Menschen, die im Haus leben.

Fließendes Kondensat von der Metallfliese

Metallelemente (z. B. Befestigungselemente) in der Bedachungsplatte beginnen aufgrund der erhöhten Feuchtigkeitsstufe zu korrodieren und brechen allmählich ab. Für den Fall, dass sich das im Sommer angesammelte Wasser im Unterdach im Winter gefriert, kann es leicht Teile des Bauwerks (sogar Betondecken) beschädigen, da es beim Ausdehnen einen Druck auf die Materialien ausübt. Aufgrund von schweren Schäden muss das Dach sogar komplett demontiert und neu aufgebaut werden.

Kondensat auf der Innenseite der Dachfolie

Auch die Wirkung von Feuchtigkeit ist schädlich und für Dämmstoffe. Wenn sie nass werden, wird ihre Wärmeleitfähigkeit zeitweise wachsen. Ein solches Dach kann die Wärme nicht mehr gut halten. In einigen Fällen muss die Isolierung komplett ausgetauscht werden, da sie nicht vollständig getrocknet werden kann.

Feuchtigkeit kann an die Strukturelemente des Daches und außen gelangen. Bei starkem Regen, schmelzendem Schnee, kann Wasser immer noch eine Lücke finden und unter ein Dach oder in einen Dachkuchen fallen, selbst wenn seine äußere Oberfläche gut abgedichtet ist. Um solche Variante der zusätzlichen "Befeuchtung" auszuschließen, ist nötig es nicht.

Zur Notiz! In Bezug auf die Anfälligkeit gegenüber übermäßiger Feuchtigkeit unter dem Dach leidet jedes weiche Dach am stärksten.

Weiches Dach und Wasser

Wie bei dem weichen Dach, dann sammelt sich unterhalb der Feuchtigkeit in der aktiven Schicht zu isolieren. Zumindest aus diesem Grunde kann das Dach Blase geht, vor allem, wenn es dir um eine weiche bituminösen Beschichtungen ist, postelennuyu auf einem flaches Betondach. In diesem Fall kann Blasen hier auftreten, warum: das Dach im Sommer leicht auf 90 Grad oder mehr erwärmen kann. Als Teil des weichen Materials ist immer vorhanden, Bitumen, das eine thermoplastische Substanz - es ist gegenüber Temperaturänderungen empfindlich ist (kann bei kaltem Wetter oder weich und biegsam verspröden - in heiß). Wenn das Material über 50 Grad erhöht sich die Duktilität und Haft Qualität der Beschichtung mit der Basis auf nicht von der Haftung weitgehend erhitzt wird, hängt, nämlich die Viskosität der Komponenten, die in der Zusammensetzung oder dem Mastixmaterial auf der die Beschichtung haftet.

Defekt des gewöhnlichen Daches - die Bildung von Blasen Dachteppich

Zwischen der Dampfsperre und der Dachabdichtung befindet sich ein geschlossener Raum. Mit steigender Temperatur steigt der Druck in diesem Bereich auf 2-2,5 t / m 2. Die Abdichtung steigt, hebt die Dachhaut an und somit bilden sich Blasen.

Um alle oben genannten Probleme zu beseitigen, ist es notwendig, einen Belüfter während der Installation des Daches zu installieren. Es gewährleistet den Abfluss von Luft und damit - und Feuchtigkeit. Das Gerät leitet die Wärme- und Dichtungsschichten ab und verhindert die Ansammlung von Kondensat.

Ridge Belüfter für weiche Bedachungen

Was ist ein Luftsprudler und wie funktioniert es?

Ein Dachbelüfter ist eine Konstruktion, die dazu dient, Feuchtigkeit unter dem Dach zu entfernen, einschließlich derjenigen, die in dem Dachkuchen selbst und nicht nur im Haus gebildet wurde. Dieses Element kann auf einer Vielzahl von Dächern installiert werden, die alle möglichen Ecken von Schlittschuhen haben und mit verschiedenen Materialien bedeckt sind. Belüfter auf dem weichen Dach verhindern eine vorzeitige Zerstörung der gesamten Struktur des Daches aufgrund der Einwirkung von Feuchtigkeit.

Schema des Firstbelüfters

Im Inneren des installierten Aerifizierers entsteht ein Schub, indem durch äußere Windströmungen und die Druckdifferenz im Raum unter dem Dach und der Straße ein Unterdruckbereich gebildet wird. Die Hauptfunktionen dieses Designs sind wie folgt:

  • die Entfernung von Wasserdampf aus dem Haus draußen;
  • Reduzierung des Drucks innerhalb des Daches zwischen den Schichten (die Gefahr von Blasen auf Flachdächern wird reduziert);
  • Verringerung der Gefahr von Kondensatbildung auf wasserabweisenden Materialien.

Diagramm der Luftsprudlerinstallation

Äußerlich ist der Luftsprudler ein Rohrabschnitt von 63-110 mm, mit einem Schirm oben, der die Struktur vor Regen und Schnee schützt. Es kann auch in Form eines Firstgurts mit einem Rost an den Seiten präsentiert werden. Der erste Belüfter ist auf der Dachschräge und der zweite auf dem Dachfirst montiert.

Flachdachventilation

Zur Notiz! Der Luftsprudler kann im Bau oder auf einem fertigen Dach installiert werden.

Sorten von Belüftern

Belüfter können sich in den Herstellungs- und Konstruktionsmerkmalen unterscheiden. Meistens werden Kunststoffprodukte verwendet, aber es gibt auch Metall (Stahl) auf dem Markt, die normalerweise auf Dächern aus Metall montiert sind. Alle Belüfter sind resistent gegen Sonnenlicht, Rost und Temperaturschwankungen.

Belüfter für bituminöse Schindeln

Tabelle. Arten von Belüftern, abhängig von den Designmerkmalen.